NplusX - Wie geht es weiter?

Ich habe lange überlegt, ob ich etwas dazu schreibe, nun mache ich das einfach. Dabei merke ich nur an, was offensichtlich  ist.

Die Aktivität auf NplusX ist auf dem Nullpunkt. Ich mache dies niemandem zum Vorwurf, es gibt hier nicht den einen Grund, es ist die Summe aus mehreren.

- Das Forum performt beschissen. Es ist nie aus der Beta hinausgekommen. Die Entscheidung für eine eigene Programmierung war falsch. Versprochen wurde, dass somit jederzeit Module oder Funktionen hinzugefügt werden können. Es stellt sich heraus, dass selbst einfache Smileys als "wahnsinnig" aufwändig zu implementieren sind. Der Editor ist miserabel. Fehlermeldung noch und nöcher. Ich hasse den Turm, aber die Technik und das Design sind 1a.

- Wie auch ich befinden wir uns alle in Lebenssituationen, die uns keine Zeit lassen. Das ist ok, aber es wurde verpasst, sich frisches Blut ins Boot zu holen. Jugendliche, Studenten, wen auch immer, jmd mit Zeit fürs Alltagsgeschäft.

- Konzept: Was will NplsuX? Ich mag Tims Meta-Artikel. Aber die Mainpage ist inkonsequent. News kommen nach Tagen. Ich lese NplusX echt nicht für News. Jeder schreibt vor sich hin, es gibt keine stringente Linie. Außerdem gibt es für News kein Personal. (siehe oben)

- Mit Belphegor hat man auch den letzten aktiven User herausgeworfen. Als seine Meinung noch genehm war (zu WiiUX-Zeiten), da konnte er schreiben was er wollte. Aber AUF EINMAL war er allen unangenehm. Und aus nichtigen Gründen, weil er PLÖTZLICH gegen eine hergezauberte Forenregel verstieß, war er weg.

Man fällt so langsam in Trollen ab, ich nehme mich nicht heraus. Einige User haben ihren eigenen Kontaktraum für sich gefunden, und bespielen das Forum nur noch nachrangig.

Es bräuchte eine Neuausrichtung/Relaunch. Im Vorfeld wurd z.B. gefragt, ob wir bereit wären einen Obolus zu leisten. Ich würde z.B. einen Fünfer im Monat springen lassen. Wenn es denn eine vernünftige Forensoftware gäbe. Aber vllt muss man sich auch eingestehen, dass das hier so langsam aber sicher stirbt.

Ich möchte nochmals betonen: Ich machen niemandem einen Vorwurf, ich will auch nicht die Arbeit, die ohne Zweifel hineingesteckt wird kleinreden. Wir sollten aber so langsam erkennen, dass hier zur Zeit nicht allzuviel passiert. Und man kann nicht gerade behaupten, dass es thematisch nichts zu berichten gibt.


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
4  

An sich ist das ein Thema, über das wir auch intern schon öfters diskutiert haben.

Den aktuellen Zustand der Seite würde ich auf zwei wichtige Fehler zurückführen:

- Die "Game Over"-Seite nach dem Hack von WiiUX, die für jeden der nicht genau hingesehen hat so aussah als hätten wir die Seite dicht gemacht.

- Dass wir Belphegor nicht viel früher gesperrt haben. Es war uns jahrelang bewusst, dass die User wegen ihm das Forum verlassen, aber wir haben immer nur diskutiert und letztendlich nie irgendwelche Konsequenzen gezogen.

Das Zeitproblem trifft sicher auf einige von uns zu. Auf mich nicht so, dafür habe ich andere Probleme die das Projekt für mich sehr schwierig machen. Nachwuchs einzustellen ist aber nicht so einfach. Wer heute Content zu Videospielen produzieren will, bewirbt sich nicht unbedingt bei einer (unbekannten) Webseite, sondern macht einen Let's-Play-Kanal auf youtube.

Das Konzept ist aus meiner Sicht aktuell die größte Baustelle. Ich bin überzeugt davon, dass wir mit der normalen Berichterstattung (News + Reviews) nicht weit kommen können, weil eine Seite von Menschen die sich hauptberuflich und acht Stunden am Tag dieser Aufgabe zuwenden immer umfangreicher und aktueller sein wird als ein Hobby-Projekt.

Also, ja, die Probleme die du schilderst sind uns eigentlich alle bewusst und es ist nicht so, dass wir sie gewollt ignorieren. Die große Eingebung hatte allerdings noch niemand von uns, das muss ich leider zugeben.


