Holt ihr die Switch? / Habt ihr eine?

McClane schrieb:

Man fragt sich ja, was für einen Start der Switch ohne Zelda hingelegt hätte...

Genau das ist doch der Grund warum Tiny N 2015 gesagt hat: lass Zelda mal lieber 2 Jahre verschieben. Wir können viele weitere ideen einbauen und wir haben einen Systemseller zum Start. Weil Mario ist noch weiter weg als Zelda und an ein neues Mario Kart oder Smash Bros. ist eh nicht zu denken.

Ich bin jeden Tag auf neue erschrocken wie wenig Nintendo an spielen in der Hand hat wenn man bedenkt das sie den Support der U ja zurück gefahren haben. Man hoffte immer auf ein fettes Launch Line-Up für die NX. Und nicht nur das dies nicht eingetreten ist, nein das Ganze Year One ist ja beschissen. Ja ja ich weiß das Konoe auf die E3 wartet ... soll er mal warten. Alles was Nintendo anzukündigen hatte, haben Sie rausgeballert. Die E3 ist jetzt dafür da um Splatoon 2, XC2, FE Warriros und Mario zu bewerben.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Deine Subjektive Meinung lässt sich zum Glück nicht verallgemeinern. Ich finde die den Switch Launch, trotz das ich die Wii U hatte, genial. Zelda, Bomberman, Fast RMX halten mich bis Mario Kart bei Laune, dann Kauf ich mir das ein zweites Mal. Einfach weil es Spaß macht. Nun kann ich es auch Mobil zocken. Finde im Gegensatz zu dir die Konsole im Handheld Modus genial, auch die Anordnung der Buttons (auch beim Pro Controller). Danach wird Splatoon 2 gesuchtet. Hat beim ersten schon Spaß gemacht. Also für mich ist der Launch mehr als gelungen und das lässt mich die schreckliche Wii U vergessen ( hatte nur mit 10 Spielen Spaß).


♥Nintendo Switch♥
0  

Tja und deine subjektive Meinung lässt sich zum Glück auch nicht verallgemeinern. Mit rund 70 Wii U Spielen stinkt die NX einfach ab. 3 Wochen nach lunch der U hatte ich bereits 5 (!!!) Games aus einem Portfolio von ca. 50 Spielen. Die harten Fakten sagen einfach das die NX in allen Belangen dem Vorgänger unterlegen ist ... oh wait wegen dem minimalistisch es OS startet sie schneller. Wow. Wer deswegen nicht zugreift ist selber schuld.

Aber Kauf du dir mal die alten Kamellen doppelt und dreifach (FAST und MK). Viel Spaß damit. Ich will neue Games auf einer neuen Konsole. Aber das kriegt Kimi-muss-weg-shima nicht hin.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Beim PS4/One Launch war Resogun eines meiner Highlights. Toller Arcade-Shooter!

Ich muss leider sagen, dass mich Zelda allein wegen seiner Größe schon abschreckt. Anfangs hat es mich echt umgehauen, da die Welt so lebendig wirkt, aber nach ein paar Stunden fühle ich mich darin verloren. Ich habe für ein solches Spiel zu wenig Zeit zum Spielen.

Generell ziehe ich vier bis sechs Spiele kleine Spiele (statt eines Zeldas) vor. Beim Switch-Indie-Direct hat mich Master Blaster Zero überzeugt, aber das ist leider auch für 3DS erschienen, sonst wäre es der Kaufgrund für mich! Tolles Spiel, werde ich auf Switch dennoch nachholen!


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Venne schrieb:

Deine Subjektive Meinung lässt sich zum Glück nicht verallgemeinern. 

Haben subjektive Meinungen halt so in sich. Es gibt nebenbei bemerkt keine subjektive Meinungen. Es gibt Meinungen und Fakten.

Meinung: Basketball ist die beste Sportart.

Fakt: Das Universum ist nicht geozentrisch.



Noch eine nicht zum verallgemeinern geeignete Meinung:

Jeder hat vom Launch und Jahr 1 mehr erwartet. Plötzlich sind fast alle hier zufrieden. Liegt daran, dass man froh ist, erstmals überhaupt irgendwas spielen zu können. Jetzt ist Zelda da, dazu noch alte Ports (RMX) und Mist (Bomberman R) und bemerkt wird die gähnende Leere erst, wenn es zu spät ist.


