Nintendo Switch Online Service

Nintendo Switch Online Service

yqKGa01.jpg

Website: http://www.nintendo.com/switch/online-service/

Auf dem Switch Reveal Event am 13.01.2017 hat Nintendo verkündet, das sie mit der neuen Gerätegeneration (also der Switch) einen Nintendo Switch Online Service einführen werden. Das heißt das man in Zukunft eine monatliche oder jährliche Gebühr dafür entrichten muss, damit verschiedene Online-Services (allen voran die Möglichkeit überhaupt Online spielen zu können)  in Anspruch genommen werden können. Also das gleiche Bezahlsystem wie auf den anderen Konsolen. Damit bricht Nintendo eine Tradition die seit bestehen von Online-Multiplayern auf ihren Plattformen bestand. Mit dem Kauf eines Spiels wird man nicht mehr das komplette Spiel erwerben, sondern man muss für bestimmte Inhalte extra zahlen. Da derzeit in verschiedenen Threads darüber diskutiert wird mache ich nun einen eigenen Thread dazu auf.

Folgende Infos gibt es derzeit:

  • Ab März 2017 mit Einführung der Switch verfügbar
  • Ältere Geräte sind nicht betroffen
  • Bis zum Herbst 2017 wird es weiterhin möglich sein auch auf der Switch kostenlos online spielen zu können
  • Ab Herbst 2017 wird es kostenpflichtig egal WANN man die Konsole gekauft hat. Käufer zum Beispiel zu Weihnachten haben keinen Testzeitraum
  • Man bezahlt für folgende Services: Online Gaming, Online Lobby & Voice Chat App, monatliche Spieledownloads von NES und SNES Titeln, exklusive Angebot (wahrscheinlich Rabatte)

kpzSR1-1080.2734650129.jpg

Der Preis dafür wurde noch nicht offiziell kommuniziert. Durch einen Leak wissen wir das man für Amerika 8,99 $ pro Monat verlangen wird. Anhand der Umrechnungpreise für die Konsole kann man sich in etwa errechnen was Nintendo of Europe velangen wird.

Weiterhin wird man die Downloadbaren NES und SNES-Titel wahrscheinlich nur 30 Tage spielen können und danach deaktivieren sie sich wieder. Auch sieht es so aus das Nintendo die Titl vorgibt, die man sich leihen kann.

Zu den exklusiven Deals ist noch nichts bekannt. Anhand von my Nintendo kann man aber erahnen in welche Richtung es gehen wird.

Ein großer Diskussionspunkt ist zudem die Voice Chat App. Demnach wird man keinen Voice Chat in der Switch haben, sondern man erhält mit dem Abo zugriff einen App-Download. Diese App installiert man auf sein Smartphone und darüber kann man dann chatten. Für Leute die kein Smartphone haben (ja die gibt es) fällt der Service somit weg. Auch fragt man sich warum man überhaupt dafür zahlen soll, wenn es nicht im Gerät mit drin ist. Externe Apps wo man über Smartphone und Tablet chatten kann gibt es kostenlos wie Sand am Meer (z.B. Skype).

Als jemand der noch nie für das Onlinespielen auch nur einen Cent bezahlt hat, ist es sehr schwierig dieses Preismodell zu beurteilen. Zum einen bin ich nicht bereit für etws zu zahlen das ich mit dem Kaufpreis grundsätzlich schon erworben habe. Zum anderen bin ich kein Hardcore-Onlinespieler und Dinge wie Voice Chat interessieren mich die Bohne. VC-Titel und Nintendorabatte waren schon immer irrelelvant. Bleibt am Ende das reine Onlinespielen. Ich habe knapp 50 Wii U Titel. Von denen hat eine Vielzahl Multiplayermodi. So richtig intensiv habe ich aber nur Splatoon online genutzt. Mario Kart zwar auch aber da fällt die Onlinezeit schon sehr bescheiden aus. Somit frage ich mich natürlich ob ich Zielgruppe bin und sich der "Service" für mich überhaupt lohnt. Andererseits ist Splatoon grad so ein Titel der Offline im SP nur wenig Sinn ergibt. Der lokale MP war eh ein Witz in Teil 1. Aber für einen Titel den man mit 60 € - 70 € bezahlt hat (das wird der Preis für Splatoon 2 sein), dann nochmal 100 €, 110 € oder gar 120 € (final wissen wir Europäer noch nicht wie teuer der Service im Jahr wird aber um den Dreh wird es sein) extra zu bezahlen ist gelinde gesagt saftig. Zumal es auf Nintendokonsolen kaum nennenswerte Onlinespiele gibt. Mir fallen an großen Marken nur SSB, MK und eben Splatoon ein. Dinge wie World of Warcraft, Overwatch und wie die ganzen MMOs heißen wird es nicht geben. Selbst Onlinespiele wie Call of Duty sind immer fraglich.

