Filme!

Letztes Wochenende sah ich mir Das Dschungelbuch an. Der Film lässt natürlich den Charme des Originals vermissen, ist aber nicht schlecht. Es ist keine 1:1-Kopie, presst dabei Zeichentricklogik in eine Realverfilmung, bietet dabei natürlich mehr Action und bringt die Lieder nicht mal ansatzweise so gut rüber, wie der Zeichentrickfilm. 
Also eher so ein kann-man-machen-muss-man-aber-nicht-Film.


nibez is good for you
1  
Gestern The Jungle Book gegeben. 

Die Verfilmung von König der Löwen kann man durch diese Neuauflage getrost nach ganz weit hinten verschieben, da sie zu viele Parallelen aufweist. Warum genau man diese eingebaut hat bleibt offen.
Der Wolfsfelsen , die Flucht nach der Stampeden-Szene , die Rückkehr in die von Shirkan terrorisierte Heimat,  der Fall von Shirkan hinab ins Feuer.

(Enthält Spoiler zum Aussehen der Charaktere):
Die Veränderungen der Charaktere ist weitestgehend gut gelungen. Wenn auch Kaa sich als sehr beliebig herausstellt und nur einen kurzen Auftritt genießt in dem SIE Moglis Vergangenheit beleuchtet. Fraglich ist auch die Entscheidung Kaa als eine 50+? Meter lange Monster-Anakonda darzustellen. Ein bisschen sehr over the top.

Auch die Veränderung von King Louie passt nicht. Aus dem Orang Utan wurde ein Gigantopithecus. Ein ausgestorbener Riesenprimat mit einer Körpergröße von mehr als 3 Metern (Im Film weit mehr als 3). King Kongs rothaariger Cousin so zusagen.  Und nicht nur dass sein Äußeres nicht passt - nein - er hat auch noch die peinlichste Gesangseinlage die ich jemals in einem Film gesehen habe. Fremdschämen statt zum Takt wippen. Der Horror!

Ich persönlich fand den Film ziemlich unterhaltsam. Er besitzt definitiv seine Stärken.
Aber Schwächen hat er auch zu genüge.  

Schließe mich letztlich nibez an. Kann man sehen muss man aber nicht.


 


Aktuelle Spiele: Overwatch (Btag: Tatze#21613) || Destiny 2
0  

Stimmt, Jungle Book hab ich auch gesehen. Schließe mich meinen Vorrednern an 


This is where we build our future.
0  

Ant-Man (2015)

Bevor der Civil War beginnt, musste ich zumindest diese Lücke in meinem Wissen über das MCU stopfen. Ant-Man ist wie eigentlich alle Marvel Filme unterhaltsames Popcorn-Kino, zu seinem Glück bleibt der Streifen im Gegensatz zu Age of Ultron, welcher wirklich etwas zu viel des guten war, recht bodenständig und liefert eine solide Entstehungsgeschichte für die freundliche Ameise aus der Nachbarschaft.

Es gibt lediglich zwei Punkte die mich gewaltig an diesem Film stören:
1) Peter Russo (House of Cards) ist der Oberbösewicht
2) Die Sau tötet Anthony

7,5/10


"Nintendo I've come to bargain"
0  

War gestern Abend in:

Cpt. America 3: Civil War 3D

Der Film hat mir ganz gut gefallen, die Action war gut wie immer. Der Humor kam auch nicht zu kurz und die Geschichte wurde gut Erzählt. Die ersten 45 Minuten waren ziemlich zäh doch dann ging der Punk nach der FILMPAUSE (10 Minuten...) richtig ab.

Die Fights waren sehr gut auch wenn einige Figuren ziemlich kurz kamen. Was mich sehr genervt haben waren die deutlichen Filmruckler (keine Ahnung ob das nur die 3D Version betrifft), das dunkele Bild und Stellenweise die verwackelte Kamera.

