Zuletzt gespielt

GF0P schrieb:

Würde ein DOA Xtreme oder Senran Kagura nicht ausschließlich auf sexuelle Anspielung setzen, würde es sicherlich auch positiver in den Medien aufgefasst werden.

Nehmen wir als Gegenbeispiel einfach mal Soul Calibur VI, dessen Gameplay insgesamt sehr positiv aufgenommen wurde:


With many of the female fighters designed from less of a male gaze and more of what feels like a drooling leer, fan favourite Sophitia once again bounces and jiggles around the arena in a skimpy skirt and revelatory blouse. While this is nothing new for the 23-year-old series, frankly, it all feels a bit embarrassing and (slightly tone deaf) in 2018. - fandom.com

Ivy’s over-the-top appearance may have fit in quite well with the boys’ club mentality of the late 1990s when she was introduced in the first SoulCalibur. 20 years later (...) Ivy in SoulCalibur 6 seemed a little out of place, buried deep within publisher Bandai Namco’s booth at the back of the [E3] show floor. - kotaku.com

Like with most games, Soul Calibur VI has its downsides, the most notable problem, which has been present since the game's inception, is the shameless and grosse over-sexualization of any female character in the game. - independent.co.uk

The problem is that these characters are being designed, mostly, by men and therefore the empowerment and pleasure I may have gotten out them, while valid for myself, is also dipped in the male gaze. The reality is they didn’t create Ivy with queer women in mind. They made her for straight men. - themarysue.com

Defying physics is all part of Ivy’s shtick though. And while Bandai Namco do seem to have reduced the amount of animation on her breasts, the costume is so skimpy it’s unlikely to do anything to silence critics of the character. - metro.co.uk


Also, nein. Es werden auch dann Hit Pieces gegen Videospiele mit attraktiven Frauen geschrieben, wenn diese zusätzlich auf gutes Gameplay setzen. Den Spieleproduzenten wird dadurch klargemacht: "Wenn ihr euch nicht unserer Ideologie fügt, schreiben wir negative Artikel über euch und beeinträchtigen eure Verkaufszahlen."

Das Ergebnis ist, dass die meisten Spieleproduzenten ihre weiblichen Spielfiguren absichtlich unattraktiv gestalten, um negative Presse zu vermeiden. Das wiederum hat eine Marktlücke geschaffen, die die Entwickler von fanservicelastigen Titeln nun wiederum ausnutzen, um mit spielerisch völlig belanglosen Titel schnelles Geld zu verdienen.

Serien wie Senran Kagura oder das Downgrade von Dead or Alive Xtreme sind Produkte der negativen Presse - nicht umgekehrt.


Passage into adulthood is often celebrated,

but as time goes by we realize what we have lost.

3  

Ich möchte hier auch nochmal betonen, dass die ersten 3 Senran-Kagura-Spiele, also Burst, Deep Crimson und Shinovi Versus, wirklich nicht schlecht waren und cooles Gameplay, gute Musik und eine für das Genre wirklich gute Story hatten. 

Und außerdem finde ich, wer sich sein Frauen- oder sonst irgendein Bild von einem Videospiel diktieren lässt, hat sie sowieso nicht mehr alle. Natürlich müssen nicht in absolut jedem Spiel dickbusige Bikinimodels rumhüpfen, aber wenn es mal passiert, dann reicht es doch einfach, objektiv zu beschreiben, dass es so ist, anstatt es gleich wieder zu verteufeln. Nicht jedes Spiel ist jedermanns Geschmack und das ist doch gut so.

Wenn ich jetzt DOOM testen müsste, würde ich auch nicht schreiben "Scheiß Spiel, weil man ballern muss."

On-Topic: Ich habe nun die 70h-Marke in Dragon Quest XI S überschritten und die Switch-Version untermauert meine Meinung zu dem Spiel: Es ist das Game, das meinen Geschmack von allen, die ich bisher gespielt habe, am besten trifft. Ich hatte nie mehr Spaß beim Zocken. Es ist eine absolute Wonne und ein Genuss, in die Welt von Erdria einzutauchen. Dragon Quest XI S ist mein Lieblingsspiel. Genre- und Plattformübergreifend.


This is where we build our future.
2  

Denios schrieb:

Natürlich müssen nicht in absolut jedem Spiel dickbusige Bikinimodels rumhüpfen, aber wenn es mal passiert, dann reicht es doch einfach, objektiv zu beschreiben, dass es so ist, anstatt es gleich wieder zu verteufeln. Nicht jedes Spiel ist jedermanns Geschmack und das ist doch gut so.

Ich hab nix verteufelt! Ich habe lediglich festgestellt, dass Xtreme Scarlet einfach ein schlechtes Spiel ist! Wird schon seinen Grund haben, wieso das „Beachvolleyball“ aus dem Namen verschwunden ist! Wäre dieser Part besser, hätte ich damit bestimmt noch Spaß gehabt! Ich werfe ab und an ja Dead or Alive 5 auch nicht deswegen ein, weil es ein überragender Klopper ist!   

Andy hat das SJW-Fass aufgemacht!    

@Topic neben ein paar weiteren Stunden Stardew Valley habe ich auf der Xbox noch einmal „Fe“ gestartet. Ich find das echt verwirrend. Ich habe keinen Plan wohin und was ich machen soll!


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

Fire Emblem: Three Houses

Nintendo Switch

01.10.2019

elXfZlp_title.jpg


Ich habe nun die 100 Spielstunden-Marke geknackt und das Spiel noch immer nicht für mich durch gespielt.

