Resident Evil 7

Für jeden der noch tiefer ins Spiel eintauchen möchte. Amazon hat die 4D Kerze. Ich überlege noch. grin.png Das Ding soll 18-20 Stunden brennen. Leichen, Blut, Asbest, Hundekot. Alles Made in Großbritannien. Die kennen sich aus!

Das alles für nur 12,99,-

pxNV361S5rJGmTHL._SL1000_.jpg

2  

NaIzE schrieb:

Für jeden der noch tiefer ins Spiel eintauchen möchte. Amazon hat die 4D Kerze. Ich überlege noch. grin.png Das Ding soll 18-20 Stunden brennen. Leichen, Blut, Asbest, Hundekot. Alles Made in Großbritannien. Die kennen sich aus!


Was zum....joy.png

Obwohl, alle Gerüche sind auch im Nu selbst produziert! #selfmade #diy #bastelspassmitmcclane


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
1  

Es wird zwar wohl kein Resident Evil und hätte daher anders heißen müssen, aber es wird sicher ein sehr gutes, schockendes Horrorspiel und mit VR ein mega Erlebnis. VR ist mir dennoch zu teuer, zumal man nicht weiß, wie viele Spiele das noch so genial unterstützen werden.

Freue mich mehr aufs Reisdent-Evil-2-Remake, aber Resi 7 wird vermutlich auch gut gesuchtet. Bei mir in der Liste zockt es schon einer, der sagt, es sei das grafisch beste Spiel, was er bisher gezockt hat. Kam in den Trailern gar nicht so rüber, bin mal gespannt. Meins ist jedenfalls unterwegs und sollte die Tage eintreffen. Dank behämmertem 18er Versand in Deutschland habe ich es mal wieder über UK bestellt ...


I'm qì, my friend. . . Let's take a plane to Japan and drink sake with the mafia.
0  

M@sterR schrieb:

Reisdent-Evil-2

Das klingt, als hätte das Asia-Restaurant am Straßeneck jetzt seine eigene Zahnpasta. sweat_smile.png


Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
2  

Spiele es seit heute und bin sehr angetan bisher (3-4 Std habe ich glaube ich auf der Uhr). War eher ein Spontankauf, habe mich vorher so gut wie gar nicht über das Spiel informiert, da die Reihe nach Teil 6 eigentlich für mich schon tot war. Hatte nur gelesen das Capcom wieder zurück zu den Wurzeln möchte, aber dieses Versprechen hat man von denen ja schon öfter gehört. Aber sie haben es tatsächlich wahr gemacht. RE 7 geht eindeutig wieder in die Richtung von Teil 1. Es gibt ein schön gruseliges Anwesen, in dem Türen mit bestimmten Schlüsseln geöffnet werden müssen, es gibt die guten alten Speicherräume inklusive Item Kisten, es gibt kleine Rätseleinlagen. Einige, zu meiner verzückung, deja vus hatte ich auch schon. Capcom setzt hier ganz klar wieder auf Atmosphäre und Schockmomente als auf stupider Balleraction. Fans von Teil 1-4 werden auf jeden fall (so wie ich) begeistert sein. Die Story hat zwar (bisher) nix mit den anderen Teilen zu tun, aber dennoch würde ich sagen: Ja das ist wieder ein Resident Evil. 


Remakes, Remasters...Thats for the Players
0  

Du bist doch der, der auf der Startseite in den News hinsichtlich TLOU meinte, es sei kein gutes Spiel, was du damit belegt hattest, dass du dich in dieser Splatter-Gore-Szene auskennst, da du dir Walking Dead ziehst? TLOU dahingehend als schlecht zu bezeichnen ist jedenfalls genauso komplett falsch wie das, was du hinsichtlich der bisherigen Resident-Evil-Teile von dir gibst.

5 und 6 sind weitaus mehr als stupide Balleraction. 6 ist deutlich schwächer als 5, aber immer noch sehr gut durchdacht und vor allem die sich überschneidenden Kampagnen sind genial, erst recht natürlich im coop. Auch 5 bietet eine durch und durch sehr abwechslungsreiche und gute Kampagne, dazu die ganzen Extras, vor allem natürlich Mercenaries. Wenn man das Spiel ernsthaft spielt, merkt man erst, wie detailliert es ist hinsichtlich Taktik, der moves (finisher etc.) und Präsentation. Das Mercenaries in 6 ist da schon sehr viel oberflächlicher, aber immer noch spaßig.