Von den unscharfen Bilder ganz zu Schweigen.Was mir besonderst gut Gefallen hat war der Bösewicht Helmut Zemoim (gespielt von Daniel Brühl), er hatte weder eine Maske, noch einen Anzug noch irgendwelche "Superkräfte" sondern war einfach nur herrlich Böse.

So oder so war der Film eine gute Sache und man wurde die 147 Minuten gut Unterhalten.Was mich gewundert hat war der günstige Preis...

Gegen 11,40€ mit allen Zuschlägen kann man nix sagen, da habe ich schon mehr gezahlt... Der Mittwoch ist wohl hier der "Neue Kinotag", muss ich mir merken...

Bin nun gespannt wie es weiter geht wen 2018 "Avengers 3 - Infinity War" Part 1 anläuft.

Hier nun nochmal meine pos. & neg. Liste:

+ Gute Action

+ Humor

+ Die Besetzung (Besonders Daniel Brühl war Optimal für die Rolle)

- Deutliche Ruckler

- Zittrige Kamera

- Das dunkele Bild

- 10 Minuten Pause wegen Überlänge... (Fällt nicht in meine Wertung rein)

Abgesehen von den Technischen Schwächen ein sehr Empfehlenswerter Film so das meine Wertung so Entfällt:

8,5/10


"The Show Must Go On..., NplusX"
0  

The First Avenger: Civil War (2016)

Während ich es gestern noch wagte Ant-Man dafür zu loben recht Bodenständig geblieben zu sein, kommt bei mir nach Civil War leider wieder ein ähnliches Gefühl hoch wie man es schon von Age of Ultron kennt, der Film wirkt recht überladen, was aufgrund der lächerlich geringen Zahl der an diesem "Krieg" beteiligten Superhelden eigentlich witzig ist... bspw. sind sowohl Ant- als auch Spider-Man in diesem Film vollkommen überflüssig und für das Geschehen noch unwichtiger als Hawkeye und Black Widow, generell dreht sich eigentlich alles NUR um Stark, Rogers und Barnes sowie natürlich den Aufhänger der Story, die Kontrolle der Avengers durch die Regierungen der Welt.

Black Panther hingegen macht einen guten ersten Auftritt und man darf nun wohl einen Solo-Film erwarten? (Nicht das Spider-Man nicht zu überzeugen gewusst hätte, aber die Szene in er Stark ihn rekrutiert, hätte eigentlich an das Ende eines MCU Spider-Man Films gehört und nicht in diesen Film.)

Wobei ich Wario allerdings vollkommen zustimmen muss, der Bösewicht ... ohne Maske, ohne Kräfte, eigentlich nicht wirklich böse, einfach perfekt und wesentlich besser als zuletzt Ultron. Auch die Wendung, welche gegen Ende aus der Sache etwas persönliches machte, fand ich sehr passend.


Fazit: Alles in allem ist und bleibt auch Civil War ein typischer MCU Film, welcher durch nette Action und manchmal witzigen Humor zu überzeugen vermag. Etwas mehr Fokus auf die Haupthandlung hätte wie schon bei Age of Ultron allerdings nicht geschadet.

8/10


"Nintendo I've come to bargain"
1  

Zu Civil War: 


Der Kampf auf dem Flughafengelände war jawohl völlig für die Katz. Abgesehen davon dass Antman und Spiderman einfach nur als laufende Werbebanner ihrer Filme fungieren stößt mal wieder eins besonders auf: Marvel hat einen Character erzeugt der sie vor Probleme stellt. Und was macht Marvel? Richtig: den Charakter einfach nicht ins Bild holen.  So ist Wanda in einer Szene übermächtig und in der nächsten macht sie einfach nichts. Gar nichts. Rumstehen.. 

Sie kann jeden der Gegenspieler mit Leichtigkeit besiegen aber tut halt mal gar nichts. Wie will man denn auch etwas der Art übermächtiges interessant darstellen?  Während die anderen sich gegenseitig an die Gurgel gehen wird sie einfach nicht ins Bild gelassen. Auf die Idee den Flieger zu zerstören kommt natürlich auch keiner. 

