Zuletzt gespielt

Devil May Cry 5 Special Edition (PS5)

Habe die ersten 10 Level gespielt und bin damit ca. bei der Hälfte. Das Spiel gefällt mir bis jetzt sehr gut, die drei Charaktere wirkten am Anfang nach zu vielen Mechaniken, aber im Endeffekt ergänzt es sich alles doch sehr gut. Weiß aber nicht, ob ich es mehrmals spielen werde.

1  

Ich habe jetzt die ersten 5 Stunden in Dragon Quest 11 S DX hinter mir. Ich habe gelesen, dass der Einstieg langatmig sei. 

Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Die kleinen Wendungen in der Geschichte haben mich wunderbar bei Laune gehalten und selten hat mich ein zerstörtes Dorf in einem Videospiel derart emotional berührt. 

Das Kampfsystem ist nicht so ganz meins, aber mit den ersten etwas schwereren Gegnern kann man die Vorteile erahnen, die es mir bieten kann. 

Das Gegnerdesign ist natürlich absolut Geschmackssache und bringt mich des Öfteren zum Schmunzeln. 

Gefällt mir bisher, mal sehen wie es weiter geht. 


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
3  

Wenn dir der Anfang schon gefällt, wirst du den Rest lieben, es wird immer besser!

Ich habe derweil leider noch nicht mit Dark Souls aufgehört. Mein Fortschritt in den letzten Tagen:

- bin durch den Wald gelatscht und habe nach zig Versuchen die Kamehameha-Motte gekillt
- habe die Hydra entdeckt, aber zu viel Angst, mich mit ihr anzulegen
- den Friedhof beim Feuerirgendwasschrein (da wo der Rabe rumchillt) untersucht, die ganzen Skelette gekillt, den Eingang zu diesem Untergrundkerker gefunden, ein Skelett getroffen, das immer wieder aufersteht, wieder rausgegangen. Die können mich mal
- 20k Seelen gefarmt, mir das Artorias-Siegel beim Schmied gekauft, das Tor damit geöffnet und wurde von nem Magierdude geröstet. Hier gehts für mich erstmal nicht weiter^^
- den verrückten Typ mit der Keule im Turm in der Nähe der Hydra nach etlichen Versuchen endlich kleingekriegt und einen saugeilen Ring bekommen, mit dem meine Traglast deutlich erhöht wurde
- den Ziegendämon (sogar beim ersten Versuch!) gelegt
- in die Untiefen eingedrungen, mich mehrmals verlaufen, den Klaffdrachen beim ersten Versuch beinahe gepackt, beim 2. Versuch mich blöd angestellt und beim 3. hats dann geklappt
- beim Händler vorm Eingang zur Schandstadt ein Kristallschwert gekauft (nicht ahnend, dass man die weder upgraden noch reparieren kann) und eine coole Rüstung, die mehr Magieschaden abwehren kann
- eine Händlerin gefunden, die Menschlichkeit verkauft, versucht, mir zu merken, wo sie ist, es direkt wieder vergessen
- in die Schandstadt eingedrungen, mich mit einigen Dämonen angelegt, bemerkt, dass meine Waffen langsam brechen, wieder den ganzen Weg zurück zum Schmied gebacktrackt und mir ein Reparaturkit gekauft
- wieder zurück in die Schandstadt, ein Leuchtfeuer gefunden

Bin jetzt bei ca. 15 Spielstunden. In seinen Bann gezogen hat mich das Spiel jetzt nicht, aber es übt doch irgendwie einen Reiz auf mich aus, bzw. hab ich noch keinen Punkt entdeckt, an dem ich mir derart die Zähne ausbeiße, dass ich es doch quitte. Mal schauen, wann es soweit ist   Die allgemeine Atmosphäre ist aber nicht so ganz meins, alles ist viel zu dunkel und neblig.

Um ein bisschen runterzukommen hab ich nach meiner langen Dark-Souls-Session gestern noch ein bisschen Monster Hunter Generations Ultimate gespielt. Das habe ich vermisst.


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam)
1  

Da ich auf meiner Xbox Series X unbedingt ein paar 20 Jahre alte Spiele nachholen will, hab ich am Wochenende mit Kingdom Hearts angefangen. Es wird vermutlich das letzte Mal in meinem Leben sein, dass ich einen großen Spieleklassiker nachholen kann, ohne irgendwie gespoilert zu sein. KH1 hatte ich damals in der Welt von Arielle abgebrochen und seitdem keinerlei Kontakt mehr mit der Serie.

Der Einstieg war echt holprig, weil die Kamera und die Steuerung wirklich nicht ideal sind. Das hat auch nix mit dem Alter des Spiels zu tun, das auch heute noch prima spielbare Jak & Daxter gab es damals schon und ich kann mich erinnern, dass mich diese Aspekte auch 2002 schon stark gestört haben. Außerdem ist es überraschend schwierig, ich habe KH1 auf "Final Mix: Proud" gestartet und der erste Boss hat mich mal eben mit zwei Schlägen gekillt. Da man im laufenden Spiel den Schwierigkeitsgrad nicht ändern kann musste ich nochmal komplett neu starten, habe dann irgendwann unter lautem Fluchen den Boss von Alice in Wonderland besiegt und bin dann im Colosseum - nach etlichen Versuchen im Einleitungskampf - von Cerberus zerfetzt worden. Also zu Tarzan weitergeflogen, wo ich unter noch lauterem Fluchen rund zwei Stunden lang an derselben Jump'n'Run-Passage gescheitert bin. Es ist nur einer Verkettung riesiger Zufälle und meiner Sturköpfigkeit zu verdanken dass ich hier überhaupt noch weitergespielt habe - und herausfand, dass diese Passage a) nur ein optionales Minispiel ist und b) so wie ich es versucht hatte tatsächlich nicht zu schaffen war, weil ich sie in der falschen Richtung bereist hatte.   