Prithee, time runneth but finite and my tasks are legion.
3  

Meine Sicht der Dinge:

1.: Performance: Klar, die ist nicht perfekt, aber schon deutlich besser als zu Beginn. Die Performance sehe ich nicht maßgeblich als Knackpunkt an. Außerdem gibt es keine Werbung! Das finde ich sehr angenehm und wirklich top! thumbsup.png

2.: Der Editor: Hier muß ich sagen, dass ich wirklich schon ein paar Mal kurz vorm Verzweifeln war. Besonders bei meinem FF-12-Test mit den vielen Absätzen und zwischengeschobenen Bildern. Zum Teil verschob sich alles oder er hat mir die ganze Formatierung zerschossen (Stichwort: Zeilen bis zum absoluten Rand "der Seite" und darüber hinaus. Und das sind eben Darstellungsfehler, die nicht User-verschuldet sind. Das macht der Editor tatsächlich "selber" und es ist überhaupt nicht nachzuvollziehen, wieso, bzw. was gerade sein Problem ist). Das stört mich persönlich fast am meisten. Allerdings schreibe ich auch einigermaßen viel im Editor. 95% der übrigen User dürften diese Unannehmlichkeiten diesbezüglich gar nicht merken. Von daher auch hier: mMn nicht der Knackpunkt.

3.: Belphegor: keine Ahnung, ob wegen ihm "die User" das Forum verließen. Klar, sicher, ein paar gab es, die wirklich meinten: "Ich habe keine Lust auf Belphegor mehr, er macht mir die (Vor)Freude auf Nintendo NX kaputt, ich gehe.". Aber wie viele waren das? Fünf? Zehn? MMn war auch er nicht das eine Problem. Zumal man dann "zum Turm" schielt, der überquillt mit "Belphegors" und es dort Threads zu Lego Worlds gibt mit teilweise mehr Posts als hier der Thread zu Splatoon 2.

4.: User-"Migration" und -Neugewinnung: Das ist mMn das Hauptproblem. Wenn man sich die letzten Wochen von WiiUX anschaut bzw. sich daran erinnern mag und dann mit der Situation jetzt hier vergleicht, dann wird echt deutlich, wie sehr aktive User fehlen. Und damals zu dem Zeitpunkt kurz vor dem Hack war die WiiU schon tot - so ist es nicht. Dennoch wurde diskutiert, über NX orakelt, behämmerte Forenspiele^^ gespielt, bissl X1PS4-Krieg ausgefochten etc. Trotz "toter" Mainpage, da eben WiiU tot war und ihr noch nicht konsequent über PS4X1 berichten mochtet. Da gab es einfach User, die viel schrieben. Und oft und in verschiedenen Threads. M@ster, Vader, Wario, Erdi, Falco, Slex, keeper, michi, Terry, Belphegor^^, Blither, Rick Grimes, Ninjawarrior,... you name it. Keine Ahnung mehr, wen ich alles vergessen habe. Aber wenn man jedem dieser User pro Tag zwei Forenposts "anrechnet", so sind das mit diesen Usern/Redis schon 26 Postings am Tag (!), die jetzt einfach nicht stattfinden. 26 Posts hat npx (wenn nicht gerade Brot oder Odyssey erscheinen) mittlerweile in der Woche. Von der ganzen Community. Oder Nakuri hat Smash-Turniere gemacht und Ramy Level-AB!-Folgen. Oder generell mal was im Forum geschrieben...

Diese ganzen von mir aufgezählten User kamen entweder nicht hier rübermigriert (von WiiUX zu npx) - was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann, denn an sich ist es doch Latte, ob ich auf WiiUX aktiv bin oder hier. Das ist doch die gleiche Seite in rot - gleiche Leute, gleiche Ansprechpartner, alles gleich - oder zogen sich nach dem Umzug großteils oder völlig zurück. Und die fehlen halt. Also ganz profan quantitativ.

Wie gesagt: ich verstehe das auch nicht und weiß keine tolle Lösung. Ich finde es richtig strange, dass einige auf WiiUX megaaktiv waren, aber auf npx: "Ne, jetzt schreibe ich eben nix mehr!", obwohl eben alles wie immer ist (außer der Tatsache, dass auf der Hauptseite X1PS4-Kram zu finden ist, was aber dem Forenleben unbenommen sein dürfte). Deren Wegsein und Wegbleiben konnte bisher nicht kompensiert werden und das merkt man einfach.

Situation heute: Terry postet den neuen SW-Trailer -> 3 Danke -> feddich. Wäre Belphegor da, hätte er das Ding durch die Decke gehypt, andere hätten gesagt, wie Quatsch das alles ist, Dave hätte gesagt, dass der Lichtschwertgriff unsinnig ist, einer hätte ein YT-Video gepostet, in dem einer mit eben so einem Griff durchaus rumschlägt, etc. etc. -> es wäre eine Diskussion entstanden, es wäre Aktivität entstanden. So ist halt jetzt der Alles-Gute-zum-Geburtstag-Thread der aktivste Thread der laufenden Woche... cry.png

Also ich bemühe mich um die Seite in Form von hie und da 'ner Nutzerstory, aber ich denke, dass es nicht damit steht oder fällt, ob es nun eine God-Eater-3-News gibt oder Peng. Die alten Hasen und ihre vielen und zu großen Teilen echt lesenswerten Posts fehlen einfach spürbar.

tl;dr
Die User, die WiiUX Leben eingehaucht hatten, sind zu einem zu großen Teil nicht "mitgekommen" auf npx. Warum auch immer.