Fehlende Support-Gespräche

Ferdinand
Linhardt
Caspar
Claude
Lorenz
Raphael
Ignatz
Lysithea
Marianne
Hilda
Leonie
Seteth
Flayn
Hanneman
Alois
Shamir
Cyril
Rhea

Fehlende Klassenskills

Soldier
Fighter
Monk
Amored Knight
Cavalier
Brigand
Archer
Brawler
Mage
Dark Mage
Priest
Hero
Swordmaster
Fortress Knight
Paladin
Wyvern Rider
Warrior
Sniper
Grappler
Warlock
Bishop
Wyvern Lord
Great Knight
Bow Knight
Dark Knight
Holy Knight
War Master

Waffenskills

Sword S
Lance B
Axe B
Bow B+
Brawl B
Reason B+
Faith B+
Authority A+
Hvy Armor D+
Riding C
Flying C


Ich bin in meinem zweiten Playthrough und habe mich beim zweiten Mal Dimitri angeschlossen.
Auch wenn ich die Route von Edelgart bereits abgeschlossen habe, wollte ich dennoch mind. vier Playthroughs starten, da ich gerne jede Route mit ihrer eigenen Truppe durchspielen mag.
Aktuell sind es Dimitri, Dedeu, Ingrid, Ashe, Sylvain, Anette, Mercedes und Felix.
Ich bin bereits in Kapitel 19 angekommen. Erst einmal möchte ich alle vier Routen durchspielen und dabei alle Supportgespräche der Einheiten erhalten, während ich nur sekundär schaue, alle Waffen- und Klassenskills frei zu schalten.


"The creator lied to us." - Bendy (Bendy and the Ink Machine)
2  

GF0P schrieb:

Ich hab nix verteufelt! Ich habe lediglich festgestellt, dass Xtreme Scarlet einfach ein schlechtes Spiel ist! Wird schon seinen Grund haben, wieso das „Beachvolleyball“ aus dem Namen verschwunden ist! Wäre dieser Part besser, hätte ich damit bestimmt noch Spaß gehabt! Ich werfe ab und an ja Dead or Alive 5 auch nicht deswegen ein, weil es ein überragender Klopper ist!   

Andy hat das SJW-Fass aufgemacht!    

Und ich hab nicht behauptet, du hättest was verteufelt^^ Ich stimme dir bei DOAX3S ja zu, sonderlich reichhaltig ist es nicht (außer zum Screenshots machen   ). Ich meinte eher die Presse, von der Andy meinte, sie verteufele Fanservice-Spiele.

Und ich wollte deiner Behauptung widersprechen, Senran Kagura setze NUR auf Fanservice, weil das bei den ersten Spielen noch nicht der Fall war.


This is where we build our future.
0  

Denios schrieb:


Und ich wollte deiner Behauptung widersprechen, Senran Kagura setze NUR auf Fanservice, weil das bei den ersten Spielen noch nicht der Fall war.

Auch Beach Peach Splash oder wie das hieß? Schade, dass das nur auf PS4 kam!   


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

Vyse schrieb:

Die SJWs haben längst gewonnen. Waifus sind mehr oder weniger verschwunden

Hö? In meinen Augen gibt es mehr Waifu-Spiele als je zuvor. DoA-Mädels dagegen waren noch nie "Waifus".

Ist das wieder dieses Opfer-Narrativ? Einerseits gibt es mehr Waifu-Spiele als früher, andererseits möchte man darüber schimpfen, dass einem die Waifus genommen werden? *schulterzuck*

Niemand nimmt dir irgendetwas weg, aber im Sinne der offenen Meinungsfreiheit darf man (und auch Tester) seine Meinung dazu kundtun, wenn im Extremfall minderjährige Mädels nur als Gefäß für dicke Titten und Vaterkomplexe daherkommen.

Edit: Vielleicht noch zur besseren Einordnung: Ich bin nicht per se gegen solche Spiele. Ich selbst würde gerne mal bspw. Deep Space Waifu, Panty Party oder Gun Gun Pixies spielen.

1  

Ich habe doch nie bestritten dass es diese Spiele gibt, sondern nur gesagt dass sie scheiße sind, weil sie bestenfalls rudimentäres Gameplay bieten und die Persönlichkeit der abgebildeten Frauen nicht über ihr Lieblingsessen und ihre Blutgruppe hinaus geht. "Minderjährige Mädels nur als Gefäß für dicke Titten und Vaterkomplexe" will ich genausowenig wie Watch Dogs Grandmas oder glatzköpfige Transsexuelle in Cyberpunk 2077. 

Ich vermisse Figuren wie Monica Raybrandt aus Dark Chronicle, Feena aus Grandia oder Viese Blanchimont aus Atelier Iris 2, die nicht nur hübsch aussahen, sondern die ich auch (und hauptsächlich) aufgrund ihrer Persönlichkeit in mein Herz geschlossen habe und die in Spielen aufgetreten sind, die ich locker mindestens mit einer 8/10 bewerten würde. Sowas gibt es heutzutage einfach nicht mehr, oder nur noch sehr selten, und dies ist meiner Meinung nach ein direktes Resultat des politischen Drucks aus den Medien und Phrasen wie "The Male Gaze". Oder "Emotional Gratification", womit eine Feministin mein Argument kontern würde, dass es mir hauptsächlich um die Persönlichkeit dieser Figuren ging.

Jetzt gibt es halt einige Doujin-Studios, die diese Marktlücke ausnutzen um einigen ganz verzweifelten Spielern Visual Novels oder Match-3-Puzzler mit Anime-Titten anzudrehen. Davon habe ich relativ wenig.


Passage into adulthood is often celebrated,

but as time goes by we realize what we have lost.

0  

Vyse schrieb:

will ich genausowenig wie Watch Dogs Grandmas


Was hast du gegen die WD-Grandmas? Die im Trailer war doch sensationell. Und sag mir bitte nicht, dass du die Inklusion als Ergebnis irgendwelcher SJW-Initiativen betrachtest. Altersdiskriminierung war nun wirklich noch nie ein Thema. DIe Oma ist einfach cool!

