Filme!

Die Produzenten der Game-of-Thrones-Serie, David Benioff & D.B. Weiss, machen ab 2019 jetzt auch eigene Star Wars-Filme im Auftrag vom Disney. Diese sollen unabhängig von der aktuellen Skywalker-Serie und auch unabhängig von der ebenfalls geplanten neuen Trilogie von Rian Johnson sein.

http://www.starwars.com/news/game-of-thrones-creators-david-benioff-and-d-b-weiss-to-write-and-produce-a-new-series-of-star-wars-films

Man, man. Da wird die Kuh ja mal ordentlich gemolken   

0  

Game of Thrones sagst du? Dann gibts viel nackte Haut in der weit entfernten Galaxis  .


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
0  

War am Montag in nem preview Screening von The shape of water von Guillermo del Toro.

Sehr schöner Film, wie erwartet. Unerwartet romantisch. Tolle Schauspieler, humorvoll, etwas überzeichneter Bösewicht. 

Ich fand ihn echt gut

Wenn ihr auf romantische, düstere Märchen steht, solltet ihr ihn euch auf jeden Fall angucken.


See you Space Cowboy
3  

Oh Mann, für mich gibt es da derzeit wieder nichts zum Ansehen... Und Star Wars, ich tu' mal so als hätte es nur die 6 Filme gegeben, wobei ich mich wenigstens noch mit Rebels etwas anfreunden kann. Aber die Hauptfilme, tja... sogar seit Episode 7 hat es keinen Story-Plan für die Trilogie gegeben, keine Konzepte für die Charaktere, keine Zusammenhänge für den übergreifenden Plot. Schon eine Beleidigung soetwas aus der IP zu machen, finde ich.

0  

Terry schrieb:

Die Produzenten der Game-of-Thrones-Serie, David Benioff & D.B. Weiss, machen ab 2019 jetzt auch eigene Star Wars-Filme im Auftrag vom Disney. Diese sollen unabhängig von der aktuellen Skywalker-Serie und auch unabhängig von der ebenfalls geplanten neuen Trilogie von Rian Johnson sein.

http://www.starwars.com/news/game-of-thrones-creators-david-benioff-and-d-b-weiss-to-write-and-produce-a-new-series-of-star-wars-films

Man, man. Da wird die Kuh ja mal ordentlich gemolken   


Macht mir meinen Abschied aus der Star Wars Fankultur nach Episode Vllll umso leichter..

Episode Vlll war für mich schon ein Grund zum


"The Show Must Go On..., NplusX"
0  

Wario schrieb:

Terry schrieb:

Die Produzenten der Game-of-Thrones-Serie, David Benioff & D.B. Weiss, machen ab 2019 jetzt auch eigene Star Wars-Filme im Auftrag vom Disney. Diese sollen unabhängig von der aktuellen Skywalker-Serie und auch unabhängig von der ebenfalls geplanten neuen Trilogie von Rian Johnson sein.

http://www.starwars.com/news/game-of-thrones-creators-david-benioff-and-d-b-weiss-to-write-and-produce-a-new-series-of-star-wars-films

Man, man. Da wird die Kuh ja mal ordentlich gemolken   


Macht mir meinen Abschied aus der Star Wars Fankultur nach Episode Vllll umso leichter..

Episode Vlll war für mich schon ein Grund zum

Interessant.

Möglichkeit 1: Wario hat noch etwas geschrieben, aber irgend etwwas ist schief gelaufen.

Möglichkeit 2: Es ist genau so gewollt.

Ich hoffe es ist nr. 2.   


See you Space Cowboy
0  

Pogo schrieb:

Wario schrieb:

Terry schrieb:

Die Produzenten der Game-of-Thrones-Serie, David Benioff & D.B. Weiss, machen ab 2019 jetzt auch eigene Star Wars-Filme im Auftrag vom Disney. Diese sollen unabhängig von der aktuellen Skywalker-Serie und auch unabhängig von der ebenfalls geplanten neuen Trilogie von Rian Johnson sein.

http://www.starwars.com/news/game-of-thrones-creators-david-benioff-and-d-b-weiss-to-write-and-produce-a-new-series-of-star-wars-films

Man, man. Da wird die Kuh ja mal ordentlich gemolken   


Macht mir meinen Abschied aus der Star Wars Fankultur nach Episode Vllll umso leichter..

Episode Vlll war für mich schon ein Grund zum

Interessant.

Möglichkeit 1: Wario hat noch etwas geschrieben, aber irgend etwwas ist schief gelaufen.

Möglichkeit 2: Es ist genau so gewollt.

