Monster Hunter

Teil 2 könnte dann ein Crossover mit Disney/Marvel werden: "Rise of the Bogen Bernd"

0  

Der Film wird mies, aber ich freue mich darauf, Tony Jaa mal wieder zu sehen.


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), The World Ends With You (Switch)
0  

pcT6MIMG_20201115_122652.jpg


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
3  

Khezu wird in Rise sein   

WNsPR20201214_234204.jpg


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), The World Ends With You (Switch)
2  


1  

Sehr cool, dass Mizutsune und Tigrex dabei sein werden. Wyvern Riding sieht auch nice aus, auch wenn ich mich gerade frage, ob die Steuerung nicht langsam etwas überladen wird bei all den krassen Moves, die man machen kann   . Ansonsten sieht das Spiel aber immer noch einfach geil aus. Klar, es kann World grafisch nicht das Wasser reichen, aber wenn das so flüssig und ohne Auflösungsdrops läuft, wird das definitiv eines der schönsten und technisch anspruchvollsten Switch-Games sein.

Auf jeden Fall richtig Bock auf die Demo morgen, vielleicht kann man sich hier ja mal zusammentun und den Multiplayer ausprobieren?  


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), The World Ends With You (Switch)
0  

War auch tatsächlich mein erster Gedanke, das es Gameplay technisch vielleicht langsam zu viel sein könnte, freue mich auf die Demo morgen um die neuen features auszuprobieren. Grafisch liegt es zwischen Generations und World, was ich aber absolut ok finde, mir hat Generations mehr Spaß gemacht und ich hoffe auch das der Online Modus wieder in die selbe Richtung geht, den fande ich bei World schrecklich. Und MH gehört einfach auf die Switch. 

1  

Ab morgen heißt es wieder 6rn2L20210107_205709.jpg


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), The World Ends With You (Switch)
1  

Ist es gewollt, dass man Mizutsune in der Demo besiegen kann? ^^

Also... das Vieh war halt bei Minute 40 noch nicht mal am Humpeln, in Minute 45 ist dann endlich mal der Schwanz abgefallen und als die Zeit eh schon quasi um war, hab ich dann tatsächlich meinen dritten Faint kassiert, weil mein Inventar leer war. 10 Potions, 10 Mega Potions, 2 Max Potions, 4 First Aid Medicines und rund 20 weitere Potions durch unterwegs aufgesammelte Kräuter... alles weg.

Also entweder bin ich noch schlechter in Monster Hunter, als ich dachte, oder diese Demo könnte Capcom einige Verkäufe kosten. ^^



Without women, men would just sit around and play video games all day.
1  

Ich bin so froh, dass du das sagst   

Mit dem Langschwert habe ich ca. 25 Min gebraucht und einen Faint kassiert, weil ich zu gierig mit den Potions war (und ich spiele aktuell ja wieder öfter MHGU, sollte also eigentlich trainiert sein), aaaber...

mit dem Bogen konnte ich ihn bisher auch beim 3. Versuch noch nicht kleinkriegen. Ich fainte einfach viel zu schnell und viel zu oft und bei manchen Angriffen weiß ich auch ehrlich gesagt nicht, wie ich da mit gezogenem Bogen noch ausweichen soll. Aber wenn ich nicht aggressiv rangehe, kann ich es auch gleich vergessen bei den HP   

Mit dem Wirebug komm ich bisher auch nur so semi zurecht. Er macht oft nicht das, was ich von ihm will bzw. was ich denke, das er jetzt macht. Das ist sicher ne Gewöhnungssache, aber irgendwie sah das in den Trailern bisher so "einfach" aus^^.

Naja, eigentlich ganz cool, dass es jede Menge Kram gibt, auf den ich mich neu einstellen muss. Jetzt versuche ich den Mizu nochmal schnell mit Schwert+Schild.


Edit: Yaaay, endlich gepackt mit dem Bogen. 35 min und 2 Faints   


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), The World Ends With You (Switch)
0  

Ja schön, ich habe auch mit dem Langschwert gekämpft. Bestätigt meine Vermutung. xD

Deshalb würde ich auch nicht mit dir und Matthew online spielen. Ich würde zu sehr eure Teamleistung runterziehen und es würden ständig Missionen wegen mir fehlschlagen.   