Ansonsten zum Thema: Was ist denn mit all den Mädels, die es heute noch in Japano-Spielen gibt? Nier, Fire Emblem, Xenoblade, Tales of und und und haben doch alle weiterhin Mädels drin und ich denke auch welche, die sowohl gut aussehen, als auch was im Kopf haben. Es macht ja niemand clevere Mädels hässlicher, sondern wenn dann nur hübsche Mädels cleverer, oder?

0  

Ich habe nichts grundsätzlich gegen die WD-Grandmas. Natürlich sind die lustig und ich habe mich ja auch nicht darüber beschwert, dass man in Yakuza Zero "The Osaka Obatarian" für seinen Hostessenclub anheuern konnte.

WD Legion ist aber im Gesamten eines der besten Beispiele dafür, dass die immer so hoch angepriesenen Schlagworte "Vielfalt" und "Inklusion" nur in eine Richtung gelten. Wenn es auf der einen Seite die Grandmas gibt, wo sind dann auf der anderen Seite russische Scharfschützinnen in schwarzen Catsuits oder junge asiatische Kampfsportlerinnen? Die werden dann auf einmal nicht inkludiert, weil sie sich ja lediglich der Male Fantasy anbiedern würden.

Die von dir gelisteten Spiele sind, mit Ausnahme von Fire Emblem, alle aus 2017 oder älter. Und Fire Emblem Three Houses merkte man auch schon sehr deutlich an, dass es sich wesentlich stärker an einem westlichen Stil orientiert als seine Vorgänger. Vergleiche doch einfach mal Micaiah oder Kagero aus älteren Spielen mit Bernadetta oder Ingrid aus Three Houses. Meinen persönlichen Geschmack mal beiseite (ich finde Ingrid deutlich hübscher als Kagero) ist da schon ein klarer Stilwechsel zu erkennen.

Ich persönlich hoffe ja auf Atelier Ryza. Ryza ist purer Zucker und in Japan geht das Spiel ja gerade gut ab. Wäre super, wenn Gust damit wieder an die Qualität der Arland-Trilogie anknüpfen könnte.


Passage into adulthood is often celebrated,

but as time goes by we realize what we have lost.

0  

Diablo III: Eternal Collection

Nintendo Switch

11.10.2019

CIi0Mlp_title.jpg

Ich habe nun die 200 Spielstunden-Marke geknackt und das Spiel noch immer nicht für mich durch gespielt.

Fehlende Erfolge: 194

General: 79% erreicht

1. Equip all Inventory slots with items that have a minium required level of 70 or higher.
2. Open 2,000 chests.
3. Meet the following wandering merchants.
4. Meet the following ghosts
5. Kill all 4 bosses in The Darkening of Tristram event.
6. Kill one unique monster from the Labyrinth.
7. Collect all the Cultist Pages from the precursor event.
8. Acquire Wirt‘s Leg in The Darkening of Tristram event.
9. Visit the Dark Passage.
10. Visit the Chamber of Bone.
11. Visit the Halls of the Blind.
12. Kill the Dark Lord in a solo game starting with a Level 1 character in The Darkening of Tristram event.

Adventure Mode: 29%

1. Complete the following Adventure Mode challenges.
2. Complete 100 Bounties.
3. Kill the following Nephalem Rift bosses.
4. Kill 50000 monsters while in Nehphalem Rifts.
5. Finish a Nephalem Rift within 2 Minutes.

Campaign: 78%

1. Complete the exploration challenges listed below.
2. Complete the lore book challenges listed below.
3. Complete the following Cursed Chest events in Act I.
4. Explore the following dungeons in Act I.
5. Complete the Act I exploration challenges listed below.
6. Read the following People lore books in Act I.
7. Complete the Rygnar Idol event.
8. Experience all the possibilities of the Ancient Device in the Desolate Sands.
9. Complete the following Cursed Chest events in Act II.
10. Explore the following dungeons in Act II.
11. Complete the Act II exploration challenges listed below.
12. Read the following People lore books in Act II.
13. Read the following World lore books in Act II.
14. Complete the following Cursed chest events in Act III.
15. Explore the following dungeons in Act III.
16. Complete the Act III exploratio challenges listed below.
17. Read the following People lore books in Act III.
18. Complete the following Cursed Chest events in Act IV.
19. Read the following People lore books in Act IV.
20. Read the following Quest lore books in Act IV.
21. Complete all of the following events in Westmarch.
22. Complete all of the following events in Pandemonium.
23. Complete the following Cursed Chest events in Act V.
24. Complete the Act V event challenges listed below.
25. Read the following People lore books in Act V.
26. Read the following Quest lore books in Act V.
27. Read the following World lore books in Act V.
28. Complete the Act V lore books challenges listed below.

Cooperative: 71%

1. Complete the Guardian Spirits event in a cooperative game.
2. Complete The Rygnar Idol event in a cooperative game.
3. Complete the Lair of the Lacuni event in a cooperative game.
4. Complete the Crazy Climber event in a cooperative game.
5. Complete the Tide of Battle event in a cooperative game.
6. Complete the Blood Ties event in a cooperative game.
7. Complete all of the following events in Westmarch in a cooperative game.
8. Complete all of the following events in the Briarthorn Cemetery in a cooperative game.
9. Complete all of the following events in the Blood Matsh in a cooperative game.
10. Complete all of the following events in Pandemonium in a cooperative game.

