News, Ankündigungen etc.

speedy-a schrieb:

Also 4K könnte Upscaling sein oder aber eine Grafikeinheit im Dock, oder eine rein stationäre Switch. Ich denke 4K im Handheld Modus ist technisch doch eher unwahrscheinlich.... 

Ich hätte echt lieber eine richtige 1080/60 Switch. Mit 4K braucht die ja dann auch ordentlich Akku usw...

Ich gehe davon aus, dass wenn sowas kommt 4K nur stationär in der Theorie möglich ist (beispielsweise durch Upscaling oder für Streaming Apps woe Netflix). Vielleicht bekommen alte Titel ein Upgrade aber es wäre schon sehr viel gewonnen wenn man aktuelle Spiele halbwegs vernünftig in 1080p hinbekommt. Sollte es einen Handheld Modus geben wird das Display sicherlich nicht über 1080p gehen.


Insgesamt aber echt schwierig, da mir nicht so ganz klar ist was man technisch von einem mobilen Spiel erwarten kann. An eine rein stationäre Pro Gassung glaube ich nicht, aber wenn das neue Modell ordentlich mehr Leistung hat, sollte es auch möglich sein Spiele nur darauf porten zu können, damit man wieder mehr von Multiplattformkuchen abbekommt.

1  

Naja zu 4k vieo streaming wäre ja auch der aktuelle Switch-Chip theoretisch fähig. Ich vermute auch, dass wir eher mit ner bis zu 1080p-Handheld/4k-Docked-Switch Pro rechnen können. Mit Nvidias Technologie auch durchaus umsetzbar, falls man auf Geschichten wie DLSS 2.0 & Co. setzt, bzw. dementsprechend potenter Hardware.

Des weitern ein paar Hardware-News seitens Team Rot:

EhfBUYrWsAIo_x1?format=jpgPräsentationstermine für deren nächste CPU und GPU-Generation wurden enthüllt. Los geht es am 8. Oktober mit den für das Unternehmen relevanteren CPU-Markt. Am 28. werdma sehen, was AMD Nvidias kommender 3000er-Serie entgegenzusetzen hat. Mal schauen, eigtl. sollten die ersten RX6000er Karten vor den Konsolen an den Start gehen. Aber da ist Zwischen dem Event und Xbox-Launch wenig Zeit. Wird evtl. nur ein Launch auf dem Papier.


Blub
1  

Das neue Marvel Spiel scheint ja nicht so richtig was geworden zu sein. Habe schon in Foren gelesen das den Spielern das Switch Spiel besser gefällt. Was hat Crystal Dynamics da all die Jahre gemacht. Die können doch sonst so gute Spiele machen. Hoffentlich wird das nicht ein finanzielles Desaster für Square Enix. Auch die Wertungen sind echt meist schwach der Fachpresse:

https://www.gamersglobal.de/news/183175/marvels-avengers-testvergleich-deutscher-magazine-57

In der heutigen Zeit wird so Studio nach Flops gerne zu gemacht.... Zumindest bei EA. Da aber die Kosten für solche AAA Spiele sehr hoch sind....


1  

speedy-a schrieb:

Das neue Marvel Spiel scheint ja nicht so richtig was geworden zu sein. Habe schon in Foren gelesen das den Spielern das Switch Spiel besser gefällt. Was hat Crystal Dynamics da all die Jahre gemacht. Die können doch sonst so gute Spiele machen. Hoffentlich wird das nicht ein finanzielles Desaster für Square Enix. Auch die Wertungen sind echt meist schwach der Fachpresse:

https://www.gamersglobal.de/news/183175/marvels-avengers-testvergleich-deutscher-magazine-57

In der heutigen Zeit wird so Studio nach Flops gerne zu gemacht.... Zumindest bei EA. Da aber die Kosten für solche AAA Spiele sehr hoch sind....


Hmm, was haben die nur gemacht?

1) Die Charaktere sehen wie ein billiger Porno-Film Abklatsch aus, anstatt dem MCU oder den Comics zu gleichen.
2) Spielerisch... naja.
3) Technisch... naja.
4) Es ist ein "games as a service" flick.
5) Get woke, go broke.


"Nintendo I've come to bargain"
1  

Tatsächlich bin ich von den Reviews positiv überrrascht. Die Kritiken sind nur leicht mies, was um Welten besser ist als Loot-Desaster wie Anthem oder Fallout 67 am Anfang hatten. Dazu wird die Singleplayer Kampagne sogar teilweise gelobt!


Wenn die sich darauf commiten das Spiel weiter zu supporten hat das Game vergleichsweise gute Chance zum Loot-Erfolg zu werden.

0  

mOzfGUnbenannt.JPGMicrosoft: Omae wa Mou Shindeiru
Sony: Nani?!