Without women, men would just sit around and play video games all day.
0  

Ach so ein Quatsch. Wie gesagt, ich bin gerade eh voll drin und hab mit dem Bogen trotzdem 4 Versuche gebraucht. (Spiele in GU gerade hauptsächlich LS und Bogen). Also ich würde gern mit allen Rise-Spielern hier zocken (die auch Lust drauf haben). 

Beim ersten Mal Abkratzen hab ich mich auch ein bisschen aufgeregt, aber eigentlich finde ich es jetzt cool, dass man erst damit warm werden muss, weil sonst könnte ich ja auch einfach GU oder World weiterspielen. Es ist eben ein neues Spiel. Fühlt sich zwar in einigen Aspekten wie World an, aber ist eigenständig genug mit den ganzen neuen Movesets, dem Wirebug, den neuen Maps und Monstern. Und der Remix von Mizutsunes Theme ist episch. Und die singenden Wyverianer-Schwestern im Titelscreen erst   


Edit: Selbst Gaijinhunter muss sich erst reinfinden! 

G9XtwScreenshot_2021-01-09-11-54-25-455_com.twitter.android.jpg


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), The World Ends With You (Switch)
1  

Habe bisher nur so Schnipsel des neuen Monster Hunter Digital Events vom Montag gesehen, aber es eben endlich mal vollständig schauen können.

Die coolsten Sachen (inkl. Dinge, die der offizielle MH Twitter Account postete, aber irgendwie nicht in das halbstündige Video gepackt hat^^):
- Stories 2 erscheint am 09. Juli
- zu den neuen Monsties zählen u.a. Mizutsune, Paoluma, Anjanath, Pukei Pukei und Legiana
- es wird online co-op geben
- es wird neue Amiibos für das Spiel geben


- In Rise wurden Nargacuga, Zinogre und Chameleos bestätigt
- letzterer kommt als erstes von vielen kostenlosen Updates später dazu
- der Rampage-Modus ist super episch (zuerst müssen Fallen und Kanonen selbst aufgestellt werden und während der Attacke kommen die Dorfbewohner zeitweise dazu und kämpfen mit)
- es wird einen Fotomodus geben (inkl. Selfie-Eule)
- die eigene Bude kann wieder persönlich eingerichtet und zB auch mit gerahmten, selbstgemachten Snapshots dekoriert werden
- es gibt 500000 verschiedene Möglichkeiten, zusammen zu zocken und man kann auch nach Beginn einer Quest noch joinen
- die Schwierigkeit passt sich dynamisch an die Spielerzahl an, selbst in der Quest noch, wenn Leute dazukommen oder gehen
- man schaltet im Laufe des Spiels neue Silkbind-Moves frei, die man dann austauschen kann
- auch Teile des normalen Movesets der Waffen können ausgetauscht/angepasst werden (sog. Switch Skills) 


Alles in allem wird Rise vermutlich das beste MH bisher. Mein Hype Train fährt gerade mit 2000 km/h.


Edit: Ah, einen Tag später kam noch ein langes Q&A Video mit neuen Infos raus. Mal schauen, wann ich dazu komme, das zu schauen   




This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), The World Ends With You (Switch)
3  

Da ich es nicht so übertreibe wie Denios hab ich heute Nacht geschlafen und jetzt erst mal alle Ein- und Zwei-Sterne-Quests im Dorf hinter mich gebracht.

Mit den Wirebugs werde ich so langsam warm. Man braucht sie ja vor allem zum Klettern und im Kampf (zumindest als Langschwert-Noob) in erster Linie zum Kontern. Die Konter erinnern mich irgendwie an Nioh 2 und sind wahrscheinlich auch in MH Rise wieder der schwierigste, aber auch wichtigste neue Skill. Das neue Reitsystem sorgt bei mir noch für Verwirrung, so wirklich lohnen kann sich das ja eigentlich erst wenn man mehrere große Monster in einer Quest jagen muss und sie dadurch zwingen kann sich gegenseitig zu verprügeln, oder hab ich was verpasst?