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
3  

R.I.P.chen NplusX sob.png

Aber ja, Tobsen trifft es... die ganzen Nutzer die auf WiiUX noch aktiv waren fehlen...
wie konntet ihr nur Keeper verlieren?! expressionless.png

Und ich will Belphegor zurück, klar hat er mitunter genervt, sicher auch mehr als manch anderer, aber die Leute die wegen ihm gegangen sind bzw. die die sich mit ihm angelegt haben waren i.d.R. ebenso nervig UND was auch ein Knackpunkt an der Sache ist, sie sind jetzt wo er weg ist gar nicht mehr aktiv!


"Nintendo I've come to bargain"
2  

Ich sehe nicht den Tod von NplusX. Ich schaue nur hier nach Switch-News und Testberichte und schreibe ab und zu etwas im Forum. Ohne Belphegor ist weniger im Forum los, aber für mich ist es viel angenehmer. Für den PC schaue ich noch zusätzlich bei 4Players und Gamestar.

Allerdings sehe ich mit dem aktuellen Konzept trotz viel Arbeit weder einen Trend nach unten oder oben. Es scheint als ob man mit dem aktuellen Status zufrieden ist. Wenn man viele Leute ansprechen will, dann braucht man etwas hippes wie ein Youtube-Kanal mit der richtigen Person und der könnte dann auch im Namen von NplusX sprechen. Selbst ein größerer Werbeetat würde auf Grund von ntower wohl nicht viel bewirken.

Was ich nicht glaube, dass die Forensoftware, die Performance oder Belphegor hier etwas besser machen würde.


Mein einziger negativer Punkt ist der Name der Seite und daraus resultierend das Konzept. Ich gebe immer noch so häufig Wiiux ein, weil ich nplusx einfach nicht einprägsam finde. Ich kann mir sogar vorstellen, dass man hier auf der Seite zum ersten mal war und die Seite danach einfach wieder vergisst. Erst wenn man weiß, warum NplusX, macht er ein bisschen mehr Sinn.

Dazu ist man eine kleine Seite, die entsprechend häufig etwas hinterherhinkt, will aber trotzdem ALLES abdecken.Bringt man wirklich PS4, XBoxOne und PC-Spieler mit vereinzelnden Artikeln zu NplusX? Oder ist es eher ein netter Zusatz für ein paar wenige User, die sowieso schon hier sind? Ich würde es z.B. bevorzugen, wenn man wieder rein Nintendo "bewirbt". Man läßt hier jeden machen und freut sich über diesen Content, aber wie McCane bereits gesagt hat, es ist kein roter Faden zu erkennen.

0  

Die Frage, die ich mir gerade stelle:

Wer ist DonOpleone und weshalb ist ihm die Aktivität von Usern auf NplusX so wichtig, dass er hier fast jedem Beitrag einem Daumen hoch vergibt, er selbst allerdings zu den inaktiven Mitgliedern der Seite gehören zu scheint? joy.png

Zum eigentlichen Thema:

Ja, eine etwas größere Aktivität täte der Seite in der Tat gut. Wobei mir die aktuelle Lage sogar lieber ist, als sich täglich durch hunderte "sinnlose" oder besser gesagt inhaltsähnliche Beiträge zu lesen ^^

1  

Wie Vyse schon sagte sind die Probleme intern alle bekannt und auch besprochen worden. Allerdings sind die Lösungen leider nicht so trivial. Von meiner Seite aus kann ich sagen:

Ja, der Editor ist scheiße.

Ja, ich habe bereits einen neuen Editor rausgesucht.

Ja, der neue Editor wird NplusX auch nicht auf magische Weise retten.

see_no_evil.png

0  

Dass User immer wieder verschwinden, ist normal. Dass keine Neuen nachrücken ist eher das Problem. NplusX steht und fällt imho mit der Hauptseite. Die meisten neuen Besucher kommen ihretwegen, nicht aufgrund des Forums. Das Forum ist bestenfalls ein Grund wieso sie bleiben.

Leider ist die Hauptseite jedoch ein bisschen wie die Switch: Ganz nett, aber eigentlich nur als Zweitkonsole/-seite geeignet.

Anders als z.B. Ntower behandelt ihr mehr als nur Nintendo, habt aber dennoch einen viel geringeren Output. Ein Blick verrät: Die 20 Artikel der Hauptseite gehen zurück bis zum 2.Oktober, d.h. ihr veröffentlicht im Schnitt momentan 1,6 Posts am Tag. Ich schau hin und wieder auf NplusX's Startseite, aber meine Gaming-News bekomme ich von IGN, Gamefront oder Kotaku.