"Nintendo I've come to bargain"
0  

Puh joa ist möglich, aber nötig?


Zur Series S nochmal:

Im Moment gibt es einige Entwickler die sich kritisch zur Konsole äußern. Die Konsole könnte Mindestanforderungen einführen, die es den Entwickler erschweren für die Series Famillie Spiele zu entwickeln. Die Rede ist nicht von der GPU, sondern von der CPU und allen voran dem deutlich geringerem RAM. Beide Hardwarekomponenten skalieren nicht unbedingt so gut mit der Auflösung wie die GPU und im Falle des Arbeitsspeicher gibt es noch das zusätzliche Problem, dass die Zugriffszeiten kleiner sind als bei der Series X. Mindestanforderungen gibt es zwar auch auf dem PC, da kann man diese aber nach eigenem Ermessen setzen.

0  

Ich würde mir die Series V kaufen wenn ich aus den Dreien wählen müsste, hätte aber auch kein Problem damit noch mal 50-100€ mehr für ein Laufwerk auszugeben, das ich vermutlich nicht nutzen werde, wenn sie nicht real ist oder erst später erscheint...

Zur Hardware: Die CPU in der Series S ist identisch zur Series X, was den Aussagen schon mal sehr viel Glaubwürdigkeit raubt. Wer nicht genug Ressourcen hat um zwei Konfigurationen für die Series X und Series S zu bauen hat vermutlich auch nicht die Ressourcen dafür, die Hardware der Series X wirklich auszunutzen. Bei 2D-Spielen, Indie-Titeln oder Nischentiteln würde ich jedenfalls nicht erwarten, dass sie auf der Series X besser aussehen als auf der S, die sollen ihr Spiel also einfach so entwickeln dass es auf der S vernünftig läuft und fertig.

Wenn ein Spiel auf der Series S besser läuft, weil der Arbeitsspeicher der Flaschenhals ist, wäre das natürlich ärgerlich.


Prithee, time runneth but finite and my backlog is legion.
0  

Habs aus der Erinnerung falsch wiedergegeben. Von der CPU war nicht die Rede (die ist aber nicht identisch sondern hat eine geringfügig langsamere Taktrate).

Es geht bei der Kritik auch nicht um die Resourcen für 2 Systeme zu optimieren sondern um den Zwang das Spiel lauffähig auf gerade mal 10 anstatt 16 GB zu machen. Nebenbei geht die Rate von 560 GB/s auf 224GB/s zurück. Bei kleinere Spiele ist das egal, aber bei Triple A Titel die in 2,3 Jahren alles aus Next Gen herausholen wollen, könnte das ein ziemliches Problem sein. So wie ich das verstehe kann man die Series S auch nicht ignorieren wenn man für Series X entwickeln will.


Hier mal meine Quelle:

https://www.play3.de/2020/09/11/xbox-series-s-weiterer-entwickler-meldet-bedenken-an/

Da wird jeweils Ein Entwickler von Remedy und ID zitiert. Sicherlich keine offizielle Aussagen, aber prinzipiell von Studios die so etwas betreffen könnte.

1  

Die neue Switch ist nun auch Platzhalter bei Media Markt Polen: 

https://www.nintendoswitch.pl/sklep-media-markt-zaktualizowal-swoje-naglowki-o-fraze-switch-pro/

Quelle: https://gonintendo.com/stories/369299-polish-retailer-updates-their-website-with-multiple-mentions-of


Nintendo hat selbst ein neues Spiel gelekt: http://www.gamefront.de/archiv09-2020-gamefront/Kirby-Fighters-2---Bilder-Switch.html Keine Ahnung wie lange der Screenshot noch online ist von Gamefront. Nintendo hat die Seite schon wieder entfernt ggg


Phil Spencer über den Microsofts großen Einkauf:



Microsoft möchte noch Entwicklungsstudios kaufen wenn sich die Gelegenheit ergibt: https://www.pcgamer.com/microsoft-isnt-done-buying-game-studios-ceo-satya-nadella-says/

Es geht ihnen darum Software für den GamePass zu bekommen. Denn da braucht es neue Spiele damit mehr und mehr den abonnieren. 

Gerücht: Es könnte auf der TGS zu Partnerschaften mit Sega und oder Kauf von Konami oder Sega kommen. Aber das glauben Analysten nicht: https://twitter.com/JezCorden/status/1308408556178284544 

Kommt daher weil Phil Spancer meinte ein Japanischer Entwickler fehle ihnen noch....Für Nintendo wäre beides schlecht.


