Xbox Series X/S

Das heißt Lockhart ist nicht nur billiger, sondern auch kleiner, nehme ich an. Macht ja auch Sinn. Größer als die One X dürfte sie bei (nahezu) gleicher Leistung kaum sein.


Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
0  

Wird die S auch "schlechter" als die oder ist nur das Laufwerk weg?

Und falls ja, wird es eine Series X Digital only geben? Finde das halbwegs verwirrend   


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
0  

Tobsen schrieb:

Wird die S auch "schlechter" als die oder ist nur das Laufwerk weg?

Und falls ja, wird es eine Series X Digital only geben? Finde das halbwegs verwirrend  

Laut Artikel soll es eine Series X mit weniger RAM und einer schwächeren GPU, aber derselben CPU werden.


Prithee, time runneth but finite and my tasks are legion.
0  

Tobsen schrieb:

Wird die S auch "schlechter" als die oder ist nur das Laufwerk weg?

Und falls ja, wird es eine Series X Digital only geben? Finde das halbwegs verwirrend   

"The Lockhart console is expected to include 7.5GB of usable RAM, around 4 teraflops of GPU performance, and ship with the same CPU found on the Xbox Series X."


Zum Vergleich:

Die Series X hat 16 GB RAM und eine GPU mit 12 TFLOPS

Die One X hat 12 GB RAM (davon sind 3 GB fürs OS reserviert) und eine GPU mit 6 TFLOPS




Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
0  

Also ist die Xbox Series S eine Xbox One X-S.

  


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
1  

Tobsen schrieb:

Also ist die Xbox Series S eine Xbox One X-S.

  

Eher eine Xbox One S-X


Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
1  

Eine Xbox Series S ist jedenfalls keine 4k Konsole, aber für viele dürfte HD ja vollkommen genug sein. Wenn der Preis stimmt (UVP 249€?), vielleicht kein all zu schlechter Schachzug die neue Xbox direkt zum Start in größeren Mengen unter die Leute zu bringen. Ohne Laufwerk wäre die mMn. jedoch komplett uninteressant.


"Nintendo I've come to bargain"
0  

Also hier muss ich, so ungern ich das auch tu, echt zugeben: Sony sind die einzigen Videospielkonsolenhersteller, die ihre Namensgebung im Griff haben. 

Wird die Series S also jedes Spiel abspielen können, das die Series X packt, nur abgespeckter? Das würde ja für alles, was nicht mit FPS, Auflösung, Weitsicht und Detailgrad zu tun hat bedeuten, dass sich die Spiele an der "schlechtesten" Konsole, auf der sie laufen können müssen, orientieren müssen. Also ich spreche jetzt zB von komplexen KIs, NPCs, nahtlosen Übergängen ohne Ladezeiten etc.


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky SC (Steam), Final Fantasy II (PSP), Fire Emblem Three Houses (Switch)
2  

Damit würde es auch einen Sinn ergeben, weshalb man den Grafikstil bei Halo gewählt hat, der nicht so hochauflösende Texturen benötigen dürfte.

0  

Denios schrieb:

Das würde ja für alles, was nicht mit FPS, Auflösung, Weitsicht und Detailgrad zu tun hat bedeuten, dass sich die Spiele an der "schlechtesten" Konsole, auf der sie laufen können müssen, orientieren müssen. Also ich spreche jetzt zB von komplexen KIs, NPCs, nahtlosen Übergängen ohne Ladezeiten etc.

Nein, beziehungsweise jein, weil die Xbox Lockhart dieselbe CPU verwenden soll, wie die Series X. Verbessert mich, wenn ich mich hier irre (ich bin sicher kein Experte), aber afaik fallen die Gegner-KI und andere gescriptete Sachen noch immer in den Aufgabenbereich der CPU, nicht der GPU. Die nahtlosen Übergänge ohne Ladezeiten sollten zudem mehr von der Geschwindigkeit der SSD abhängen, als von der Leistungsstärke der CPU oder GPU. Die größten Unterschiede zwischen den Konsolenversionen würden sich imho so tatsächlich "nur" in der Grafik zeigen. Lockhart hätte vermutlich nur 1080p statt 4K und kein Ray-Tacing. Letzteres wäre für die Entwickler allerdings ein Mehraufwand, weil sie sämtliche Lichteffekte - oder zumindest die, die mit Ray-Tracing umgesetzt werden - doppelt einbinden müssten.

Derkomai schrieb:

Damit würde es auch einen Sinn ergeben, weshalb man den Grafikstil bei Halo gewählt hat, der nicht so hochauflösende Texturen benötigen dürfte.

Auch hier würde ich sagen: Jein.

Weiter entfernte Gegenstände werden in der Regel ja eh mit qualitativ schlechteren Texturen dargestellt, um Resourcen zu sparen, d.h. es müssen von den allermeisten Texturen so oder so verschiedene Versionen vorliegen. Das wird auch in der nächsten Konsolengeneration so sein. Es ist zudem VIEL leichter eine hochauflösende Textur zu verschlechtern, als umgekehrt eine schlechte Textur plötzlich auf 4K-Niveau zu hieven.

MS' Entwickler werden Spiele künftig für Series X optimieren und dann schauen, was für den Lockhart-Modus reduziert werden muss. Es wäre unlogisch Spiele erst für Lockhart zu entwickeln und dann für die Series X zu verbessern.


Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
1  

Wäre quasi ähnlich wie bei der Switch, die mobil eine niedrigere GPU-Taktrate hat als im Dock. Die Series S dürfte dann sicher wirklich als reine 1080p Konsole fungieren. 

