Holt ihr die Switch? / Habt ihr eine?

Belphegor schrieb:

@Blither: Aha also weil alle anderen es verkacken hat Nintendo den Persilschein es auch verkacken zu dürfen? Schreibt die ganze Klasse ne 6 dann ist derjenige der ne 5 schreibt der König und muss dafür gekürt werden? Das ist doch jetzt nicht wirklich dein Ernst? Zumal die Last Gen mit der Wii U vorgemacht hat wie ein Launch Line-Up auszusehen hat!

In vielen Ländern werden Noten in Abhängigkeit deiner Klassenkameraden vergeben. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass an der Universität öfters mal wenn ne Klausur zu schlecht war, die Notenverteilung an eine Gaußkurve angepasst wird.


Zurück auf die eigentliche Gegebenheit, was sagt es uns wenn das Launchlineup aller Current Gen Konsolen scheiße war? Das speziell die Switch mit einer 5 eben auch scheiße ist, oder dass etwas mit dem Bewertungsmaßstab nicht stimmt?

0  

In einer meiner Klassen haben sich heute ein paar Kids über die Switch unterhalten. Was ich interessant fand: 3 Mädchen (8.Klasse) wollen eine Switch (bzw. 2, eine hat die Switch nämlich schon und spielt gerade Zelda). Bei den Jungs schien das Interesse deutlich geringer/nicht vorhanden. Als Grund wurde das Fehlen von Ballerspielen genannt.



Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
0  

Steht COD in dem Alter immer noch hoch im Kurs?


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Denke schon. 

Achtung, lediglich auf Empirie basierendes Beispiel:

Bei meinem, zugegebenermaßen jüngeren Neffen (9) spielen fast alle (die, welche nicht dürfen sind die Ausnahme) CoD und Battlefield. Und sonst liest man doch auch immer dass es in den Voice Chats nur Kinder und Jugendliche die kreischen gibt.

Und bevor sich Leute sorgen machen,  von mir kriegt er bestenfalls 2D Shooter. 


Im Ernst, genau dies ist es, was Jerry beschreibt, Nintendo ist absolut "uncool" und "etwas für Babies". Daran können wohl nue die 3rds und eine ernsthafte Präsentation der Konsole etwas ändern.


McClane ist Gott.
0  

blither schrieb:

Steht COD in dem Alter immer noch hoch im Kurs?

Ich hab den Eindruck, nicht mehr so sehr wie früher, wobei ich das nicht mit Fakten belegen kann. Das Genre an sich ist aber noch immer genauso interessant. Ich denke das liegt auch am Reiz des Verbotenen.

Mir haben Jungs zuletzt von Hitman und Ghost Recon Wildlands berichtet. Sie sind dann immer stolz darauf, Spiele gezockt zu haben, die sie mit ihren 13-16 Jahren noch gar nicht spielen dürften. Einer aus meiner 10. Klasse fiebert dem neuen Outlast entgegen.

Nintendo scheint nach wie vor ein Kiddie-Image anzuhaften. Ab einem bestimmten Alter ist Nintendo den Jungs zu uncool. Den Mädels ist das dagegen völlig egal.


Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
3  

Gerade für Core-Gamer gab es jetzt beim Startangebot der Wii U keine Titel, die in die Hall of Fame gehören. Weiterhin hätte man auch da mit kleinen Änderungen auch mehr bewirken können (Mario Maker statt NSMBU um den Mehrwert des Gamepads zu verdeutlichen zum Beispiel) können.
Jedoch ist das Line-Up insgesamt gerade für nicht Core-Gamer recht ordentlich. Wer alle NSMB-Spiele gespielt hat, begreift die vielleicht als immer gleichen Aufguss, das sind aber trotzdem gute Spiele, die sich auch gut verkaufen. ZombiU ist ein richtiges Highlight und war lange Zeit exklusiv. Die ganzen Third Party Ports waren teilweise ein alter Hut, teurer als die anderen Versionen, technisch oft nicht sauber und hatten mal mehr Content mal nicht. Jedoch gab es halt zum Launch ein neues Mario, ein erwachsenes gutes Exklusivspiel, eine gute Mario Kart-Alternative und mit Spielen wie Tekken, Need for Speed, Fifa, Call of Duty, Batman... fast jedes Genre und viele Mainstream Hits. Dagegen hat die Switch bis auf den Kram, den ich auch jetzt bei der Wii U weggelassen habe nur Zelda, was für Nintendo-Fans auch auf der Wii U spielbar ist.

