• Denios)

    Denios

    Title
    NplusX-Redakteur
    2735 Beiträge
    08.04.22, 14:56 Uhr
    #52881

    Die paar Stunden, die ich bisher gespielt habe, hatte ich keinerlei aufgezwungene Helfer. Glaube nicht, dass das später noch kommt, außer vielleicht ein bis zwei Szenen, in denen man storytechnisch dazu gezwungen werden könnte.

  • GF0P)

    GF0P

    Title
    F-Zero Weltmeister
    1539 Beiträge
    11.04.22, 10:19 Uhr
    #52887

    Nachdem mich Nier:Automata ziemlich gepackt hatte und ich den ersten Durchlauf nach knapp 20 Stunden recht schnell erreicht hatte, habe ich sofort mit Durchgang 2 begonnen.

    Jedoch ist hier die überschaubare Spielzeit für mich dann doch ein Hindernis. Zum einen unterscheiden sich die Spielabläufe zwischen Durchgang 1 und 2 nur marginal. Klar, denn 2B und 9S sind bis auf ein paar wenige Passagen immer gemeinsam unterwegs. Da fühlt es sich dann doch sehr an, wie ein lauwarmer Aufguss, selbst wenn die Gegner etwas stärker sind.

    Zum Anderen spielt sich 9S auch behäbiger, da er nur einen leichten Angriff hat bzw. der schwere Angriff eine Hacking-Aktion ausführt. Das reißt mich aus dem Flow und die Kämpfe sind nicht so spassig, wie mit 2B.

    Ich bin schon dazu übergegangen einen Großteil der Kämpfe mit der Automatik zu spielen, aber nach der ersten Begegnung mit Adam war jetzt erstmal die Luft raus.

    Somit bin ich dann wieder zu Disco Elysium gewechselt. Dieses Spiel ist so verdammt interessant und ganz anders, als Alles Andere! Auch hier werde ich definitiv mindestens einen zweiten Anlauf starten. Noch bin ich allerdings im Ersten. Nachdem ich ein paar Abende festgesteckt habe und nicht so recht wusste, wie ich weiter komme, nimmt die Story jetzt wieder richtig Fahrt auf!

    Ich habe den Fehler gemacht erst eine Quest abschließen zu wollen, bevor ich weiter am Hauptfall arbeite. Allerdings gibt es Quests, die sich erst über einen langen Zeitraum und mit Fortschritt der Haupthandlung beenden lassen. Zu Beginn hinterlässt das Spiel noch Hinweise dazu im Questlog. Später bleibt das aber aus. Die gewohnte Openworld / RPG Spielweise erstmal alle Nebenquests zu erledigen und dann an der Hauptstory weiterzuspielen ist hier also eine Sackgasse.

    Außerdem ist nicht immer ersichtlich, was zur Haupthandlung gehört und was eine Nebenhandlung darstellt.

    Ermutigt durch dieses extrem Dialog- und Textlastige Spiel, habe ich dann gestern im Sale Tides of Numenera gekauft. Den Titel habe ich ebenfalls schon ewig im Auge, aber bislang hat mich der viele Text da eher abgeschreckt, weil an der Konsole zu anstrengend. Ich hoffe, dass es hier ähnlich gut umgesetzt wurde, wie bei Disco Elysium und alles gut lesbar ist (Hallo CDPR! Hallo Cyberpunk! Lasst euch von ZA/UM mal erklären, wie man das macht)! Falls nicht, habe ich mit 2,99€ (bezahlt mit 5€ Gutschein aus Rewards) jedenfalls kein Geld zum Fenster raus geworfen.

  • Denios)

    Denios

    Title
    NplusX-Redakteur
    2735 Beiträge
    11.04.22, 17:27 Uhr
    #52892

    Der 2. Durchlauf von Automata ist echt der zähste. Das Minispiel fand ich cool, aber 1000x muss ich es auch nicht spielen :D Das Ende ist es aber echt wert und der 3. Durchlauf ist dann völlig anders - da geht die Story dann eigentlich weiter.

