Google Stadia

Es wird mal Zeit, dass wir die Stadia Themen auch in einen Thread bündeln.

Als Start hat Digital Foundry ihr Video veröffentlicht. Zusammenfassend sind sie grundlegend schon begeistert wie gering der Lag ist für das Szenario. Enttäuscht sind sie von RDR2 und Destiny 2 Port die kein richtiges 4k liefern( dafür aber eine Verbesserung der Ladezeiten um ein Faktor 10 und Destiny 2 läuft im Gegensatz zu den Konsolen in 60fps). Shadow of the Tomb Raider scheint aber ein Port der extrem nah an der XBOX One X. Man hofft, dass im Laufe der Zeit die Entwickler die Hardware besser nutzen.


Das mehr an Input Lag sieht DF übrigens als nicht tragisch, da der Unterschied vergleichbar ist wie der Unterschied zwischen Gaming Mode an/aus. Klar man kann es wahr nehmen, aber die meisten kümmern sich nicht groß drum.


1  

Ich habe jetzt dank meiner Schwester eine Kreditkarte irgendwie in das Google-System eingeschleust bekommen, die akzeptiert wurde. Endlich spiele ich auch Stadia.

Samurai Showdown läuft bei mir wie Butter. So habe ich mir das vorgestellt. Destiny 2 hingegen nicht so aber ist immer noch spielbar. Der Controller ist auf jeden Fall ziemlich gut geworden, wie ich finde.


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
0  

Stadia Erfahrungen unterschiedlich in den USA:


1  

Ich habe gestern auch mal per Chromecast Ultra und Controller am TV gespielt. Chromecast war mit LAN verkabelt.

Lief ziemlich gut und das obwohl ich vergessen habe den Gaming Modus einzuschalten   

Als ich das nach dem DF Video korrigiert habe, ist mir noch etwas aufgefallen: Der ChromeCast kann Free Sync. Das ist ziemlich wichtig, denn wenn es Siele gibt die mit 30 fps streamt kann man so den Input Lag bis zu grob 30ms reduzieren (bei 60 fps die Hälfte). Der Fernseher muss das aber natürlich auch supporten. Auf den Konsolen wird das nur von der One S/X  unterstützt.

0  

Ich habe mir nun eine ganze Menge Berichte und Videos zu Stadia angesehen. Wer es schlecht finden will, findet immer ein Haar in der Suppe. Der Service ist Early Adopter und wer das nicht begreift, schimpft über das Streaming-Paket. Es gibt tatsächlich ziemliche Qualitätsschwankungen, je nach Uhrzeit. Gestern Abend war Destiny 2 kaum spielbar, heute morgen lief der Shooter mit zwei anderen Spielern online super. 

Obwohl ich Google ewig dafür hassen werde, dass die mich bei der Anmeldung so derart im Regen stehen gelassen haben und ich drauf und dran war, die ganze Sache wieder zurück zu schicken, bin ich doch recht angetan vom Streaming-Dienst. Für mich ersetzt das locker eine Spielkonsole und ich verschwende aktuell keinen Gedanken, im kommenden Jahr eine PS5 oder XBOX Scarlett ins Haus zu holen. 

Google MUSS aan den Preisen der Spiele arbeiten und mehr für den Kunden bieten. Google MUSS mit mehr Entwicklern arbeiten und mehr Spiele anbieten. Aktuell hat man das nicht nötig, da man "konkurrenzlos" ist. Project xCloud wird erst Ende 2020 im Gamepass-Anbindung zur ernstzunehmenden Bedrohung, PS Now hat kaum Relevanz und Magenta Gaming bietet außer The Witcher 3 nur Schrottspiele und läuft teilweise dürftig. Demnach hat Google Zeit, die Versäumnisse des Releases aufzuholen und zum Beginn des nächsten Jahres in die richtigen Bahnen zu leiten.


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
0  

Stadia ist im Grunde genommen eine einzige Frechheit - wenn Spiele mal gut laufen und mal nicht, Input-Lag ein Problem wird, sie den Vollpreis kosten, aber im Grunde ein einziges Online-DRM System sind, nichtmal abrufbar wenn irgendwo mal ein Server spinnt, und sicherlich dazu führen, dass Datenvolumen bei einigen Leuten im Nu aufgebraucht werden (so einige Provider könnten da auch wieder auf die Idee des Drosseln der Geschwindigkeit kommen und noch mehr Geld verlangen), hat das alles schon jeden Aspekt erfüllt weshalb man eben nicht auf eine Konsole verzichten will.
(Eine Konsole bei der die Spiele laufen und offline spielbar sind.)