Meine Meinugn zu diesem Thema ist relativ klar. Ich weiß auch noch nicht wie ich final damit umgehen werde. Ich habe mir die Switch jetzt für 500 € erst mal für das kommende Zelda und Mario Odyssey gekauft. Aber natürlich möchte ich auch andere Titel spielen. Wenn aber Splatoon aufs Jahr gerechnet so exorbitant teuer werden wird, werde ich mir zweimal überlegen ob ich mir überhaupt Spiele von Nintendo kaufe, die den Fokus aufs Onlinespielen richten.

Wie seht Ihr das? Konsequenter Schritt als neue Einnahmequelle Nintendos und Annährung an die anderen Hersteller? Kompletter bullshit udn Abzocke Nintendos da sie niemals an die Inhalte der anderen Hersteller rankommen? Oder längst überfällig weil es "in" ist in den 2010er Jahren für Onlinespiele monatlich zu bezahlen?


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Auch bei Microsoft und Sony ist es eigentlich kompletter Bullshit Gold bzw. + zu bezahlen, aber es hat sich halt durchgesetzt... hoffe indes Nintendo fällt damit gewaltig auf die Fresse. Im Endeffekt erhält man bei Nintendo nichts für sein Geld außer eine Funktion die Gratis sein sollte... nicht das Microsoft und Sony da wirklich besser wären.

Übrigens würde ich nicht von ~120€ im Jahr ausgehen bloß weil der Monatliche Preis bei 8,99€ liegen soll, diese sehen bei Microsoft und Sony ähnlich aus, im Endeffekt verlangen sie aber 60€ im Jahr... auf eBay bekäme man das ganze dann regulär zwischen 35-45€ je nach Konsole, aber ich denke da werden wir Nintendo nicht finden und man müsste wirklich 60€ für einen vollkommen unnötigen und wahrscheinlich 0% besseren online Service als auf der Wii U hinlegen.

Da Nintendo abseits von Splatoon aber halt auch keine Spiele hat die ohne Nutzung des online Multiplayers vollkommen sinnlos sind (und selbst Splatoon ist es nicht... man kann ja mal gerade lokal mit acht Leuten treffen, alles kein Thema! joy.png) lohnt sich das alles noch viel, viel, vieeel weniger als bei der Konkurrenz.

Von mir sehen die jedenfalls kein Geld, vllt. nicht einmal für Splatoon 2...


"Nintendo I've come to bargain"
1  

Bin da wahrscheinlich auch nicht dabei, Stand heute, mit dem gebotenen Umfang. Nur für Splatoon investiere ich nicht ~100€ im Jahr.  Ansonsten sehe ich dafür einfach keine Spiele im Nintendo Portfolio.

Die Zukunft wird es zeigen...


umgeSWITCHt.
0  

Bei der Preisprognose halten sich fast alle Gaming-Seiten zurück, auch wenn es diesen mysteriösen Leak von 9$/Monat gegeben haben soll.

Einfach mal abwarten, was offiziell angekündigt wird.


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

blither schrieb:

Bei der Preisprognose halten sich fast alle Gaming-Seiten zurück, auch wenn es diesen mysteriösen Leak von 9$/Monat gegeben haben soll.

