Story

The Last of Us Part 1 kommt im September

Von Jeremiah David am 09.06.2022

Schon seit einiger Zeit kursierten Gerüchte über ein mögliches Remake von The Last of Us. Jetzt wissen wir, dass das postapokalyptische Abenteuerspiel tatsächlich GTA 5 nacheifert. Ursprünglich für die PS3 veröffentlicht und nachträglich auf die PS4 portiert, bekommt The Last of Us nun auch noch eine PS5-Version spendiert.

Sony verspricht eine komplette Überarbeitung des Originalspiels sowie des DLCs "Left Behind".

Am 2. September 2022 erscheint The Last of Us Part 1 für die PS5. Eine PC-Version ist ebenfalls in der Entwicklung.

Update:

Inzwischen wurde das Spiel auf dem Summer Game Fest präsentiert und Sony hat im PlayStation-Blog weitere Informationen zur Veröffentlichung geteilt. So soll das Remake verbesserte Bedienelemente und erweiterte Optionen zur Barrierefreiheit enthalten. Effekte, Erkundung und Kampfsystem wurden außerdem optimiert, und 3D-Audio, Haptik und adaptive Trigger implementiert.

Die Standardversion von The Last of Us Part 1 soll stolze 79,99 Euro kosten. Für zehn Euro mehr, also 89,99 Euro, gibt es die Digital Delux Edition. Diese enthält "einen vorzeitigen Zugriff" auf folgende Ingame-Objekte:

  • “Erhöhte Fertigungsgeschwindigkeit”-Fähigkeit 
  • “Erhöhte Heilungsgeschwindigkeit”-Fähigkeit 
  • 9-mm-Nachladegeschwindigkeitssteigerung-Verbesserung  
  • Gewehrclip-Kapazitätssteigerung-Verbesserung  
  • Sprengpfeile-Gameplay-Modifikator 
  • Dunkelblau-Filter 
  • Schnelllauf-Modus 
  • Sechs Waffen-Skins: “Schwarzgold”-Skin (9-mm-Pistole), “Silberfiligran”-Skin (9-mm-Pistole), Gummi-Skin (Taktische Schrotflinte), “Geformte Eiche”-Skin (Schrotflinte), Polarweiß-Bogenskin, Karbonschwarz-Bogenskin

Quelle: PlayStation Blog

Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Jetzt registrieren
2 Kommentare:
Jerry)
Jerry
Am 10.06. um 10:03
80€ für ein Grafik-Update ist mir definitiv zu viel. Das darf Sony getrost behalten.
TraxDave)
TraxDave
Am 17.06. um 16:27
Versteh das Remake immer noch nicht. Grad erst 2020 das Remaster gespielt und es sah überhaupt nicht veraltet aus. Aber wer's braucht, soll sich gönnen.