McClane ist Gott.
0  

Ich will jetzt nicht googelt. Was ist geozentrisch (interessiert mich grad wirklich)


@Metroid: nein ich merke die gähnende Leere schon jetzt. Würde gerne mal was anderes als Zelda spielen aber da gibt es ja NICHTS. Was freue ich mich auf die Global Testfire Demo wo ich zumindest mal 3-4 Stunden was anderes auf der Switch sehen werde. So weit  ist es schon. Ich freu mich auf ne Demo. Danke Kimi-muss-weg-Shima.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

@Bel: Nintendo macht alles richtig, deshalb musst du dich etweder damit abfinden, dass es derzeit nur die paar Spiele gibt oder dich selbst erlösen und dir eine PS4/X1 ins Haus holen. Du quälst dich hier Tag für Tag und entledigst dich deiner ständig wiederholender Anfeindungen gegen der/die/das Switch. Tja, dumm nur, dass Kimishima mit seinem "Kurs" derzeit alles richtig zu machen scheint. Nintendo verdient wieder Geld und die Produktion der Switch soll sogar erhöht werden. Das Teil hat den besten Nintendo-Konsolenstart aller Zeiten hingelegt, das ist halt nun mal so. Und das Gerät wird deine heißgeliebte Hardcore-Konsole Wii U spätestens 2018 vergessen machen.


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
2  

Ich war auch erstaunt, dass sie so wenig im Januar angekündigt haben aus den gleichen Gründen die du genannt hast. Aber ich bin mir sicher dass sie noch mehr haben müssen. Es kann eigentlich gar nicht anders sein. Sonst wären sie ja noch langsamer als bei der Wii U, wo sie ja den Aufwand wegen HD unterschätzt haben. Wenn sie tatsächlich alles gezeigt hätten was sie haben, wären sie definitiv am Ende.


Remember, no preorder.
0  

Leider enttäuscht Nintendo immer wieder seine Fans. NplusX hat dazu duzende Kolummen die letzten Jahre geschrieben und wenn man von eins nicht ausgehen darf: das Nintendo abseits von Ankündigungen irgendwas in der Tasche hat. Ist ja schön das doch einige bei der Switch zuschlagen. Aber die Zufriedenheit? Sehe ich nicht. Und in meinem Umkreis (Mitte 30) hat keiner sich das Ding zugelegt. Nicht einer mit dem ich das "Erlebnis" Switch teilen könnte. Im Massenmarkt ist das Ding noch so gar nicht angekommen. Wie McClane schreibt: die Leute sind nicht heißt auf die Switch sondern Zelda. Thats it.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Nintendo lässt Wii U bis Weihnachten leben. Das ist der Punkt. Deshalb überschüttet man die Spieler nicht mit Spielen. Wii U-Spieler brauchen keine Switch vor Weihnachten. Warum kauft man eine Switch, wenn man ne Wii U hat und Zelda in beinahe gleicher Qualität auf der alten Konsole spielen kann??? Ich versteh das einfach nicht, vor allem, wenn man mit dem Konzept nichts anfangen möchte.


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
1  

Warum kauft man überhaupt ne neue Konsole? Um neue Games in neuem technische Gewand zu erleben. Oh wait. Nintendo bricht so gerne mit regeln. rage.png

So setze mich wieder an den TV und "arbeite" mal Krog Nummer 201 und 202 ab. rage.pngrage.pngrage.pngsob.pngsob.pngsob.pngWeil mehr ist Zelda im Moment einfach nicht mehr - harte Arbeit um es auf 100 % zu prügeln.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Belphegor schrieb:

Ich will jetzt nicht googelt. Was ist geozentrisch (interessiert mich grad wirklich)


@Metroid: nein ich merke die gähnende Leere schon jetzt. Würde gerne mal was anderes als Zelda spielen aber da gibt es ja NICHTS. Was freue ich mich auf die Global Testfire Demo wo ich zumindest mal 3-4 Stunden was anderes auf der Switch sehen werde. So weit  ist es schon. Ich freu mich auf ne Demo. Danke Kimi-muss-weg-Shima.

