Story

Nintendo und DeNA gründen gemeinsame Tochterfirma

Von Andreas Held am 09.11.2022

Im Rahmen einer seit 2015 bestehenden Partnerschaft mit Nintendo hat das japanische Studio DeNA mehrere Smartphone-Spiele mit Nintendo-IPs entwickelt. Super Mario Run, Mario Kart Tour, Animal Crossing: Pocket Camp und das bis heute sehr erfolgreiche Fire Emblem: Heroes sollten die bekanntesten Nintendo-Serien einem neuen Publikum näherbringen, das keine Spielekonsolen mehr besitzt und hauptsächlich Smartphones für Videospiele nutzt. Diese Partnerschaft soll nun mit einer gemeinsamen Tochterfirma vertieft werden: Die Gründung von Nintendo Systems ist für April 2023 geplant, das neue Unternehmen wird zu 80% Nintendo und zu 20% DeNA gehören.

Laut der offiziellen Pressemitteilung soll das neue Unternehmen "mit dem Ziel, die Digitalisierung von Nintendos Geschäft zu stärken, Mehrwertdienstleistungen erschaffen". Im Nicht-Beamtendeutsch ausgedrückt heißt das, dass die neue Gesellschaft kein Teil des Kerngeschäfts von Nintendo sein wird, also keine neue Hardware oder Vollpreis-Spiele entwickeln wird. Mit "Mehrwertdienstleistungen" könnte von neuen Features für Nintendo Switch Online bis hin zu neuen Smartphone-Spielen viele Dinge gemeint sein.

Quelle: Gematsu

Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Jetzt registrieren
1 Kommentar:
Denios)
Denios
Am 10.11. um 09:05
Digitalisierung hat Ninty ja dringend nötig, also cool :D