Set Dungeon: 0%

1. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in each of the Set Dungeons for the following 6 classes.
2. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Immortal Kings Call Set Dungeon.
3. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Legacy of Raekor Set Dungeon.
4. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Might of the Earth Set Dungeon.
5. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Wrath of the Wastes Set Dungeon.
6. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in all Barbarian Set Dungeons.
7. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Armor of Akkhan Set Dungeon.
8. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Roland‘s Legacy Set Dungeon.
9. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Seeker of the Light Set Dungeon.
10. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Thorn of the Invoker Set Dungeon.
11. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in all Crusader Set Dungeons.
12. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Embodiment of the Marauder Set Dungeon.
13. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Natalya‘s Vengeance Set Dungeon.
14. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in Shadow‘s Mantle Set Dungeon.
15. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Unhallowed Essence Set Dungeon.
16. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in all Demon Hunter Set Dungeon.
17. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in Inna‘s Mantra Set Dungeon.
18. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Monkey King‘s Garb Set Dungeon.
19. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Raiment of a Thousand Storms Set Dungeon.
20. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Uliana‘s Strategem Set Dungeon.
21. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in all Monk Set Dungeons.
22. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Helltooth Harness Set Dungeon.
23. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Raiment of the Jade Harvester Set Dungeon.
24. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Spirit of Arachyr Set Dungeon.
25. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Zunimassa‘s Haunt Set Dungeon.
26. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in all Witch Doctor Set Dungeons.
27. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Delsere‘s Magnum Opus Set Dungeon.
28. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Firebird‘s Finery Set Dungeon.
29. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Ral Rasha‘s Elements Set Dungeon.
30. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Vyr‘s Amazing Arcana Set Dungeon.
31. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in all Wizard Set Dungeons.
32. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in Bones of Rathma Set Dungeon.
33. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Trag‘Oul‘s Avatar Set Dungeon.
34. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Grace of Inarius Set Dungeon.
35. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in the Pestilence Master‘s Shroud Set Dungeon.
36. Complete 1 Primary Objective and kill the initial enemy amount in Necromancer Set Dungeons.
37. Master all Necromancer Set Dungeons by completing all objectives within the time limit.

Triumph: 79%

1. Complete all the Diablo triumph challenges.
2. Kill 20000 elite (champions, rare, or unique) enemies.
3. Kill all of the following unique enemies.
4. Kill a rare enemy of all of the following types.
5. Kill a champion of all of the following types.
6. Survive combat with low health 250 times.
7. Save players from death 250 times.
8. Hurt Bashiok using Rakanishu‘s Blade.
9. Kill Greed at max level in under 30 seconds on Torment difficulty or higher.
10. Kill Greed without getting hit by her Charge, Shockwave or Falling Chests attacks.
11. Kill 30 enemies from the death explosion of a single Grotesque, Harvester or Horror.
12. Kill Headcleaver before killing any of the Royal Henchmen who arrive with him in Leoric‘s Passage.
13. Destroy all 4 Activated Pillars in the Royal Crypts at once.
14. Kill Larel, Karel, and Moek in the Drowned Temple with one blow.
15. Kill 1,000 Wood Wraiths or Highland Walkers.
16. Fight and kill 5 clones of yourself on Diablo‘s Realm of Terror on Master difficulty or higher.
17. Complete the Urzael challenges listed below.
18. Complete the Adria challenges listed below.
19. Complete the Malthael challenges listed below.
20. Kill a rare enemy of all of the following types.
21. Kill all of the following unique enemies.
22. Kill all 3 Firestarters within 10 seconds of each other.
23. Kill 120 Scarabs in 10 seconds.

Classes: 79%

1. Reach level 60 with 10 characters.
2. Reach level 60 with 2 Barbarians.
3. Block 5 attacks in a row.
4. Kill 10,000 enemies with Thorns damage.
5. Block 100,000 damage within 10 seconds.
6. Use Falling Sword 6 times in 1 minute.
7. Listen to all of the female Master Crusader‘s conversations in the Pandemonium Fortress.
8. Reach level 60 with 2 Demon Hunters.
9. Kill 100,000 demons.
10. Keep a boss snared using Caltrops for 40 consecutive seconds.
11. Kill 2,000 enemies while Vengeance is active.
12. Listen to all of Halissa‘s conversations in the Pandemonium Fortress.
13. Reach level 60 with 2 Monks.
14. Use Mantra skills to grant beneficial effect to an ally 200 times.
15. Dodge 15 attacks in a row.
16. Heal other players for 2,000,000,000 Life using direct heals.
17. Kill 2,000 enemies while Epiphany is active.
18. Reach level 60 with 2 Witch Doctors.
19. Kill 2,000 enemies while buffed by Big Bad Voodoo
20. Kill 10,000 enemies while they are affected by Piranhas.
21. Reach level 60 with 2 Wizards.
22. Reflect 8 projectutiles with one Wave of Force.
23. Cast Spectral Blade as the killing blow on the following enemies.
24. Damage 30 enemies with one Black Hole cast.

