Splatoon 2 (Switch)

Der neue Ausweichmove gefällt. thumbsup.png

Und wie schnell so ne Stunde auch wieder um ist.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
1  

hab mich doch noch dazu gedrängt es zu testen.

Es ist mehr 1.5 denn 2 und fühlt sich einfach nicht "frisch" an, eher wie eine überarbeitete Version. Die Bewegungssteuerung ist sicher nichts für mich. An sich ist es aber dennoch ein gutes Spiel. Ob ich es kaufe hängt davon ab ob es noch im Juni kommt...


McClane ist Gott.
0  

Ich hatte nur einen Disconnect. Davon ab lief es super flüssig. Kein Vergleich zur Wii U. So muss das. 

Ich hoffe nur dass die Karten Rotation später verschwindet. Und auch diese Maps waren nicht so gut. Gab kaum Mauern wo man hoch schwimmen konnte.


Remember, no preorder.
1  

Man kann immer noch spielen ... die überziehen


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

So, endlich wieder Splatoon!

Hat mir sehr gefallen und die Stunde war natürlich viel zu schnell herum. Ich hatte auch einen Verbindungsabbruch (und ein eigenes Missgeschick, wo ich aus der Karte schwamm... blöder Zaun sweat_smile.png).

Ansonsten hat mir das Spiel sehr gefallen und ich war dafür, dass ich es seit Längerem nicht mehr gespielt hatte, auch mit meiner Leistung zufrieden (die Armen Neueinsteiger sunglasses.png). Der Kauf des Spiels war für mich sowieso klar, da spielt für mich die Ähnlichkeiten zum Vorgänger kaum eine Rolle, vor allem da mich das Spielkonzept eben bereits bei Splatoon 1 begeisterte. Es gibt ja auch einige Neuerungen, schon alleine der neue Soundtrack, die neuen Maps und die neuen Spezialwaffen sind für mich mehr als ein Kaufgrund. Ich würde auch zu einer LE mit Soundtrack, Artwork und/oder Amiibos greifen, sollte eine angekündigt werden.

Zum Schluss gibt es eigentlich nur noch eines zu sagen:

Weiter gehts um 04:00 Uhr! stuck_out_tongue_winking_eye.png

0  

Kleines Fazit:

War zwar nicht wirklich etwas Neues, aber das habe ich auch nicht erwartet. Die Spielmechanik von Splatoon1 hat mich begeistert und daher bin ich auch froh, dass bei Splatoon2 dort weitergemacht wurde. Neue Waffen, Neue Maps, Ausweichmanöver sunglasses.png und auch sonst lief er sehr schön rund. Für mich ein kleinen Tick besser als auf der WiiU.

Werde es definitiv kaufen und lieber so rum, als ein altes Spiel mit nur einer neuen Grafik. Für mich jedenfalls eher ein Splatoon 2 als ein Splatoon 1.

0  

Ist die Framerate stabiler als auf der WiiU? 

0  

treib0r schrieb:

Ist die Framerate stabiler als auf der WiiU? 

Die war auch auf der U schon stabil. Framerate Probleme gibt's aber keine. Dafür ist das Game technisch auch zu abgespeckt das es da zu Problemen kommen könnte. Ich hatte sogar das Gefühl das das ganze Spiel etwas schneller läuft als auf der U. Der Rücksetzzeit ist kürzer und insgesamt glaub ich das die an der Geschwindigkeit gedreht haben.


Ansonsten macht Nintendo genau das was sie auch mit Mario Kart Double Cash machen: das selbe Spiel nochmal auf den Markt werden. Es sind die gleichen Charaltermodelle, die gleiche Mechanik, die selbe Engine. Immerhin wurde etwas mehr Arbeit als in Double Cash gesteckt und sie haben alles ein bissl umgebaut. Deswegen glauben ja auch einige das das neue Maps sind nur weil wenige neue Grafikelemente verwendet wurden. User wie den NX da oben kann man so super blenden.

