Neues aus Deutschland und der Welt.

Forum > Off-Topic | Runter

Derkomai schrieb:

Ich denke das geht voran und Trump hat diese Chance verdient. Man darf hierzulande nur nicht den Fehler machen und Trump mit der AFD gleichsetzen - der Typ ist nicht ansatzweise so dumm wie die AFD. Er ist ein Business-Typ, der weiß wo man Dinge anpackt und muss sich aufgrund seiner Unabhängigkeit nicht fürchten.

Aber die AFD will doch ungefähr das gleiche wie Trump, klar Anti-Amerikanisch aber auch nur weil sie sich überall einmischen und Scheiße verzapfen und dann wieder gehen und mehr Probleme hinterlassen als lösen. Das hat man nun oft genug gesehen. 

Die Mauer zu Mexiko wird ja auch nicht gebaut, genauso wenig wie auf Flüchtlinge geschossen werden wird(Was auch total aus dem Kontext gerissen wurde) aber die Zuwanderung sollte schon besser kontrolliert werden, was ja auch AFD möchte, genau wie Trump.

Amerika first, find ich toll und genauso sollte es jede Nation machen dürfen. Zuerst das eigene Volk und Land.

0  

Mich als Mensch beunruhigt es, wenn sich andere Menschen abgrenzen wollen.

Es ist noch ein sehr weiter Weg zu einer sozialen Globalisierung, und fraglich, ob wir das jemals erreichen werden.


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Dann biste ja in der EU genau richtig, Abschaffung von Grenzen und Nationen, ein großer Klumpen aus Menschen die alle dem selben System folgen. Vielfalt sieht in meinen Augen anders aus. see_no_evil.png

Klar ich will auch das es jedem Menschen gut geht aber was ich als gut und richtig erachte, findet der andere wiederrum für schlecht und falsch. Dann guck ich doch mal auf den Globus welches Land meine Gesinnung vertritt und wo ich mich eventuell wohlfühlen könnte - OH je, überall der Gleiche Mist, Globalisierung. 

0  


blither schrieb:


Mich als Mensch beunruhigt es, wenn sich andere Menschen abgrenzen wollen.


Es ist noch ein sehr weiter Weg zu einer sozialen Globalisierung, und fraglich, ob wir das jemals erreichen werden.


Ich hoffe, dass deine Behausung keine abgeschlossenen Türen und Fenster hat. Sonst grenzt du dich ja noch ab. stuck_out_tongue_winking_eye.png



Öink schrieb:

Derkomai schrieb:

Ich denke das geht voran und Trump hat diese Chance verdient. Man darf hierzulande nur nicht den Fehler machen und Trump mit der AFD gleichsetzen - der Typ ist nicht ansatzweise so dumm wie die AFD. Er ist ein Business-Typ, der weiß wo man Dinge anpackt und muss sich aufgrund seiner Unabhängigkeit nicht fürchten.

Aber die AFD will doch ungefähr das gleiche wie Trump, klar Anti-Amerikanisch aber auch nur weil sie sich überall einmischen und Scheiße verzapfen und dann wieder gehen und mehr Probleme hinterlassen als lösen. Das hat man nun oft genug gesehen. 

Die Mauer zu Mexiko wird ja auch nicht gebaut, genauso wenig wie auf Flüchtlinge geschossen werden wird(Was auch total aus dem Kontext gerissen wurde) aber die Zuwanderung sollte schon besser kontrolliert werden, was ja auch AFD möchte, genau wie Trump.

Amerika first, find ich toll und genauso sollte es jede Nation machen dürfen. Zuerst das eigene Volk und Land.

Oberflächlich gesehen ja, doch gehe mal ins Detail. Die AFD ist in erster Hinsicht eine Partei mit mehreren dubiosen Gestalten, Trump ein unabhängiger Geschäftsmann. Diejenigen die am ehesten an Trump heranreichen (was das Wissen über Geschäftliches betrifft) sind bereits aus der AFD verschwunden und zurückgeblieben sind die Konservativen, die jetzt wieder mit mehr Christentum anzukommen scheinen - Trump will niemandem eine Religion aufdrücken.

Trump will eine Mauer zu Mexiko, damit keiner einfach so einfach illegal einreisen kann. Die AFD will zwar Grenzen, doch das Problem steht vor der Grenze Europas und muss dort bereits gelöst werden. Trump wäre der AFD immer noch viel zu links, ist aber den Linken viel zu weit rechts. Das ist der Unterschied.

Wenn ich sehe, wieviele Problemlösungen er in 40 Minuten durchweg angesprochen hat, mit genauen Vorstellungen, dann vermisse ich diese präzisen Ansätze bei unseren Politikern und auch bei der AFD.

