Google Stadia

Ich find die Leute in dem Video zu schrecklich um mir das anzuschauen, aber vermutlich geht es um den neuen eigentlich ziemlich geilen Chromcast der offiziellen Stadiasupport im ersten Halbjahr 2021 bekommen soll (technisch versierte Nutzer bekommen das aber problemlos schon jetzt zum laufen, genau so wie XCloud).


Aber joa das zeigt wie wichtig Stadia google gerade ist. Vermutlich lassen die das gemütlich im Schneckentempo wachsen mit Indigames und schauen 21 oder 22 nochmal wenn ihre Entwicklungsstudios mal angefangen haben an etwas zu arbeiten.


Nichts zu neuer Hardware in ihren Serverfarmen oder neue publisher auf ihrem Portal (oder aber schon bestätigte wie EA, wo bleiben die?). Schlimmer noch mit Bethesda ist einer der größten Stadiasupporter (Doom Eternal lief nach den Patches versammt gut mit niedrigsten Latenzen) jetzt bei MS und die bringen neue Games vermutlich eher auf PS5 als auf Stadia.


Google müsste mehr liefern, oder investieren oder generell mal einen Coup landen um ein Ausrufezeichen zu setzen. Stattdessen Funkstille über alles was nicht direkt Tagesgeschäft ist. Erinnert sich noch jemand an Family Sharing? Stadia anscheinend nicht.


Und das ist mega schade. Google hat von allen Diensten bisher die mit Abstand beste Streamingtechnik und das schnellste und einfachste interface. Bei den Pro Games liefern sie auch wieder viel regelmäßiger und bringen da ganz coole Titel. Auch das Konzept mit einer Mischung aus Abo und kostenlosem Service mit kaufen/ownership hat so kein anderer Mitbewerber.


Google könnte den Markt richtig gut formen und sich etablieren bevor Xcloud und Luna richtig ankommen, aber stattdessen verschwenden sie wertvolle Zeit und lassen den Service im Gurkentempo wachsen.


Bin tur Zeit noch Pro Mitglied aber aller spätestens wenn XCloud mal anfängt ein technisch vernünftiger Service zu sein, wird sich das ändern.

0  

Ich denke, das Thema ist durch. Selbst wenn Google jetzt noch mit den angekündigten Features um die Ecke käme würde das wohl kaum dazu führen, dass plötzlich alle Stadia ganz toll finden und Abos abschließen und ihre Spiele nur noch dort kaufen. Und das wissen sie auch selbst, sodass es einfach nicht mehr wirtschaftlich wäre, jetzt noch Ressourcen in den Service zu stecken.

Dass weiterhin ganz gute Pro-Spiele kommen liegt vermutlich daran, dass die entsprechenden Verträge schon vor Monaten abgeschlossen wurden.


Prithee, time runneth but finite and my backlog is legion.
1  

Google hätte Baldur's Gate 3 einfach mal besser vermarkten müssen, bzw. sich auf die Fahne schreiben sollen. Das Spiel erscheint bereits am Dienstag und kaum einer weiß das. Und ich habe zwei Möglichkeiten: High-End-PC oder Stadia. Richtig, genau dafür brauche ich den Service. Und jetzt verstehe ich nicht, warum die Google-Leute nicht hergehen und sagen: " bei uns spielst du Baldur's Gate 3 ohne teure Hardware als einer der Ersten!"

Das ist eines von unzähligen Beispielen, warum der Service gerade versagt, denn wie Asinned schon sagte, technisch läuft der Service einwandfrei.


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
0  

Asinned schrieb:

[...] Schlimmer noch mit Bethesda ist einer der größten Stadiasupporter (Doom Eternal lief nach den Patches versammt gut mit niedrigsten Latenzen) jetzt bei MS und die bringen neue Games vermutlich eher auf PS5 als auf Stadia. [...]

Das wird bei der ganzen Diskussion um vergurkte Vorverkäufe und „M$ kauft Bugthesda“ völlig vergessen:

Microsoft setzt der Diskussion um fehlende Exklusiv(?) Titel gegenüber Sony nicht nur ein Ende, sondern hält gleichzeitig den größten Konkurrenten im Streamingsektor auf Distanz, indem Googles größter Unterstützer nun im xCloud-Boot sitzt.


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
3  

Stadia baut gerade in der Community Hype auf.

Der Grund man teasert für den 20. 3 Tage „Good Stuff“. Da sollen wohl ein paar größere News kommen.