Hab ein stückweit auch das Problem, auch wenn ich mit Zelda beschäftigt bin, dass es nur einen Titel gibt, deshalb sitze ich momentan trotz neuer Konsole an 20 Jahre alten PC Spielen.

Ansonsten lasse ich die sich im Kreis drehende Diskussion vorerst, die in der Zukunft wieder auf:

"Zur E3 kommt viel", "Mist doch nicht", "es gibt bestimmt viele neue Spiele in einer Direct, Mist doch nicht"

hinauslaufen wird.  

Zur Frage, ein geozentrisches Weltbild ist dieses, welches davon ausgeht dass die Erde der Mittelpunkt des Universums ist, es gibt auch die Ansicht eines geozentrischen Systems bei dem sich die Sonne und die restlichen Planeten um die Erde drehen. Beides widerlegt. Das Wort stammt aus "gea", was Erde bedeutet.

Nebenbei gab es auch mal ein heliozentrisches Weltbild bei dem die Sonne der Mittelpunkt des Universums ist, auch widerlegt. "Helios", auch griechisch steht für Sonne, es gab auch den römisch-griechischen Gott Helios.


McClane ist Gott.
2  

Yeap, genau deswegen ist bei mir Switch Kauf jetzt PlanB ein HDMI Switch mit Angebots Slim PS4  und Spiele Schnäppchen ( Steep, Unchartered,  ..) geworden. Am anderen Switch Eingang hängt die Wii U mit Brot.  Wollte eigentlich die Switch zum D1 holen, aber nach dem U Drama und der Switch Spec warte ich dann doch noch etwas bis MO ab. Oder werde schon früher schwach, je nachdem was bis dahin released wird.sunglasses.png

1  

Ich verstehe einfach nicht wieso du dir die Switch jetzt schon gekauft hast Belphe, klar hätte ich das benötigte Kleingeld wäre die Kiste wohl auch schon bei mir, einfach weil es eine neue Hardware ist an der man sich allein deshalb schon erfreut, dennoch die Switch läge bei mir jetzt seit ein paar Tagen im Dock und würde sicher bis ich mir irgendwann I am Setsuna importiere nicht mehr genutzt, während ich auf meiner Xbox One oder PlayStation 4 irgendetwas anderes spiele... vllt. auch noch einmal die Wii U an werfe, alles was ich dafür habe hab ich auch nicht durchgespielt, Star Fox 0 nicht einmal ausgepackt sweat_smile.png

JEDENFALLS, du wusstest was dich erwartet, jetzt brauchst du dich auch nicht täglich darüber auslassen wie schlimm das Spielangebot ist. JA es ist bescheiden, ABER es reicht offensichtlich um die Switch an den Endkunden zu bringen und Nintendo tut gut daran nicht noch andere AAA-Titel neben The Legend of Zelda zu verpulvern. Wenngleich man sich dies als jemand der mehr als 2-3 Videospiele im Jahr spielt auch wünschen mag, die Masse ist mit Zelda schlicht und ergreifend erst einmal beschäftigt und aktuell scheint die Produktion auch nicht die Nachfrage vollständig abdecken zu können, von daher macht Nintendo hier nichts falsch, sie gehen nur halt nicht auf die Bedürfnisse des Vielspielers ein - eine recht unwichtige Randgruppe. Mal abgesehen von Lars seinen dubiosen Andeutungen tut man natürlich gut daran von Nintendo nicht zu viel zu erwarten, obwohl mit Mario Odyssee und Xenoblade 2 schon zwei gute Titel zum Weihnachtsgeschäft in die Regale kommen sollen. Dennoch, die Hoffnung auf 1-2 weitere Titel für 2017 stirbt zuletzt und bis dahin kauf dir endlich eine PS4 sweat_smile.png


"Nintendo I've come to bargain"
2  

Ich finde mich in der ganzen Diskussion zwischen den Stühlen. Einerseits denke ich mir auch, dass Sony und vor allem Microsoft auch nicht mehr an den Start bringen als Nintendo, eher weniger. Den Ausgleich machen dann halt die Third Party-Spiele, die es bei Nintendo nie mehr gab seitdem der Third Party Markt von westlichen Entwicklern übernommen wurde. Das ist eine Konstante, die sich bis auf kleine Ausnahmen auch nicht mehr ändern wird. Natürlich kann man immer noch sagen, dass einem das Line-Up daher zu gering ist, dennoch wird da immer wieder die gleiche Kuh durchs Dorf getrieben. Generell kann ich es sowieso eher belächeln wenn Leute sich eine Konsole kaufen und dann beschweren, dass das Angebot mau ist. Dann wartet man halt oder lebt mit dem Risiko.