2  

Microsofts Teams haben ja nun schon an die 4-5 Jahre Erfahrung an Optimierung sammeln können. Spiele werden heute meist für den besten Gaming PC entwickelt und dann herunter angepasst. Da Microsoft das nun auch schon für deren PC Versionen macht und mittlerweile auch richtig gut habe ich da auch kein Problem mit der X oder S Variante.

Das so was aber schiefgehen kann zeigt Horizon Zero Dawn ja gerade. Kojima Productions zb hatte schon ein Spiel auf den PC portiert und daher auch bereits Erfahrung gesammelt. Für Guerilla Games ist aber das erste Spiel. Da Sony in Generationen denkt brauchen die das da ja sonst auch gar nicht. Aber auch die bekommen das sicher noch hin. Denn für Sony wird es in Zukunft auch immer interessanter mache Spiele noch mal auf dem PC in den Markt zu bringen damit Sie die Entwicklungskosten noch besser decken oder um Spiele in die Gewinnzone zu bringen.

Phil Spencer sagt ja Spiele auf dem PC werden auch von EA, Activision, UBI Soft usw ja seit Jahrzehnten schon angepasst. 

Video des neuen Xbox Store: https://twitter.com/JezCorden/status/1292042867536535552 Quelle Gamefront

Wenn die Gerüchte über die neuen Nvidia Karten auf dem PC stimmen dann macht der PC Leistungsmässig einen Riesen Sprung im nächsten Jahr. https://www.pcgamesn.com/nvidia/rtx-3080-ti-benchmark-comparison

 

Xbox Series X News Seite mit neuen Infos: https://news.xbox.com/en-us/2020/08/19/building-a-new-connected-xbox-digital-experience/

 

Xbox Series X / S Vergleich der Hardware Daten: https://twitter.com/tomwarren/status/1295638725272141825

 

Die Series S hat kein Laufwerk und ist die 1440 / 1080P Version....Quelle Spawn Wave News

1  

Mittlerweile leaken die ersten Preise bei den Retailern: 


1  

Spawn Wave wundert sich über die neue Xbox und das sie bisher kein Gameplay zeigen.....



und Maxi Gräff im Interview bei den Rocket Beans zur Xbox Series X:


Gamestar findet den Konsolenlaunch auch merkwürdig in diesem Jahr: 


2  

Für mich wird das ein extrem günstiger Konsolenlaunch. Aufgrund der aufgezwungenen Abwärtskompatibilität der SX-Titel wähne ich mich mit meiner OneX noch gut aufgestellt. Raytracing wird, was man so mitbekommt, in der breiten Masse der Spiele auch noch nicht eingesetzt, also wozu  geschätzte 500€ ausgeben?

Ich bin vom Konzept grundsätzlich überzeugt, aber ich halte es da wie der sparsame PC Gamer. Was soll ich die Kiste aufrüsten, wenn meine Lieblingsspiele noch gut laufen? Ok! Zwar nicht mit Max Details und in niedrigerer Auflösung, aber das seh ich mit 5m Abstand vom TV eh kaum!

Wenn die Kiste irgendwann anfängt nur noch zu stottern und echt alt aussieht, kann ich immer noch zum jüngeren Modell umsteigen oder gleich auf die die Series X+ warten.



You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

GF0P schrieb:

Zwar nicht mit Max Details und in niedrigerer Auflösung, aber das seh ich mit 5m Abstand vom TV eh kaum!
Man sitzt ja auch keine 5m vom TV weg  

0  

Und ich denke mir, was sind schon 500€ damit ich endlich nicht mehr die Geräuschkulisse meiner Xbox One S ertragen muss - die bereits für 159€ meine original Xbox One ablösen musste, weil dessen Netzteil laut wurde.  

Sollte der bemunkelte Plan einer Series X und Series S Xbox der Wahrheit entsprechen, erwarte ich anstelle eines Mid-Gen-Upgrades in 2023/24 auch ganz Stumpf eine Series X2 bzw. S2, ohne hier einen harten Generationswechsel zu vollziehen. Letztendlich ist ein harter Generationsbruch einfach unsinnig und unzeitgemäß, während also die neusten AAA-Games in 2025 nur noch auf der Series X/S2 laufen, werden anspruchslosere (Indie-)Titel immer noch von der Xbox One gefressen, weil das ganze ein großes Ökosystem ist. Zumindest hoffe ich, dass dies die Vision ist, wenngleich ich natürlich zu den Deppen gehöre, die immer eine relativ aktuelle Kiste unter dem TV haben werden.


"Nintendo I've come to bargain"
0  

Letztendlich können sie es ja wie bei PCs oder Handys machen...

Theoretisch läuft alles noch auf der Xbox One, aber je schlechter die Hardware die man hat, desto geringer die Chance dass es in einer vernünftigen Framerate läuft. Vielleicht gibt es auch Grafikeinstellungen wie beim PC, die dann je nachdem welche Hardware man benutzt auf empfohlene Default-Werte gesetzt werden.

Mit dem Unterschied dass man als Besitzer einer schwächeren Hardware auf Streaming ausweichen kann, wenn der Input Lag weniger schlimm ist als die Framerate-Einbrüche.


Prithee, time runneth but finite and my tasks are legion.
0  

Das klingt nach einer komplizierten Zukunft für den normalo Verbraucher/Kunden.


See you Space Cowboy
0  

Die Series S zeigt sich wieder in Leaks:



1