Physisch unmöglich ist es auch einen Input-Lag oder Einbrüche der Qualität zu vermeiden, besonders dann, wenn mehr Server ausgelastet werden und mehr Nutzer damit versuchen klarzukommen.

Eine nette aber teure Spielerei, vielleicht gut genug um mal in ein Spiel reinzuschauen (doch dafür hat man auch Youtube). *shrugs* Keine Ahnung was für eine Zielgruppe Google da im Auge hat.

0  

Derkomai schrieb:


Physisch unmöglich ist es auch einen Input-Lag oder Einbrüche der Qualität zu vermeiden, besonders dann, wenn mehr Server ausgelastet werden und mehr Nutzer damit versuchen klarzukommen.

Die Frage der physikalischen Möglichkeit stellt sich nicht, da auch eine Konsole und auch ein PC physisch unmöglich ohne Input-Lag funktionieren können. Der Frage stellt sich nach der Tolleranz und die ist bei Konsolenzocker höher als man denkt. Die meisten Spiele verlangen uns da ca. 100 ms ab. Dabei ist noch nichtmal eingerechnet, dass viele Gamer ein Fernseher besitzen ohne Gaming-Modus, geschweige dass sie sich überhaupt dafür interessieren, dass dieser an ist.


Würden wir KonsolenGamer uns einen Hauch dafür interessieren, dann gäbe es auf den Konsolen kein einziges Spiel in 30 fps und Sony wäre mit ihrer Konsole ohne Free Sync krachend gescheitert. Die Realität sieht aber so aus, dass wenn ein AAA Title erscheint, da kein Wort drüber verschwendet wird solange der Lag unter 200 ms liegt (oder hat jemand den Aufschrei von Shadow of the Tomb Raider im Quality Modus mitbekommen? Spoiler: Es gab keinen. Vor dem Stadia youtube Video wusste ich ncihtmal, dass das Game so nen hohen Lag hat.). Ist ja ok, dass man jetzt bei Stadia mit Adleraugen drauf schaut, aber man sollte sich doch bitte auch bewusst sein wie hoch die Messlatte wirklich ist.


Ansonsten sind die meist gespielen Games heutzutage Fortnite, LOL, die Battle Cards Dinger alles Games die quasi ohne Online zu sein gar nicht funktionieren und da bin ich nichtmal auf Handy Games eingegangen die vor jedem Start gefühlt GB laden. Ich bin ja selbst einer der fast ausschließlich Offline-Single-Player-Spiele spielt und bei Nintendo und Sony während dem Spiel mal so 0 Internet brauche. Aber ist das wirklich das, was die breite Basis heute gewohnt ist und von einem Gaming-Produkt erwartet?

1  


Weiter  technische Probleme in den USA: 



4 Players Video Test von Google Stadia: https://youtu.be/XH_U5kjpeDs

Kotaku on Google Stadia: https://youtu.be/zDaCf7F9nPI

Greg testet Google Stadia (Rocket Beans): https://youtu.be/EDnaFTryoHM

Rocket Beans mit dem Test von Stadia: https://youtu.be/cq9N_tLKuvI

Computer Bild: Game Over warum Stadia ein völliger Flop ist: https://youtu.be/E2DYkzOc92w

Gaming Clerks mit dem Stadia Test: https://youtu.be/VwnQQdmh2x0


Wenn die nicht Kurve kriegen bei Google in 2020 dann wird das wohl nichts werden.....


1  

@speedy-a: Sorry, aber der Computerbild-Bericht ist peinlich. Der "Redakteur" hat Stadia niemals selbt ausprobiert. Passend dazu deine Aussage: "Wenn Google nicht die Kurve kriegt..." Welche Kurve?  Stadia ist noch nicht fertig und Stadia wurde 2019 für die Freaks auf den Markt gebracht, die das unbedingt sofort haben wollen. Die Founders Edition ist für die Early Adopter geschaffen wurden, die dieses Jahr einsteigen wollen. Die Premiere Edition wurde dazu gebracht, weil man von den anderen Paketen zu wenig hatte. Eine Hardware in der Form hat mit dem Release nichts zu tun. Seht es als Beta-Programm, mit dem Google Erfahrungen sammeln möchte. Google Stadia kommt im Jahr 2020 offiziell auf den Markt, das wurde so in den ersten Ankündigungsvideos gesagt. Wer früher einsteigen will, macht das jetzt mit den teuren Paketen und dem unfertigen Service. 