Nach dem Endkampf von Tarzan gab es zur Belohnung einen Heilzauber, und seitdem sind die Kämpfe sehr gechillt. Aber es ist echt anstrengend dass einem das Spiel wirklich fast nie sagt, wo es weitergeht. Man muss quasi nach jeder Cutscene aufs Neue die komplette Spielwelt absuchen und in irgendwelchen Winkeln versteckte Details finden, auf die man nur durch Zufall stoßen kann. Dafür kann ich dem Spiel mittlerweile durchaus einige Dinge abgewinnen, auch wenn ich immer noch lange nicht verstehen kann, warum es von einigen so gefeiert wird. Das Kampfsystem ist nicht viel mehr als ein Button Masher, die Bosskämpfe sind eher nervig als schwierig, eine Story ist nur rudimentär vorhanden und das Spiel scheint nur ca. 20 Stunden lang zu sein. 

Ich bin mal sehr gespannt wie es weitergeht und freue mich vor allem auf KH II, von dem ich wirklich noch gar nix weiß (nicht mal, welche Disney-Welten in dem Spiel vorkommen) und bin gespannt ob die Handheld-Portierungen (von denen die Hälfte ja nur als Cutscene-Compilation geportet wurde) auch heute noch Spaß machen können. Mal sehen ob ich mit der Serie durchkomme bevor sie aus dem Game Pass fliegt, da einige der späteren Titel deutlich länger sein sollen könnte das schwierig werden   


Without women, men would just sit around and play video games all day.
2  

KH1 hat bei mir einen gewissen Hass auf die Serie geschürt, der mich davon abgehalten hat KH2 anzugehen, welches soviel man gehört hat, ein deutlich besseres Spiel sein soll.

An KH1 gibt es halt einfach gar nichts was irgendwie meine Zeit Wert gewesen wäre und ich freue mich schon darauf, von deinem Kampf mit Ursula zu lesen, weil diese fette Qualle ist wirklich ein absolut und unfassbar nerviger Boss.

Ich dümpel unterdessen etwas in EA's STAR WARS: Squadrons herum und bin hoffnungslos unterwältigt. Die hohen Wertungen sind doch eindeutig gekauft. Also joa im Weltall sieht es ganz hübsch aus, aber die Story ist zum einschlafen uninteressant, die Raumschlachten empfinde ich als absolut unübersichtlich - im vgl. zu Titeln wie Ace Combat, Star Fox oder halt den original Rogue Squadrons - und die Spielmechaniken und Optionen sind gemessen an Rogue Leader ein absoluter Witz - was unter anderem auch daran liegen dürfte, dass man das Ding als PS-VR kompatiblen Titel ausgelegt hat. Der Fokus liegt aber auch irgendwie auf dem online Gedöns. Alles nicht so das Gelbe vom Ei. Ich hab aus Interesse mal ein wenig durch die Schwiergkeitsgrade geschaltet und werde den Rest des Spiels jetzt einfach im Story Modus auf mich einrieseln lassen - kein Kollisionsschaden und die KI erledigt den Großteil der Gegner, dann ist es vllt. morgen Abend durch und ich kann vergessen für diesen Mist tatsächlich Geld ausgegeben zu haben... übrigens gibt es bei den "Guten" keine weißen Männer. Die sind ausschließlich dem Imperium vorbehalten - welche man spielen kann... was irgendwie voll der Rassismus ist, wenn man als böser weißer Mann ganz viele Asiaten, Schwarze und Frauen tötet!   

Also ohne Witz, diese PC-Agenda zieht sich halt recht sichtbar durchs Spiel... ich frage mich wirklich wieso man bei EA nicht gesehen hat oder sehen wollte (?), dass die Leute sich auf Mandalorian stürzen und die Disney Trilo gehasst wird.
 
Xbox Dev Mode freischalten und Rogue Leader emulieren wäre jedenfalls besser angelegtes Geld gewesen, aber gut, gibt es ja auch im Gamepass für jene die nicht so blöd sind wie ich.

Schade, dass man noch keinen vollständigen Autopiloten eingebaut hat. Ich habe echt keinen Spaß an dem Ding...

Edit: Jetzt hat dieses Drecksspiel auch noch massive Bugs, immer wenn die NPC nicht weiter sprechen - obwohl einem visuell eine Übertragung angezeigt wird - kann man den Kontrollpunkt neu laden, weil es sonst nicht weiter geht... ich lade hier gerade jeden Kontrollpunkt 3-5x neu um überhaupt weiter machen zu können... hoffe es hat sich bei der nächsten Mission wieder erledigt mit diesem Unsinn.

Edit 2: Hätte fast das Ende der Mission nicht erreicht, weil neu laden nicht mehr half... hab die Sprachausgabe jetzt auf Englisch umgestellt und dann ging es plötzlich. Bisher zumindest...

Überlege gerade ernsthaft den Mist noch niedriger zu werten... als ich es mittlerweile ohnehin schon vor habe.   


"Nintendo I've come to bargain"
1  

prog4m3r schrieb:

KH1 hat bei mir einen gewissen Hass auf die Serie geschürt, der mich davon abgehalten hat KH2 anzugehen, welches soviel man gehört hat, ein deutlich besseres Spiel sein soll.