Hardcore: 4%

1. Reach level 30 in Hardcore mode.
2. Kill each type of rare enemy in Hardcore mode.
3. Kill each type of champion in Hardcore mode.
4. Kill the Butcher in Hardcore mode.
5. Kill the Skeleton King at max level without crowd controlling enemies on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
6. Kill the Butcher at max level without crowd controlling enemies on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
7. Kill the Skeleton King at max level in under 1 minute on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
8. Kill the Butcher at max level in under 1 minute on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
9. Kill Maghda in Hardcore mode.
10. Kill Zoltun Kulle in Hardcore mode.
11. Kill Belial in Hardcore mode.
12. Kill Maghda at max level without crowd controlling enemies on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
13. Kill Zoltun Kulle at max level without crowd controlling enemies on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
14. Kill Belial at max level without crod controlling enemies on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
15. Kill Maghda at max level in under 30 seconds on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
16. Kill Zoltun Kulle at max level in under 30 seconds on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
17. Kill the Belial at max level in under 2 minutes on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
18. Kill Ghom in Hardcore mode.
19. Kill the Siegebreaker Assault Beast in Hardcore mode.
20. Kill Cydaea in Hardcore mode.
21. Kill Azmodan in Hardcore mode.
22. Kill Ghom at max level without crowd controlling enemies in Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
23. Kill the Siegebreaker Assault Beast at max level without crowd controlling enemies on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
24. Kill Cydaea at max level without crowd controlling any enemies on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
25. Kill Azmodan at max level without crowd controlling enemies on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
26. Kill Ghom at max level in under 30 seconds on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
27. Kill the Siegebreaker Assault Beast at max level in under 1 minute on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
28. Kill Cydaea at max level in under 30 seconds on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
29. Kill Azmodan at max level in under 1 minute on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
30. Kill Iskatu in Hardcore mode.
31. Kill Rakanoth in Hardcore mode.
32. Kill Izual in Hardcore mode.
33. Kill Diablo in Hardcore mode.
34. Kill Iskatu at max level without crowd controlling enemies on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
35. Kill Rakanoth at max level without crowd controlling enemies on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
36. Kill Izual at max level without crowd controlling enemies on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
37. Kill Diablo at max level without crowd controlling enemies on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
38. Kill Iskatu at max level in under 1 minute on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
39. Kill Rakanoth at max level in under 30 seconds on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
40. Kill Izual at max level in under 30 seconds on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
41. Kill Diablo at max level in under3 minutes on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
42. Kill Urzael in Hardcore mode.
43. Kill Adria in Hardcore mode.
44. Kill Malthael in Hardcore mode.
45. Kill Urzael at max level without crowd controlling enemies on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
46. Kill Adria at max level without crowd controlling enemies on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
47. Kill Malthael at max level without crowd controlling enemies on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
48. Kill Urzael at max level in under 90 seconds on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
49. Kill Adria at max level in under 1 minute on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
50. Kill Malthael at max level in under 3 minutes on Torment difficulty or higher in Hardcore mode.
51. Kill a champion of all of the following types in Hardcore mode.
52. Kill a rare enemy of all of the following types in Hardcore mode.
53. Kill all of the following unique enemies in Hardcore mode.

Crafting: 88%

1. Extract 10 Legendary power using Kanai‘s Cube.
2. Replace a property 250 times with Enchanting.

Mein Ziel alle Erfolge in Diablo III zu erreichen ist mit 63% um etwas mehr als die Hälfte erreicht. Da ich nun alle Charaktere auf Level 70 habe und mein Accounts auf Paragonstufe 140 ist, werde ich mich primär auf die Rifts (max. Great Rift Stufe 27) und Bounties stürzen, um immer besseres Equip zu bekommen.
Mein Hauptcharakter bleibt der Necromancer. Mit ihm spiele ich aktuell auf der höchsten Schwierigkeitsstufe Torment. Diese habe och auf Torment 6 (von 15) angehoben. Ich möchte mit ihm erst einmal meine vier Sets vollständig haben:
- Bones of Rathma Set (2 von 6)
- Trag‘Oul‘s Avatar Set (1 von 6)
- Grace of Inarius Set (2 von 6)
- Pestilence Master‘s Shroud Set (1 von 6)

Einzelspieler wird erst einmal pausiert, aber ich werde weiterhin jeden Dienstagabend ab 22 Uhr für eine Stunde mit einem Freund im COOP zocken. Mit ihm möchte ich erst einmal die mir fehlenden COOP-Events abschließen, die in Act II, III und V sind. Zwischendurch werde ich mit ihm die Bounties und Rifts auf Torment IV abschließen.

Wenn ich alleine weiter spiele, werde ich in Act I mir die fehlenden Bücher, Dungeon, Cursed Events und Händler suchen.
In Januar sollte ich mir Zeit für Diablo III nehmen, um das zeitlich begrenzte Event "Darkness of Tristream" abzuschließen. Neben den Rifts und Bounties werde ich Erfolge abgrasen, die nebenbei mitgenommen werden, wie 2000 Truhen öffnen oder alle Rare, Elite oder Unique Mobs zu töten.


"The creator lied to us." - Bendy (Bendy and the Ink Machine)
1  

Ich gebe The Alliance Alive eine 2. Chance auf der Switch, auf dem 3DS hab ich nach Beenden des Reviews leider nie wieder reingeschaut. Bin auf der Switch jetzt auch fast wieder so weit, wie ich damals auf dem 3DS war. Hoffe, es wird sich lohnen.

Nebenbei DQ1 auf der Switch durchgeballert (ging ja schnell) und jetzt mitten in Dragon Quest 2. Es ist weiterhin mein am wenigsten gemochtes Main-DQ, aber immer noch ein ganz anständiges Spiel. Die Encounter Rate ist aber echt nicht zumutbar. Werde ich wohl immer mal wieder ein paar Minuten zwischendurch spielen.

Außerdem habe ich vor ein paar Tagen Tales of Eternia auf der PSP angefangen. Bisher macht es einen guten Eindruck, aber es ist das schwerste Tales, das ich bisher spielte. Zumindest bereiten mir selbst manche random mobs gerade ziemliche Probleme und die Bosskämpfe waren bisher alle ziemliche Gemetzel, in denen ich jeweils alle Heilitems verwenden musste, die ich dabei hatte und wo in der Regel trotzdem am Ende nur noch ein Partymitglied mit wenigen HP überlebt hat. Entweder mache ich was falsch oder es ist wirklich ne ganze Ecke schwerer als selbst Phantasia. Ich werde ab jetzt in jedem neuen Gebiet erstmal ne ganze Weile grinden, bis ich 2-3 Levelups habe und mir alle aktuellen Rüstungen und Waffen leisten kann. Immerhin kann man hier Tales-untypisch überall speichern, was echt angenehm ist.


This is where we build our future.
3  

Vyse schrieb:

Ich habe nichts grundsätzlich gegen die WD-Grandmas. Natürlich sind die lustig und ich habe mich ja auch nicht darüber beschwert, dass man in Yakuza Zero "The Osaka Obatarian" für seinen Hostessenclub anheuern konnte.