Nächstes Jahr kommt die Basic-Variante, die umsonst ist. Dann kommt auch die reine Pro-Abo-Version für 10€. Beides ohne Hardware, beides sofort nutzbar. Dann muss Google liefern. Vorher lehnen die sich zurück und launchen den Service nach und nach und sammeln Erafhrungen.

Stadia bekommt das erste Update:

https://twitter.com/GoogleStadia/status/1199403828128276480

Im Dezember kommen Tomb Raider und Farming Simulator in für Pro-Nutzer mit dazu. Bitter, dass Tomb Raider für gerade einmal 10€ der ein oder andere vielleicht noch so gekauft hat und ob man Farming Simulator braucht, darüber lässt sich streiten.

Was interessant ist: anders als bei XBOX Live und PlayStation Network kommen die beiden Games zu den ersten beiden dazu. Man hat also vier Spiele im Dezember, die man "gratis" spielen kann. Bin mal gespannt, ob Google dieses System so fortsetzt, dann nämlich würde sich das Pro-Abo dauerhaft lohnen und man baut sich eine kleine Bibliothek auf.


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
0  

michi1894 schrieb:

Was interessant ist: anders als bei XBOX Live und PlayStation Network kommen die beiden Games zu den ersten beiden dazu. Man hat also vier Spiele im Dezember, die man "gratis" spielen kann.
Wie meinen? Wenn ich mir heute bei Xbox Live oder PS+ eines der Gratis-Spiele abhole, kann ich das natürlich auch im nächsten Monat noch spielen. Eben so lange, wie ich Xbox Live oder PS+ habe. Oder ist das bei Stadia anders? Es würde mich wundern, wenn ich als neuer Abonnent auch Zugriff auf die Gratis-Spiele der Vormonate hätte oder sie mit abgelaufenem Pro-Abo weiterhin spielen könnte. 

1  

Nintendofan schrieb:

michi1894 schrieb:

Was interessant ist: anders als bei XBOX Live und PlayStation Network kommen die beiden Games zu den ersten beiden dazu. Man hat also vier Spiele im Dezember, die man "gratis" spielen kann.
Wie meinen? Wenn ich mir heute bei Xbox Live oder PS+ eines der Gratis-Spiele abhole, kann ich das natürlich auch im nächsten Monat noch spielen. Eben so lange, wie ich Xbox Live oder PS+ habe. Oder ist das bei Stadia anders? Es würde mich wundern, wenn ich als neuer Abonnent auch Zugriff auf die Gratis-Spiele der Vormonate hätte oder sie mit abgelaufenem Pro-Abo weiterhin spielen könnte. 

Mist, du hast natürlich recht. Ich hatte da irgendwie einen Denkfehler.   


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
0  

Das Überhitzungsproblem hat Google ja sehr elegant gelöst. Man hat einfach auf Reddit ein offizielles Statement rausgehauen und darin festgelegt, dass das Überhitzungsproblem nicht existiert. Und schon muss niemand mehr Angst davor haben, dass sich sein Chromecast nach ein paar Stunden Spielzeit einfach von selbst ausschalten könnte. Toll, ich kann leider nur davon träumen, derart effizient zu arbeiten. Aber deshalb arbeite ich ja auch nicht bei Google, sondern nur bei einem kleinen Unternehmen in Koblenz.

Ansonsten hat Google im Vorfeld mit keiner Silbe erwähnt, dass es sich bei der Founders Edition oder der Premiere Edition nur um eine Beta-Version handelt und erst wenige Tage vor Release transparent gemacht, dass die beworbenen Features in diesen Editiionen noch nicht enthalten sein werden. Im Launch-Trailer wird nicht "4K 60FPS* (*ab März 2020)" beworben, sondern "4K 60FPS". Google kassiert seit dem 18.11. Geld von Endkunden, also ist es nicht vermessen, wenn genau diese Endkunden seit dem 18.11. ein Produkt erwarten, das alle Werbeversprechen erfüllt. Wobei es bei Stadia ja eigentlich nicht mal nicht mal die Endkunden sind, die darüber meckern, sondern Tester und diejenigen, die sich den Service ohnehin nicht vorbestellt haben, weil sie sowas schon erwartet haben.