Ich hoffe es ist nr. 2.   

Möglichkeit 2 ist korrekt..   

Hätte ich weiter geschrieben hätte man Ausdrücke gelesen die man sonst nicht von mir gewohnt ist...     


"The Show Must Go On..., NplusX"
0  

Ich hatte es als "aufhören" interpretiert.


See you Space Cowboy
0  

Wie findet ihr den SOLO Trailer? 

Sah gut aus, sagt irgendwie überhaupt nichts aus und lässt befürchten, das die besten Bilder schon in dem Trailer gezeigt wurden. 

Ich finde Disney übertreibt es unheimlich mit dem ganzen StarWars, das könnte echt nach hinten losgehen. 


umgeSWITCHt.
1  

Ach, ich werd mir weiterhin einfach jeden Star-Wars-Film zeitnah zum Release reinziehen, bis es mir zu den Ohren herauskommt. Gute Unterhaltung bieten sie doch meist (und Teil 7 und Rogue One fand ich gut!), ich bin dennoch gespannt, wie lange es bei mir dauert   

Ansonsten: Neuer Deadpool-2-Trailer


3  

Terry schrieb:

Ach, ich werd mir weiterhin einfach jeden Star-Wars-Film zeitnah zum Release reinziehen, bis es mir zu den Ohren herauskommt. Gute Unterhaltung bieten sie doch meist (und Teil 7 und Rogue One fand ich gut!), ich bin dennoch gespannt, wie lange es bei mir dauert   

Ansonsten: Neuer Deadpool-2-Trailer



Deadpool   


"The Show Must Go On..., NplusX"
0  

Guckt sich jemand Black Panther an und wird berichten? Der soll ja eher Marvel-untypisch sein. Das macht ihn für mich durchaus interessant   

"Critics Consensus: Black Panther elevates superhero cinema to thrilling new heights while telling one of the MCU's most absorbing stories -- and introducing some of its most fully realized characters."

https://www.rottentomatoes.com/m/black_panther_2018

0  

Three Billboards outside Ebbing, Missouri

Absolute Guckempfehlung. Genauso wie bei del Toros Film. Da sind einfach zwei richtig starke Filme in sehr kurzer Zeit rausgekommen, die leider auch ein bisschen unter gegangen sind.

Three Billboards ist Film von Martin McDonagh, der auch In Bruges gemacht hat. Ruhig, viel Humor, aber im Kern sehr düster und hart ist der Film.

Es geht um eine Frau, die in der ameriikanischen Pampa versucht, mithilfe von 3 Werbeplakaten die Polizei dazu zu bewegen endlich mal den Mord an ihrer Tochter aufzuklären. Bisher hat die Polizei nichts unternommen und alles ist wieder zur Normalität zurückgekehrt. Die durchbricht sie nun und darüber ist nicht jeder erfreut.

9/10 Billboards


See you Space Cowboy
3  

Der Gott des Gemetzels

Kammerspiel von Roman Polanski mit Christoph Waltz, Kate Winslet, Jodie Foster und John C. Reilly, wobei Waltz und Winslet das andere Duo in Sachen Schauspielleistung überstrahlen. Dennoch bieten alle vier eine hervorragende Performance mit schnellen und authentischen Dialogen. Die beiden Ehepaare treffen sich aufgrund eines Streits zwischen ihren Söhnen. Während diese sich wahrscheinlich nach 5 Minuten wieder vertragen hätten, eskaliert die Situation zwischen den Eltern zusehends, auch wenn sich alle stets um Anstand bemühen. Sehr unterhaltsame Gesellschaftssatire.

Shin Godzilla

Der neuste Godzilla-Streifen aus Japan gefiel mir deutlich besser als das Pendant aus den USA. Hier geht es sogar eher um die politische Organisation in dem eingetretenen Ausnahmefall des Angriffs einer riesigen Atomechse und wie die Welt darauf reagieren würde. Obwohl das japanische Beamtentum etwas zu ausführlich gezeigt wird, kommt es nicht wirklich zu Langeweile. Gerade die Szenen mit Godzilla selbst wirken wie "live dabei" und vermitteln die Zerstörungskraft des Monsters wohl besser als jeder Godzillafilm bisher. Für Fans ohnehin ein Muss und alle anderen wissen ja auch, was sie hier erwartet.