Ihr müsstet imho die Hauptseite plakativer und übersichtlicher gestalten und darüber hinaus schlicht und einfach mehr posten, um Leuten einen regelmäßigeren Besuch schmackhaft zu machen. 

Ob das bei eurer aktuellen Teamgröße überhaupt machbar ist, weiß ich nicht, daher auch kein Vorwurf - nur meine 2 Cents...


Frisbeetarianism is the belief that when you die, your soul goes up on the roof and gets stuck.
1  

NplusX hat ein ziemlich einfach zu adressierendes Problem:
Die Seite hat keinerlei Community Bindung. Wirklich 0.

Ihr habt da ein paar nette Tests zu diversen Spielen: Krieg ich überall anders auch! Über Metacritic sogar ganze Listen. Zudem gibt es mit Youtube eine riesige Informationsquelle mit Gameplay Aufnahmen. News? Krieg ich bei Facebook (und Co) in größerer Menge und weitaus schneller. Angeregte Diskussionen unter den News? Gibt es nicht. Da steht nur Müll.

Sowas hält doch niemanden hier. Besonders da das News Angebot aus "Qualitätsgründen" mau ist. Da ich selbst entscheiden möchte, was ich interessant finde, greife ich doch nicht auf eine massiv vorsortierte Auswahl zurück.  

Klingt nun natürlich alles nach "Dann können wir ja dicht machen", aber was hält denn Leute an der Stange? Womit machen Let's Player Millionen? Mit Interaktion Herr Gott nochmal! Und das habe ich schon X mal angebracht... habe sogar Leute die von hier geflohen sind gefragt... Es ist nicht meine "sonderbare" Meinung. Keine Interaktion mit der Community => Keine Zukunft.

Mit der Umstellung auf verschiedene Plattformen habt ihr rein gar nichts gewonnen.
Einer aus der Redaktion spielt nun 10 Stunden allein ein PS4 Spiel, schreibt nen Test, kriegt 3 Danke und aus die Maus. In 10 Stunden wäre es drin gewesen ein Turnier zu organisieren, zu bewerben und auszuführen. Ich weiß dass die Hardware Geld kostet - aber der Spendenaufruf für sowas wäre ganz bestimmt nicht ungehört geblieben. Euch passt ARMS nicht? Manchen aber schon und genau die hätte man ansprechen können. Die 2 Leute hier im Forum haben kein MK8? Völlig egal! Ihr wollt das nicht machen? Stellt halt so ne Art Community Manager ein! Nun sind die ganzen Titel schon raus und nicht einer wurde genutzt... schande.

Und der Umgangston der die letzten Leute wegekelt tut sein übriges. Da braucht der ein oder andere nicht das Unschuldslamm zu mimen stuck_out_tongue_winking_eye.png. Aber da dort der Zug abgefahren ist für heute (Wurde zu genüge durchgekaut)  werde ich das Thema auch direkt wieder fallen lassen.

Möp


Aktuelle Spiele: Overwatch (Btag: Tatze#21613) || Destiny 2
3  

Ich weiß ja nicht wer mich hier für Tod erklärt hat aber ich fühl mich noch Recht lebendig an... sunglasses.pngstuck_out_tongue_winking_eye.pngstuck_out_tongue_winking_eye.png

Die Frage ist eher ob Vader noch lebt die alte Pömpelschleifchenfee? smiling_imp.pngsmiling_imp.png

Mein fern bleiben hat weder mit dem Nervtöter von Bel was zu tun und auch nicht die Seite an sich, ich bin einfach Beruflich zu Eingespannt um mein Unwesen hier zu treiben..

Aber wer weiß, vielleicht kommt ja der Augenblick an dem die dunkle Seite der Macht mit meiner Präsenz wieder Erwacht.. sunglasses.png


"The Show Must Go On..., NplusX"
0  

Ich lebe auch noch, bin aber mittlerweile echt wenig am PC und wenn, dann auch nur wie ein irrer am Tüfteln für eine Pokemon Liga, an der ich teilnehme. 

Ich bin immer noch täglich hier, schaue auch gelegentlich ins Forum (zumindest in die aktiven Threads) und manchmal raffe ich mich auf, einen Beitrag zu leisten. Würde mich in die Kategorie stiller Leser einordnen. 

Noch kurze Worte zum Editor: Ich bin meistens mobil auf dieser Seite unterwegs und es ist ohnehin schon anstrengend genug, über das Handy Beiträge zu verfassen, sodass ich bei einem neuen Editor vor allem eine Gewichtung für den mobilen Faktor geben würde. Am Computer finde ich den iO. 