An KH1 gibt es halt einfach gar nichts was irgendwie meine Zeit Wert gewesen wäre und ich freue mich schon darauf, von deinem Kampf mit Ursula zu lesen, weil diese fette Qualle ist wirklich ein absolut und unfassbar nerviger Boss.

Welchen der beiden Kämpfe meintest du?   

Die Bosskämpfe sind ohnehin der Tiefpunkt des Spiels, weil es offenbar wirklich von einem erwartet wird dass man den ganzen Attacken halbwegs gekonnt ausweicht, was aber aufgrund der miesen Steuerung und Kamera einfach nicht geht. Da man unter Wasser noch unbeweglicher ist, verschärft sich das gegen Ursula... kann gut sein dass ich wegen diesem Bossk(r)ampf damals abgebrochen hatte. xD

Hab's aber nun hinter mir und bin in Halloween Town.


Without women, men would just sit around and play video games all day.
0  

Okay, ich bin in Dark Souls jetzt an der Stelle, die Vyse meinte mit den beiden Bogenschützen auf dem Dach in Anor Londo   . Ist ja kein weiter Weg vom Leuchtfeuer bis dahin, aber man muss immerhin an zwei von den Riesenrittern und fünf von den Blitzlanzen-Dämonen vorbei, was dann doch etwas anstrengt... Mal sehen, ob mir hier irgendwo ein Weg einfällt, ein bisschen zu cheesen - 550 Pfeile hab ich noch... Wenn ich Nachschub will, muss ich den ganzen Weg durch Sen's Schloss backtracken. Immerhin hab ich sowohl Schandstadt endlich hinter mir gelassen und auch den armen Wolf im Wald gekillt (der tat mir echt Leid...).


Als Entspannungsspiel nebenher dient Ni No Kuni. Der recht zähe Einstieg mit viel Gelaber von der Laternennase liegt nun hinter mir, ich habe nun zwei Partymitglieder und vier Vertraute (sowas wie Pokémon) und mich etwas an das seltsame Kampfsystem gewöhnt. Das Spiel ist echt hübsch, hat viele Sidequests mit ordentlichen Belohnungen und das Zauberbuch ist echt cool mit seinem Umfang, den bizarren Geschichten und den toll gezeichneten Skizzen. Ich vermute stark, dass der Zauberaspekt im DS-Original noch deutlich interaktiver war, wahrscheinlich musste man die Zauber dafür selbst auf dem Touchscreen zeichnen anstatt sie wie jetzt aus einer Liste zu wählen. Naja, ich bleibe jedenfalls gespannt, ob Oliver es schafft, seine arme Mutter zu retten...


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam)
0  

Cadence of Hyrule: Crypt of the NecroDancer featuring The Legend of Zelda

Nintendo Switch

21.12.2020

TUoBtlp_title.jpg


Ich habe nun die 100 Spielstunden-Marke geknackt und das Spiel noch immer nicht für mich abgeschlossen.

Mir fehlen nur noch 9 Erfolge, davon ist noch einer unbekannt:

NLwkolp_erfolge.jpg

Sight Reading - Dafür muss ich eine tägliche Herausforderung schaffen. Da sie nur einmal am Tag probieren kann, sie mit Permadeath versehen ist und den Beat-Modus aktiviert hat, war sie bisher noch nicht für mich schaffbar. Dennoch wird sie als nächstes tägl. wieder angegangen, sobald ich mit der Pause fertig bin.

Freeform Jazz - Ich muss das Spiel innerhalb von 30 Min. mit Fixed Beat-Mode abgeschlossen haben - also, ein Speedrun. Da ich den Dungeon Mode nicht nutzen darf, muss es im Storymodus abgeschlossen werden. Dafür wollte ich mir einen festen SEED suchen, um es zu üben. Ist nicht leicht, bisher kam ich maximal zum Schloss (letzter Dungeon mit Endkampf).

Brainiac - Ich soll den Puzzle Modus in maximal 4.000 Schritten abgeschlossen haben. Ich habe ihn mir bisher nur ganz kurz angeschaut und sah nach dem Rätseldungeon vom DLC aus - mag ich nicht.

Allegro - Ein weiterer Speed Run, wo ich das Spiel im Permadeath Modus beenden muss. Entweder darf ich das Hauptspiel im Fixed Beat Modus spielen oder im Dungeon Mode. Aktuell bin ich für den Story Modus, aber... erst einmal der andere Speedrun.

What Doesn’t Kill You Make You Conga - Ich muss den Conga-Schrein aktivieren und ein Boss bekämpfen. Der Schrein sorgt dafür, dass zwischen Beat 3 und 4 ein weiterer hinzukommt. Da ich jedoch bisher nur im Fixed Beat Mode spielte, konnte ich ihn nicht finden. Gezielt suchen ist schwierig, da das Spiel sich komplett zufällig aufbaut.

The Lowest of the Low% - Ich soll mit Aria den Dungeon Mode im Permadeath ohne ein ABXY-Item schaffen, d.h. sie hat nur ein halbes Herz, darf aber keine Flaschen mit Feen/Tränken verwenden oder Hilfsitems einsammeln. Herzcontainer kann sie nicht erhalten. Ich werde es hassen... SO SEHR!!!!

No Steps Wasted - In max. 5.000 Schritten das Spiel durchspielen. Kann ich nicht einschätzen, wie schwer das wird. Noch nicht damit beschäftigt.