Meine Kritik an Nintendo ist daher nicht, dass sie da nicht die große Masse auffahren, denn wie prog4m3r es schon sagt, verfeuert man auch Pulver, denn es gibt halt viele Spieler, die sich nur wenige Spiele pro Jahr kaufen. Da sehr viele Spiele Nintendo-Spieler alle deren Franchises spielen, würden sie sich somit mit den eigenen Titeln Konkurrenz machen.


Was mich daher nervt sind "Stellschrauben" die dafür sorgen könnten ein anderes Bild abzugeben:

  • Wie ich es schon oft gesagt habe wäre es meiner Meinung nach besser gewesen Pokémon Sonne und Mond exklusiv für die Switch zum Release zu bringen. Der 3DS hatte ja schon zwei Pokémon-Spiele und eine Pokémon Generation bringt nun einmal zwischen 10 und 15 Millionen verkaufte Spiele und ist für viele sicherlich ein Systemseller. Letztlich hätte man dann als Handheld-only-Spieler das Signal, dass die Switch auch für diese Leute geeignet ist, ein Signal was Nintendo selbst immer vermeidet auszusenden.
  • Weiterhin sollte man meiner Meinung Shinen endlich mal die F-Zero-Lizenz geben. So gut deren Fast-Reihe ist, mit dem Abdecken dieser Traditionslizenz hätte man mehr Nintendofans beglückt und wenn man es dorthin auslagert kostet es keine Kapazitäten.
  • Kommt nicht noch Beyond Good and Evil 2? Wie wäre es das einmal anzukündigen, genauso wie das neue Spiel der Retro-Studios. Ohne das die Spiele jetzt da sind, hätte man sie konkret auf dem Schirm sind das Spiele, die viele Nintendo-Spieler ebenfalls zufriedengestellt hätten
  • Vor allem jedoch anderes Marketing. Das ist was, dass mich wirklich aufregt, wenn Nintendo da so zögerlich ist. Meiner Meinung nach Wäre es die richtige Entscheidung öffentlich zu Formulieren: "Die Switch ist jetzt die Nintendo-Plattform, die Handhelds und Konsole vereint. Durch Virtual Console und Remakes werden alle großen Nintendo-Titel der letzten Generationen auf der Switch spielbar sein, sodass man nur noch die Switch braucht." Die Virtual Console mit Online-Multiplayer direkt vom Start und die kostenlosen Games beim Premium-Service nach dem Playstation Plus-Modell. Ich hätte am liebsten dass Nintendo den Weg geht wie es ein Iphone macht halt nur mit härteren Cuts. Alle paar Jahre kommt eine neue Switch-Generation heraus. Alle Virtual-Console und eShop-Einkäufe sind in Zukunft gesammelt und können immer mitgenommen werden und das Gerät wird abwärtskompatibel bleiben. Das war der Weg, den ich mir von Nintendo immer gewünscht und schon bereits zur Zeit der ersten Hybrid-Gerüchte erhofft habe. Eigentlich dachte ich, dass Nintendo den selben Weg gehen will und es auch eventuell noch macht, wenn die Switch langfristig Erfolg hat. Ich frage mich warum das nicht stärker kommuniziert wird. Wenn man das Gefühl hat, die Switch jetzt zu kaufen ist eine Umstellung in das Ökosystem was ich als Nintendo-Spieler sowieso mache, würde das denke ich ebenfalls dafür sorgen, dass Leute die zum Beispiel eher 3DS-Spieler sind und auf einen neuen Handheld warten (der meiner Meinung nach nicht kommen wird, wenn die Switch erfolgreich ist) auch umsteigen.
2  

Bin wie Bernard auch eher zwiegespalten und würde vielleicht noch hinzufügen, dass Nintendo sich die eine oder andere Hard- und Softwareentscheidung noch einmal besser überlegen hätte sollen:

  • Warum hat das Dock keinen Ethernet-Anschluss standardmäßig verbaut? Wir würden hier zwar auch bei den größeren Stückzahlen wohl nicht über Cent-Beträge sprechen, es sollte aber mit merklich weniger als 10€ möglich sein
  • Warum wird USB 3.0 nicht bereits unterstützt, abgesehen davon, dass man noch gar nichts damit anfangen kann?
  • Hätte man dem Dock auf der vorderen Innenseite evtl. noch weicheren Gummi oder dergleichen spendieren sollen, um ein Zerkratzen des Bildschirms besser verhindern zu können?
  • Warum hat man statt einer Joy-Con Aufladehalterung nur eine normale Halterung beigelegt?
  • Warum muss der ProController vorne wieder eine Klavierlack-Beschichtung haben? Hat wohl keine technischen Gründe (oder etwa doch?) und sieht imho vor allem nach einiger Zeit einfach hässlich aus.
  • ...

Möchte aber auch noch betonen, dass ich mit dem Konzept der Switch insgesamt zufrieden bin, und auch ein weitaus besseres Gefühl als bei der WiiU habe. Zudem würde ich Design-(Fehl-)Entscheidungen wie oben auch bei anderen Herstellern kritisieren (z.B. bei Smartphones, dass die Kopfhörerbuchse, der microSD-Slot weggelassen oder sogar auf einen fest verbauten Akku gesetzt wird).

0  

Ich persönlich bin ja recht zufrieden auf die Aussichten der Switch im ersten Jahr und ja ich rechne auch auf der E3 mit der ein oder anderen Neuankündigung. Denn zumindest über das Anfang 2018 LineUp wissen wir so gut wie nichts. Ich glaub nur Fire Emblem, wenn ich mich recht erinnere.


Ich wart jetzard auch nur, bis ich zu meiner Switch komme und hab dann Spaß damit.


Blub
0  

prog4m3r schrieb:

Ich verstehe einfach nicht wieso du dir die Switch jetzt schon gekauft hast Belphe

Damit er trollen kann. Mehr ist er nicht. Sah man bei der Wii U, nur er hat die gehyped. Nun das umgekehrte Bild. Er muss einfach anders sein wie die anderen. Ein Troll halt der diese Seite uninteressant macht. Kann die niemanden empfehlen aufgrund so einem.


♥Nintendo Switch♥
0  

Noch eine Sache, die ich schon einmal losgeworden bin (hier) aber es wieder machen muss: Controller-Politik.

Das ganze Internet ist voll von Mockups mit individuellen Joyconns. Das einmal aufzugreifen und Joyconns mit Special-Design zu veröffentlichen halte ich für eine gute Idee, vor allem wenn man alte Controller damit nachempfindet. Somit hätte man dann auhc einen linken Joyconn mit Steuerkreuz.

Wie ich in meinem obigen Blogpost geschrieben habe nerven mich jedoch vor allem die Konsolen-Controller. Nintendo hätte spätestens bei der Wii U und beim NES Mini einlenken sollen und nur noch kabellose oder USB-Controller herausbringen sollen. Wie chaotisch das eigentlich mit dem Gamecube Port-Adapter für die Wii U ist habe ich in dem oben verlinkten Post sehr ausführlich geschrieben. Kurzum kann ich Classic-NES Controller und Gamecube-Controller auf der Switch noch gar nicht verbinden und brauche wenn dann einen Adapter wenn das mal funktionieren wird und auf der Wii U beim NES Controller nur über die Wii Mote und beim Gamecube-Controller nur mit dem Adapter, kann es dann aber nur den Controller dann aber nur für ein Spiel verwenden.
Das Retro momentan total in ist, weiß Nintendo doch selbst. Wenn sie dann mal die Virtual Console am Start haben, wäre es doch ein No-Brainer, dass Nintendo selbst Controller von NES, SNES, N64 und Gamecube anbietet, damit man bei der Virtual Console ein originalgetreueres Spielerlebnis hat. Dass diese Controller sich verkaufen würden wie Butter ist doch klar. Dann aber bitte mal Wireless oder mit USB-Anschluss und nicht jede Generation mit neuen proprietären Ports.

0  

Was Nintendo weiß was Nintendo tut.

Eigentlich wäre eine VC schon vom Tag 1 eine lukrative Quelle gewesen.


McClane ist Gott.
0