Ansonsten gefällt mir der Stil unglaublich gut. Dadurch dass MH World im Westen so erfolgreich ist hat Capcom diesen Markt für Rise offenbar komplett abgeschrieben und jetzt ein wirklich abgedrehtes Japano-MH gemacht. Wobei man das vor allem im Dorf merkt. Die Cutscenes wenn man Dango bestellt, oder das Trader-U-Boot mit den kleinen Paddeln haben mich echt zum Lachen gebracht, und die Musik im Dorf ist klasse.

Leider (und das muss jetzt ausgerechnet von mir kommen) merkt man der Switch mittlerweile wirklich sehr stark an, dass sie hardwaretechnisch nicht mehr mithalten kann. Es sieht alles ziemlich verwaschen aus, weil der beste Upscaler ein 756p-Signal nicht sauber auf einen 4K-Fernseher bringen kann, und 30 FPS sind mittlerweile auch ziemlich bitter. Wenn man sich mal reingefunden hat macht es natürlich trotzdem Spaß, keine Frage.


Without women, men would just sit around and play video games all day.
3  

Hab doch erst ca. 12 Stunden gespielt   

Mein Ersteindruck:

Insgesamt gefällt mir das Spiel extreeeem gut. Der Style ist super, das Gameplay ist top, die Musik ist schön, das Dorf ist lebendig und voller liebenswerter Charaktere (wenn Hinoa ihre Dangos verschlingt und dann zufrieden lächelt, schmilzt jedes Mal mein Herz)... Fast alles stimmt. Die Maps sind so toll gestaltet, dass mir die abgetrennten Areale tatsächlich doch nicht fehlen, wie ich es anfangs vermutet hätte (die Maps in World sind zwar weitläufiger und auch sehr interessant, aber imo etwas zu unübersichtlich). 

Die Wirebugs sind absolut klasse. Nach etwas Rumgefummel in der Demo komme ich jetzt auch viel besser damit klar und bin schon dabei, die ganzen Manöver in mein Muskelgedächtnis einzuspeisen. Der Hund ist ganz nett, aber ich bin tatsächlich meist fast genauso schnell mit den Wirebugs, also nehme ich auf online-Quests lieber meine Katze mit^^.

Zum Reiten: Ja, es ist einfach cool, damit zu anderen Monstern zu rennen und diese zu verhauen, aber du kannst sie auch mehrmals gegen ne Wand laufen lassen, was ordentlich Schaden macht.

Ich bin aktuell auch echt dabei, jede verfügbare Rüstung zu machen und auch die meisten Waffen, die mir so unterkommen. Deswegen und weil ich das Gameplay einfach so supergeil finde, laufe ich in den Quests eigentlich nie direkt zum Zielmonster, sondern streife erstmal umher, sammle Kram ein und bekämpfe meist noch wenn möglich ein anderes großes Monster in dem Gebiet. Es gab ja von einigen Reviewern etwas Kritik, weil das Spiel "zu einfach" sei - das finde ich eigentlich nicht. Ich bin zwar auch nur einmal in meinen 12h bisher gefaintet (und das auch nur, weil ich zu geizig war, nen Potion einzuwerfen^^), aber wir sind ja auch noch alle im Low Rank, das dürfen wir halt nach unseren Master-Rank-Iceborne oder G-Rank-Generations-Ultimate-Ausflügen nicht vergessen^^. Das Erkunden und das Ausprobieren der ganzen Möglichkeiten wäre bei einem deutlich schwereren Schwierigkeitsgrad auch etwas unangenehmer geworden, also finde ich es aktuell auch echt nicht schlimm. Wenn der High Rank aber überhaupt gar keine Herausforderung bietet, wird es vielleicht schon etwas doof, aber glaube ich eigentlich nicht.

Zur technischen Seite: Ja, ich bin Switch-Fanboy und zocke aktuell fast ausschließlich Switch (und ich habe nur einen recht kleinen TV), aber ich finde das Spiel aus technischer Sicht echt beeindruckend. 30 FPS haben mich noch nie gestört und wirklich verwaschen finde ich es auch nicht (auch wenn es gegen World natürlich sichtbar abstinkt). Aus meiner Sicht ist Rise eines der, wenn nicht sogar das schönste Switch-Spiel und an der Stelle einiger Publisher würde ich mich gerade echt schämen, denn sooo viele Games laufen auf der Switch nicht einwandfrei und sind bedeutend weniger anspruchsvoll. Im Sommer werden wir uns einen deutlich größeren TV holen, mal sehen, was ich dann dazu sagen werde^^.

