Zuletzt gespielt

Nur mein Corrin hat eine S-Partnerin (Camilla heart_eyes.png)... Der Rest höchstens A. Hab Conquest irgendwie doch nicht so ernst genommen nach den ersten Kapiteln, die gar nicht soo schwer waren und schwupps musste ich in jedem weiteren Kapitel ums nackte Überleben kämpfen und hatte selten Zeit, koordiniert zu pairen expressionless.png Immerhin hat Corrins und Camillas Tochter ordentlich Schmackes.


This is where we build our future.
0  

Hab die Tage Life is Strange anzockle.

So richtig spannend ist der Beginn ja nicht und ich bin auch kein Fan von US coming oft Age Collagefilmen. Aber soll ja gut ain, deswegen bleib ich wohl am Ball.


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
2  

WARRIORS OROCHI 3 Ultimate

Das war grad mitunter das schlechteste, was ich je spielte. Das wird sofort von der Platte geworfen.


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
0  

Du hast halt keine Ahnung, Mann. see_no_evil.png


This is where we build our future.
1  

Ich spiele es auch gerade und ich muss sagen: Das Spiel ist echt gut.

Ich glaube, dass Denios recht und McClane wirklich keine Ahnung hat. Sorry, Dude! kissing_heart.png


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
1  

Das Problem ist glaube ich, dass McClane da mit einer völlig falschen Grundhaltung an das Spiel gegangen ist. Er steht halt auf satte Call of Assassins Kiddie Drölfzehn, also Standardkost. WO3 allerdings ist so viel mehr als das. Man muss grinden, taktisch denken und sein Team immer vorausschauend ausrüsten und an die jeweilige Mission anpassen. Es erwarten einen epische Schlachten mit vielen herausragenden, individuellen Charakteren, die alle ihre eigene Persönlichkeit und ihre eigenen Kampfstile mit sich bringen. Man taucht mit jeder Minute tiefer in dieses wunderschöne Universum ein und so kann man sich gut und gerne über 50 Stunden lang mit diesem Juwel beschäftigen.



This is where we build our future.
3  

Denios schrieb:

Das Problem ist glaube ich, dass McClane da mit einer völlig falschen Grundhaltung an das Spiel gegangen ist. Er steht halt auf satte Call of Assassins Kiddie Drölfzehn, also Standardkost. WO3 allerdings ist so viel mehr als das. Man muss grinden, taktisch denken und sein Team immer vorausschauend ausrüsten und an die jeweilige Mission anpassen. Es erwarten einen epische Schlachten mit vielen herausragenden, individuellen Charakteren, die alle ihre eigene Persönlichkeit und ihre eigenen Kampfstile mit sich bringen. Man taucht mit jeder Minute tiefer in dieses wunderschöne Universum ein und so kann man sich gut und gerne über 50 Stunden lang mit diesem Juwel beschäftigen.

joy.png

Ich habe selten einen so lieblosen und hässlichen Rotz gesehen. Das war Gaming anno 1997. Die Menüs, ey. Ist Hyrule Warriors auch so hässlich?


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
0  

Kann mich da Denios und Tobsen nur anschließen, hatte mit WO3 ca 60 Stunden Spaß. Technisch klar etwas veraltet, aber durch die vielen Charaktere und das Kampfsystem ist es doch eines der besseren Musous.

0  

Ich würde sogar sagen, es war das beste Warriors überhaupt, auch wenn Dynasty Warriors 5 durch die vielen Collectibles insgesamt mehr zu bieten hatte. Aber das Core-Gameplay fand ich in WO3 am besten umgesetzt und es war der letzte wirklich gute Warriors-Titel, bevor sie die Serie dann mit den ganzen One-Button-Kills IMO versaut haben.

Es sollte aber offensichtlich sein, dass McClane ohnehin kein Interesse daran hat, vernünftig über das Spiel zu diskutieren. Hyrule Warriors ist technisch übrigens noch mal deutlich schwächer.


Passage into adulthood is often celebrated,

but as time goes by we realize what we have lost.

0  

Vyse schrieb:

Es sollte aber offensichtlich sein, dass McClane ohnehin kein Interesse daran hat, vernünftig über das Spiel zu diskutieren. Hyrule Warriors ist technisch übrigens noch mal deutlich schwächer.

Da das hier nicht der (in meinen Augen) ernsthaftere "Durchgespielt-Thread" ist, empfinde ich auch etwas jovialere Beiträge als ok. Ich spreche keinem seinen Spaß am Spiel ab. Tobsen, Denios und ich haben über das Spiel schon abseits des Threads vorher geredet, was unsere Beiträge in der Form erklärt. grin.png

Nun, es macht mir in der tat einfach keinen Spaß. Ich gab dem Spiel 20 Minuten Zeit. Ich ahbe zu wenig Zeit zum Spielen um diese für Spiele zu verschwenden, die mich absehbar nicht ansprechen werden.

