PlayStation 5

Da es IMO ein großes Diskussionpotential hat noch mal hier:

PS5 steuert in Japan auf einen Flop zu

Zusammengefasst:

  • Die PlayStation 5 hat sich in Japan in den ersten sechs Wochen schlechter verkauft als die PlayStation VITA und die Sega Dreamcast in demselben Zeitraum
  • Die PS5 ist in Japan natürlich ebenfalls ausverkauft - aber Sony hat sich bewusst dazu entschieden, unter 250.000 Konsolen für Japan bereitzustellen
  • Ein Analyst erklärte gegenüber der Famitsu, dass sich die Verkaufszahlen bei steigender Verfügbarkeit nicht bessern werden und nennt dafür etliche Anzeichen und Gründe

Besonders krass finde ich, dass nun sogar ein Analyst die "Zensur japanischer Entwickler" anspricht. Ich hatte ja auch schonmal geschrieben, dass die PlayStation im Prinzip keine Japano-Konsole mehr ist, aber war mir eigentlich selbst im Klaren darüber dass das nur die Wutrede eines Videospielers in einer kleinen Ecke des Internets ist, der sich darüber aufregt dass Sony ihm seine Waifus wegnimmt. Aber offenbar hat das, zumindest in Japan, echte Auswirkungen auf den Massenmarkt. 

Mir ist durch den Artikel auch zum ersten Mal wirklich bewusst geworden, wie viele Serien die zur PS1- und PS2-Ära fest mit der PlayStation-Marke verwoben waren, längst zu Multiplattform-Titeln geworden sind. Disgaea war 15 Jahre lang quasi Sony-exklusiv und jetzt erscheint Disgaea 6 exklusiv für Nintendo Switch. Bis auf das eingekaufte Final Fantasy XVI hat Sony wirklich keine japanischen Exklusivtitel mehr (korrigiert mich, wenn ich falsch liege).


Prithee, time runneth but finite and my backlog is legion.
1  

Oh, jetzt hab ich schon auf die Story geantwortet. 

Wie gesagt, MH und Disgaea sind (noch) nicht ganz weg von Sony-Plattformen. Die Switch-Exklusivität im Westen ist natürlich ein erster Schritt in diese Richtung und wenn keine PS5-Version später kommt und sich Disgaea 6 auf Switch ordentlich verkauft, wird das den Deal sealen. Bei MH sehe ich aber ein potentielles World 2 auf PS5, gerade auch weil World, genauso wie die PS5, eine sehr starke Anbiederung an den Westen erkennen lässt. Lustig, dass Rise (zumindest visuell) im Gegensatz dazu so extrem japanisch ist  

Gerade kleinere Titel und Publisher sind da aber strikter.

Gal*Gun ist knallhart weg vom Sony-Fenster. Da wurde beim Remake des Erstlings jetzt sogar auch noch die Entwicklung der Xbox-Version eingestellt, sodass der Titel nur für PC und Switch erscheinen wird. Die Dungeon-Crawler-Reihe Genkai Tokki, die in Japan ursprünglich auf PS Vita erschienen ist, wird  nur auf Switch geportet (Teil 2 und 3 sind bereits erhältlich, Moero Chronicles H und Moero Crystal H).

Dragon Quest 1, 2 und 3 sind hierzulande nur auf der Switch erschienen - in Japan kamen die auch noch für PS4 heraus. Die Collection of Mana, die Collection of SaGa und die Grandia HD Collection sind alle Switch-exklusiv (Grandia 1 und 2 sind afaik einzeln auf Steam erhältlich). 


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), Final Fantasy XIV (PS4)
1  

Meh. Die PS5 ist in Japan ausverkauft, genau wie sonst überall. Solange die Konsole nicht im Regal liegen bleibt, kann von einem Flop keine Rede sein. Und der Analyst ist nicht besser als Michael Pachter und co. Der stellt Vermutungen an, die eintreffen können, aber sicher nicht müssen.

Dass Sony seinen Hauptsitz in die USA - also in den größten Videospielmarkt der Welt - verlegt hat, macht nur Sinn. Ebenso rational find ich die Entscheidung, das Controllerlayout zu vereinheitlichen  ist für Japaner sicher doof, aber sie werden sich daran gewöhnen. Sony weiß zudem, dass Japaner, die auf aktuelle Technik stehen, die PS5 praktisch kaufen müssen - Nintendo hinkt nämlich zwei Konsolengenerationen hinterher und Xbox ist für den gemeinen Japaner als westliche Konsole ein Werkzeug des Teufels.


Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
2  

Allein wegen der ersten beiden Stichpunkte würde ich den aktuellen Verkaufszahlen nicht allzu viel Bedeutung beimessen. Die Konsole ist auch in Japan ausverkauft, also ist sie (noch) kein Flop. Der Vergleich zu anderen Konsolen ergibt vor dem Hintergrund der Coronakrise und damit fehlender Produktionskapazitäten auch nur bedingt Sinn. 

Offensichtlich ist aber ein Trend deutlich zu erkennen, und zwar dass Sony Japan in den letzten Jahren stark vernachlässigt. Final Fantasy 16 ist auch nur zeitexklusiv für die PS5. Diese ganzen Veränderungen sind für Japaner nicht nur "doof", sondern wahrscheinlich in vielen Fällen auch so schlimm, dass sie eben zu einer anderen Konsole greifen. Oder eben zum PC, der wird da nicht verteufelt und wenn sie da mal zum Nachbarn Südkorea gucken läuft es dort so auch hervorragend. Auf Steam gibt es mehr Japanokram als auf irgendeiner Konsole.