Ich finde es gut, dass Nintendo mit einem anderen Konzept versucht eine Nische zu besetzen, die Playstation und Xbox nicht belegen. Das bedeutet dann auch, dass die ganzen großen fotorealistischen Spielen halt nicht kommen und das ist auch nicht schlimm, sowas hat sich noch nie für eine Nintendo-Konsole verkauft.

Das heißt eben aber nicht, das sonst nichts kommt. Wie ich vorher gesagt habe, ist es klar und verständlich, dass Nintendo nicht alle Highlights auf einmal bringt. Daher vielleicht noch eine Sache und halt ein kleiner Hingucker.
Ich denke die Switch wird sich neben hoffentlich guten Nintendo-Spielen etablieren, weil man auf ihr die ganzen Indies und theoretisch auch die AA-Spiele mit einmal kaufen auf Konsole und Handheld spielen kann. Die Liste der Nindies ist echt ordentlich und hat fast jedes gute kommende Indie-Spiel (mein Kaufgrund für die Switch) das ist jedoch Zukunftsmusik. DevKits früher rausgeben, dann hätte es mehr zum Launch gegeben. Zu Recht haut ein Skyrim-Port niemanden vom Hocker. Jedoch gibt es viele Spiele aus der letzten Generation von denen ein Port super wäre. Gerade Zeitfresser und Endlosspiele. Da hätte schon mehr kommen müssen.

0  

Venne schrieb:

Belphegor schrieb:

@Blither: Aha also weil alle anderen es verkacken hat Nintendo den Persilschein es auch verkacken zu dürfen? Schreibt die ganze Klasse ne 6 dann ist derjenige der ne 5 schreibt der König und muss dafür gekürt werden? Das ist doch jetzt nicht wirklich dein Ernst? Zumal die Last Gen mit der Wii U vorgemacht hat wie ein Launch Line-Up auszusehen hat!

Das Line Up der Wii U war nicht gut. Kein Systemseller dabei, nichts außergewöhnliches. Gefällt mir nun auf der Switch besser.

Sehr gut. Freut mich für dich das du mit den 5 spielen zufrieden bist. Trollolololol


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Letztendlich mach es oft keinen Sinn darüber zu diskutieren. Wenn jemand mit 20% des U Lineups wesentlich zufriedener ist,  bietet keine Diskussionsgrundlage. Hätte die U zum Launch 3 Titel die es für die Wii gab (wie bei dem Switch), Zombi U (3rd Party exklusivspiel, wie bei dem Switch) und Nintendoland (Minispielsammlung wie 1 2 Switch, wobei 1 2 Switch noch schlechter ist) gehabt, wäre er gesteinigt worden. Und ja, der große Exklusivtitel hat gefehlt, genau wie aber auch bei dem Switch. Aber immerhin gab es dort auch viele Ports großer Titel/große Multiplattformer, genau wie der Switch einen großen Port/großen Multiplattformer hat.


McClane ist Gott.
0  

Hab' jetzt eine Switch geordert. Mit Cave Story+ erscheint (hoffentlich auch bei uns als Retailversion) ein Must-Have für mich. Dazu gibt's wahrscheinlich noch MK8D, und hoffentlich in Bälde Splatoon 2 und ARMS. Damit lohnt sich die Switch für mich :)

Eigentlich fehlt nur noch die Ankündigung eines neuen Animal Crossing auf der E3!


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
2  

Momentan finde ich die Switch nur langweilig, was zum größten Teil an den Spielen liegt. Einfach absolut nicht's dabei was man nun unbedingt spielen will oder muss. Splatoon und Mario Kart 8 habe ich schon auf Wii U zu genüge gespielt und hab da kein richtigen Bock drauf, auch wenn es sehr gute Spiele sind. 