Ich finde nirgends eine Original-Quelle zum Leak, nur Leute, die behaupten, dass es ihn irgendwo gegeben hätte.


Ansonsten, was ich schon in MK Thread gepostet habe: Vermutlich wird Nintendo argumentieren, dass man im Abo neben dem Online-Gaming jeden Monat ein NES-Spiel für 4,99€ oder ein SNES-Spiel im Wert von 7,99€ bekommt, das Ganze also im Prinzip mindestens 80€ im Jahr wert sein sollte und man sich deshalb über einen Preis von +/- 50 Euro nicht beschweren dürfe.


Frisbeetarianism is the belief that when you die, your soul goes up on the roof and gets stuck.
0  

Jerry schrieb:

Ich finde nirgends eine Original-Quelle zum Leak, nur Leute, die behaupten, dass es ihn irgendwo gegeben hätte.

Nach dem Switch Event wurden etliche Livestreams von Gamingseiten angeboten. Diese hatten nach Beendigung Zugriff auf Pressematerial (gab es irgendwie online) von Nintendo of Amerika erhalten und dort Stand das drin. Da es ein amerikanischer Preis ist, Nintendo of Europe zur Switch so gut wie gar nichts rausgegeben hat (alle Infos der letzten Tage stammen von NoA; selbst der Preis von 329,99 € wurde nicht offiziell von NoE kommuniziert), halten sich die Seiten derzeit noch zurück.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Wenn das VC-Spiel nach einem Monat nicht mehr spielbar ist, kann Nintendo (eigentlich!) nicht damit argumentieren.

Laut Reggie wird es eine Ankündigung für Käufer früherer VC-Spiele geben, die auf Switch wechseln.


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Wobei NoE schon seit Jahren keine UVPs zu ihren Produkten rausgibt, sie verweisen immer auf den Handel. 

Ich warte erstmal ab. Online spiele ich ohnehin fast nie (Mario Kart sicher erst 2-3 mal) und NES- und SNES-Spiele können mich jetzt auch nicht reizen. Sollten irgendwann mal N64-, GCN- und Switchspiele dazukommen, dann schon eher. Dass die Spiele aber nur im jeweiligen Monat spielbar sein sollen, ist auch ziemlicher Murks. 

@Blither: Interessant, dürfen wir wohl nochmal für eine kleine Gebühr die VC-Version upgraden?wink.pngUnd wenn ich meine Wii-VC-Spiele upgraden möchte, muss ich sicher zunächst über die Wii U gehen...^^ Da fällt mir ein, ich sollte mal schauen ob ich die Spiele alle auf SD-Card habe, bevor ich sie nicht mehr runterladen kann aus denn Wii Shop. 

0  

Das einzige Feature, das mir fehlen würde, wäre das Multiplayer-Spielen. Auf den Rest würde ich getrost schei***. Und dafür zahle ich auch kein Geld. Nintendo wird mit dem Online-Service auf die Schnauze fallen, da bin ich mir fast sicher. Splatoon kann ich von Sommer bis Herbst ausgiebig spielen und dann verkaufen. Gleiches gilt für Mario Kart. Beide Spiele werden sich für Schätzungsweise 35-40€ weiterverkaufen lassen, wodurch der Verlust gering ausfallen würde. Und was habe ich dann bereits angekündigt bekommen, was einen Online-Service lohnenswert machen würde? Richtig - gar nichts.


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
1  

@Nintendofan: Ich glaube das wurde auch schon mal bekannt gegebenen das man für die gekauften Wii U VC Titel wieder eine "kleine Gebühr" entrichten darf um diese dann auch auf der Switch nutzen zu dürfen. So wie die 0,99 € pro Titel von Wii zu Wii U. Ich habe 27 Wii U VC Titel und müsste demnach knapp 27 € nochmals zahlen. Ich glaube den scheiß würde ich auch nicht mehr mitmachen. Bin ja auch erst mit der Wii U in die VC eingestiegen und bereue es mittlerweile ein wenig. Retailfassungen sind immer noch am besten. Ich habe mich von der NES-Trial Campaign mit den 0,30 € locken lassen. Zumal ich auch nur ausgesucht Titel wie Marios und Zeldas aus Bequemlichkeit gekauft habe. Den Vorwurf muss ich mir machen weil ich den Großteil der Titel Original im Keller habe.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Hab noch nie einen VC-Titel gekauft. Sind die bei der WiiU konsolen- oder accountgebunden?