Wobei ich sagen muss, dass die AFD gerne "gebasht" wird und sie sich mal in diversen Talkshows, die ohnehin nicht neutral ablaufen, ordentlich aussprechen können sollten und unsere Mainstreampolitiker sich mal den Argumenten stellen als permanent die Wähler zu beleidigen, was wohl dazu führen wird, dass die AFD noch viel mehr Zulauf erhält.


Ich hoffe, dass die Wahl eines Präsidenten Trump bereits jetzt schon ein Schlag ins Gesicht für unsere Mainstreampolitiker ist und man nicht mit einer AFD nochmal zuschlagen muss (ich wähle die jedenfalls nicht).

1  

Derkomai schrieb:


blither schrieb:


Mich als Mensch beunruhigt es, wenn sich andere Menschen abgrenzen wollen.


Es ist noch ein sehr weiter Weg zu einer sozialen Globalisierung, und fraglich, ob wir das jemals erreichen werden.


Ich hoffe, dass deine Behausung keine abgeschlossenen Türen und Fenster hat. Sonst grenzt du dich ja noch ab. stuck_out_tongue_winking_eye.png



Privatsphäre <> Abgrenzung


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Jaja, das sagt man dann. Es funktioniert zweierlei, du kannst nicht etwas von anderen verlangen und selbst nicht ausleben. Ein souveräner Staat grenzt sich nicht ab sondern kontrolliert sich selbst, wird also nicht von etwas anderem kontrolliert, so wie du deine eigenen vier Wände willst in welchen du deine Privatsphäre hast, ohne dass jemand außer dir darüber bestimmt.

0  

the schrieb:

ES WIRD KEINE SANKTIONEN GEBEN!

Es gab bisher nur gegen Russland wirkliche Sanktionen, auch wenn es weitaus schlimmere Nationen gibt. Bei den Sanktionen gegen Russland, die eh nur wenige Länder wirklich wollten, stärkte Amerika Deutschland den Rücken. Wahrscheinlich werden die Sanktionen sogar 2017 beendet, da Trump hinter Putin steht.


Die Beschlusslage der EU zu diesem Thema war stets einstimmig. Treibende Kräfte waren neben Deutschland auch Frankreich und insbesondere die Briten. Es haben ALLE Mitglieder für diese insgesamt eher milden und zurückhaltenden Sanktionen gestimmt. Die sog. Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik ist sicher kein Vorzeigeelement der EU, man sollte sie allerdings auch nicht unterschätzen und nur auf die USA verweisen.

0  

Öink schrieb:

Dann biste ja in der EU genau richtig, Abschaffung von Grenzen und Nationen, ein großer Klumpen aus Menschen die alle dem selben System folgen. Vielfalt sieht in meinen Augen anders aus. see_no_evil.png

Klar ich will auch das es jedem Menschen gut geht aber was ich als gut und richtig erachte, findet der andere wiederrum für schlecht und falsch. Dann guck ich doch mal auf den Globus welches Land meine Gesinnung vertritt und wo ich mich eventuell wohlfühlen könnte - OH je, überall der Gleiche Mist, Globalisierung. 

Naja wer reich ist kauft sich ne abgelegne Insel und baut da sein eigenes Reich auf. Aber ich warte auch drauf das man endlich Planeten besiedeln kann und dann dort hoffentlich seine Ruhe hat. Die Erde mit rund 8 Milliarden Menschen ist am Ende.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

So, mein letzter Post zu der Sache. IN diesem Video wird alles gesagt, was ich denke. Etwas zu gespielt aufgeregt, aber argumentativ meine Linie:


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
3  

Endlich mal was ordentliches aus UK:

http://www.independent.co.uk/news/uk/politics/donald-trump-state-visit-uk-no-queen-visit-working-downgrade-tour-us-president-latest-a7994356.html


Trump wird als das Stück Scheiße behandelt welches er ist und bekommt für seinen Großbritanien Ausflug nur die standart Tour ohne Queen besuch. Natürlich wird das 2 Zentnerbaby wieder twittern wie ungerecht das ist, dass Obama sogar vom Duke of Edinbourgh mit der Queen umhergefahren wurde.


Vielleicht tun uns die Briten ja sogar noch einen größeren gefallen und erschießen diese minderwertig Lebensform endlich. Wird sowieso irgendwann passieren, aber lieber früher als später.


"That thing was much too big to be called a sword. Massive, thick, heavy and far too rough. It was more like a huge mass of Iron..."
0  

KonoeA.Mercury schrieb:


Vielleicht tun uns die Briten ja sogar noch einen größeren gefallen und erschießen diese minderwertig Lebensform endlich. 

Einfach  nur widerwärtig...


McClane ist Gott.
1  

the_Metroid_one schrieb:

KonoeA.Mercury schrieb:


Vielleicht tun uns die Briten ja sogar noch einen größeren gefallen und erschießen diese minderwertig Lebensform endlich. 