Und Teil 4 ist deutlich actionorientiert, es ist eher zusammen mit 5 und 6 als mit den alten Teilen zu nennen. Wenn man Separate Ways gezockt hat, merkt man auch, dass sie da schon die Idee mit den sich überschneidenden Kampagnen hatten, aber noch nicht so gut umsetzen konnten. Klar, 4 ist düsterer als 5 und 6, aber eindeutig Action. Sowieso merkt man auch den alten Spielen an, dass Capcom immer auch ein wenig Action wollte. Mit heutiger Technik und Know-How hätten sie vermutlich auch von vornherein viel mehr Bewegung und Action reingebracht als damals. Kojima hat z.B. Metal Gear Solid auch langsamer und takikorientierter gemacht, weil er es nicht anders konnte. Eigentlich hatte er richtig auf Action gehen wollen, aber konnte nur einzelne abgefeuerte Kugeln bzw. Salven berechnen. Ich schätze mal, Capcom ging es ähnlich. Mercenaries gabs z.B. auch in Teil 3, oder in Code Veronica diesen Run, der in Egoperspektive möglich war. Hinsichtlich Action steckte Capcom da noch in den Kinderschuhen, da waren viele Elemente nicht ganz ausgereift. Auch in den Spielen selbst teils sehr schnelle Gegner, aber zu langsame eigene Bewegung. Da hatte Vieles nicht so ganz zusammengepasst.

Es war jedenfalls nie so, dass Capcom komplett auf Grusel gegangen wäre und erst recht sind sie nicht erst ab Teil 5 in Richtung Action gegangen. Es ist ein Prozess, der sich nach und nach vollzogen hat. Man kann nur die alten Teile mögen, man kann nur die neuen Teile mögen, aber weder die alten noch die neuen sind stupide. Stupide sind eher die ganzen Spin Offs, die Kernserie ist genial, mir gefallen davon alle Titel, 4-6 mehr als die alten, Favorit ist eindeutig 5. Da stört mich nur die Story, die sie sich um Wesker aus den Fingern gesogen haben, völliger Unsinn. Sonst aber genial.

Resident Evil 7 scheint hingegen mehr in Richtung Amnesia und Konsorten zu gehen als in Richtung Core Resident Evil. Daran werden auch die eine oder andere nette Anspielung nichts ändern. Auf die ich mich natürlich dennoch freue, in Revelations war das auch nice mit dem herrenhausähnlichen Schiff inklusive Badewanne usw.


I'm qì, my friend. . . Let's take a plane to Japan and drink sake with the mafia.
0  

smiley.png

Ich kenne nicht nur The Walking Dead, kann mich also durchaus als alten Gore, Splatter Hasen bezeichnen. The Last of us war für mich lediglich eine enttäuschung und ich fand es Overhyped, aber habe ich es wirklich als schlechtes Spiel betitelt? Für mich persönlich war es halt nicht so gut wie ich es erhofft hatte. Ok, ich gebe zu mit stupider Balleraction habe ich übertrieben. Teil 5 hat mir sogar noch Spaß gemacht, wenn auch nicht soviel wie die teile zuvor und ja ich hätte sagen sollen Fans der ersten 3 Teile und hätte die 4 weglassen sollen, da Teil 4 wie du gesagt hast schon Actionlastiger ist. Vielleicht hätte ich einfach nur sagen sollen, der Actionanteil (den es ja auch in RE7 gibt) geht wieder mehr in Richtung der ersten Teile und Capcom versucht wieder mehr auf Horror-Survival-Atmo zu setzen, was Fans eben dieser ersten Teile sehr freuen wird, denn das sind nunmal die Wurzeln von RE.  Revelation hatte ja schon den Ansatz, bei RE7 ist es aber wieder offensichtlicher. Mehr wollte ich eigentlich auch nicht damit sagen und ich wollte auch niemanden angreifen der Teil 5 und 6 mochte, diese sollten nur damit rechnen das es hier eher wieder in Richtung Teil 1 geht. Und als Core Resident Evil würde ich Teil 7 auch nicht bezeichnen, eher als ein Neuanfang mit alten Tugenden. Die Reise durch das Anwesen erinnert wirklich sehr stark an Teil 1 und es ist einfach ein schönes Gefühl sich wieder zu fühlen wie erstling, mit Munitonsknappheit und auf der Suche nach emblemen und schlüsseln, während hinter jeder ecke etwas fieses auf einen warten könnte.

So fühlt es sich jedenfalls nach den ersten Stunden für mich an, wer weiß vielleicht lässt Capcom ja noch die Action-Bombe platzen.


Remakes, Remasters...Thats for the Players
0  

Alles klar, so erklärt kann ich das nachvollziehen, Respekt für die sehr erwachsene Antwort.