Weitere positive Eindrücke: Die neuen Monster sind super designt, die Einleitungsvideos zu den Gebieten und Monstern sind episch (aber nur mit japanischer Sprachausgabe, der englische Erzähler stinkt dagegen einfach nur ab), es ist nice, dass man Quests auch zwischendrin noch joinen kann und der Waffenbaum und die Rüstungsmenüs sind jetzt so übersichtlich und informativ wie es in World war.

Damit komme ich aber auch schon zu den Punkten, die mir weniger gut gefallen. Das Spiel ist schon arg World-ig, im Guten wie im "Schlechten". Ich komme mit einigen Menüs noch nicht so ganz zurecht und ich finde den DLC-Wahn, der in World startete, auch nicht so geil. Es gibt gefühlt weniger Frisuren zur Auswahl als noch in 4U oder GenU, weil man einfach einige per DLC nachkaufen kann. Die Gesten finde ich jetzt auch nicht so cool wie die Emotes der früheren Teile, von denen es hier viel zu wenige gibt und der "berühmte" Monster-Hunter-Tanz fehlt hier auch, was mich fast am meisten stört. In World kam der glaub ich auch erst per kostenpflichtigem DLC hinzu - finde ich echt nicht in Ordnung. 

Dann verwirren mich diese Shortcuts in den Radialmenüs noch etwas und ich komme damit einfach nicht so gut zurecht. Wenn ich mit dem rechten Stick in dem Menü wo hingehe und zu lange dort verweile, wird die Aktion ausgeführt, selbst wenn ich das nicht will, weil ich einfach nur gucken wollte, was da steht. Vorgefertigte Chat-Schnipsel stehen da nur als "Preset Chat 1" oder so, also keine Ahnung, was man sagt, wenn man da drauf klickt, wenn ich es nicht auswendig lerne. Ergo: Ich benutze das Radialmenü einfach wieder nicht (habe es in World auch schon ignoriert), außer fürs Waffe schärfen oder für nen Notfallpotion.

Mein letzter Kritikpunkt hat leider mit dem Multiplayer zu tun. Der funktioniert wunderbar flüssig (Dank Nintendos neuer Online-Infrastruktur, die hier zum ersten Mal in Aktion tritt), aber wirft für mich auch noch einige Fragezeichen auf. Zum Einen kann ich vielen nicht joinen, weil ich die Spieltexte auf Englisch gestellt habe und wenn man eine Lobby erstellt, ist "Same Language" voreingestellt, sodass ich vielen Deutschen, die das Spiel auf Deutsch spielen, deswegen nicht joinen darf, weil sie nicht gesehen haben, dass man das umstellen kann. Nervig. Außerdem sehe ich einfach nicht, ob die angenommene Quest schon gestartet worden ist und wenn ja, seit wann sie läuft - mein letzter und schärfster Kritikpunkt. Ich würde halt schon gerne vorher wissen, ob die Quest gerade erst gestartet wurde und es sich noch lohnt, nachzujoinen. In jedem anderen Monster Hunter, selbst in denen, in denen man nicht nachjoinen konnte, wurde das halt angezeigt... absolut unverständlich.

Aber all das Gemecker hat tatsächlich nur sehr wenig Gewicht, die Positivpunkte überwiegen das extrem. Ich finde es nur etwas schade, weil ich dem Spiel echt gerne in einem später folgenden Test die vollen 10 Punkte gegeben hätte und man alle Punkte, an denen ich was zu meckern habe, extrem einfach beseitigen könnte. 

Naja, ich muss jetzt jedenfalls ins Bett, morgen ist leider ein bisschen RL-Stuff angesagt, aber abends oder spätestens Montag Abend wird wieder stundenlang MHRise gesuchtet   (wenn jemand Bock auf Multiplayer hat, einfach Bescheid sagen, ich bin für alles zu haben!)