Ich greif hier mal ein paar weitere Themen wahllos auf:
Das Konzept gefällt mir. Ich bin wirklich gerne auf Eurer Seite und lese Eure Beiträge. Allerdings muss ich ehrlich gestehen, dass News hier seltener gelesen werden. Da ich bei Gelegenheit immer zwei drei Seiten abklapper, lese ich automatisch News oft früher woanders und lese Sie ggf. ein zweites Mal bei Euch, wenn es sich um größere Neuigkeiten handelt. Gerade Tests und Artikel wie der von heute sind Eure stärke, können aber nicht in solch einer hohen Frequenz aufgebracht werden, die einen Userflow generiert. Das ist mir klar. 

Lustigerweise stelle ich gerade fest, dass ich lange nichts mehr von Belph gelesen habe. Trotz täglicher Aktivität habe ich es gar nicht so als Errungenschaft empfunden, aber vermutlich eher, weil ich ihn konsequent ignoriert hatte. Er fehlt hier auch nicht. Polarisierend wie er war hat er zwar für lebendige Zeiten gesorgt, aber ich hatte auch irgendwann mal keine Lust mehr dadrauf, da es nur noch krank war. Hier muss ich McClane ganz klar widersprechen. Schon zu WiiU X Zeiten wurde er von vielen gehemmt ist mit dem ein oder anderen angeeckt. Nur da gab es grundsätzlich weniger Widerspruch à la "Die Switch ist eine gute Konsole, da kannst du sagen, was du willst". Viel mehr waren es gemäßigtere Kommentare wie in etwa "Ja, die WiiU hat definitiv paar tolle Spiele. Die PS4 ist dennoch eine gute Erweiterung." Von dieser Basis ausgehend ist doch automatisch ein höheres Konfliktpotential und diese Konflikte waren einfach nur dumm mit diesem Typen. Sie haben niemanden was gebracht und waren anstrengend. 

Was am Ende die Sache hier so schwer ist, sind die unterschiedlichen Typen an Spielern. Der Smash Thread war so eine Errungenschaft, durch die ich mich in diesem Forum intensiver über ein Spiel sprechen konnte und auch verstanden wurde. Es sind einfach zu wenige, dass sich hier so kleine Communities bilden, was eine Abwärtsspirale ist. Beim Turm ist es genau andersherum. Die haben die Leute, es bilden sich Kompetenzgruppen, die unabhängig vom Forumsgeschehen Bestand haben. Das zieht genau solche Leute an, die man für ein Forum benötigt. Ich bin aber auch dort nicht aktiv, weil dort der Durchschnittsuser mir zu doof ist. Dort liest man sehr viel anstrengenden Blödsinn.


Ich möchte aber in dieser Stelle anmerken, dass selbst dort Videoformate nicht aufgehen. ich schaue da sogar tatsächlich ab und zu gerne rein, die Qualität kommt aber nicht auf das YT Niveau heran, sodass wirklich die absolute Minderheit der Minderheit sich solche Formate anschauen.

Letzten Endes müssen also aktive Leute heran. Sowohl im Redaktionsteam als auch im allgemeinen Volk. Im Übrigen verschreckt dezente Werbung niemanden. Ich finde, solange diese nicht in Pop-Up Form auftreten, können die meiner Meinung nach auch mehr Präsenz haben.

0  

Ich sehe mehrere Probleme und auch 2-3 Lösungen die man relativ schnell umsetzen kann.

1. Interaktion und aktivität im Forum
Tatze hat es ja schon gut ausgeführt. Man hört öfters: "ist intern besprochen worden". Doch wieso nur intern? Das Forum hat keine 1000 Leser und sofern es nicht um Rechtschreib/Gramatikprüfung geht, könnte man diese Themen doch mit mehr Menschen diskutieren. Klar wird von Konoe, McClane oder mir viel Müll rum kommen, aber immerhin.
- Wer aus der Redaktion besitzt: Splatoon, MK8d, SSB für WiiU, Forza Horizon 3, Forza 7 und kp was es populäres auf der PS4 gibt? Für Multiplayer ist es immer schwer die Initiative zu ergreifen, deshalb bleibt es nicht aus einen Verantwortlichen zu finden, sofern man mehr interaktivität möchte. "Einfach" bei z.B. discord einen Termin für So 19:00 Uhr festlegen mit dem Thema Switch, PS4 oder X1. Dann kann dort direkt besprochen werden, wann welches Spiel passen könnte.

Lasst euch dann auch nicht entmutigen, wenn nur 1-4 Leute überhaupt lust drauf haben. Das neue SSB turnier wurde ja leider abgesgat. Doch es werden sich im laufe der Zeit immer mehr melden und ab dem 3. mal muss auch kein Redakteur zwingend dabei sein.