WD Legion ist aber im Gesamten eines der besten Beispiele dafür, dass die immer so hoch angepriesenen Schlagworte "Vielfalt" und "Inklusion" nur in eine Richtung gelten. Wenn es auf der einen Seite die Grandmas gibt, wo sind dann auf der anderen Seite russische Scharfschützinnen in schwarzen Catsuits oder junge asiatische Kampfsportlerinnen? Die werden dann auf einmal nicht inkludiert, weil sie sich ja lediglich der Male Fantasy anbiedern würden.

Die von dir gelisteten Spiele sind, mit Ausnahme von Fire Emblem, alle aus 2017 oder älter. Und Fire Emblem Three Houses merkte man auch schon sehr deutlich an, dass es sich wesentlich stärker an einem westlichen Stil orientiert als seine Vorgänger. Vergleiche doch einfach mal Micaiah oder Kagero aus älteren Spielen mit Bernadetta oder Ingrid aus Three Houses. Meinen persönlichen Geschmack mal beiseite (ich finde Ingrid deutlich hübscher als Kagero) ist da schon ein klarer Stilwechsel zu erkennen.

Ich persönlich hoffe ja auf Atelier Ryza. Ryza ist purer Zucker und in Japan geht das Spiel ja gerade gut ab. Wäre super, wenn Gust damit wieder an die Qualität der Arland-Trilogie anknüpfen könnte.

Ok, meine Beispiele sind zu alt. Fairer Punkt. Das lasse ich gelten.

Aber drehen wir es doch mal um: Welche Spiele sind denn nach 2017 erschienen, die vor 5 Jahren noch voller Waifus gewesen wären, dies aber "post-SJW" nicht mehr sind? Fire Emblem 3H hat einen etwas anderen Stil, aber das sieht für mich (in deinen beiden Beispielen) absolut nicht nach einer gezielten "Ent-Waifung" aus. Und Neptunia-Spiele z.B. erscheinen doch heute nicht anders als früher, oder? Atelier-Spiele auch. Nenn mir doch bitte ein Spiel, das zeigt, dass die SJW "gewonnen" hätten. :)

1  

KeeperBvK schrieb:

Nenn mir doch bitte ein Spiel, das zeigt, dass die SJW "gewonnen" hätten. :)

Spontan fallen mir acht Spiele ein, an denen man vielleicht nicht sieht dass die SJWs "gewonnen" haben, aber zumindest, dass sie sich auf einem Siegeszug befinden.

Sun Shang Xiang in Dynasty Warriors 7 vs. Dynasty Warriors 9
Claire Redfield in Resident Evil 2 (Original) vs. Resident Evil 2 (Remake)
Kasumi in Dead or Alive 5 vs. Dead or Alive 6
Sonya Blade in Mortal Kombat 9 vs. Mortal Kombat 11

In diesem Post habe ich zwei Edits gepostet, zu denen der Entwickler einer japanischen Visual Novel von Sony gezwungen wurde.
In Senran Kagura Burst Re:Newal musste der Intimacy Mode gestrichen werden, nachdem in (IIRC) Peach Beach Splash ein identischer Intimacy Mode noch veröffentlicht werden durfte.
In dieser News habe ich ein paar Kürzungen aufgelistet, die an der PS4-Version von Omega Labyrinth Life vorgenommen werden mussten. Die PS4-Version heißt jetzt sogar nur Labyrinth Life, warum kann man sich denken.
Hier erklärt der Produzent der Yakuza-Serie, dass einige Sidequests in den westlichen Versionen der Remakes von Yakuza 3 bis 5 rausgekürzt werden müssen, weil diese nicht mehr dem modernen Zeitgeist entsprächen.


Lässt sich daran nun schon der Weltuntergang ablesen? Sicherlich nicht, vor allem nicht für mich persönlich. Dynasty Warriors 9 ist eh Müll, Kasumi ist in Dead or Alive 6 immer noch sexy und Sonya Blade sah auch in MK9 nicht ansprechend aus. Die meisten der von Sony veranlassten Kürzungen betreffen extremen Fanservice, der mich eigentlich auch gar nicht anspricht.

Es wäre natürlich auch völlig übertrieben zu sagen, dass Ende 2017 jemand einen Schalter umgelegt hat und dann von einem Tag auf den anderen alle attraktiven Frauen in Videospielen verschwunden sind. Es ist ein längerer Prozess, der auch davor schon im Gange war und immer noch ist. Ich frage mich halt, wo das in den nächsten fünf bis zehn Jahren noch hinführt. 

Aber am meisten weh tut es mir ehrlich gesagt, dass ich Spiele wie Utawarerumono oder das kommende Atelier Ryza nicht mehr spielen kann ohne ständig im Hinterkopf zu haben, dass die Mainstream-Meinung immer mehr dahin geht, dass diese Spiele und ihre Spieler etwas "Böses" sind. Es gibt durchaus Leute die im echten Leben nicht mehr meine Freunde wären, wenn sie meine PS4-Trophäenliste sehen würden, und ich fühle mich auch ohne dieses Stigma schon stark genug aus der Gesellschaft ausgegrenzt.

Meine Aussage "die SJWs haben längst gewonnen" bezieht sich wie gesagt auf meinen subjektiven Eindruck, dass es kaum mehr Spiele gibt, die sowohl guten Fanservice als auch gutes Gameplay auffahren - und wenn sie doch mal erscheinen, werden sie von der Fachpresse trotzdem abgewatscht. Oder wo sind denn die 2019er-Titel, die ordentlich Fanservice bieten und gleichzeitig einen grünen Metascore (also >75 Punkte) haben - was Persona 5, Tales of Berseria, Nier Automata oder Xenoblade Chronicles 2 im Jahr 2017 noch geschafft haben?


Passage into adulthood is often celebrated,

but as time goes by we realize what we have lost.

2  

Claire Redfield würde ich jetzt einfach mal darauf schieben, dass das Original Design einfach scheiße aussieht.   