Da muss man die eigenen Gehirnaktivitäten wirklich auf ein Minimum reduzieren um diesen Lötzinn zu ertragen.

Und wieso hilft ausgerechnet Black Widow dem Captain? Sie ist eine der 2 Charaktere die nicht sonst was für Angriffe aushält. Wie schön dass sie dem Captain verzeiht dass er sie 2 Minuten vorher ohne zu zögern töten wollte.(Stichwort: LKW) Hat wohl Gründe aber wirklich nachvollziehbar? Naja.

Ach ja, wieso kriegt man am Ende des Films generell das Gefühl dass alles wieder Friede,Freude,Eierkuchen ist?

Ich mach mich mal unbeliebt: Superman VS Batman war in sich viel stimmiger. Civil War kommt einfach völlig unglaubwürdig rüber. 



Aktuelle Spiele: Overwatch (Btag: Tatze#21613) || Destiny 2
0  

Ich gehe nachher in X-Men: Apocalypse. Bin ja großer X-Men Fan (seit der Serie Anfang der 90er). Soll ich nachher mal berichten oder gibt's hier keine User die über nen Kinobesuch nachdenken?


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Belphegor schrieb:

Ich gehe nachher in X-Men: Apocalypse. Bin ja großer X-Men Fan (seit der Serie Anfang der 90er). Soll ich nachher mal berichten oder gibt's hier keine User die über nen Kinobesuch nachdenken?

Ich bitte darum nicht gespoilert zu werden!!

DANKE


"The Show Must Go On..., NplusX"
0  

Tu was du nicht lassen kannst, Ich finde X-Men nicht so wichtig das ich dafür ins Kino gehen würde. Die ersten 3 hatte noch ich im Kino noch gesehen, aber so 2005 hat sich das dann irgendwie erledigt. Mein letzter Kinobesuch war jetzt SW 7, und davor Episode 3. Irgendwie sind bei den Filmen nach 2000 die Luft raus. Alles irgendwie immer das Gleiche und so oder so ähnlich schon mal gesehen.

Die alte X-Men Saga habe ich zwar, schaue sie auch des öfteren mal komplett durch, die neueren stehen auf meiner Wishlist aber nicht so dringend.

Edit:

6xfWZ20160524_183022.jpg


"Ungewiss die Zukunft ist, einzig du den Weg bestimmst."
0  

War bisher irgendwie nie in dem X Men Thema drin, keine Ahnung warum.


Letzte Woche zufällig an diesen  Vergangenheit ist Zukunft  (oder umgekehrt) gekommen und was soll ich sagen... Hammergut der Streifen, hat Spaß gemacht.


Denke darüber nach, die x men nun nachzuholen.


(Außerdem spielt Captain Picard mitthumbsup.png)


umgeSWITCHt.
0  

The Big Short

Ein Wall Street-Film über die Immobilien- und Finanzkrise 2007/08. Nicht so unterhaltsam wie Wolf of Wall Street, dafür wird hier deutlich gemacht, was für Arschgeigen diese Bänker sind.

In den 2h10m gibt es einige Längen und die Versuche, die vierte Wand zu durchbrechen sind nicht allzu gut gelungen. Immerhin werden komplizierte Begriffe einfach erklärt und es wird deutlich, dass der Film den Zuschauer nicht verlieren will. Insgesamt so eine 8/10, aber man darf keine Abneigung gegen die Thematik haben.


nibez is good for you
1  

@Tom:

Für unter 20 kannst du die Box mitnehmen. Freu dich auf einige interessante Stunden. Spoilern will ich jetzt nicht deswegen sage ich es kurz:

Falls du noch die Zeichentrickserie aus den 80'ern kennst, diese X-Men sind das gleiche nur als Realfilm. 