2. Die Ausrichtung

Mir ist nicht klar welche Nachrichten mich hier erwarten. Meist schreibt jeder etwas zu einem Titel den er selbst ganz toll findet, unabhängig davon ob es absolute Nische ist oder das GOTY und egal für welche Konsole. Bei 50 News im Monat muss mMn eine klarere Ausrichtung getätigt werden. Nur die wichtigsten News aus der Branche, dabei 60% Nintendo oder so. (Fokus wäre hierbei auf berufstätige, erwachsene Personen)

-> Werbt aktiver für neue Redaktionsmitglieder, sofern der Editor ersetzt wurde.

3. Die Technik
Ist denke ich bekannt

4. Die relativ kleine und eingeschworene Forengruppe
Jeder "kennt" jeden und jede Ansicht in und auswendig. Viele Diskussionen hier wurden schon 300 mal geführt, wirklich neue Erkenntnisse kommen hier nicht mehr rum. Verirrt sich ein neuer hier her, dann hab zumindest ich keine Lust nochmal meine Meinung zu schreiben...


"wie lange dauert denn ein lichtjahr?" "bzw wie lange braucht licht, für ein Jahr?" -Tobsen, Astronom und Stoppuhr
0  

Dann geb ich meinen Kommentar doch auch mal dazu... Leider tue ich mir mit nplusx in letzter Zeit auch schwer. Grundsätzlich bin ich gerne hier, die Artikel von Tim beispielsweise sind fast jedesmal eine Freude zu lesen, allerdings ist das irgendwie zu wenig. Ihr braucht dringend mehr gute Stories.


Im Turm gibt es viele (unnötige) News, das Forum ist aber zum davonlaufen, genau das gefällt mir hier so gut. Allerdings sollten sich einige hier der breiten Masse mehr öffnen, denen die nur aus Spaß an der Freude spielen. Wie hat Prog4m3r mich leztens "beschimpft", als Hobbygamer oder so... Und wenn schon, solche wie mich gibt's eben auch, die nur eine Konsole haben und damit auch zufrieden sind.


Wegen Spende, ich weiß nicht so recht, das machen dann 20 Leute 2 oder 3 mal und dann? Eher DEZENTE Werbung auf der Seite, da klickt man dann mal drauf und gut.


umgeSWITCHt.
0  

„Schuld“; dass es hier aktuell grottenschlecht läuft, dem NPlusX-Team in die Schuhe zu schieben, ist abenteuerlich. Wer ist denn verantwortlich für die Nachhaltigkeit eines Forums? Eure Kommentar-Qualität trägt doch dazu bei, dass mehr Leute - erstmal - lesend, dann schreibend dabei bleiben."

 



“Wake up! Time to die!”
3  

Ich möchte mich auch kurz einbringen:

Hauptgrund für mein längeres Verschwinden war Belphegor, der zweite Grund mangelnde Zeit um viele Posts zu tippen. Gerade jetzt in den letzten Monaten war es mangelnde Zeit, aber ich schaue wieder rein weil sich ohne Belph die Diskussionen weniger im Kreis bewegten.

Allerdings bemerke ich auch eine allgemeine negative Grundstimmung, die zu wenig produktiven Beiträgen führt, und wie es aussieht auch einige User dazu bewegt ihre Zeit gänzlich anders zu verbringen.

Dies ist keine Beschwerde an die Mods, sondern an jene, die sich vielleicht weniger aktiv zeigen sollten, wenn sie nur aus Frust oder Langeweile schreiben und damit Leute vergraulen, bzw. aus gleichen Gründen schneller beleidigt sind.

Davon abgesehen ist mir das Forum mit weniger, aber produktiven, Beiträgen viel lieber als eine hohe Aktivität und endlosen Unsinn. Aus letztgenanntem Grund habe ich schon etwa 1-2 Foren den Rücken gekehrt bzw. bin vielen Foren sofort ferngeblieben.


Leider muss ich aber erwähnen, dass viele User (etwa 5-6 grob geschätzt) mit denen ich mich besser verstanden habe (ob man einer Meinung war oder nicht) durch die Forenstimmung gänzlich untergetaucht zu sein scheinen.

2  

Danke für den Thread. Ich komme es jetzt dazu ihn vernünftig zu lesen, weil mein WE doch ziemlich "voll" war, es musste mein runder Geburtstag ja noch ausgiebig gefeiert werden grin.pngsweat_smile.png