  • Buttergebäck)

    Buttergebäck

    Title
    Neuling
    1 Beiträge
    15.04.22, 22:43 Uhr
    #52901

    @GF0P


    Offenbar gibt es hier keine DM-Möglichkeit mehr, deshalb schreibe ich es einfach hier: Ich hab deinen Forums-Beitrag wegen der Verfolgungsjagd gelesen. Das Problem, dass ich dabei die Waffe nicht wechseln konnte, hatte ich auch. Und ich hatte auch so gut wie gar nicht auf Handfeuerwaffen geskillt, stattdessen aber auf Intelligenz und Quickhacks. Deshalb konnte ich die Drohnen alle relativ zügig mittels Quickhacks ausschalten.


    Falls du dich entscheidest, doch wieder einen Spielstand von vor Beginn der Mission zu laden, kannst du Kurzschluss in dem Gebäude in der Mitte von dem großen Kreisverkehr in Kabuki kaufen (das ist der Ort, wo dich die eine Nebenmission hinschickt, die du ganz früh im Spiel von T-Bug bekommst). Oder wenn du den entsprechenden Vorteil im Quickhack-Baum freigeschaltet hast, kannst du Kurzschluss auch selbst craften.


    Bezüglich meiner Spieleinstellungen/Charakter: Ich spiele auf Schwer und war zu dem Zeitpunkt auf Stufe 9 oder 10, weil ich schon ne ganze Weile in der Weltgeschichte rumgegurkt war und viele Gangmitglieder verdroschen hatte. Ich habe das aktuelle Update 1.52, keine Ahnung ob das vielleicht auch Einfluss auf den Schwierigkeitsgrad gehabt hat.


    Hoffe ich konnte dir irgendwie helfen. :-) Es wäre imho auf jeden Fall einen Versuch Wert, die Sache noch mal in Angriff zu nehmen.

  • Vyse)

    Vyse

    Title
    NplusX-Redakteur
    2126 Beiträge
    28.04.22, 10:09 Uhr
    #52935

    Echoes of Mana

    Da es Denios vielleicht interessiert... ^^

    EoM ist leider ein Handy-Spiel, aber da ich Gachas mittlerweile nicht mehr allzu abgeneigt bin hab ich es mir gerne mal angesehen.

    Die größte Stärke des Spiels ist der Art-Style, es kombiniert den guten, aber nicht überzeichneten Fanservice des Trials-of-Mana-Remakes mit dem handgezeichneten Grafikstil von Legend of Mana. Ansonsten ist es ein absolut durchschnittlicher Vertreter des Genres mit allen bekannten Problemen, für die es anderen Spielen mittlerweile durchaus auch Lösungen gibt. Die größte Schwäche ist das nahezu unspielbare Action-Kampfsystem, momentan reicht es aber die KI auf "FULL AUTO" zu stellen um überall beim ersten Versuch den S-Rang und alle Nebenaufgaben zu erfüllen, was für dieses Genre absolut normal ist.

    Leider liest man in einigen Tutorials irgendwas über einen Co-Op Zwang für spätere Events und Dungeons heraus, falls das so eintritt oder die Entwickler irgendwann von mir erwarten dass ich manuell spiele, wird es sofort deinstalliert.

  • Denios)

    Denios

    Title
    NplusX-Redakteur
    2735 Beiträge
    28.04.22, 14:09 Uhr
    #52937

    Ach, ist es schon raus? Hab da gar nicht mehr so drauf geachtet. Ich spiele auf dem Handy eigentlich nur noch hin und wieder ein paar Minuten Fire Emblem Heroes, um mit der geschenkten Ingame-Währung für neue Waifus zu rollen. Nachdem Dragon Quest of the Stars nach nur 1,5 Jahren dicht gemacht wurde und ich rausgefunden habe, dass der Fantasy-Life-Online-Publisher hier im Westen auch dafür bekannt ist, Handyspiele nach kurzer Zeit wieder sterben zu lassen (Atelier Online war nur paar Monate online), will ich mich da in nix mehr reininvestieren. Ich warte also auf das nächste Konsolen-Mana.