Resident Evil 5 sollte man eh auf Veteran spielen. Dann muss nicht, aber kann man auch mal leicht in Munitionsarmut geraten und es ist ein angemessener Schwierigkeitsgrad. Pro finde ich zu übertrieben. Habs zwar auch auf der PS4 wieder auf Pro durchgezockt, aber wenn man nur gefühlt eine Millisekunde Zeit zum Wiederbeleben des Partners hat, ist das etwas sinnlos. Hast du eigentlich Lost in Nightmares gespielt? Das war natürlich auch sehr cool, wäre nur cooler gewesen, wenn es im Herrenhaus geblieben und gegen normale Zombies gegangen wäre. Der Teil im Keller war zwar sehr spannend, aber spätestens beim zweiten Durchgang ist das eher nervig. Trotzdem alles in allem eine gelungene Hommage.

Bin jedenfalls wie gesagt sehr gespannt auf Resident Evil 7 und auf die Art der Atmosphäre.


I'm qì, my friend. . . Let's take a plane to Japan and drink sake with the mafia.
0  

Lost in Nightmares habe ich nicht gespielt. Teil 5 hatte ich auch nicht durchgespielt, was aber nicht an der Qualität des Spiels lag, war schon fast am Ende, aber hab dann aus welchen Grund auch immer nicht mehr weitergespielt. Die Atmosphäre wird dir sicherlich gefallen bei Teil 7, ich denke das dich die Story am meisten stören könnte, da es nix mit der eigentlichen Reihe zu tun hat und vor allem am Anfang eher an einen Backwood-Slasher erinnert. Erst nach ner Zeit kommt dann der Resident Evil Flair richtig auf. Bin auch sehr gespannt ob es denn noch einen Bezug zu den anderen Teilen gibt und wie dieser dann im Spiel integriert wurde. Ich rechne aber eher damit das es Story-Technisch einen völlig neuen Ansatz verfolgt und eben einen Neuanfang für die Reihe darstellen wird. Dann könnte man sich natürlich streiten ob es noch Resident Evil ist oder ob man nicht auch einfach einen anderen Namen hätte nehmen können....Aber mir persönlich gefällt dieser Neuanfang bisher.


Remakes, Remasters...Thats for the Players
0  

Hab es mir gestern auch spontan geholt und kann alles von RickGrimes aus seinem ersten Post unterstreichen.

Der Titel ist atmosphärisch dicht, geht zurück zu den Wurzeln und traut sich schon früh einige echt derbe Brecher. 

Dann nochmal eine Frage an Rick, vielleicht kann er mir helfen:

Die Monster im Keller lassen sich ja ganz gut mit dem Messer besiegen, sofern sie alleine auftauchen, da man ihre Gliedmaßen abtrennen kann und sie dann angriffsunfähig sind. Allerdings war mir das zu Beginn nicht bewusst. Habe jetzt zwar den Skorpionschlüssel, dafür aber keine Munition mehr. Im Heizraum ist also nicht wirklich ein Weiterkommen, da dort drei der Gegner rumlungern. Alternativ kann ich sonst noch oben den Freizeitraum und das Schlafzimmer der Großmutter erkunden, aber dort schleicht Jack durch die Gänge und ich habe nicht wirklich raus, wie ich mir den vom Leib halten kann...

0  

Da kann ich dir leider auch nicht wirklich helfen

Da das genau die Stelle ist, bei der ich noch nicht weiter gespielt habegrin.png Ich hatte genau das selbe Problem wie du, hab meine ganze Munition an den Viechern verballert und erst spät gemerkt das auch ein Messer hilft. Bin dann bei den 3 Gegnern umgekommen und zum letzten Speicherpunkt wo ich dann zum Glück wieder Munition hatte, dann habe ich aber wie gesagt noch nicht weitergespielt. Jack ist natürlich wieder fehl am Platz, vielleicht kann man den ja gut in ein anderes zimmer locken und dann halt schnell sein. Auf jeden Fall immer versuchen die Türen hinter dir zu schließen, dann gewinnst du noch ein paar sekunden Zeit.


Remakes, Remasters...Thats for the Players
0  

Haha das mit den Türen zumachen habe ich noch nicht ganz raus :D An der einen Stelle kann man aber in den Raum durch das Fenster sehen wenn man über die Veranda geht, vielleicht hilft das.

Ansonsten: Polygon 90, GameSpot 80, IGN 77. 

0  

Samus_Aran schrieb:

Hab es mir gestern auch spontan geholt und kann alles von RickGrimes aus seinem ersten Post unterstreichen.