Es ist auf jedenfall schön zu sehen, dass einigen diese Plattform weiterhin am Herzen liegt. Deswegen ausdrücklich danke für die Kritik. Nur: Es ist ja jetzt nichts, was wir nicht selber auch sehen würden. Wir besprechen das ja auch intern und das schon seit Monaten, aber es ist halt nicht einfach alles schnell umzusetzen, was an diversen Dingen liegt. Die auf der Hand liegenden Gründe wurden hier ja schon erwähnt; fehlende Zeit, zu kleiner aktiver Redakteurs-Pool, nur Lars kann proggen, geringe Motivation, da wenig Feedback bei den Artikeln rumkommen etc. Zudem gibt es halt auch andere technische Baustellen, die wir höher priorisiert haben, ihr aber so gar nicht mitbekommt. Wo ich aber ganz entschieden gegen argumentieren möchte: Es war kein Fehler, Belphegor zu sperren. Es war ein sehr großer Fehler, Belphegor erst so spät zu sperren. Aber nun ist es halt zu spät und es ist wie es ist. Zudem möchte ich auch mal ganz klar sagen, dass ihr euch auch mal das, was November geschrieben habt, einmal zu Herzen nehmen solltet. Es ist ein Zusammenspiel aus allen einzelnen Zahnrädchen.

Aber um den Spieß jetzt mal umzudrehen: Was genau würdet ihr denn hier lesen wollen? Und welche KONKRETEN Maßnahman müssten aus eurer Sicht getroffen werden, um den Karren nochmal umzureißen?

3  

Was NplusX (und vorher WiiUX) für mich ausmacht sind weniger die News auf der Hauptseite sondern eher die Kolumnen und Stories rund um die News - das plus die Community stellt für mich den Mehrwert (und das Alleinstellungsmerkmal) dar. Ich verzichte gern auf "Ankündigung XY hier" und "Dies und jener sagt dies und das" und lese lieber eine (subjektive) Meinung oder Test eines Redakteurs. Wie schon beschrieben ist die NplusX-Manpower für einen Output relevanter objektiver News (noch dazu, dass der gesamte Gamingbereich abgedeckt werden soll) zu gering. Um wieder einen Vergleich zu ntower zu ziehen: Dort sind genügend Leute am Start und nur der Bereich Nintendo wird abgedeckt, so dass alles mögliche Nintendo-Newstechnische raus gehauen werden kann - und sie haben diesen USP (ob er gefällt oder nicht sei mal dahingestellt), dass der Einleitungssatz oftmals länger ist, als die eigentliche News. Bei Ntower weiß man, dass wenn man auf die Seite geht man dort (ungefiltert) News lesen kann - so eine Art "Verbindlichkeit" würde ich mir auch für NplusX wünschen. Da ich z. B. am WE wenig "surfe" habe ich zwei Tage, an denen ich nichts Gamingrelevantes mitbekomme. Bei NplusX weiß ich nicht was mich dann erwartet - ein paar gute Artikel? Gar nichts neues? 50 neue Forenposts oder nur zwei Geburtstagsgratulationen?

Wie auch schon Tatze geschrieben hat würde ich zu solch einer Verbindlichkeit auch Interaktivität dazu zählen. Nichts fördert die Interaktion mehr als gemeinsames Zocken - und da würde ich mir die Organisation von Turnieren wünschen. Das muss nicht mal hoch aufwendig sein, ich brauch keinen Preis und nicht mal eine dynamische Rangliste - aber ein angedachter Termin z. B. zwei Wochen vorher angekündigt für ein MK8-Rennen oder ein paar Runden Splatoon sorgt für Bewegung auf der Seite - im Vorfeld mit zu- oder Absagen (und evtl. Verschiebungen), währenddessen im Discord-Chat und danach mit persönlichen Fazits. Ich erinnere mich da an die Smash-Runden zu WiiUX-Zeiten - ich war immer Schlusslicht aber habe mir den einen Sonntag im Monat oft dafür freigehalten - klasse waren in der Nachbereitung die (konstruktiven) Kommentare zu den jeweiligen Gegnern. Momentan wird ein ähnliches Gefühl bei mir durch die Splatoon-Splatfeste wieder erreicht - Nintendo schafft eben hier eine Art Verbindlich- und Verlässlichkeit verbunden mit Interaktion der User.

Die Stammuserschaft habe ich zu WiiUX auch noch miterlebt, aber hier verschieben sich natürlich Prioritäten, wie Wario schrieb oder es auch bei Vader der Fall ist. Dass ein User wie Belphegor gesperrt wurde sehe ich auch nicht als Fehler - klar erreicht man Interaktion auch, wenn man eine polarisierende Persönlichkeit an Bord hat, nur halte ich sowas in diesem Ausmaße eher für eine kurzfristige Lösung, die mich zur Teilnahme anregt, langfristig aber eben nervt. Aber Stammuser kann man nicht mal eben rekrutieren - die kommen von allein. Doch dazu braucht es eben dieses Gefühl der Verbindlichkeit, dass man sich zu irgendeinem Thema einbringen möchte. Zu WiiUX-Zeiten hat sich das durch eine höhere Bandbreite selbst getragen, bei NplusX muss die Redaktion da der Initiator sein und eben solche Reize schaffen.