Frisbeetarianism is the belief that when you die, your soul goes up on the roof and gets stuck.
0  

Ähm ich weiß nicht was Du mit Accountgebunden meinst. Auf jeden Fall kaufst Du den Titel Konsolengebunden. Das heißt Du hast den Titel auf der Wii und kannst ihn dort nur nutzen. Wolltest Du den gekauften Wii Titel (für zum Beispiel 4,99 €) auf die Wii U rüber nehmen, nahm Nintendo dafür eine Gebühr von 0,99 €. Neukäufer auf der Wii U stiegen natürlich wieder mit 4,99 € ein. Und die Wii U VC wird man nicht rüber zur Switch nehmen können. Zumindest nicht kostenlos wie es derzeit aussieht.


Preise von VC-Titeln bei Erstkauf:


NES Titel = 4,99 €

SNES Titel = 7,99 €

GBA Titel = 8,99 €

N64 Titel = 9,99 €

Wii Titel = 19,99 €


Es gab auch immer wieder spezielle angebote. Zum Beispiel - 50 %. Und zur Einführung der Wii U VC hat Nintendo 7 fest definierte Spiele (NES und SNES) für jeweils 0,30 € rausgehauen. Waren immer einen Monat gültig. Also zum Beispiel Januar 2013 Balloon Fight (NES) für 0,30 € anstatt 4,99 €. Februar 2013 Super Metroid für 0,30 € anstatt 7,99 €. Danach geb es noch F-Zero (SNES), Donkey Kong, Mario & Yoshi, Punch-Out und Kirbys Adventure (alle NES). Und Dr. Kawashimas Gehin-Jogging (DS) wurde anfangs sogar verschenkt. So habe ich angefangen. Das heißt aber auch das ich 8 meiner 27 Titel für sehr kleines Geld bekommen habe. Und auch die meisten anderen VC Titel habe ich aus -50 % Aktionen gefischt. Statt 4,99 € also 2,49 €. Wenn ich jetzt aber 0,99 € pro Titel zum "switchen" investieren muss, ist die Relation dazu auch wieder viel zu teuer bzw. den scheiß mach ich einfach nicht mit. Dann verroten diese Titel halt auf meiner Wii U Festplatte im Keller oder Dachboden.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Belphegor schrieb:

Ähm ich weiß nicht was Du mit Accountgebunden meinst. Auf jeden Fall kaufst Du den Titel Konsolengebunden. Das heißt Du hast den Titel auf der Wii und kannst ihn dort nur nutzen. Wolltest Du den gekauften Wii Titel (für zum Beispiel 4,99 €) auf die Wii U rüber nehmen, nahm Nintendo dafür eine Gebürh von 0,99 €. Neukäufer auf der Wii U stiegen natürlich wieder mit 4,99 € ein. Und die Wii U VC wird man nicht rüber zur Switch nehmen können. Zumindest nicht kostenlos wie es derzeit aussieht.


Es gibt derzeit nur die Aussage, dass diesbezüglich noch etwas angekündigt wird. Ich vermute auch, dass es wieder eine Gebühr geben wird, aber es könnte auch kostenlos sein.

http://nintendoeverything.com/reggie-talks-switch-online-service-info-teased-on-rebuying-classic-games-supply-concerns-3ds-here-to-stay/


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Hab ich irgendwas anderes geschrieben Blither?


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
1  

Belphegor schrieb:

Hab ich irgendwas anderes geschrieben Blither?


Nope, nur anders formuliert ;)


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Bin mir zu 100% sicher, dass man für ein Jahr keine 100€ bezahlen muss...