Viel mehr stören mich zwei Grundlegende Dinge: Little N wird die U Server recht bald abstellen um die User zu Teil 2 zu zwingen und für keinen Mehrwert / Mehrservice werden dann auch noch Gebühren verlangt. Und da muss ich mir noch genau überlegen ob ich den Mist mitmache. Das eine ist 70 € für eine 1.5 Version auf den Tisch zu legen. Etwas anderes ist es monatlich nochmals 2, 3, 4, 5 € zu investieren. Zumal ich davon ausgehe das der SP Mode ähnlich wenig zu bieten haben wird wie in Teil 1. Splatoon ist nun mal ein reines Online-Game.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Keinen Mehrwert würde ich nicht sagen. Ich finde es auch nicht gut dass online Geld kosten soll, aber die Lags auf Wii U machten echt keinen Spaß, sowohl bei Splatoon als auch bei Mario Kart. Vielleicht kann ein Unternehmen hier nur gute Qualität liefern wenn es mehr Geld dafür nimmt und dann zahlen es nur besser die, die es auch nutzen wollen als alle mit dem Kaufpreis.

Jetzt muss nur noch die Modi- und Mapauswahl verbessert werden. Ich konnte mit der aus Teil 1 leben, aber bitte nicht noch mal.


Remember, no preorder.
0  

Also gestern gabs stärkere Verbindungsprobleme als es auf der U der Fall ist. Was aber natürlich an dem Beta Stresstest liegt und auch bei der Global Testfire der U ebenfalls der Fall war. ABER da beide Testfire Demos von damals und heute exakt die gleichen Serverprobleme haben, heißt das für mich um umkehrschluss Nintendo hat in nichts investiert. Keine neuen, stärkere Server. Gleichzeit möchte die Firma nun Geld haben für eine Leistung die seit Anbeginn kostenlos war. Verlierer: Du, ich und alle Käufer von Nintendo Onlineprodukten.


Zu Modi, Maps und Veröffentlichung: Nintendo hat bereits bestätigt das es wie bei Teil 1 läuft: unfertiges Game zum Start um es mittels Update über wahrscheinlich wieder 12 Monate immer aktuell halten zu können bzw. in den Gazetten und News bringen zu können. Wobei ich am Ende die Veröffentlichtungspolitik wie bei Teil 1 gut fand. Nachteil: bei Testern fällt das Game dann wieder als Unfertig durch.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Dann haben wir unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Ich war sehr zufrieden bis auf einen Disconect.

Mal den nächsten Test abwarten.


Remember, no preorder.
0  

Belphegor schrieb:

Also gestern gabs stärkere Verbindungsprobleme als es auf der U der Fall ist. Was aber natürlich an dem Beta Stresstest liegt und auch bei der Global Testfire der U ebenfalls der Fall war. ABER da beide Testfire Demos von damals und heute exakt die gleichen Serverprobleme haben, heißt das für mich um umkehrschluss Nintendo hat in nichts investiert. Keine neuen, stärkere Server. Gleichzeit möchte die Firma nun Geld haben für eine Leistung die seit Anbeginn kostenlos war. Verlierer: Du, ich und alle Käufer von Nintendo Onlineprodukten.

So'n Quatsch. Als Splatoon erschien, gab es knapp 10 Millionen Konsolen auf dem Markt, und es war eine ganz neue Spielemarke. Auf Switch sind die Vorzeichen völlig anders: Splatoon ist als Marke jetzt bekannter und erscheint als Quasi-Launch-Titel auf einer noch nicht so weit verbreiteten Konsole. Da hat Nintendo nicht mehr oder weniger in die Serverinfrastruktur investiert, sondern sie auf diese Umstände komplett neu zuschneiden müssen. Deshalb macht man doch das Testfire, um zu schauen, ob das hält.

3  

Ich hatte auch nur anfangs

Schwierigkeiten zu joinen und einen Disconnect im Spiel. Da hatte ich das alte Testfire schlechter in Erinnerung. Im richtigen Spiel konnte ich mich aber selten über Probleme beklagen. 


Ich bin insgesamt also eher positiv überrascht. 

Spiel hat auch Spaß gemacht, hat sich aber schon fremd von der Steuerung angefühlt. Irgendwas ist anders. Bewegungssteuerung bleibt wohl Sniper Only bei mir. 

Es gilt die richtige Sensivität für die Sticks zu finden 

0  

Auch wenn es keine echte 2 ist, das Spiel ist prinzipiell weiterhin gut. Da es aber eigentlich ein nahezu reiner Onlinetitel ist und ich auf die Onlinemasche letztendlich doch keine Lust hab, werde ich es nur holen, wenn es im Juni erscheint, um ausreichend davon zu profitieren.