Einerseits ist es technisch in meinen Augen absolut veraltet, da es wie ein PS2/3-Spiel aussah. DIe ganzen Textboxen zu Beginn, das 1999-Gedenk-Menü sowie die Spielmechanik, nichts entsprach meinen Vorstellungen. Vllt lag es auch daran, dass es kulturell schon fremd wirkt. Mit Spielen, die sehr stark asiatisch geprägt sind, kann ich nicht iel anfangen.

Nun denn, dafür ist Xbox Gold da. Immerhin gab ich dem Spiel eine Chance.


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
0  

Vor einigen Wochen gab es Chivalry: Medieval Warfare für schmales Geld im Summer-Sale. Blind gekauft, da Neugierig und jetzt komme ich nicht mehr davon los. Dabei ist das Spiel eigentlich komplette Kacke. Mittlerweile stehen fast 20 Stunden auf der Uhr und ein Ende scheint nicht in Sicht.

Es handelt sich um eine Art Online-Shooter nur mit Schwertern und Äxten. Das ganze Spektakel spielt im Mittelalter zwischen zwei Fraktionen, die sich bekriegen. Eine Handlung gibt es nicht und so macht man eigentlich nichts anderes, als ein Spiel nach dem anderen in verschiedenen Modi zu spielen und Waffen freischalten. Man Levelt sich schön hoch, wird aber nicht stärker. Vielmehr kommt es auf die eigenen Fähigkeiten an. Neben drei Schlagtypen gibt es einen Blockfunktion. Beides Kombiniert ergibt das Kampfsystem, das kaum ewtas verzeiht. Wer gegen gute Spieler blind daneben schlägt, verliert seinen Kopf.

Aber genau dieses Kampfsystem ist das, was für mich den Reiz ausmacht. Mit bis zu 15 Mitstreitern oder gegen 31 Feinde (je nach Modus) gibt es gewaltig auf die Mütze. Das Spiel läuft dabei einigermaßen flüssig, auch wenn die Musik hin und wieder aussetzt.

Neben einem "frei-für-alles-Modus", gibt es Team-Deathmatch, Horde (gegen Geistergegner, die vom System gesteuert werden), Duell (eins-gegen-eins), "bis-zum-letzten-Mann" und einen Missionsmodus. Letztere hält verschiedene Aufgaben für zwei Teams bereit, die zwar kaum aufregend sind aber dennoch etwas abwechslung im Vergleich mit einfachem rumgekloppe bieten.

Langsam geht dem Spiel zwar die Puste aus, wobei ein bis zwei Schlachten am Tag immer mal drin sind. Level 20 will ich auf jeden Fall noch erreichen und auch die Waffen möchte ich freischalten, wenn auch manche Typen sauschwer sind. Chivalry ist auf jeden Fall eine der Überraschungen für mich, das eine ganz merkwürdige Faszination ausübt.


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
0  

michi1894 schrieb:

(...) Chivalry: Medieval Warfare für schmales Geld im Summer-Sale. Blind gekauft, da Neugierig und jetzt komme ich nicht mehr davon los. Dabei ist das Spiel eigentlich komplette Kacke. Mittlerweile stehen fast 20 Stunden auf der Uhr und ein Ende scheint nicht in Sicht. (...)

Also laut einigen Tests ist das aber ein recht gutes Spiel ...


I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.
0  

Dir ist schon klar, dass die GameStar gekaufte Wertungen verbreitet?


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
0  

JoWe schrieb:

michi1894 schrieb:

(...) Chivalry: Medieval Warfare für schmales Geld im Summer-Sale. Blind gekauft, da Neugierig und jetzt komme ich nicht mehr davon los. Dabei ist das Spiel eigentlich komplette Kacke. Mittlerweile stehen fast 20 Stunden auf der Uhr und ein Ende scheint nicht in Sicht. (...)

Also laut einigen Tests ist das aber ein recht gutes Spiel ...

Mag sein. Ich hätte mich deutlicher ausdrücken sollensmiley.png.

-Meistens nur die gleichen 4 Maps, in denen Online gespielt wird, da Abstimmungssystem.

-Kein richtiger Offline-Modus und keine Story

-Technische Fehler (Aussetzer von Musik und einige Grafikfehler)

-Teils wenige Details in der Grafik (für X1-Verhältnisse einfach veraltet meiner Meinung nach)

-Merkwürdige Spawn-Dauer (man hat manchmal das Gefühl von reiner Willkür)

-Man bleibt oft an Hindernissen hängen und geht dadurch drauf, obwohl man eigentlich klar den Gegner getroffen hat.