Ein paar gute News gab es dann schon diese Woche:

  1. Cyberpunk 2077 wird am 19.11. zeitgleich mit allen anderen Versionen erscheinen
  2. Ubisoft wird alle neue Titel zeitgleich auf Stadia bringen und einige alte auch porten: https://community.stadia.com/t5/Stadia-Community-Blog/Explore-hack-and-fight-your-way-through-Ubisoft-games-coming/ba-p/35870


Ich persönlich sehe Family Sharing als Oflichtfeature an, dass sie endlich umsetzen müssen und auch die android tv integration braucht fortschritte. Insgesamt braucht es aber eine Ankündigung die den Service außerhalb des Subreddits ins Gespräch bringt.

0  

Stadia verliert immer mehr Spieler will aber weitermachen. Die ersten Minuten im Inside Gaming News Video: 


Ich denke wenn XCloud auf Windows in 2021 kommt dann wird es für Google immer schwerer. Die kommen ja schon nicht mit PS Now mit welches technisch schlechter ist dafür aber viel bessere Spiele hat.



1  

Der erste Tag der Good Stuff Trilogie ist rum und die Ankündigungen waren ein Witz.


Dafür wird es aber jeweils eine Demo geben die grob ne Woche kostenlos verfügbar ist:

vabmF1603228146505.jpg
Die Demos sind Stadia exklusiv und kostenlos ( glaube man braucht nicht mal Pro aber kann mich täuschen). Also wer Interesse an Humankind oder Immortals hat, der kann das auf Stadia testen.

0  

Immortals könnte mich durchaus interessieren, sofern es nicht 1:1 ein AC im Comic look ist. Mal schauen ob ich mich dafür bei Stadia anmelde... 


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

GF0P schrieb:

Immortals könnte mich durchaus interessieren, sofern es nicht 1:1 ein AC im Comic look ist. Mal schauen ob ich mich dafür bei Stadia anmelde... 

Geht mir genau so. Also werde das morgen mal anzocken.


Habe gestern mal wieder Stadia gezockt (Superhot Mind Control) und könnte heulen. Der Service ist technisch einfach genial. Hatte nen scharfen 1440p stream (mein Surface hat kein 4K display) und hatte 0 Lags order irgendetwas anderes was darauf hinweisen könnte, dass ich streame. Funktioniert grandios. Google müsste halt mal viel stärker Inhalte pushen.

0  

Wie sieht das auf Stadia mit den Ladezeiten aus? 

xCloud, was ich allerdings nur ab und an am Handy anwerfe braucht eine gefühlte Ewigkeit und ist dann noch nicht mal sonderlich stabil.


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

GF0P schrieb:

Wie sieht das auf Stadia mit den Ladezeiten aus? 

xCloud, was ich allerdings nur ab und an am Handy anwerfe braucht eine gefühlte Ewigkeit und ist dann noch nicht mal sonderlich stabil.

Industrie-SSDs. Du bist innerhalb weniger Sekunden im Game und die Ladezeiten dort sind auch deutlich kürzer als man es von der aktuellen Gen kennt.

0  

GF0P schrieb:

Immortals könnte mich durchaus interessieren, sofern es nicht 1:1 ein AC im Comic look ist. Mal schauen ob ich mich dafür bei Stadia anmelde... 

Schön, dass man das Spiel bei Stadia ausprobieren darf. Da werf ich auch mal einen Blick rein. Warum Google hiermit nicht auf Teufel komm raus wirbt, verstehe ich allerdings nicht. Aber es weiß ja auch noch kein Mensch, dass Baldur's Gate 3 (eines der geilsten Rollenspiele überhaupt) bereits auf Stadia spielbar ist.


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
0  

Tag 2 bekam die Ankündigung, dass Ark Anfang nächsten Jahres für Stadia Pro erscheint. Jetzt keine Kracher-News aber eine gute Ergänzung, da es nicht viele solcher Spiele im Abo gibt.


Humankind ist ebenfalls von einem Genre, dass bisher Mangelware auf Stadia ist. Hier mal der Klick to Play Link zur Demo:

https://stadia.com/link/JEGtwKvLBLrrr2Q29
Kann ja mal jemand ausprobieren und berichten ob man wirklich so schnell ins Spiel kommt.

1  

Also für Immortals und Humankind würde ich mich durchaus mal bei Stadia registrieren, beide Titel stehen auf meiner Wunschliste. Wenn Google das stärker bewerben und öfter solche Kooperationen eingehen würde, hätten sie sicherlich schonmal mehr Accounts. Ist ja dann erstmal auch egal, wie aktiv diese auch sind :D

michi1894 schrieb:

Aber es weiß ja auch noch kein Mensch, dass Baldur's Gate 3 (eines der geilsten Rollenspiele überhaupt) bereits auf Stadia spielbar ist.