Der Titel ist atmosphärisch dicht, geht zurück zu den Wurzeln und traut sich schon früh einige echt derbe Brecher. 

Dann nochmal eine Frage an Rick, vielleicht kann er mir helfen:

Die Monster im Keller lassen sich ja ganz gut mit dem Messer besiegen, sofern sie alleine auftauchen, da man ihre Gliedmaßen abtrennen kann und sie dann angriffsunfähig sind. Allerdings war mir das zu Beginn nicht bewusst. Habe jetzt zwar den Skorpionschlüssel, dafür aber keine Munition mehr. Im Heizraum ist also nicht wirklich ein Weiterkommen, da dort drei der Gegner rumlungern. Alternativ kann ich sonst noch oben den Freizeitraum und das Schlafzimmer der Großmutter erkunden, aber dort schleicht Jack durch die Gänge und ich habe nicht wirklich raus, wie ich mir den vom Leib halten kann...



Du findest mit dem Skorpion Schlüssel eine defekte Schrotflinte im Raum wo der Billard Tisch steht,  die du mit der in dem kleinen Raum in der Halle austauschen kannst . Damit kannst du die Monster mit einem Kopftreffer one hitten. Zu Jack gibt es nicht viel zu sagen , du musst halt schleichen und abwarten bis der Weg frei ist . Geduld ist ein gutes Mittel in diesem Spiel.


Ich hoffe ich konnte dir helfen falls du es nicht schon alleine raus bekommen hast . :)


Alle meckern und am Ende wird es trotzdem gekauft . #Nintendomagic
0  

Kurioserweise versuche ich gerade in den Freizeitraum zu kommen :D Bin gestern nicht groß zum Spielen gekommen und habe dann mal versucht die Engine auszuloten.

- War im Eingangsraum und hab da n bisschen rumgeschaut, plötzlich stand Jack hinter mir :D Fazit: Der läuft wirklich komplett durch das Haus :D

- Habs ein paar mal probiert, Feststellung: nach wenigen Momenten kam er immer durch die gleiche Tür unten

- Bin dann zuversichtlich nach oben direkt durch die Tür Richtung Frezeitraum, plötzlich stand er da. Ich nur "BWAAAA kack Spiel!"

- Wenn Jack im Eingangsbereich ist und man dann zur Schrotflinte geht und die nimmt despawnt das Spiel Jack ohne Kommentar. Er wird einfach aus der Szene gelöscht und kommt dann irgendwann wieder wenn man die Schrotflinte wegpackt :D

0  

Ich habe mich auch getraut, und muss sagen nach Resident Evil 1,2 und 4 für mich der beste Teil bisher.

Ich habe direkt auf Normal angefangen und muss sagen es macht Laune. Es ist mal wieder ein Spiel für mich wo ich nicht aufhören möchte weil ich wissen will was ist genau passiert und was kommt jetzt noch.

Ich bin echt zufrieden und kann es jedem empfehlen der mit Survival Horror was anfangen kann.

1  

Nachdem etliche Spieler die 7 Stündchen Game runtergedaddelt haben würde mich mal interessieren ob das Spiel wirklich etwas mit Resident Evil zu tun hat? Und jetzt sagt mir nicht "ja Klaro Herrenhaus und Zombie-Surrvival-Gameplay". Das meine ich nicht.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Also ich habe es duch und es fühlt sich für mich wie ein Resident Evil an!!!


Ich hoffe auf mehr in die Richtung von Capcom!

0  

Also mit Umbrella, Tyrannts, Wesker und so?


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Belphegor schrieb:

Also mit Umbrella, Tyrannts, Wesker und so?

Ist das deine Definition von einem richtigen Resident Evil? Interessiert dich das Spiel überhaupt oder willst du nur wieder dicke Luft machen? Ich mein, du willst ja auch lieber Revelations als Teil VII auf der Switch haben.

Was ist für dich dann erst eine Definition eines richtigen Marios? Gumbas und Koopas im Pilzkönigreich? Dann hatten wir ja schon des Öfteren Mario-Spiele, die gar keine sind und es werden noch mehr :O

0  

Also meine genannten Dinge sind ja essentiell im Resident Evil Universum und funktionierten bis Teil 4 ja auch super. Danach wurde es halt hohl. Was mich ein bissl vom neuen Teil abschreckt das man nichts, aber auch rein gar nichts aus dem Resident Evil Universum sieht und ich habe gaaaaaanz leicht das Gefühl das hier einfach nur der Name genommen wurde um möglichst viele Leute zum Kauf zu verleiten, das Teil aber grundlegend mal nichts mit Resident Evil zu tun hat. Und genau deswegen frage ich.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0