Necro-Mastery - Der dritte und längste Speedrun, denn 90 Min. hat man Zeit alle sechs Bosse zu bekämpfen und dann das Spiel zu beenden. Im Permadeath. Ohne Fixed-Beat Mode. Wer denkt sich so ein Schwachsinn aus!? x_X


"Reach for my hand, I'll soar away. Into the dawn. Oh, I wish I could stay. Here in cherished halls, in peaceful days. I fear the edge of dawn. Knowing time betrays. Faint lights pass through colored glass. In this beloved place. Silver shines, the world dines. A smile on each face. As joy surrounds, comfort abounds and I can feel I'm breaking free. For just this moment lost in time. I am finally me. Yet still I hide. Behind this mask that I have become. My blackened heart. Scorched by flames, a force I can't run from. I look to you. Like a red rose. Seeking the sun. No matter where it goes. I long to stay, where the light dwells. To guard against the cold. That I know so well." - The Edge of Dawn (Fire Emblem: Three Houses)
2  

Viel Spaß! Ich werde sehr enttäuscht sein, wenn du es nicht zu 100% beendest   


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
1  

Animal Crossing: New Horizons

Nintendo Switch

29.12.2020

T9hOGtitle.jpg


Ich habe nun die 800 Spielstunden-Marke geknackt und das Spiel noch immer nicht für mich abgeschlossen.


Ich wollte mir eine Sammlung diverser Objekte anlegen: K.K. Songs, Anleitungen und Kunstwerke (Museum). 1 Song, 13 Anleitungen und 16 Kunstwerke fehlen mir noch.


Fehlende Meilensteine:

1. Underwater Understudy
2. DIY Tools
3. Snowmaestro
4. K.K. Mania
5. ???
6. Fishing Tourney!
7. ???
8. Golden Milestone
9. Active Island Resident


Ich habe Animal Crossing: New Horizons bereits zu 96,15% abgeschlossen und 2 Erfolge sind mir noch unbekannt. Alle anderen verfolge ich in meinem täglichen Rhythmus so:

Underwater Understudy (4/5)

40 verschiedene Arten an Meereskreaturen muss ich finden für mein Album, 38 habe ich bereits. Die letzten beiden Meerestiere kommen erst im März.

DIY Tools (4/5)

Ich muss 3.000 Werkzeuge hergestellt haben, ich selbst bin erst bei 2.839. Ich hacke weiterhin täglich Holz, meist wenn ich einen Grund habe Animal Crossing zu spielen - wenn Gulliver, Reiner oder K.K. mich besuchen, ich Ballons jage oder aktuell Schneemänner baue.

Snowmaestro (2/3)

Ich muss 20 perfekte Schneemänner bauen. 12 habe ich bereits geschafft. Bis Mitte Februar kann jeder Schneemänner zusammen bauen und Eis-DIYs erhalten, zwei fehlen mir noch. Alleine für die Schneemänner starte ich tägl. Animal Crossing.

K.K. Mania (3/5)

Jeden Samstag höre ich mir K.K. ab 18 Uhr an und der Erfolg steht weiterhin fest. Ich bin mittlerweile bei 38 von 60 Auftritten. Am 29.05. sollte ich diese Stufe schaffen.

Fishing Toruney! (3/4)

Ich muss bis zum 9. Januar warten.

Golden Milestone (5/6)

Mir fehlt nur noch die Goldschaufel. Dafür muss ich noch einige Male Gulliver retten.

Active Island Resident (4/5)

300 Tage soll ich Animal Crossing also spielen - weiterhin kein Thema. Mittlerweile sind 282 Tage vergangen. Spiele ich weiterhin täglich, bekomme ich den Erfolg am 16. Januar. :)


"Reach for my hand, I'll soar away. Into the dawn. Oh, I wish I could stay. Here in cherished halls, in peaceful days. I fear the edge of dawn. Knowing time betrays. Faint lights pass through colored glass. In this beloved place. Silver shines, the world dines. A smile on each face. As joy surrounds, comfort abounds and I can feel I'm breaking free. For just this moment lost in time. I am finally me. Yet still I hide. Behind this mask that I have become. My blackened heart. Scorched by flames, a force I can't run from. I look to you. Like a red rose. Seeking the sun. No matter where it goes. I long to stay, where the light dwells. To guard against the cold. That I know so well." - The Edge of Dawn (Fire Emblem: Three Houses)
1  

Ursprünglich war ja der Plan den Weihnachtsurlaub in Night City zu verbringen. Da ich vom Kauf des Spiels aus naheliegenden und persönlichen Gründen abgesehen habe und trotzdem die Kauflust auf frische Ware abseits des Gamepass bestand, fiel meine Wahl auf Immortals - Fenyx Rising.

Normalerweise kauft man Ubisoft Titel nicht. Jedenfalls nicht zum Vollpreis. Da sich Ubisoft hier - für seine Verhältnisse - mal echt was getraut hat (jedenfalls ließt man davon), wollte ich diesen Ansatz unterstützen und nicht erst den üblichen "Ubirabatt" abwarten.

Und gleich ein zweites Mal habe ich gegen meine übliche Überzeugung gehandelt. Immortals - Fenyx Rising kann sich getrost als erstes Vollpreis Spiel betrachten, welches ich digital für die Xbox erworben habe. OK. Vollpreis ist etwas zuviel gesagt, es war grade im Sale und ich hatte noch 5€ Rewards-Gutschein, so dass ich lediglich knapp 40€ bezahlt habe.