Wahrscheinlich weil es den Early Access auch auf Steam und Gog gibt. 


nibez is good for you
0  

3. Tag Good Stuff: https://community.stadia.com/t5/Stadia-Community-Blog/Exclusively-on-Stadia-Play-the-Immortals-Fenyx-Rising-demo-for/ba-p/36365


Wenn ihr zu faul zum lesen seid: Ihr verpasst nichts.


Aber hier der Click to Play Link für Immortals:

https://stadia.com/link/Cx5wA27Hv9EKhsdLA

0  

Stadia mal wieder in schlechter Presse in den USA:


1  

Da sind 2 Aspekte an der Story:


Inhaltlich hat er meiner Meinung nach Recht. Das Spieleentwickler an dem Umsatz der Content Creater beteiligt werden macht Sinn. Man kann natürlich argumentieren, dass bei Spielen wie Fall Guys der Werbeeffekt komplett überwiegt und das ohne Twitch/Youtube nicht ansatzweise so erfolgreich gewesen wäre, aber bei vielen relativ kurzen Story Driven Singleplayer Games ist die Lage halt anders. Da heißt es immer öfters spielen oder Let‘s Plays schauen und das obwohl solche Spiele immer cineastischer werden. Wir Gamer bekommen dann in fast jedem Titel Mikrotransaktion reingehämmert aber bei den Teils sehr hohen Umsätzen bekommen die Publisher nichts? Nintendo hatdie Diskussion ja auch schon in der Vergangenheit angefeuert und kam natürlich bei den Youtubern gar nicht gut weg.


Aber nun zum PR Aspekt: Timing und Inhalt der Aussage sind für Stadia gerade ultra dämlich. Mit der Immortals Demo hat es Stadia nach gefühlt Ewigkeiten mal in die Mainstream-News geschafft und das überschattet man jetzt mit so etwas? Noch viel schlimmer: Ihr ganzes Marketing ist gerade auf die Click to Play Links ausgelegt und was braucht man dafür? Content Creator die ihre Spiele streamen und die Leute dazu animieren mit diesen Links das gleiche zu tun! Ihre Features wie State Share machen fast alle keinen Sinn ohne diese Gruppe. Also gerade Stadia kann es sich also gerade gar nicht erlauben auf die schlechte Seite mit dieser Gruppe erlauben, die im übrigen ja mit übertrieben reagieren ihr Geld verdienen.


Edit: Man muss aber mal anmerken, dass der Ursprung von einem Creative Director von den Journey to the Savage Machern ist, die vor ein paar Monaten von Google gekauft wurden. Also sicherlich keine Stadia PR approved Meinung und er ist im Stadia Ökosystem auch kein Exectuive.

0  

Der Werbeeffekt ist nur selten gegeben, es gab auch Fälle wo ein Let's Play mit mehreren 10.000 Views nur ein paar Dutzend Verkäufe generiert hat. Von daher ist die Diskussion nicht grundlegend falsch.

Aber es ist halt ein riesiger Unterschied, ob man einfach sagt "Streamer sollen uns ihr Geld geben" oder ob man konstruktive Vorschläge macht. Der Macher von Ori hat mal in einem Interview die Möglichkeit erwähnt, Crowd-Control-Features für Twitch-Streams über Mikrotransaktionen zu verkaufen. Sowas würde mit Sicherheit mehr Akzeptanz finden.


Prithee, time runneth but finite and my backlog is legion.
0  

Ich sehe halt absolut kein Problem darin, wenn die Publisher/Entwickler bei den Youtubern und Co. mit verdienen wollen. Aktuelle Single-Player Titel zu zeigen, ist mMn. auch als würde man im Kino hocken und den neuen Blockbuster ins Netz streamen - klar finden sich dafür auch immer Konsumenten ich gucke Filme/Serien ja auch nicht legal   , mich wundert es aber ehrlich gesagt, dass dies überhaupt zugelassen wird.

Würde die Preise halt ganzheitlich und Publisherübergreifend ansetzen, nach Single- und Multi-Player und dem Alter des Spiels, bspw. könnten die Streamer folgendes abtreten:

00-03 Monate, Single-Player: 90% | Multi-Player: 60%
03-06 Monate, Single-Player: 70% | Multi-Player: 40%
06-12 Monate, Single-Player: 50% | Multi-Player: 20%
12-24 Monate, Single-Player: 30% | Multi-Player: 10%
24-99 Monate, Single-Player: 00% | Multi-Player: 05%



"Nintendo I've come to bargain"
0  


1