"Ungewiss die Zukunft ist, einzig du den Weg bestimmst."
1  

nibez schrieb:

The Big Short

Ein Wall Street-Film über die Immobilien- und Finanzkrise 2007/08. Nicht so unterhaltsam wie Wolf of Wall Street, dafür wird hier deutlich gemacht, was für Arschgeigen diese Bänker sind.

In den 2h10m gibt es einige Längen und die Versuche, die vierte Wand zu durchbrechen sind nicht allzu gut gelungen. Immerhin werden komplizierte Begriffe einfach erklärt und es wird deutlich, dass der Film den Zuschauer nicht verlieren will. Insgesamt so eine 8/10, aber man darf keine Abneigung gegen die Thematik haben.


Ich will auch was von Margot Robbie in der Wanne erklärt bekommen. heart.pngheart_eyes.png


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
0  

McClane schrieb:

Ich will auch was von Margot Robbie in der Wanne erklärt bekommen. heart.pngheart_eyes.png

download6ruk6.jpg

download1xnu5d.jpg

download2u3ubf.jpg

giphy.gif


nibez is good for you
4  

Hell Yeah, Fox liefert und liefert und liefert. Apocalypse ist schon wieder ein scheiß geiler X-Film geworden wobei ich sagen muss das mir ausnahmslos alle Filme gefielen. Was mittlerweile aber schon auffällt das nicht mehr alles so richtig übereinander passt, weil man es in vorherigen Filmen anders gesehen hat. Stichwort: größter Cameo ever. Aber es war geil ihn in diesem Outfit zu sehen. Und der Gewaltgrad in der Szene ist schon hart. I like!

Apocalypse selbst hätte ich mir in der Tat noch etwas böser und mächtiger gewünscht. In den Comics ist er es. Aber wie soll man den mächtigsten Mutanten der Welt auch besiegen? In sofern war der Endkampf sicherlich keine Offenbarung aber okay. Und Stan The Man macht seinen Job wohl auch noch mit 100.

Nun bin ich aber gespannt wie die nächste Geschichte aussehen wird. Bin jetzt auch an einer Stelle in den Filmen angekommen, wo ich das Comicuniverse verlassen habe und keine weiteren Figuren mehr kenne. Einzig Mr. Sinister und Cable (soll ja im kommenden Deadpool 2 eingeführt werden) fehlen noch und erster wurde im Anspann angeteastert - also auf jeden Fall sitzen bleiben!

9 von 10 Weltuntergängen

PS: ich möchte Psylocke heiraten - in genau dem Outfit ;-)))


i2oI8515909.jpg-r_640_600-b_1_D6D6D6-f_jpg-q_x-xxyxx.jpg


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Naja, so doll soll der Film ja nicht sein, IMDb kommt auf 7,6/10 und ich bin selten positiver gestimmt sweat_smile.png

Zumal die nach den ersten drei X-Men Filmen ja nur noch Schindluder damit getrieben haben expressionless.png

Aber freut mich das du eine neue Waifu hast joy.png


"Nintendo I've come to bargain"
0  

7,6 verspricht meist einen ziemlich unterhaltsamen Film. Aber im Comicuniversum wahrscheinlich eher mau. Hat ja auch jeder x-beliebige Scheißanime bei IMDB ne 8x+ see_no_evil.png


See you Space Cowboy
0  

IMDB-Wertungen fiinde ich ganz verlässlich, aber sowas ist erst nach einem halben bis ganzen Jahr zu gebrauchen. Vorher sind zu viele Fanboys oder Hater unterwegs. Das gilt für alle Scoring-Plattformen.


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
0  

Ich finde allerdings, dass die Bewertungen bei Serien vs Filmen sehr schlecht vergleichbar sind. Serien haben oftmals sehr hohe Wertungen, die nur die absoluten Top-Klassiker Filme haben.

Deshalb kann man, finde ich,  Filme mit Serien bei IMDB nicht Vergleichen.


See you Space Cowboy
0