Ich werde nun die E3 abwarten und hoffe auf einen ausführlichen Blick ins Jahr 2018. 

0  

blither schrieb:

Hab' jetzt eine Switch geordert


Gute Entscheidung thumbsup.png



umgeSWITCHt.
2  

ÖinkÖink schrieb:

Momentan finde ich die Switch nur langweilig, was zum größten Teil an den Spielen liegt. Einfach absolut nicht's dabei was man nun unbedingt spielen will oder muss. Splatoon und Mario Kart 8 habe ich schon auf Wii U zu genüge gespielt und hab da kein richtigen Bock drauf, auch wenn es sehr gute Spiele sind. 

Ich werde nun die E3 abwarten und hoffe auf einen ausführlichen Blick ins Jahr 2018. 

Aber aber, Du sprichst hier von der Konsole mit dem "überragendsten" Launch Line-Up seit vielen Jahren. Mensch was wurden die ganzen genialen Spiele die bereits erschienen vor ein paar Wochen noch in den Himmel gelobt und der olle Belphe wegen genau solchen Aussagen als Hater abgestempelt. Die Ü20 Launch Spiele der Wii U wurden mit dem Switch Launch in den Schatten gestellt. Aber wer bin ich auch.

Ich habe eins daraus gelernt: Foren und Meinugen zu kommenden Konsolen im Launch Zeitraum meiden. Da wird nur Mist geschrieben. 4 Wochen später sind die meisten dann auch zeitversetzt in der Realität angekommen.

Aber du beschreibst ein großes Problem was ich auch habe: Splatoon 2 bockt einfach nicht da man es bis dato auf der Wii U tot suchtet. Grad die Testfire Demo hat ja gezeigt das Nintendo innerhalb von 2 Jahren fast nichts geändert hat. Das Game kommt einfach viel zu früh bzw. wird von vielen mangels neuer Ideen und neuer Engine als Port wahrgenommen werden. Das andere Ding gibt's ja auch schon seit 3 Jahren auf dem Markt. Das kannst du ja nicht als Switch Spiel ansehen. Warte auch sehnsüchtig auf Mario Kart 9.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Naja sicherlich kann man jetzt zum 100. mal die Diskussion beginnen, dass das vorher bekannte Software Lineup im Launchzeitraum überschaubar ist und wie man sich da tierisch darüber aufregen kann ODER die Konsole einfach nicht kaufen sollte. 

Aber Erfolg gibt nunmal Recht und daher kleines Update zu den Verkaufszahlen:

0  

"Fastest selling" ist halt immer so ein dehnbarer Begriff, weil es im Prinip nur heißt dass man zum Launch mehr Konsolen zur Verfügung hatte als bei anderen System, die genauso ausverkauft waren.


Prithee, time runneth but finite and my backlog is legion.
1  

Vyse schrieb:

"Fastest selling" ist halt immer so ein dehnbarer Begriff, weil es im Prinip nur heißt dass man zum Launch mehr Konsolen zur Verfügung hatte als bei anderen System, die genauso ausverkauft waren.

Normalerweise ja hier nein. Man muss eben berücksichtigen, dass die Konsole im März kam und wir erst im Januar erfahren haben, was wir zum Launch erwarten dürfen. Das man trotz fehlenden Weinachtshype kein Problem hat das Verknappungsprozedere genauso gut durchzuführen( und das bei diesem belphegorischen Lineup!) hätte ich nicht unbedingt gedacht.


Die Rechnung ging voll auf und könnte für zukünftige Hardwarelaunches(auch bei der Konkurrenz) ein Vorbild werden.

0  

Asinned schrieb:

Vyse schrieb:

"Fastest selling" ist halt immer so ein dehnbarer Begriff, weil es im Prinip nur heißt dass man zum Launch mehr Konsolen zur Verfügung hatte als bei anderen System, die genauso ausverkauft waren.