  • RickGrimes)

    RickGrimes

    Title
    Klecksroller-Troll
    363 Beiträge
    07.06.22, 23:09 Uhr
    #52974

    Resident Evil 3 (PS4)

    Das Remake habe ich mir vor ein paar Monaten mal mitgenommen als es günstig zu haben war. Da ich Mister X in Teil 2 schon unnötig fand, hatte ich eigentlich gar keine Lust jemals Teil 3 anzugehen und habe es nur gekauft damit ich es halt habe und vielleicht mal reinschaue. Ja und der Tag des mal eben reinschauen kam und es wurde ein "an einem WE mal durchgespielt" draus. RE3 ist ein kurzes Spiel, aber gerade das kam mir gerade gelegen. Ein paar Stunden täglich verteilt auf 3 Tage und schon flimmerte der Abspann auf dem Bildschirm. Aber RE 3 hat mich positiv überrascht, es konnte mich mehr am TV fesseln als ich vorher dachte und Nemesis fand ich gar nicht mal so nervig wie ich Mister X in Teil 2 fande. Unnötig fande ich letztendlich zwar beide, aber ich persönlich würde lieber nochmal einen Durchgang gegen Nemmi als gegen Mister dummer Hut machen. Mein Favorit der Reihe bleibt nach wie vor Teil 1 in der Remake Fassung, aber Teil 3 hat mir persönlich einen Tick mehr Spaß bereitet als Teil 2.


    Tormented Souls (Switch)

    Dank den NplusX Test wurde ich auf diesen kleinen Resi-Klon aufmerksam und hatte es mir direkt vorgemerkt als ich hier las, dass es für die Switch portiert wird. Nachdem ich Resident Evil 3 durchgespielt hatte, kam es mir wieder in den Sinn und ich habe es mir dann auch direkt mal ausm eshop geladen. Bisher überzeugt es auf jeden Fall mit seinem old school survival horror style. Ich habe einen kleinen Fehler gemacht und beim ersten Tonband nicht gespeichert, darauf bin ich dummerweise bei den ersten Raum mit 2 Gegnern draufgegangen und kam zurück zum Titelbildschirm. Und da es kein automatisches Speichern gibt, gab es auch keinen Spielstand. Ich darf also von vorne anfangen. Etwas ärgerlich, aber die Atmo und die Lust auf mehr entschädigen einen Neustart. Das erste Rätsel in dem man den Strom wieder im Gang bringen musste, hat mir auch schonmal gefallen. Weil es eben nicht ganz so typisch istman soll laut einer Tafel einen druck von 10 bar einstellen, der Druck fällt aber um 1 bar sobald man das Gerät anstellt, also stellt man ihn auf 11. Ich kann mir bildlich ein paar Zocker von heute vorstellen, die vorm TV brüllen:"ey ich hab doch auf 10 digga" und genervt aufgeben. Die kurze Zeit die ich bisher gespielt habe hat mir jedenfalls sehr zugesagt und ich kann mir gut vorstellen, dass auch ich demnächst eine Empfehlung aussprechen werde, für die Oldschool Survival Horror fans. Negativ aufgefallen sind mir allerdings auch ein paar Dinge. Die Kamera schwenkt oft zu schnell über, das wirkt hier irgendwie hektischer als in Resi oder Silent Hill. Die Übersetzung ist teilweise echt schlecht. Wenn ich z.b einen Gegenstand ausrüste tue ich das über den Befehl "ausrüsten" möchte ich das Gegenteil tun, mache ich das dann über "unequip". Auch manche Anzeigen in denen man einen bestimmten Knopf drücken soll sind einfach falsch. Da steht dann mal ich soll Y drücken obwohl nur A funktionieren kann. Aber das sind kleinigkeiten, vermeidbare kleinigkeiten, bei denen man aber mal ein Auge zudrücken kann. Ich werde weiter berichten und danke NplusX für diesen kleinen Geheimtipp.