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), The World Ends With You (Switch)
5  

Leider komme ich nicht annähernd so viel zum Spielen wie ich gewollt hätte, da die Nachbarn im Haus nebenan pünktlich seit meinem ersten Urlaubstag ein neues Dach bekommen. Ich frage mich seitdem wie viele Dachziegel ein Haus hat, dass mehrere Männer sieben Stunden am Tag am Hämmern sind. Dadurch kann ich zum einen meinen Schlafrhythmus nicht verlagern, da ich jeden Morgen um acht geweckt werde, und gleichzeitig erst ab 15 Uhr spielen. Wobei ich MH meistens erst gegen 19 Uhr starte und dann spiele, bis ich müde ins Bett falle.

Wie auch immer. Gestern hab ich Magnamalo gelegt und es heute dann erst mal ruhig angehen lassen. Mein Ersteindruck hat sich nicht wirklich bestätigt, denn seit ich den Silkbind Sakura Slash habe, habe ich den Konter kein einziges Mal mehr benutzt. Ein gut platzierter Slash macht mehr Schaden als ein Konter, kostet nur eine statt zwei Wirebugs, und man bekommt einen Spirit Blade Level statt einen zu verlieren. Außerdem ist das Manöver halt viel weniger riskant. Schade finde ich auch dass dieser Move jetzt die Spirit Blade Combo als Werkzeug zum Aufladen des Spirit Blade Levels nutzlos macht.

Ansonsten finde ich die Monster seit den Vier-Sterne-Quests gefühlt schwieriger als in World oder Generations, vor allem wenn ich bedenke dass ich noch im Low Rank bin und in bisherigen MHs komplett solo gejagt habe, diesmal aber durchgehend einen Palico und einen Palamute dabei habe. Volvidon hatte ich als Arzuros-Reskin in Erinnerung und wurde ordentlich von ihm verprügelt, Magnamalo ist das schwerste Monster seit Nergigante, und Mizutsune hat seit Generations auch ordentlich dazugelernt. Vor allem wenn man anfangen muss die Wirebugs zum Ausweichen anzuwenden, wird es echt haarig.

Der Aspekt der mir am positivsten aufgefallen ist, ist tatsächlich die Musik. Bisher fand ich die Musik in MHs unauffällig bis ganz nett, aber Generations hat eine ganze Latte an Stücken, die auch zu einem epischen Bosskampf in einem JRPG passen würden. Where Wyverns Go To Die ist super, Mizutsune hat wie schon in Generations ein tolles Theme (vielleicht ist es das gleiche, weiß ich gerade nicht) und als Kontrastprogramm hat mich Hinoa in den Credits echt berührt. Ich erwähne auch gerne noch mal die vielen coolen Details, heute hab ich gesehen dass die Buddies die man im Dojo trainieren lässt dann auch tatsächlich im Buddy Plaza gegen die Tetranadon-Attrappe kämpfen. Sehr cool ^^

Interessant ist auch zu sehen, dass teilweise Elemente aus World übernommen, teilweise aber auch vieles wie in früheren MHs belassen wurde. Was ich aus World vermisse sind die Expeditions und die Zusammenlegung von Village- und Hub-Quests. Als Denios geschrieben hatte dass der Schwierigkeitsgrad der Spieleranzahl angepasst werde hatte ich gehofft, dass man auch in Rise solo und online dieselben Quests spielt, aber... nö. Ich verstehe auch gar nicht worauf sich diese Aussage beziehen soll, hab eben mal ein Arzuros über die Hub Quest gejagt und neun Minuten gebraucht (statt zwei bis drei im Village Quest). Das ärgert mich vor allem deshalb, weil die wirklich coolen Monster und Quests dann in Rise wahrscheinlich wieder Multiplayer-exklusiv sein werden und man als Solist nicht alles zu sehen bekommt.

Die Grafik hab ich jetzt mit besseren Bildeinstellungen etwas in den Griff bekommen. Selbst beim direkten Umschalten von Genshin Impact auf PS5 (HDR/4K/60 FPS) stört es mich nicht mehr allzu sehr.

Auf der einen Seite ist MH Rise definitiv kein Fehlkauf, aber irgendwie packt es mich auch nicht mehr so sehr wie 3U, World und Generations HD. Vielleicht liegt es daran dass ich einfach zu viele MHs gespielt habe und mich die Formel trotz der Neuerungen nicht mehr so sehr flasht, vielleicht am versauten Urlaub, vielleicht auch einfach an meiner aktuellen seelischen Verfassung (mir fehlt momentan generell die Begeisterung für alles). Wertungstechnisch würde ich MH Rise bisher bei einer 8 oder 8.5/10 sehen. Das ist sehr gut, aber für ein MH (das eigentlich als Spiel des Jahres gesetzt sein muss) eher enttäuschend.