Aber im großem und ganzem hat Vyse schon nicht unrecht, die "Fachpresse" macht mit vorliebe alles nieder was zu viel Fanservice bietet oder zu schwer (aka "nicht inklusiv genug") ist. Unterdessen wird Pokémon Schwert und Schild gefeiert, der lieblose 0815-Dreck von Gamefreak über welchen sich die Fans nun wirklich nicht grundlos aufregen.   

Und Vyse, Videospiele sind generell böse, die radikalisieren dich, irgendwann wirst du zum Otaku-Terroristen!   


"Nintendo I've come to bargain"
1  

Als ich mich auf Twitter darüber aufgeregt habe, dass Tokyo Mirage Sessions #FE Encore wieder zensiert sein wird, wurde ich als "Horndog" beschimpft. Dann hatte ich eine lange Diskussion mit einem Vater einer Tochter darüber, ob die Zensur das Spiel nicht sogar besser machen würde. Seine Tochter wolle das Spiel vielleicht auch mal spielen und müsse nicht unbedingt diese Unterdrückung einer Frau in einem Videospiel erfahren.

Hier gibt es natürlich kein richtig und kein falsch. Ich bin halt nur der Ansicht, dass Spiele immer mit einer gewissen Zielgruppe im Hinterkopf gemacht werden und wenn man der Zielgruppe nicht entspricht, dann ist das halt so. Also lieber zensieren, der ursprünglichen Zielgruppe "etwas vom Spaß wegnehmen", nur damit die nicht angesprochenen Leute mehr Spaß damit haben? Finde ich fragwürdig. Animierte Frauen in Bikinis heiß zu finden halte ich irgendwie nicht für ein Verbrechen und das ist eine Zielgruppe, die eben genauso bedient werden will wie andere anderen auch.

Ich fordere ja auch nicht, dass GTA jetzt bitte einen Anime-Artstyle und ein rundenbasiertes Kampfsystem haben soll, weil mir das Spiel so, wie es jetzt ist, nicht gefällt.

(Dass Tsubasa in TMS#FE als Frau benachteiligt wird, stimmt zwar, aber 1. ist das nunmal so im Idol-Business in Japan und vielen anderen Bereichen der Unterhaltungsbranche auch und die Augen davor verschließen macht es ja auch nicht besser. Und 2. glaube ich kaum, dass die meisten Fans sich aufregen, weil sie jetzt nicht mehr zusehen können, wie eine Frau unterdrückt wird, sie mögen nur entweder generell keine Zensur, wie ich auch, oder wollen einfach nur Tsubasa im Bikini sehen, was völlig okay ist. In der westlichen Version ist ihr Alter schließlich 18. Und sie ist animiert. Verdammt nochmal. Außerdem ist das Kapitel so, wie es in der zensierten Version dargestellt wird, einfach nur bescheuert.)


This is where we build our future.
1  

@Vyse: Ich habe ein wenig das Gefühl, als wenn wir hier zwei Themen gleichzeitig diskutieren. Ich dachte, es ginge um das Design der Mädels. Also tatsächlich wie sie an sich aussehen. Etwa ihre Gesichter. Darauf zielte ja auch dein erster Bild-Vergleich zu FE3H ab. Dein zweiter Post besteht nun aber zum Teil aus diesem Thema und zum Teil aus "die Klamotten werden züchtiger". Bei Atelier-Spielen gibt es doch (bitte korrigier mich) auch kaum nackte Haut, aber es sind dennoch Spiele mit "Waifus". Ich dachte, wir würden über diese Thematik sprechen.

Wenn es darum geht, dass Frauen züchtiger und weniger als "Objekt" dargestellt werden, dann kann ich dir schon eher folgen. Wobei ich z.B. sagen muss, dass Kasumis Absätze höher geworden sind - und das widerspricht diametral der SJW-Agenda. Und Sun Shang Xiang trägt zwar mehr Stoff, aber ich finde ihr neues Design weniger "westlich" und mehr "Waifu". Sonya Blade dagegen sieht mittlerweile aus, als hätte sie dem neuesten WWE 2K entspringen können. Gruselig. ^^

Und ja, dass Sony sich um 180° von PS3 zu PS4 gedreht hat, ist bekannt. Im gleichen Atemzug müsste man aber auch sagen, dass Nintendo sich genau anders entwickelt hat: Was früher auf einer Nintendo-Konsole undenkbar war, gibt es dort nun.

Vyse schrieb:

Oder wo sind denn die 2019er-Titel, die ordentlich Fanservice bieten und gleichzeitig einen grünen Metascore (also >75 Punkte) haben - was Persona 5, Tales of Berseria, Nier Automata oder Xenoblade Chronicles 2 im Jahr 2017 noch geschafft haben?

Das dagegen klingt mir nach Verschwörungstheorie. 2017 war halt ein gutes Jahr für "solche" Spiele und danach kam bislang nicht viel. Geh doch die Reihen durch: Persona wartet auf eine Fortsetzung. Tales of ebenfalls. Nier auch. Und Xenoblade genauso. Die werden aber allesamt kommen. Nur eben nicht 2018 oder 2019. Wenn die allesamt fortgesetzt worden wären und dann entweder schlecht bewertet worden wären oder züchtiger ausgefallen wären - ok. Aber so verdrehst du IMO hier Fakten.

Außerdem haben wir dieses Jahr z.B. ein erweitertes Catherine bekommen. Hier haben sich so manche Leute im Netz auch echauffiert, aber es ist gekommen.


Ich will gar nicht sagen, dass du mit deiner Wahrnehmung insgesamt falsch liegst. Dafür kennst du dich (gerade auch im Vergleich zu mir) viel zu sehr mit solchen Spielen aus. Aber überzeugende Beispiele sehe ich weiterhin nicht wirklich oder nur wenig.