Aber das ist nicht der Zuletzt gekauft Thread:

Dragon Quest XI-S [Gamepass]

Ich habe es ja bereits vor zwei Wochen geschrieben. Der Titel hat mich echt überrascht! Ich bin kein JRPG-Fan, aber mittlerweile habe ich etwas mehr als 30 Stunden auf der "Spieluhr" und außer der nervigen Musik (weil die sich ständig wiederholt) habe ich wirklich wenig Kritikpunkte am Spiel.
Es gibt relativ wenig Grind, Zufallskämpfe gibt es (bis auf dem Schiff) nicht, weil die Gegner jederzeit sichtbar sind und die Story entwickelt sich recht interessant und ist nicht dermaßen vorhersehbar, wie so manch andere Titel.
Ja, technisch ist es recht altbacken und vor allem der "Palast" des Sultans von Gallopolis lässt kaum die 3DS Herkunft des Spiels verhehlen, aber es macht Spaß und darauf kommt es an.
Muss man doch einmal grinden kann man i.d.R. die Kämpfe auf automatisch schalten und muss (fast) nur zusehen.

Die bisherigen Bosse sind angenehm knifflig und meist nicht im ersten Durchgang zu packen. Hier sind dann auch mal andere Taktiken oder gar manuelles Eingreifen gefordert. Der Krake bringt mich allerdings gerade zum Verzweifeln. Vom Level her sollte ich den packen, aber trotzdem wischt er mit meiner Party das Deck.
Hier allerdings einer der Kritikpunkte: Mangels einer Energieleiste der Gegner ist es schwierig einzuschätzen ob man es so gerade eben nicht geschafft hat oder man hoffnungslos underpowered ist. Ein kleiner Hinweis wäre nett. Und wo wir gerade bei Kritik sind, die Wortspiele mit den Gegnernamen sind witzig, aber das die Helden und Städte in den Untertiteln anders heißen, als in der Sprachausgabe ist total dämlich!

Darüber hinaus ist es ein angenehm familienfreundliches Spiel und ich muss meine Sessions nicht auf die Nacht verlegen, damit der Nachwuchs nicht zusieht   
Leider ist es so familienfreundlich, dass der Nachwuchs es auch spielen möchte und nun die Nachmittagszeit an der Xbox geteilt werden muss   

FIFA 21 [EA play Testversion]

Warum kann man aus gegebenen Anlass nicht die Fans abschalten? EA ist doch sonst auch immer auf Aktualität erpicht!   
Ich glaube das letzte Mal, als ich ein FIFA gespielt habe war das Fifa 96 oder 98 auf der PS1. Ist mir völlig unverständlich, warum das jemand spielt und dann auch noch jedes Jahr der aktuellen Version entgegenfiebert. Ein Bekannter hat für seine PS4 genau 6 Spiele im Regal. FIFA 15 - 20 & Minecraft. Egal!

Warum habe ich es also gespielt? Vyse (?) schrieb, dass er es für 1000 Rewardspunkte geladen und gespielt hat. Schienen für mich einfach zu erreichende Punkte zu sein, weil nur ein Erfolg freigeschaltet werden musste, also hab ich das mal eben runtergeladen und gespielt.
Das erste (Intro-)Spiel hat noch eingermaßen Bock gemacht, die Atmosphäre ist schon gut getroffen, dazu die Kommentatoren. Ganz wie im Radio / TV.

Das zweite Spiel war dann nicht mehr ganz so toll und das dritte hat mich schon angeödet. Ich kann virtuellem Fußball absolut nichts abgewinnen! Mit ein paar Kumpels auf der Couch ist das vielleicht noch erträglich bis spaßig, aber alleine?! Mäh! Das war eine völlig vergeudete Dreiviertelstunde, zumal ich den Erfolg nicht freigeschaltet habe. Ich konnte mich einfach nicht überwinden weiter zu spielen! Dragon Quest hat zu sehr gezogen!   

Aber was ist jetzt mit Immortals - Fenyx Rising ?

geplant war es gleich am ersten Weihnachtsfeiertag damit zu starten. Da Familienbesuch ja eh flach fällt gleich schön nach dem Frühstück auf die Couch und zocken bis die Daumen glühen, hab ich schon ewig nicht mehr gemacht!
Aber Dragon Quest hat zu sehr gezogen!
Nun bin ich gestern Abend dann an den Punkt gekommen, wo der erwähnte Krake mich in die Verzweiflung treibt und auf weiteres aufgelevele hatte ich keine Lust.
Also nur noch mal eben bei Fenyx reinsehen, dachte ich mir. Der Start hat mich erst einmal sehr ernüchtert. Das typische Ubisoft HUD, völlig überfrachtet hat mich erst einmal abgestoßen. Also doch wie Assassins Creed, dachte ich. Daher war meine erste Amtshandlung nach erklimmen der Hermes-Statue erst einmal der Gang in die Optionen. Glücklicherweise kann man hier das HUD ganz nach seinen Bedürfnissen einstellen. So habe ich nun alles abgeschaltet, nur die Lebens- und Ausdauerleiste blendet sich automatisch ein. Karte, Hinweise, Kompass und der ganze Mist? Weg damit! Und zack! Es fühlt sich in der Tat eher nach BotW, als Assassins Creed an.
Die Schrei.. ich meine Gewölbe bieten schon zu Beginn ein paar kleinere Kopfnüsse und das Rätselhaltige Gameplay noch auf der Startinsel gefällt mir wirklich gut.