Pro Monat max. 10€

Pro Jahr max. 60€ 

Dann wäre die Frage was in den 60€ alles inbegriffen wäre. Für mich lohnt sich das wohl nicht und bin daher auch sehr skeptisch. Mein Wunsch wäre, dass man pro Spiel und Monat z.B. 10 Stunden online gratis spielen darf und darüberhinaus dann das Abo benötigt wird. Das wäre ein Kompromiss mit dem ich Leben könnte. Auf dem PC kann ich Vollpreistitel wie Overwatch unbegrenzt online spielen und daher sehe ich noch nicht ein dafür auf er Konsole zu bezahlen.

0  

Belphegor schrieb:

Ähm ich weiß nicht was Du mit Accountgebunden meinst. Auf jeden Fall kaufst Du den Titel Konsolengebunden. Das heißt Du hast den Titel auf der Wii und kannst ihn dort nur nutzen. Wolltest Du den gekauften Wii Titel (für zum Beispiel 4,99 €) auf die Wii U rüber nehmen, nahm Nintendo dafür eine Gebühr von 0,99 €. Neukäufer auf der Wii U stiegen natürlich wieder mit 4,99 € ein. Und die Wii U VC wird man nicht rüber zur Switch nehmen können. Zumindest nicht kostenlos wie es derzeit aussieht.

Dass die WiiU zur Wii bezüglich der VC-Titel nicht kompatibel war, weiß ich. Ich dachte allerdings die WiiU hätte da einen Account, dem die Spiele gutgeschrieben werden, sodass die Spiele z.B. bei einer defekten Konsole auf einer anderen neu heruntergeladen werden können.



Frisbeetarianism is the belief that when you die, your soul goes up on the roof and gets stuck.
0  

Jerry schrieb:

Belphegor schrieb:

Ähm ich weiß nicht was Du mit Accountgebunden meinst. Auf jeden Fall kaufst Du den Titel Konsolengebunden. Das heißt Du hast den Titel auf der Wii und kannst ihn dort nur nutzen. Wolltest Du den gekauften Wii Titel (für zum Beispiel 4,99 €) auf die Wii U rüber nehmen, nahm Nintendo dafür eine Gebühr von 0,99 €. Neukäufer auf der Wii U stiegen natürlich wieder mit 4,99 € ein. Und die Wii U VC wird man nicht rüber zur Switch nehmen können. Zumindest nicht kostenlos wie es derzeit aussieht.

Dass die WiiU zur Wii bezüglich der VC-Titel nicht kompatibel war, weiß ich. Ich dachte allerdings die WiiU hätte da einen Account, dem die Spiele gutgeschrieben werden, sodass die Spiele z.B. bei einer defekten Konsole auf einer anderen neu heruntergeladen werden können.



Jup, das geht.

Es gibt ein Tool zum übertragen der Lizenzen. Man braucht jedoch beide Konsolen.

Sollte man nur die neue Konsole haben, muss man sich an den Nintendo Support wenden. Das Übertragen der Lizenzen ist grundsätzlich möglich.


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
1  

Jerry schrieb:

Dass die WiiU zur Wii bezüglich der VC-Titel nicht kompatibel war, weiß ich. Ich dachte allerdings die WiiU hätte da einen Account, dem die Spiele gutgeschrieben werden, sodass die Spiele z.B. bei einer defekten Konsole auf einer anderen neu heruntergeladen werden können.


Wenn Du einen defekt hast musst du die Konsole bei Nintendo einschicken und die übertragen das auf eine Festplatte oder Austauschkonsole.Klingt umständlich. Ist es bestimmt auch in der Praxis und ich bin froh dies nie erlebt haben zu müssen.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Es besteht die Hoffnung, dass Nintendo das mit der Switch besser löst.

Der Grund für die zusätzliche Konsolen-Bindung ist das Unterbinden von illegalen Kopien.

Aber Nintendo hat sicherlich gemerkt, dass ein solches System ehrliche Käufer vom digitalen Einkauf abschreckt. Hoffe ich zumindest!


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0