Zur Latenz: Dass bei einem mit Steuerungsassistenzsystem zugeknüppelten Spiel wie Tomb Raider eine Verzögerung nicht sonderlich ins Gewicht fällt, ist logisch. Aber ob man jemals ein DJMAX Respect, ein Super Meat Boy oder einen kompetitiven Multiplayer-Titel sinnvoll über Stadia spielen können wird, ist fraglich. Solange bei Google einfach nur portierte PC-Versionen auf maximalen Settings laufen, wird man per Definition immer eine schlechtere Spielerfahrung bekommen als mit einem eigenen Gaming-PC, egal wie sehr man sich semantische Feinheiten zu seinen Gunsten zurechtdreht.


Prithee, time runneth but finite and my tasks are legion.
3  

Vyse schrieb:

Zur Latenz: Dass bei einem mit Steuerungsassistenzsystem zugeknüppelten Spiel wie Tomb Raider eine Verzögerung nicht sonderlich ins Gewicht fällt, ist logisch. Aber ob man jemals ein DJMAX Respect, ein Super Meat Boy oder einen kompetitiven Multiplayer-Titel sinnvoll über Stadia spielen können wird, ist fraglich. 

Asinned schrieb:

Ist ja ok, dass man jetzt bei Stadia mit Adleraugen drauf schaut, aber man sollte sich doch bitte auch bewusst sein wie hoch die Messlatte wirklich ist.


Ich hätte gerne Stefans Meinung zur WiiU/Switch und SSB. Und an MK8 Turniere hier kann ich mich auch erinnern. Korrigiere mich, aber ich denke das Feedback war doch positiv und hat spaß gemacht.

Ansonsten finde ich es bemerkenswert, wie das Preis/Leistungsverhältnis gekonnt ignoriert wird.


"wie lange dauert denn ein lichtjahr?" "bzw wie lange braucht licht, für ein Jahr?" -Tobsen, Astronom und Stoppuhr
0  

Preis Leistung ist echt noch nicht so wumme vor allem da im Pro nicht immer natives 4k geliefert wird. Wobei man hier eher die Entwickler in die Pflicht nehmen muss. Googles Stream packt ja 4k60fps mit relativ wenig Artefakten. Die Frage ist, ob die grundlegende Hardware zu mies ist (zumindest dann wenn die Entwickler die doppelten fps berechnen müssen, wie bei den Spielern ankommt)


Nachdem ich DQ11 mal dirch habe werde ich mir mal AC für Stadia gönnen und länger zocken. 35€ ist vom Preis her da ok

0  

Vyse schrieb:

Das Überhitzungsproblem hat Google ja sehr elegant gelöst. Man hat einfach auf Reddit ein offizielles Statement rausgehauen und darin festgelegt, dass das Überhitzungsproblem nicht existiert. Und schon muss niemand mehr Angst davor haben, dass sich sein Chromecast nach ein paar Stunden Spielzeit einfach von selbst ausschalten könnte. Toll, ich kann leider nur davon träumen, derart effizient zu arbeiten. Aber deshalb arbeite ich ja auch nicht bei Google, sondern nur bei einem kleinen Unternehmen in Koblenz.

Ansonsten hat Google im Vorfeld mit keiner Silbe erwähnt, dass es sich bei der Founders Edition oder der Premiere Edition nur um eine Beta-Version handelt und erst wenige Tage vor Release transparent gemacht, dass die beworbenen Features in diesen Editiionen noch nicht enthalten sein werden. Im Launch-Trailer wird nicht "4K 60FPS* (*ab März 2020)" beworben, sondern "4K 60FPS". Google kassiert seit dem 18.11. Geld von Endkunden, also ist es nicht vermessen, wenn genau diese Endkunden seit dem 18.11. ein Produkt erwarten, das alle Werbeversprechen erfüllt. Wobei es bei Stadia ja eigentlich nicht mal nicht mal die Endkunden sind, die darüber meckern, sondern Tester und diejenigen, die sich den Service ohnehin nicht vorbestellt haben, weil sie sowas schon erwartet haben.

Zur Latenz: Dass bei einem mit Steuerungsassistenzsystem zugeknüppelten Spiel wie Tomb Raider eine Verzögerung nicht sonderlich ins Gewicht fällt, ist logisch. Aber ob man jemals ein DJMAX Respect, ein Super Meat Boy oder einen kompetitiven Multiplayer-Titel sinnvoll über Stadia spielen können wird, ist fraglich. Solange bei Google einfach nur portierte PC-Versionen auf maximalen Settings laufen, wird man per Definition immer eine schlechtere Spielerfahrung bekommen als mit einem eigenen Gaming-PC, egal wie sehr man sich semantische Feinheiten zu seinen Gunsten zurechtdreht.