Etwas irritiert war ich jedoch, dass man innerhalb kürzester Zeit die drei Hauptwaffen, sowie das Magnetmo... die Armschienen des Herakles findet. Das fühlt sich ein wenig gehetzt an, macht im Hinblick auf die Story und im direkten Vergleich zu BotW auch wieder Sinn.
Etwas enttäuscht war ich zunächst von der Optik. Ja, es hat eine Comicartige Grafik, dass war von Vornherein klar, aber die großen Versprechungen von wegen One X enhanced, X|S optimized, Smart delivery, HDR10+ etc. pepe ließen mich dann doch etwas ernüchtert zurück. Ja, ich spiele "nur" auf der "alten" OneX, aber da habe ich dann doch etwas anderes erwartet. Mit dem Sprung auf die Zweite Insel hat sich dass dann aber radikal geändert. Meine Fresse sieht das geil aus! Ich muss das HDR-Spektrum noch anpassen, weil ich den Wert von meinem Fernseher nicht aus dem Kopf weiß, aber schon jetzt, auf niedrigster Stufe ist das mal ein echt hübsches Spiel!

Zusammen mit dem wirklich tollen Mix aus Assassins Creed und BotW ist das echt ein Highlight zum Abschluss diesen Jahres! Für mich der beste Ubisoft Titel seit Steep, welches mit dem kommenden Upgrade Riders Republic zu Grabe getragen wird.

Ich bin echt noch hin und hergerissen welches Spiel ich jetzt weiterspielen will! Ich glaube es wird nicht FIFA!




You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
4  

Bisschen querbeet gespielt die letzten Tage....

Kingdom Hearts Re: Chain of Memories - Ich bin immer noch der Überzeugung dass das Kampfsystem entworfen wurde, um Kriegsgefangene zu foltern. Ich kann echt nicht verstehen wie auch nur eine einzige Person im Schaffungsprozess gesagt haben kann: "Jo, das Kampfsystem ist Ordnung, können wir so auf den Markt bringen".

Genshin Impact - Am 23. Dezember kam ein Update mit einem neuen Gebiet in Form eines großen Bergs. Allein für die Sidequest in der man auf den Gipfeln klettern musste hab ich mehrere Stunden gebraucht. Vermutlich am 13. Januar wird Ganyu spielbar gemacht und ich zähle schon jetzt die Tage.   

My Time at Portia - Unglaublich verbuggtes, aber irgendwie charmantes Knockoff von Harvest Moon, das eher auf das Sammeln und Verarbeiten von Ressourcen ausgelegt ist. Leider hat es Instant Respawns, sodass ich es wieder löschen musste.

Haven - Kennt ihr die Situation, wenn ihr an der Supermarktkasse ansteht und vor euch ein Liebespaar anfängt rumzuknutschen? Wenn diese Situationen zu den Highlights eures Alltags zählen, ist Haven das perfekte Spiel für euch. Man darf bloß keine Herausforderungen erwarten, denn es startet mit der Meldung "Haven is not a challenging game" und bietet einem dann trotzdem noch einen Easy Mode an - aber keinen Hard Mode, weil Gamer die den wollen würden böse sind. Ich glaube ich hab das nach zwei Minuten schon wieder gelöscht. 

Monster Sanctuary - Das Konzept ist ja interessant, aber die Metroidvania-Elemente sind sehr rudimentär und die Kämpfe so einfach, dass ich eben beim Spielen eingeschlafen bin. Story kann man auch vergessen. Also irgendwie ist das Spiel einfach total unambitioniert und belanglos.

@GF0P

Ich würde dir ja gerne mal beim Spielen zusehen, weil ich echt nicht weiß wie man in einem Dragon Quest Probleme haben soll. ^^ Und bei FIFA 21 reicht doch eine einzige Partie mit zwei Frauen-Nationalmannschaften, um ein Achievement zu bekommen. Oder bist du Frauenfußball so sehr abgeneigt, dass das für dich nicht in Frage kam? ^^


Without women, men would just sit around and play video games all day.
2  

Vyse schrieb:

@GF0P

Ich würde dir ja gerne mal beim Spielen zusehen, weil ich echt nicht weiß wie man in einem Dragon Quest Probleme haben soll. ^^ Und bei FIFA 21 reicht doch eine einzige Partie mit zwei Frauen-Nationalmannschaften, um ein Achievement zu bekommen. Oder bist du Frauenfußball so sehr abgeneigt, dass das für dich nicht in Frage kam? ^^

Das kommt davon, wenn man die Debuffs so schmerzlich vernachlässigt! Mit regelmäßigen "Gähn" war der dann doch easy peasy wie es Veronika auszudrücken pflegt. 

Gegen Frauenfußball habe ich im Speziellen nichts, aber nach zwei Runden hat mich FIFA so angeödet, dass ich mich nicht mehr überwinden konnte!   


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
1  

@GF0P: Glückwunsch! Ja, in normalen Kämpfen sind Buffs und Debuffs eher Zeitverschwendung, aber in einigen Bosskämpfen der Schlüssel zum Sieg. Den Kranken Kanker (also die große Spinne) hattest du dann aber wohl mit roher Gewalt niedergerungen?

Ach und eine kleine Korrektur: DQXI hat seine Wurzeln nicht auf dem 3DS. Die 3DS-Version wurde etwas später angefangen und parallel zur PS4-Version entwickelt. Dass du es technisch "recht altbacken" findest, liegt dann wohl eher daran, dass du selten JRPGs spielst, für die das Budget in den allermeisten Fällen (wenn man nicht Final Fantasy oder Kingdom Hearts heißt) verschwindend gering ist im Vergleich zu westlichen AAA-Titeln. Gerade bei DQ geht auch viel Geld für die Lizenzen drauf, da SquareEnix nur ein Drittel der Rechte an der IP besitzt und alle Artworks und Character Designs bei Akira Toriyama, sowie die Musik bei Koichi Sugiyama einkaufen MUSS. Für ein JRPG, das nicht FF oder KH heißt, ist DQXIS technisch aktuell sogar eher in den oberen 10%   