Aber jut, spätestens wenn Dragon Quest 13 exklusiv für die PS5 kommt hat sich der Flop auch erledigt. Da glaube ich allerdings nach dem Erfolg von DQ12 auf anderen Plattformen nicht mehr dran.


nibez is good for you
1  

Es sind ja nicht nur die - aus verschiedenen Gründen wenig aussagekräftigen - Verkaufszahlen der PS5, sondern auch viele weitere Entwicklungen, die auf diesen Trend hindeuten. 

In den Lifetime Sales stehen 17 Millionen verkaufte Switch-Konsolen gegen 9,2 Millionen verkaufte PS4-Konsolen. In der Vorweihnachtswoche waren 10 von 10 der meistverkauften Titel Switch-Spiele. Die PS4-Version von Dragon Quest XI S ist am 04. Dezember 2020 in Japan erschienen und hat sich in der Vorweihnachtswoche schlechter verkauft als die seit 2018 erhältliche Switch-Portierung von Minecraft. Und auf der anderen Seite wandern immer mehr Serien und Entwickler, die lange Zeit (hauptsächlich) Sony-exklusiv waren, zu Switch und Steam ab. 

Aus meiner Sicht hat Sony einfach die logischen Konsequenzen aus dieser Entwicklung gezogen, die PS5 in Japan nur halbherzig vermarktet und seine Ressourcen so ausgerichtet, dass hauptsächlich der Westen mit Konsolen versorgt wird. Sobald die Nachfrage bei uns gedeckt ist, sind dann die Japaner dran. Das ist wirtschaftlich sicherlich sinnvoll, dürfte aber auch dafür sorgen, dass Sony in Japan noch mehr Marktanteile verliert.


Prithee, time runneth but finite and my backlog is legion.
1  

Jerry schrieb:

 Sony weiß zudem, dass Japaner, die auf aktuelle Technik stehen, die PS5 praktisch kaufen müssen - Nintendo hinkt nämlich zwei Konsolengenerationen hinterher und Xbox ist für den gemeinen Japaner als westliche Konsole ein Werkzeug des Teufels.

Nun ja. Ein Großteil der Japaner lebt in für "westliche Verhältnisse" kleinen Wohnungen. Ob dort der Durchsatz mit Riesenglotzen in UHD Auflösung ähnlich ist, wie in anderen Ländern, wie hier in Europa oder den USA und somit ein Muss für die Japaner könnte überschätzt werden.


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

Hogwarts Legacy wurde auf 2022 verschoben.  

Hogwarts Delaycy


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
0  

Ich hab einen ziemlich fiesen Bug im AC Valhalla... 

In Glowecaesterscsir habe ich die Saga "Die Geschichte von Weidemann" begonnen und spiele das Kapitel "Hinweise und Rätsel". Hier muss man zum See reisen zum Druiden Halwyn. Ich habe an seiner Tür geklopft, er lässt mich aber nicht herein. Ich muss meine Maske aufsetzen und mich verkleiden. Leider kann ich nun nicht  mehr mit der Tür interagieren, um die Story voranzutreiben.

Hinzu kommt, dass ich keine Schnellreisen mehr tätigen kann. Ich habe versucht, eine andere Saga auf der Bündniskarte zu starten (ohne Schnellreisen wird das schnell zur Geduldsprobe mit dem Reiten). Aber auch hier komme ich dann schnell an einem Punkt, an dem die Geschichte nicht voran kommt (z. B. ist der Charakter, der die Geschichte vorantreibt, ums Verrecken nicht aus dem Boot gestiegen). 

Mal schauen, vielleicht findet hier meine 60-stündige Reise nach Englaland ein Ende...   

0  

Hmm, das hört sich wirklich fies an. Vor ein paar Tagen gab es ein fast 7GB großes Update, hast du das schon mitgenommen?

In Glowecaesterscir war ich noch nicht, vielleicht hast du irgendwas übersehen und dir hilft das hier weiter


nibez is good for you
1  

hallo Nibez, danke für deine Antwort. Habe dann irgendwann mal auf Updates geprüft und alles auf den neusten Stand gebracht, das hat die Sache leider auch nicht gelöst.

Bin nochmal die Schritte durch gegangen auf der Komplettlösung, leider finde ich nichts, was ich vergessen haben könnte. Ich kann tatsächlich nicht mit der Tür interagieren, um die Story zu starten/voranzutreiben. Ich befürchte, jetzt bleibt nur eins: abwarten.

Auf der Liste der bekannten Bugs auf der offiziellen Seite steht dieser Fehler allerdings nicht drauf. Mal sehen... 

0  

Sehr ärgerlich  Hatte die Tage etwas ähnliches bei The Last of Us 2, wo ich eine relevante Tür trotz Schlüssel nicht öffnen konnte. Da hat zum Glück ein Zurücksetzen zum letzten Kontrollpunkt gereicht. 

1  

Nintendofan schrieb:

Sehr ärgerlich  Hatte die Tage etwas ähnliches bei The Last of Us 2, wo ich eine relevante Tür trotz Schlüssel nicht öffnen konnte. Da hat zum Glück ein Zurücksetzen zum letzten Kontrollpunkt gereicht. 

Zum Glück hast du eine Lösung finden können!   Ich hatte das auch versucht, aber relevante frühere Spielstände waren durch das automatische Speichern nicht mehr verfügbar (läuft wie am Schnürchen bei mir)   

0