Inside Llewyn Davis

Basierend auf dem Leben von Singer/Songwriter Dave van Ronk erzählen die Coen-Brüder die Geschehnisse aus einer Woche des Llewyn Davis. Dieser hält sich gerade so mit abendlichen Auftritten in Bars über Wasser und pendelt bei Bekannten von Sofa zu Sofa. Insgesamt ein ruhiger Film, der authentisch das langsame Scheitern eines Traums zeigt, ohne dabei ins Melancholische zu driften. Die Musik ist natürlich ein Highlight, daneben überzeugte mich vor allem das geniale Ende.

Außerdem habe ich mir in den letzten Tagen (zum ersten Mal ohne Werbung und sonstige Ablenkung) Zurück in die Zukunft 1-3 angesehen. Drei absolute Klassiker mit wirklich unglaublicher Liebe zum Detail und wahrscheinlich die beste Filmtrilogie aller Zeiten (nach Herr der Ringe).


nibez is good for you
5  

Gott des Gemetzels und Shin Godzilla hatte ich acuh irgendwann mal gesehen. Sind beide echt gut. Shin war sogar mein erster Japan Godzillla Film, den ich gesehen habe. Etwas zu zäher Anfang und komische erste Form des Monsters, aber danach gehts ab!

Gemetzel ist einfach ein tolles Kammerspiel. Mag sowas eigentlich immer sehr gern, wenns gut gemacht sit.


See you Space Cowboy
0  

Oh jo, von der ersten Evolutionsstufe Godzillas sollte man sich nicht abschrecken lassen. Wirklich komisches Teil.

Aus Bewertungen konnte ich auch herauslesen, dass viele da schon ausgemacht haben und den Film dann natürlich abwatschen...


nibez is good for you
0  

Pogo schrieb:

Three Billboards outside Ebbing, Missouri

Absolute Guckempfehlung. Genauso wie bei del Toros Film. Da sind einfach zwei richtig starke Filme in sehr kurzer Zeit rausgekommen, die leider auch ein bisschen unter gegangen sind.

Three Billboards ist Film von Martin McDonagh, der auch In Bruges gemacht hat. Ruhig, viel Humor, aber im Kern sehr düster und hart ist der Film.

Es geht um eine Frau, die in der ameriikanischen Pampa versucht, mithilfe von 3 Werbeplakaten die Polizei dazu zu bewegen endlich mal den Mord an ihrer Tochter aufzuklären. Bisher hat die Polizei nichts unternommen und alles ist wieder zur Normalität zurückgekehrt. Die durchbricht sie nun und darüber ist nicht jeder erfreut.

9/10 Billboards

Den will ich auch noch unbedingt sehen. Ist irgendwie an mir vorbeigegangen, daher werd ich wohl auf den BluRay-Release warten müssen.

Ansonsten noch Trailer zu zwei neuen Netflix-Film im nächsten Monat (okay, letzterer läuft in den USA auch in den Kinos), die ich ganz interessant finde:



2  

Schon ein paar Wochen her, aber ich habe Darkest Hour im Kino gesehen. Ein richtig toller Film, der aber, wie ich finde, kein Bio-Pic ist. Es geht zwar um Churchill, aber es wird nicht sein Werde- oder sein Abgang gezeichnet. Die erzählte Zeit des Films beläuft sich auf die paar Wochen zwischen Churchills Ernennung zum Premier und der erfolgreichen Rückholung der Briten aus Dünkirchen. Und es ist sehr interessant zu sehen, mit welchen Widrigkeiten sich Churchill herumzuschlagen hatte. Speichellecker, Intriganten, militärische Schwäche, ein schwieriges Verhältnis zum König, etc. etc.

Der Film spielt fast ausschließlich im Parlament und in den Räumlichkeiten des Planungsstabs; Action findet nicht statt. Ich liebe sowas! Der Film wird einfach getragen durch Dialoge, wie ich sie lange nicht mehr in Filmen sah, ein Kostüm- und Maskenbild, das ausdrücklich Lob verdient und einen Gary Oldman, der hier die Leistung seines Lebens abruft. Oscar, ick hör dir trappsen.

Ein bisschen pathetisch, ja, aber das gehört halt auch dazu. Zumal es im Rahmen bleibt.

9/10

Tipp: Man kann diesen Film sehr gut in einem Rutsch mit Dunkirk sehen, dann hat man die volle Dröhnung. Einmal die Frontlinie und einmal das politische Geplänkel. Aspekte, die die beiden Filme jeweils nur zur Hälfte beleuchten, ergeben so ein rundes Bild.



Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
4  

Den Churchil Film wolllte ich auch noch gucken. 

Den Yakuza Film kann man sich bestimmt auch geben. Sieht nicht schlecht aus.


See you Space Cowboy
0  

om3161520066512656.jpg


See you Space Cowboy
0