@Vyse: Ich meine mich zu erinnern, dass du mit einem Boss in Dragon Quest VIII auch ziemliche Probleme hattest, oder?
DQs sind noch gar nicht allzu lange sooooo easy. Die neuesten Versionen von 1-8 sind mehr oder weniger entschärft worden und 9 und 11 haben bis auf ein paar heftigere Bosskämpfe auch keine allzu großen Hürden, aber gerade 2, 6 und 8 können immer noch problematisch werden, wenn man sich nicht gut vorbereitet, selbst in den Neuauflagen. Ansonsten stecken die Herausforderungen aber für gewöhnlich eher in den Postgame-Superbossen. Die 3DS-Version von VIII und XI S haben ein nicht gerade kleines Aufgebot an Superbossen, die eine nicht perfekt vorbereitete Level-99-Truppe in 2-3 Zügen platt machen können.


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam)
1  

DQ XIS muss ich auch noch holen   


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
1  

@GF0P 

Jo, Glückwunsch. Du bist drangeblieben und darfst dich nun über ein Erfolgserlebnis freuen   Bei FIFA 21 wundert mich halt dass du schreibst dass du nach "ein paar" Matches schon keine Lust mehr hattest, obwohl man für das Achivement ja nur ein einziges Match spielen muss.

@Denios

Ja, ich hätte auch schreiben können "mit einem Dragon Quest nach 2004". Die Originalversionen von DQ VII und DQ VIII würde ich tatsächlich sehr gerne (noch) mal spielen. DQ VII hatte im 3DS-Remake so viele schöne Geschichten erzählt, zusammen mit vernünftigem Gameplay und einem Jobsystem das man auch nutzen muss wäre das sicher ein großartiges JRPG. In DQ VIII bin ich damals im ersten Kampf gegen Dhoulmagus draufgegangen, allerdings war das nicht der einzige Faktor weshalb ich mit dem Spiel aufgehört habe   

Und ich bin tatsächlich niemand, der sich großartig mit Postgames auseinandersetzt ^^ Selbst in Disgaea, das ja bekanntlich das beste Postgame hat, hab ich nie sehr weit gespielt. Ich finde es zwar cool wenn ich mir durch ein paar Level-Ups einen neuen Skill erarbeiten kann der dann gegen den nächsten Boss nützlich ist, oder einfach nur ein paar Stats die möglicherweise den entscheidenden Vorteil bringen. Aber zwanzig Stunden lang von Level 70 auf Level 90 grinden oder sowas ist mir dann doch zu stupide.


Without women, men would just sit around and play video games all day.
1  

Zwischendurch spiele ich Hyrule Warriors 2 und muss sagen das ich davon sehr genervt bin. Es ödet mich einfach nur an und bringt mir nicht den erhofften Spaß den ich damals noch beim Vorgänger hatte. Vielleicht liegt es daran das mich die Missionen mit den immer gleichen Kampfabläufen mit den Moblins etc einfach nur noch anödet. Der Abenteuermodus ist ja sozusagen im Hauptspiel in Form von Nebenmissionen mit drin, für mich keine so gute Idee gewesen. Es macht auch keinen Spass irgendwelche punkte auf der Karte anzuklicken bei denen man ein kurzes Textfenster zu lesen bekommt nur um ein paar Materialien abzugeben um dies dann abzuschließen, dafür bekommt man dann Herzen, kleidung etc. Öde. Die Charaktere finde ich alle Langweilig, die Story hat mich schon genervt als das erste mal R2D2 auftauchte. Sehr Kreativ. Ich hatte mich eigentlich sehr auf den Nachfolger eines meiner Lieblings WiiU games gefreut aber bin jetzt doch echt gelangweilt und enttäuscht. Werd immer mal ne Runde zöckeln vielleicht springt ja doch noch n Funke über und ich will es ja auch beenden um ein endgültiges Urteil zu bilden. Wäre es kein Zelda, würde ich es beiseite legen, bisher 5/10 Pkt.

PS: In Sachen Technik: ich spiele es Hauptsächlich im Handheld Modus, da kommt es wesentlich verwaschener rüber, aber ansonsten ists größtenteils recht flüssig.

Da mich Links neues Spin off nicht, wie erhofft, begeistern kann habe ich mich mal wieder meinen PS4 games gewidmet und aus Frust einen neuen Durchgang bei the Witcher 3 angefangen. Hatte das Spiel (Game of the year edition) damals durchgespielt und die Dlcs auf später verschoben. Zu spät, war völlig raus aus dem Spiel, also einfach nochmal ganz von vorne angefangen und ich bereue es nicht. Zuviel hatte ich schon wieder vergessen gehabt, ich weiß bei den meisten Quest auch gar nicht mehr wie ich mich damals entschieden hatte. Aber umso mehr kann ich es jetzt noch einmal genießen und ehrlich gesagt packt es mich jetzt sogar mehr als damals. Vielleicht sogar mehr als es jemals zuvor ein Videospiel konnte. Diese Melancholische Grundstimmung, fast alle Missionen erzählen eine spannende, traurige oder berührende Geschichte. Dieses "auf einen Kampf vorbereiten". Entscheidungen treffen die sich im Spiel definitiv bemerkbar machen. Ich bin bei diesen 2. Durgang tatsächlich geflashter als beim ersten mal und kann kaum noch den Controller beiseite legen. Gerade habe ich die Mission die mir damals am besten gefallen hat begonnen, nämlich die des roten Barons. Mal sehen wie es diesmal verläuft, ich erinne mich nur das beim letzten mal

der Baron am Ende an einen Baum hing
...Hammer geiles Spiel.