Vielleicht sollte es auch einfach dabei bleiben: Du hast deine Meinung und ich meine. ^^

0  

Da ich ein Testmuster zu Little Town Hero bekommen habe, kann ich vor dem Test hier ja schonmal ein paar Worte verlieren:
Ich mag das Spiel nicht. Selbst wenn es ein Indie-JRPG wäre, hätte es noch zu wenig Content. Das interessante Kampfsystem, der drollige Artstyle und die Toby-Fox-Mucke können für einige ein Kaufgrund sein, aber abseits davon wird es extrem dünn bei diesem Spiel. Den Test werde ich versuchen am WE zu schreiben. Bin auch erst 5h drin, vielleicht kommt ja noch was (ich bezweifle es aber stark^^).

Nebenbei hab ich mit meiner Freundin und nem Kumpel zu dritt Marvel Ultimate Alliance 3 für ne Weile gezockt und es hat richtig Spaß gemacht. Die Kamera nervt öfter mal, das Spiel wird sehr schnell sehr grindy, aber wenn man was für Marvel-Charaktere übrig hat, ist das Spiel ziemlich cool im Couch-Coop. 

Mit Matthew zusammen habe ich außerdem ein paar Quests in Monster Hunter Generations Ultimate absolviert. MHGU ist ja eh ein Evergreen und mit 250h bisher noch mein am längsten gespieltes Switchspiel. Und es werden noch viele Stunden folgen.

Zu guter Letzt habe ich für 3 Monate PS+ geholt und mich wieder ein wenig in Monster Hunter World gestürzt - die massive Iceborne-Erweiterung kam ja neulich raus. Die habe ich mir noch nicht geholt, weil ich mir noch nicht sicher bin, wie viel Zeit ich noch in World investieren will, aber ich denke, früher oder später kaufe ich sie mir noch. World ist supergeil und objektiv auch besser als GU, aber ich verbinde einfach mehr mit GU und GU macht mir letztendlich auch einfach noch etwas mehr Spaß.

Bei all den Games durcheinander mussten die letzten Tage Tales of Eternia, Dragon Quest II und The Alliance Alive HD auf der Ersatzbank warten, aber da finde ich hoffentlich noch ein paar freie Minuten für in nächster Zeit (sind ja glücklicherweise alle auf Handhelds, sodass es deutlich einfacher ist, mal schnell abzutauchen).


This is where we build our future.
1  

In der vergangenen Woche hatte ich Urlaub und bin somit endlich auch mal wieder zu etwas mehr Spielzeit gekommen:

Octopath Traveller: habe ich vor einem guten dreivierteljahr angefangen und es hatte mich sofort gepackt. Design, Grafikstil und Kampfsystem sind super. Trotzdem habe ich es nach Prolog 3 irgendwie nie weitergespielt, weil ich es zu Gunsten anderer Zeitfresser hinten angestellt hatte. Jetzt bin ich zumindest mit dem Prolog aller Acht Protagonisten durch und finde das Kampfsystem immer noch super, auch wenn es einen wirklich auch zur Weißglut bringen kann, wenn man nicht den passenden Waffentyp bei einem Bosskampf dabei hat.

Dead Cells: mit Metroidvanias bin ich irgendwie nie warm geworden. Die Faszination von Rougelikes (der Begriff tauchte in den letzten Jahren ja inflationär in der Indieszene auf) konnte ich auch nie begreifen. Allerdings gefiel mir hier ausnahmsweise mal der Grafikstil und so habe ich im Gamepass mal reingeschnuppert. Meine Fresse was macht das Spaß sich durch die Gegener zu schnetzeln und welche Freude, wenn ein Konter gelingt! Das (regelmäßige) Sterben fühlt sich ebenfalls nicht nach Scheitern an, da bei jedem Durchgang die Level neu generiert sind und durch das Auflevelsystem der Charakter immer etwas stärker wird. Trotzdem wird dies kein Spiel sein, welches ich komplett durchsuchten werde. Dazu bin ich einfach zu schlecht für diese Art Spiele.

The Outer Worlds: Ebenfalls im Gamepass, sonst hätte ich das auch nie angefasst. Mit dem Setting von Fallout konnte ich noch nie etwas anfangen, aber man hört ja so viel positives. Naja. Richtig überspringen konnte der Funke noch nicht. Der Humor des Spiels will bei mir nicht so recht zünden und die Grafik ist etwas altbacken (nicht schlimm) und sehr bunt (was nicht so sehr zum Spiel zu passen schein). Auch zeigt sich das Spiel in den ersten Spielstunden eher wie ein dialoglastiger Shooter, als ein Rollenspiel. Allerdings soll es recht kurz sein, von daher gebe ich ihm noch eine Chance, bevor ich mich wieder in

Kingdom Come Deliverance flüchte. Dieses Spiel ist einfach der krasse Gegensatz zu all den Fallouts! Auch wenn die Technik nicht perfekt ist und das Kampfsystem sperrig wie ein Mammut im Wohnmobil, so kann die Welt einfach komplett überzeugen. Ich habe nun den letzten DLC A Woman’s Lot begonnen und versuche mit Theresa den raubmordenden Kumanen zu entkommen. Fantastisch!

Und sonst so? Lego Worlds läuft auch auf der Xbox One X immer noch nicht rund, es ist mir ein Rätsel, wie die das auf die Switch bekommen haben, Human Fall Flat ist Koop auf der Couch eine Riesengaudi und Lachflashgarantie, in Lonely Mountain‘s Downhill macht das auf die Fresse Fliegen ausnahmsweise Spaß und für Afterlife benötigt man neben gutem English eine virtuelle Kampfleber! Prost!

Fazit: der Gamepass hat sich im Oktober echt gelohnt!


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
7  

GF0P schrieb:

Die Faszination von Rougelikes

Es ist wieder einmal Zeit:

aoNNwgw_460s.jpg

4