I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.
3  

Die News sind wirklich nicht der Knackpunkt, obwohl ich mir diesbezüglich einfach mal wünschen würde, dass ihr nach einem Hiwi Ausschau haltet der halt einfach mal alle 1-2 Tage eine News beisteuert, damit nicht ganz so viel unter den Tisch fällt. Zu Deus Ex: Mankind Divided habe ich ja praktisch selbst die Berichterstattung übernehmen müssen stuck_out_tongue_winking_eye.png

Letztendlich sind aber die Kolumnen und Test eher der Grund aus dem ich den Inhalt der Hauptseite konsumiere, euch Pappnasen kennt man halt, weshalb sich ein Test einordnen lässt, bei anderen Seiten hat man halt nur den Test, weiß aber nicht wie die Person tickt die diesen verbrochen hat.

Generell erachte ich aber auch den Nutzer-Story Editor als wichtige Baustelle, ich habe zwar momentan auch nicht mehr so viel Zeit mir da all zu viel Gedanken darum zu machen ob ich nicht doch mal eine News beitrage, aber wenn man doch mal etwas interessantes liest kommt es doch bedeutend seltener vor das man eine Nutzer-Story verfasst als es sein müsste, einfach weil der Editor so furchtbar widerspenstig ist.

Der wichtigste Punkt ist aber sicherlich schon angesprochen worden, und dies ist die Interaktion. Wobei ich jetzt nicht unbedingt Turniere brauche, es fehlen auch einfach die sinnlosen Forenspiele bei der sonst die Wanderhure aka Mii-Tasche herum ging.


"Nintendo I've come to bargain"
0  

@JoWe
Danke auch dir für deine Sicht der Dinge. Ist auf jedenfall ein interessanter Gedankengang und das Schlagwort "Verbindlichkeit" ist ein durchaus guter Ansatz. Nur du bzw. ihr habt bis jetzt noch wenig Konkretes an "Maßnahmen" geschildert, wie ihr sowas gerne umgesetzt sehen wollen würdet. Vielleicht kann man da ja mal gemeinsam brainstormen.

Bis auf das mit den Turnieren. Das ist in der Tat etwas, was wir definitiv versäumt ahben in der letzten Zeit. Mit Stefan haben wir ja auch einem im Team, der da ja schon viel Erfahrung hat. Leider war es bei ihm im letzten Jahr ein großes Zeitproblem, dass ihn daran gehindert hat sowas weiterzuführen. Er hat aber bereits signalisiert, dass er da kurzfristig anknüpfen will und auch kann.

@Pro
Glaub mir, wir haben das "You are Wanted-Posting" schon länger in der Schublade und wollen da auch suchen, haben uns aber dafür entschiden, zunächst einige (technische und strukturelle) Baustellen aufzuräumen, bevor wir da jemanden Konkret in die Verantwortung nehmen. Ich hoffe in Kürze können wir dann auch ganz hochoffiziell suchen. Aber es steht euch allen natürlich frei, euch schon jetzt bei Interesse zu melden.

Ansonsten solltest du dich von der Vorstellung trennen, dass es sehr leicht ist jemnaden zu finden, der jung ist, am besten noch zur Schule geht und viel Zeit hat, gut schreiben kann und freiwillig ohne geroße Gegenleistungen jeden Tag News schuftet. Die Zeiten sind eher vorbei sweat_smile.png

Und wie gesagt: Der Editor wird voraussichtlich mit einer externen (gekauften) Lösung ersetzt. Dann sollten die Probleme auch endlich weg sein. Bei den Forenspielen liegt es aber doch auch an EUCH selbst sowas wieder aufblühen zu lassen. Wer hindert dich denn daran?

1  

Hab es mitunter schon versucht, alles verreckt. joy.png

Und bzgl. des Forenspiels, welches ich jetzt konkret meine...
ich weiß nicht einmal mehr wie es heißt stuck_out_tongue_winking_eye.png



Verbindlichkeit ist aber eigentlich in der Tat ein gutes Stichwort, die Games im [Monat] begrüße ich bspw. sehr, leider ist dies aber auch einfach mal unter den Tisch gefallen, als Nico mal keine Zeit dafür hatte. Ich denke gerade bei so etwas hätte dann halt auch jemand anderes in die Bresche springen müssen, wenn was fehlt, wird dies ja i.d.R. durch Community-Kommentare ergänzt.

Ist Level-AB! eigentlich tot und begraben? Ansonsten könnte man doch eigentlich zum Wochenende hin auch einen kurzen Rückblick verlesen, in der Die Person jedem der unter der Woche nicht so viel Zeit hatte erzählt was die vergangenen Tage in der Branche los war. In der News dann gerne auch schriftlich untermauert mit Links zu den diesbezüglich relevanten News und Tests der Seite. Am Wochenende ist meist eh News Flaute, so könnte man da einen konstanten Artikel etablieren.


"Nintendo I've come to bargain"
0