4  

FIFA 20

Vorweg: Ich bin schon lange kein großer FIFA-Fan mehr. Ein Freund von mir kauft sich allerdings jedes Jahr die neuste Version und hin und wieder bekomme ich dann die nicht mehr benötigte Version vom Vorjahr. So bin ich irgendwann im Oktober zu FIFA 20 gekommen, das ich bis heute allerdings nie auch nur installiert hatte.

Selten zuvor war mir die Präsentation eines Spiels dermaßen unsympathisch. Das Spiel beginnt während der Installation nicht so, wie ich es von älteren Teilen gewohnt bin, sondern mit irgendwelchen pseudo-coolen Ghetto-Gangstern, die nachts auf einem Graffiti-Hartplatz drei gegen drei spielen. Dazu läuft natürlich irgendeine Hip-Hop- oder Rap-Mucke im Hintergrund. 

Ich gewinne 3:0, weil meine Gegner nicht in der Lage sind ins leere Tor zu treffen. Jedes Tor darf ich mit einem speziellen Torjubel feiern, bei dem der offenbar geistig minderbemittelte Schütze mit einem Handy gefilmt wird. Weil die Installation nach dem Match noch immer nicht fertig ist, soll ich ein Champions-League-Spiel bestreiten. Als einzige deutsche Mannschaft wird mir dazu Dortmund angeboten. Ich warte lieber das Ende der Installation ab, was viel zu lange dauert, weil die Installation bei 95% zunächst hängenbleibt.

Nach der Installation begrüßt mich Eden Hazard mit dem arrogantesten Blick, den ich mir vorstellen kann. Danach will EA erst mal, dass ich verschiedenste Datenschutzsachen akzeptiere, ehe ich darauf hingewiesen werde, dass das PS5-Upgrade zu FIFA 21 für Käufer der PS4-Version kostenlos ist - Dual-Entitlement nennt EA das. Weiter geht's mit 4 (!) Hinweisen auf irgendwelchen Ultimate-Mist und Coronaschutzmaßnahmen (FIFA findet es toll, dass ich zuhause bleibe), die ich alle einzeln wegdrücken muss. Danach folgt noch einmal der selbe Dual-Entitlement-Scheiß wie zuvor. Inzwischen will ich jeden EA-Mitarbeiter nur noch ins Gesicht grätschen.

Im Hauptmenü nimmt der einzige für mich relevante Spielmodi "Kick-Off" nur einen Bruchteil des Bildschirms ein, und zeigt Logos von Mannschaften, die mich nicht interessieren, wodurch ich ihn erstmal völlig übersehe. Wichtiger sind offenbar die Ghetto-Simulation Volta, FIFA Ultimate und der Karriere-Modus. Das Spiel stuft mich - zugegebenermaßen nicht zu unrecht - als Anfänger ein. Dagegen hab ich nichts, was mich aber stört, ist, dass mir FIFA 20 ständig mögliche Aktionen einblendet. Ich kann meine Gegen- und Mitspieler kaum sehen, weil mir selbst nach dem zehnten Sprinten und dem 50. Pass noch immer dringendst erklärt werden muss, wie ich sprinten und passen soll. In den Einstellungen ist unter dem Menüpunkt HUD nichts dazu zu finden. Der Mist wird im Menü als "Trainer" bezeichnet. WTF?




Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
4  

Tales of Vesperia [Gamepass]

habe ich mir aufgrund einer aktuellen Gamepass Quest einmal angesehen. Hatte ich durch meine Erfahrung mit DragonQuest sowieso auf meiner Liste. Allerdings hätte ich ohne GP wohl auch diesen Titel nicht unbedingt gespielt. 

Durch das Echtzeit-Kampfsystem war es tatsächlich jedoch mehr in meinem Fokus, als DragonQuest. 

Ich habe vielleicht eine Stunde gespielt. Die Präsentation in ihrem Animestil gefällt mir wirklich gut, der Beginn ist aber extrem 08/15 Standardkost. 

Das Kampfsystem kommt mir etwas zäh vor, als ob es einen tierischen Input-Lag gäbe. 

Mal sehen, ob es mich weiter reizen wird.


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
3  

Dark Souls: Remastered

Nintendo Switch

20.01.2021

hXdR5titel.jpg

Ich habe nun die 400 Spielstunden-Marke geknackt und das Spiel noch immer nicht für mich abgeschlossen.


Meine aktuellen Stats:

RWXAQstats.jpg


Ich bin noch immer im New Game+++++. Ich wollte mit Level 610 weiter machen, bisher bin ich noch recht motiviert mit dem Farmen und komme recht gut voran. Ein Levelaufstieg kostet mindestens 2.399.795 Seelen.

Sollte ich es bis zum Ende durchziehen, wäre die komplette Summe aller fehlenden Seelen bei 1.382.429.516.


"Reach for my hand, I'll soar away. Into the dawn. Oh, I wish I could stay. Here in cherished halls, in peaceful days. I fear the edge of dawn. Knowing time betrays. Faint lights pass through colored glass. In this beloved place. Silver shines, the world dines. A smile on each face. As joy surrounds, comfort abounds and I can feel I'm breaking free. For just this moment lost in time. I am finally me. Yet still I hide. Behind this mask that I have become. My blackened heart. Scorched by flames, a force I can't run from. I look to you. Like a red rose. Seeking the sun. No matter where it goes. I long to stay, where the light dwells. To guard against the cold. That I know so well." - The Edge of Dawn (Fire Emblem: Three Houses)
3