Das sind jetzt nur ein paar Dinge, die mir spontan einfallen. Dennoch lässt mich das Game einfach nicht los.


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
0  

Tobsen schrieb:


Dir ist schon klar, dass die GameStar gekaufte Wertungen verbreitet?


expressionless.png

http://www.metacritic.com/game/pc/chivalry-medieval-warfare

http://www.ign.com/articles/2012/10/29/chivalry-medieval-warfare-review

http://www.eurogamer.de/articles/2012-10-29-chivalry-medieval-warfare-test

http://www.jeuxvideo.com/articles/0001/00017846-chivalry-medieval-warfare-test.htm

(...)

Jo- war dann wohl ein teurer release bei all den gekauften Wertungen ... grin.png

Vor allem für ein nur durchschnittlich gutes Spiel. Wir reden hier ja nicht über eine AAA-höchste-Wertung-Produktion. Ist schon klar, dass es Schwächen hat.


I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.
1  

Ach, du hast es für X1 gekauft? Sonst hätten wir mal ne Runde Chivalryen können, hab das vor ner Weile umsonst bekommen für Steam grin.png Aber bisher auch noch nicht wirklich gezockt, vielleicht 2-3h oder so.


This is where we build our future.
0  

Forza Motorsport 6: Porsche Erweiterung

Die "Ursprünge" abgeschlossen. Das Spiel ist so extrem genial. Ich bin gespannt, ob Forza Horizon 3 das toppen kann.


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Ich habe jetzt die erste Episode von Life is Strange abgeschlossen.
Bin gerade nicht so traurig, dass Mediamarkt meine bestellt Retail-Version verbummelt hatte (oder den Preis von 26€ für die SE nicht mehr halten wollte).
Jedenfalls wurde das nach 6 Wochen "im Versand" auf einmal storniert. rage.png

Das Spiel mag im späteren Verlauf genial werden. Es hat ja haufenweise Preis eingeheimst und auch hier im Forum ist der allgemeine Tenor super Spiel, aber nach der ersten Episode sehe ich nicht wirklich einen Grund, weswegen ich weiterspielen sollte. Die Vision mit dem Tornado hat mich genau so wenig gepackt, wie die pubertäre "Story".

Die Zeitmanipulation ist im ersten Kapitel zu 90% auch nicht viel mehr, als eine etwas anders verpackte Quicksave-Option.


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

Ultratron (Wii U) - für 1€ aus dem CurveDigital Sale
Gute 50min gespielt, in Level 36 gestorben, weil man die Gegner kaum noch sieht, da sie die gleiche Farbe wie der Hintergrund haben, kein Bock mehr das zu beenden, es gibt wirklich besseres... X-Type+ bspw.

Freedom Planet (Wii U) - aus dem Humble Bundle

Angeworfen, "Story", "Story", "Story", extrem langes Sonic Level, "Story", "Story", "Story" *schnarch* oh ich darf doch noch ein weiteres Level spielen? *aus mach*

Ich bin ja schon kein besonders großer Fan der original Sonic Spiele... aber ne... die haben einen wenigstens nicht tot gelabert. Soll jetzt nicht heißen, dass es per se schlecht ist - kann und will ich aufgrund des einen Levels nicht beurteilen, aber bevor ich mir das antue spiele ich erst einmal alle klassischen Sonic... und dann noch ein paar von den neueren sweat_smile.png

The Swapper (Wii U) - für 1€ aus dem CurveDigital Sale
Hab es damals einfach mal mitgenommen ohne wirklich eine Vorstellung davon zu haben worum es geht, im Endeffekt entpuppte es sich als Puzzle Plattformer mit "interessanter" Grafik und Atmosphäre... rein von der Optik hatte ich kurz auf ein Metroidvania gehofft, die Türen erinnern doch sehr stark daran und ein Typ im Raumanzug allein irgendwo... why not?! Schade, schade, aber nein. Ich bin kein großer Fan von Puzzle Plattformern und habe mit Thomas Was Alone meinen bedarf für heute eigentlich gedeckt. Vllt. spiele ich es später ja noch mal... aber ich denke da gehe ich eher noch mal Limbo an.


"Nintendo I've come to bargain"
0  

Habe TLoZ - The Minish Cap begonnen. Nach Circa 2 Stunden bin ich bereits begeistert! Dieser Wechsel zur Grösse der Minish finde ich richtig gut und trotz den bescheidenen grafischen Mittel, ist das Spiel mit viel Liebe gemacht. Wenn das so weiter geht, dann wird das Bombe!


«So sehr wir uns auch optimieren mögen, zu mehr als Menschsein werden wir es im Leben doch kaum bringen.»
1