Zur Überhitzung: der Chromcast wird warm, das stimmt. Aber überhitzen tut da gar nichts und ausschalten erst recht nicht. Wenn 2-3 Reddit-User einen Shitstorm zu einem unbeliebten Thema (was Stadia in der Videospiele-Branche nunaml ist) starten, neigen viele dazu, auf diesen Zug aufzuspringen und plötzlich hat angeblich "jeder" das Problem. Aber wahrscheinlich habe ich wie immer das einzige Gerät der Welt, das funktioniert und das auch nur, weil ich von Stadia überzeugt bin. Ich muss auch zugeben, ich habe nie läner, als drei Stunden am Stück gespielt, vielleict kommen die Probleme erst später.

Zur Beta-Geschichte: nein, Google hat nie erwähnt eine Beta auf den Markt zu bringen, das stimmt. Google hat in der ersten Ankündigung aber gesagt, der Service werde erst 2020 so richtig starten (mit Basic und Pro). Deshalb bleibt da viel Spielraum zur Interpretation. Google kassiert seit dem 19.11.2019 Geld, auch das stimmt. Aber für was eigentlich? Das will jetzt wahrscheinlich niemand hier lesen, aber bleiben wir bei der Wahrheit: Chromcast Ultra: aktueller Onlinepreis bei 79€, Stadia-Controller: 69€ (übrigens deutlich besser, als der aktuelle PS4-Controller, der auch mal so teuer war). Dann wären wir bei 148€ und ich will an dieser Stelle nicht weiter machen, weil es ab jetzt nur Diskussionen ünnötiger Art gibt. 

Das Ende vom Lied: es gib drei Monate unfertigen Stadia Pro mit (mittelmäßigen) Gratisspielen geschenkt. Wenn ich da an andere Konsolen-Releases denke, fielen die deutlich mauer aus.

Lassen wir noch ganz kurz die Latenz etwas zu Wort kommen: Samurai Shodown, ein Prügelspiel, welches auf direkte und schnelle Eingaben ohne Verzögerung angewiesen ist, läuft problemlos und direkt. Mher fällt mir aktuell zu dem Thema nicht ein. Zu den ganzen Technikaspekten: Gamestar und 4Players haben da relativ ordentliche Berichte auf ihren Seiten, was die Technik anbelangt.

@Asinned: Ich überlege auch schon die ganze Zeit, ob ich AC: Oddyssey hole. Schick mal bei Gelegenheit deinen StadiaNamen via PN.


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
2  

Ausnahmsweise kein Trolling: Wofür braucht man denn den Chromecast? Ich dachte, der Sinn der ganzen Angelegenheit bestünde darin, dass man eben keine Recheneinheit / Kiste / Konsole / Gerät mehr an dem TV angeschlossen zu haben braucht.


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
0  

Tobsen schrieb:

Ausnahmsweise kein Trolling: Wofür braucht man denn den Chromecast? Ich dachte, der Sinn der ganzen Angelegenheit bestünde darin, dass man eben keine Recheneinheit / Kiste / Konsole / Gerät mehr an dem TV angeschlossen zu haben braucht.

Der Chromecast streamt das Spiel und gibt es an jedes HDMI-fähige Gerät aus. Sie sind so unabhängig von der Leistung des TVs (z.B. dessen WLAN) und müssen vor allem nicht für jeden TV-Hersteller und jede TV-Generation eine neue App entwickeln und aktuell halten.

3  

Stadia EPN Video Review: 


Darksiders Genesis Stadia Gameplay EPN:


2  

Das vor allem für seinen Preis kritisierte Game Shadow of the Tomb Raider, gibt es bei Stadia bis zum 25.12. für 25€. Damit wäre auch mein 2. Stadia Game safe.

0  

Asinned schrieb:

Das vor allem für seinen Preis kritisierte Game Shadow of the Tomb Raider, gibt es bei Stadia bis zum 25.12. für 25€. Damit wäre auch mein 2. Stadia Game safe.

Ist das wenigstens die Definitive Edition? Die normale Version kostet bei Tante Amazon ganz regulär 21,99€.

Ansonsten: Viel Spaß! Das Spiel ist klasse!


Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
0