Without women, men would just sit around and play video games all day.
3  

Nach ca. 17 Spielstunden (es wären deutlich mehr, wenn ich mehr Zeit dafür hätte), möchte ich aich schonmal etwas Senf zu Rise geben. Vorrab: Ich leg mich jetzt schon fest, das es mein Lieblings MH wird/ist. Ich habe viel darüber gelesen das Rise im Vergleich zu World eher einen Rückschritt macht. Empfinde ich persönlich nicht, eher das Gegenteil. Rise ist bisher die perfekte Mischung aus alten und neuen Elemten. Bei World war die Grafik natürlich viel detailierter und die Maps waren noch größer, dadurch fühlte ich mich aber immer etwas erschlagen und ich verlief mich trotz dem ich 100 mal die selbe map spielte immer wieder mal und verlor die Orientierung. So wirklich warm wurde ich dadurch nie mit den Gebieten in World. Bei Rise sind die Areale überschaubarer aber immer noch groß genug zum Erkunden und Entdecken, auch durch die vertikale, die dem Spiel sehr gut tut und frischen Wind bringt. Ich finde die Gebiete vielleicht nicht viel schöner, aber deutlich angenehmer im Vergleich zu World. Und es wirkt halt alles nicht so überladen wie noch in World. Zum Schwierigkeitsgrad kann ich bisher nur sagen das es für mich im moment das leichteste MH ist, allerdings bin ich auch im Single Player erst gerade bei JR4 angekommen und Vyse sagte ja dass es dort erst richtig losgeht. Halte mich daher also noch bedeckt mit weiteren Aussagen diesbezüglich. Probleme hatte ich aber wie gesagt noch bei keinen Monster und selbst Heiltränke brauchte ich kaum. Magnamalo durfte ich auch schon erjagen, allerdings Online (JR3 übrigens) mit 3 weiteren Mitstreitern und da freu ich mich schon sehr auf ein 1vs1, der wird definitiv nicht einfach alleine, da bin ich mir ziemlich sicher. Die Anpassung des Schwierigkeitsgrades im Online Mode finde ich allerdings schon merklich. Zumindest merkt man es mMn deutlich das ein Monster plötzlich viel mehr einstecken kann, desto mehr Spieler dabei sind. Mit der Randale bin ich noch nicht so warm, man muss sie ja machen wenn man Solo einen Rang aufsteigen will. Das ist auch ok für die Einführung, ich hoffe nur das das nicht öfter vorkommt, sie aufgezwungen zu bekommen. Bin da irgendwie noch nicht wirklich der fan von und muss es auch nicht haben, aber vielleicht ändert sich meine Meinung dazu auch noch, angeblich solls ja Spass machen. Ich fands beim ersten mal jetzt eher lästig. Wie gesagt, ich finde Capcom ist hier die perfekte Mischung aus alt und Neu geglückt. Bisher ists für mich noch n ticken zu leicht im gegensatz zu früher, aber nachdem was ich gelesen habe ändert sich das ja wie gewohnt noch und ich darf wieder ordentlich fluchen beim Zocken. Bin begeistert bisher. Übrigens mag ich den Hund als Begleiter sehr. Man ist deutlich schneller unterwegs (auch trotz Seilkäfer) und kann während man ihn reitet seine Waffe schärfen oder andere dinge tun während man gleichzeitig den nächsten Angriff über eine Sprungattacke plant. Macht Mords Laune.

Übrigens: am Samstag hätte ich Nachmitags mal genug Zeit für ein paar Online Runden. Wer hätte mal bock und Zeit?

2  

Hier! Bin aber erst HR2, da ich mich erstmal aufs Dorf fokussiert habe.


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), The World Ends With You (Switch)
1  

Ja cool. Dann lass uns mal den Samstag festhalten.   Wäre dann vermutlich von ca. 17 uhr bis ca. 20 dabei aber genaueres können wir ja pm besprechen. 

1  

Hab dir schonmal ne Freundesanfrage gesendet.


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), The World Ends With You (Switch)
1