Einfach  nur widerwärtig...


Sag ich ja, daher wäre einen schnelle erlösung zu begrüßen.


"That thing was much too big to be called a sword. Massive, thick, heavy and far too rough. It was more like a huge mass of Iron..."
0  

KonoeA.Mercury schrieb:

the_Metroid_one schrieb:

KonoeA.Mercury schrieb:


Vielleicht tun uns die Briten ja sogar noch einen größeren gefallen und erschießen diese minderwertig Lebensform endlich. 

Einfach  nur widerwärtig...


Sag ich ja, daher wäre einen schnelle erlösung zu begrüßen.

Dieses "Missverständnis" entsteht doch absichtlich...

Dann mal so:


Wir können unsere Argumente hier auch ohne Beleidigungen anführen.


McClane ist Gott.
0  

Mit dem Unterschied, dass ich kein kleines Kind bin, dass mit dem Knopf für Atomraketen spielt und damit die ganze Welt in den ruin stürzen würde.


Für den Fall, dass du nicht ganz auf dem laufenden bist (wovon ich ausgehe):

Der feine Herr Trump will das Atomwaffenarsenal der USA verzehnfachen, wurde dafür von seinem Außenminister zutreffend als Vollidiot bezeichnet. Trump hat dann wie ein kleines Kind einen IQ Test der beiden vorgeschlagen und nachdem NBC über den Vorfall berichtet hat droht er diesen und andere Nachrichtensender abzuschalten (#Pressefreiheit).


Natürlich ist es für alle besser wenn so ein irrer auf einem haufen Atomwaffen sitzt. Fast alle sind sich einig, dass man häte Hitler auch besser aufhalten häte sollen und Trump Ist auf dem besten Weg einen noch größeren Schaden anzurichten wenn er so weiter macht.



Und wo du gerade widerwärtig in den Mund nimmst, kannst du ja mal googlen warum Trump so beliebt bei der Königsfamilie ist. Hab nämlich keine Lust dir alles hier auf dem Tablett zu servieren weil du mit einem gesunden halbwissen zur Diskussion kommst.


"That thing was much too big to be called a sword. Massive, thick, heavy and far too rough. It was more like a huge mass of Iron..."
0  

KonoeA.Mercury schrieb:

Mit dem Unterschied, dass ich kein kleines Kind bin, dass mit dem Knopf für Atomraketen spielt und damit die ganze Welt in den ruin stürzen würde.

Stimmt. Du hast keinen Knopf für Atomraketen.


Das Traurigste an der aktuellen Lage in der USA ist, dass Trumps Abdanken - egal wie - die Situation tatsächlich noch verschlimmern würde. Bis zu den nächsten Wahlen hat kein Demokrat auch nur annähernd Chancen Präsident zu werden.

Die aktuelle #2 in Amerika, Mike Pence, würde gewiss weniger twittern, aber abgesehen davon noch mehr Unheil anrichten als Trump. In vielerlei Hinsicht ist er ein noch krasserer Hard-Liner. Sollte auch ihm etwas passieren würde Paul Ryan Präsident werden. Yeehaaa... expressionless.png - In beiden Fällen hätten wir die gleiche Scheiße wie mit Trump, aber ohne die ungewollte Komik. 


Frisbeetarianism is the belief that when you die, your soul goes up on the roof and gets stuck.
3  

@Jerry & metorid: Wieso kommentiert ihr dies überhaupt? Das spottet doch wirklich jeglichen Kommentar. Zumal seit gestern bekannt ist, dass Trump die PS4 lieber hat als eine Xbox One.


"wie lange dauert denn ein lichtjahr?" "bzw wie lange braucht licht, für ein Jahr?" -Tobsen, Astronom und Stoppuhr
0  

Ken_Sugisaki schrieb:

@Jerry & metorid: Wieso kommentiert ihr dies überhaupt? Das spottet doch wirklich jeglichen Kommentar. Zumal seit gestern bekannt ist, dass Trump die PS4 lieber hat als eine Xbox One.

Trump findet die Xbox One besser, weil MS eine amerikanische Firma ist. FOX News hat bestätigt, dass Trump MS viel lieber mag als Sony, allerdings hat CNN kurze Zeit später aufgedeckt, dass Trump nur eine PS4 besitzt. 


Frisbeetarianism is the belief that when you die, your soul goes up on the roof and gets stuck.
0  

the_Metroid_one schrieb:

Wir können unsere Argumente hier auch ohne Beleidigungen anführen.

@nibez

Nicht nachvollziehbar. Ich hab lediglich den Text von Konoe übernommen und auf eine andere Person bezogen. Wenn die Aussage nicht akzeptabel ist, wieso bleibt der ursprüngliche Text dann hier stehen?


McClane ist Gott.
0  
Forum > Off-Topic > Neues aus Deutschland und der Welt. | Hoch