Normalerweise ja hier nein. Man muss eben berücksichtigen, dass die Konsole im März kam und wir erst im Januar erfahren haben, was wir zum Launch erwarten dürfen. Das man trotz fehlenden Weinachtshype kein Problem hat das Verknappungsprozedere genauso gut durchzuführen( und das bei diesem belphegorischen Lineup!) hätte ich nicht unbedingt gedacht.

Wenn man deine Punkte berücksichtigt, bleibt Vyse's Aussage immer noch genauso legitim.

So mancher User hier würde aus deinen Punkten nur herauslesen, dass Nintendofans abartig naiv sind (oder absolut ausgehungert waren).


Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
0  

Naja ich fand es eher interessant, dass laut NPD die US-Verkaufszahlen im März der BotW-Switchversion bei 925 000 Einheiten liegen, während die Konsole sich nur 906 000 mal verkauft hat. Ich weiß ja, dass man sich bei Sammlern von limitierten und Spezialversionen ein goldenese Näschen verdienen kann, aber dass die So viel ausmachen, überrascht mich dann schon^^


Blub
0  

Falls da kein Fehler vorliegt. Hab die europäische und eine US Sonderedition hier und die bleiben in OVP, dazu eine reguläre Version die ich benutzt habe.



McClane ist Gott.
0  

Wie man den Start bewertet, sollte man retrospektiv entscheiden. Ja, er war gut bis sehr gut. Aber ich bin immer noch der Meinung, dass viele Zelda wollten und dann die Knsole in der Erwartungen von mehr gekauft haben, als dass man unbedingt die Switch wollte.

Nintendo wird auf der E³ richtig liefern müssen.


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
3  

Heute waren ein Kumpel und seine Frau bei mir und ich habe ihn ausgiebig Zelda anspielen lassen. Gut er fand Zelda nie toll und seine einzige Wertung: das Gras sieht aber bescheiden aus. sob.png

Ansonsten fragte er was es denn für spiele gibt und wann ein neues Mario kommt. Hab ihm den eShop und damit auch das Launch Line-Up gezeigt. Er fand das alles eher mäßig, ist aber auch kein Zocker. Insgesamt findet er aber das für den Preis (500 € und aufwärts) es zu wenig gibt. Lustig fand er auch die Joy-Cons. O-Ton: und damit soll man spielen können sweat_smile.png

Er ist sehr Technik Affin und findet solche Dinge grundsätzlich interessant. Aber wirklich begeistert war er dann nicht. Und seine Frau argumentierte nur mit Wii und DS. Casuals nehmen Nintendo wirklich null wahr und denken das diese beiden Geräte immer noch aktuell sind. Bei der Wii U wussten sie noch nicht mal das diese HD kann. rage.png

Aus lauter Frust habe ich mir mal die Puyo Tetris Demo eben geladen. 2 runden gespielt und aus gemacht. Aber ich mag halt auch kein tetris. Damals auf dem Game Boy natürlich. Aber danach nie wieder. Da helfen auch ein Spielen gegen einen Bot und Farbe nicht. Ansonsten wird der eShop ja mit diesem Neo GEO Kram vollgemüllt. Meine Güte kommen da viele Psydo-Retro Spiele. Bin froh wenn die Welle endlich vorbei ist.

Ach ja mein Kumpel fand Fast RMX cool. Das ist so sein metier. Aber in Anbetracht von 500 € initialkosten natürlich kein Kaufgrund. Hatte ihm dann auch erklärt das es das selbe Spiel auf der U auch günstiger gibt. Und LCU fand er toll ... bis zu dem Moment als ich sagte das ich das vor 4 Jahren gezockt habe. Er kann das auch gar nicht verstehen das Spiele Re-Released werden. Mario Kart 8 wäre noch was für ihn. Da hab ich dann auch gemerkt: ohne Wii U ist das Line-Up okay. Zumindest hätte man dann mal 4-5 Spiele im ersten Jahr. Problem: Nintendo hat die Nintendofans vergessen. Also die die auch die Last Gen mitgemacht haben cry.png


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0