Microsoft hat nichts auf der TGS über Entwickler Einkäufe bekannt zu geben sagen sie:

https://twitter.com/Xbox/status/1308844160921808897


1  

Der Streaming Service von Amzon startet bald als Beta. Auch hier ist oh Ubi Soft Partner wie bei Stadia.

https://www.amazon.com/luna/landing-page



1  

Da kann man Amazon nur wünschen dass es erfolgreicher wird als Crucible. ^^

Aktuelle Ubisoft-Spiele sind ein Pluspunkt, das hat der Service dem Game Pass tatsächlich voraus. Da wird sicherlich auch ein Haufen Geld an Ubisoft geflossen sein. Aber letztendlich ist Streaming-Zwang für mich schon ein K.O.-Kriterium, und ein Alexa-fähiger Controller der ständig mithört und meine biometrischen Daten an die Cloud sendet sowieso. xD


Prithee, time runneth but finite and my backlog is legion.
0  

Wobei es für den Ubisoft-Channel noch keinen Preis gibt. Das ist nicht Teil des normalen Abos. 

1  

Hinzu kommt, dass alle aktuellen Ubisoft Titel zeitgleich auf Stadia erscheinen und Ubisoft ihr Abo Angebot wohl bald auf Stadia einführen wird.


Bin mal gespannt, aber solange Amazon keine eigenständige Hammer raushaut, sehe ich das Channels Konzept nicht so gut wie bei Stadia, die das grundsätzlich auch erlauben aber gleichzeitig auch eine kostenlose Komponente mit einzel kaufbaren Spielen ermöglicht.


Am Ende brauchen solche Services aber Exclusives, damit sie wahr genommen hat. Xcloud hat hier den Vorteil mit seinen Studios, Stadia bisher fast nichts(BG3 und ein paar frische Studios ohne Track Record) und Amazon hat sich dazu bisher nicht geäußert.

0  

Nintendofan schrieb:

Wobei es für den Ubisoft-Channel noch keinen Preis gibt. Das ist nicht Teil des normalen Abos. 

  


Prithee, time runneth but finite and my backlog is legion.
0  

Google hätte die Resourcen gehabt Stadia groß zu machen. Amazon hat diese auch und die Twitch-Anbindung ist wahrscheinlich noch ein besserer Entrypoint als Google ihn mit Youtube hat...

Dennoch wird es scheitern, solange man nicht (sagen wir) 9,99€ im Monat zahlt und dafür dann diverse aktuelle Titel im Service zocken kann.


"Nintendo I've come to bargain"
1  

Nun, MS macht mal 7.5Mrd locker, um sich Spiele für seine wie auch immer geartete Zukunftsversion zu sichern.

Amazon traue ich durchaus zu einen ähnlichen Deal einzufädeln und z.B. Bandai zu schlucken. Ich weiß nicht wie groß die Userbase von Amazon mit den FireTV Produkten ist, aktuell vermute ich MS mit einem großen Vorsprung wegen der Installationsbasis auf 80% (?) aller PCs. Wobei deutlich mehr TV in den weltweiten Haushalten stehen, als PC.

Würde mich nicht wundern, wenn Nintendo und Sony auf lange Sicht nur noch Nischenmärkte bedienen und den großen Kuchen sich zwei oder drei andere Player teilen.


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

Nur wie viele der PCs sind in der Lage, alle Spiele aus dem GamePass vernünftig abzuspielen? Ein Streaming-Service hat da quasi automatisch eine höhere Reichweite, weil er (theoretisch) plattformunabhängig laufen kann und keine Hardwareleistung benötigt. Wobei Microsoft da mit xCloud ja auch auf dem Vormarsch ist.

Ich warte mal ab, wie es sich entwickelt, was für Spiele angeboten werden und was sich letztlich durchsetzt. Wenn das Angebot stimmt, würde ich es auf jeden Fall mal ausprobieren. 

0  

Der Silent Hill Shattered MemoriesDirector Sam Barlow möchte gerne eine Fortsetzung machen... Na ob Konami das auch möchte.... https://www.playcentral.de/silent-hill-shattered-memories-2-sequel/

Heute Abend um 19:10 Uhr gibt es die Intellivision Amico Pre Show Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=2uumYPXXnD8

Darius Cozmic Revelation TGS Preview: https://youtu.be/c_jTVwZ2AYA und kann hier vorbestellt werden für Switch und PS4:

https://store.strictlylimitedgames.com/collections/darius-cozmic-revelations


Marvels Avengers hat nur noch an die 1000 Spieler auf PC und wird wohl das zweite Anthem:

https://youtu.be/pvhredRmdPU


1  

speedy-a schrieb:

Der Silent Hill Shattered MemoriesDirector Sam Barlow möchte gerne eine Fortsetzung machen... Na ob Konami das auch möchte.... https://www.playcentral.de/silent-hill-shattered-memories-2-sequel/

Nur wenn er es für Pachinko oder Mobile macht...


See you Space Cowboy
0