McClane ist Gott.
0  

Tim schrieb:

Belphegor schrieb:

Also gestern gabs stärkere Verbindungsprobleme als es auf der U der Fall ist. Was aber natürlich an dem Beta Stresstest liegt und auch bei der Global Testfire der U ebenfalls der Fall war. ABER da beide Testfire Demos von damals und heute exakt die gleichen Serverprobleme haben, heißt das für mich um umkehrschluss Nintendo hat in nichts investiert. Keine neuen, stärkere Server. Gleichzeit möchte die Firma nun Geld haben für eine Leistung die seit Anbeginn kostenlos war. Verlierer: Du, ich und alle Käufer von Nintendo Onlineprodukten.

So'n Quatsch. Als Splatoon erschien, gab es knapp 10 Millionen Konsolen auf dem Markt, und es war eine ganz neue Spielemarke. Auf Switch sind die Vorzeichen völlig anders: Splatoon ist als Marke jetzt bekannter und erscheint als Quasi-Launch-Titel auf einer noch nicht so weit verbreiteten Konsole. Da hat Nintendo nicht mehr oder weniger in die Serverinfrastruktur investiert, sondern sie auf diese Umstände komplett neu zuschneiden müssen. Deshalb macht man doch das Testfire, um zu schauen, ob das hält.

??? Aha und was hat dein Statement nun mit den Disconnects und Joining Problemen von gestern zu tun? Ich stelle fest das die Server genauso gut / schlecht laufen wie bei Splatoon 1 und stelle deswegen die Vermutung in den Raum das Nintendo nicht in die Serverinfrastruktur investiert hat. Aber gleichzeitig möchten sie demnächst Geld dafür haben. Ein Schelm wer hier böses denkt...


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Wie kommt ihr überhaupt auf die Idee das Nintendo sich neue Server anschafft?

Die Spiele werden mit hoher Wahrscheinlichkeit wie gehabt über die alten uns bekannten Server laufen, bzw. das meiste wie bspw. Smash 4 oder Tri-Force Heroes wird eh P2P geregelt, dedicated Server für bspw. Splatoon werden bei einem die Kapazitäten der hauseigenen Server übersteigendem bedarf wohl eher - wie für den DS/Wii online Service - angemietet, letztendlich ist Nintendo ein Spielentwickler und nicht Microsoft die ihre Serverfarmen halt schon haben oder Facebook die Serverfarmen zwingend benötigen.

Bezahlen tut ihr somit indirekt eigentlich nur die Mietkosten der zusätzlichen Server und den ganzen Service darum herum das diese auch sauber laufen, dahingehend ist Nintendos frühere Aussage eines durch diese Einnahmen stetigen Cashflows auch mehr als sinnvoll. Ob sich dies nun aus der Sicht der Spieler lohnt sei einmal dahingestellt, wenn es wirklich nur 20€ im Jahr sind, bleiben und dafür ausreichend Serverkapazitäten gekauft werden will ich Nintendo gar nicht all zu sehr aufs Dach steigen... obwohl die Praxis ALLE online Services hinter dieser Paywall zu verstecken eigentlich ein Unding ist, wenn man wie schon als Beispiel angeführt nur Smash 4 spielen würde, würde man ziemlich viel für ziemlich wenig Serverauslastung bezahlen.


"Nintendo I've come to bargain"
2  

Disconnects und Rage Quiets for the World. Ne Leute dafür kann Nintendo kein Geld verlangen rage.png


Und die Startpunkt-Camper braucht auch kein Mensch. rage.pngrage.png


Man merkt aber das die ersten 15 Minuten schlimmer waren als der Rest der Zeit. Nintendo hat noch einige Arbeit vor sich.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Splatoon 2 wird ein Pflichtkauf für mich. Ich mag das Spielprinzip und man kann immer schnell ein paar Runden einlegen. Teil 2 ist immer noch taktischer als es den Anschein macht, also werde ich wieder primär im Team spielen. 

0  

Die Framerate war nicht stabil, sonst würde ich nicht fragen. Das merkte man sofort in Inkopolis. Aber danke für deine Einschätzung. 

Wie gut seid ihr mit dem Supersprung klar gekommen bzw. wie funktioniert dieser nun ohne zweitem Bildschirm? 

0  

Belphegor schrieb:

Disconnects und Rage Quiets for the World. Ne Leute dafür kann Nintendo kein Geld verlangen rage.png


Und die Startpunkt-Camper braucht auch kein Mensch. rage.pngrage.png


Man merkt aber das die ersten 15 Minuten schlimmer waren als der Rest der Zeit. Nintendo hat noch einige Arbeit vor sich.

Sorry,aber was hast du gespielt? Ich hatte in einer Stunde nur saubere Matches. Es ist langsam echt komisch, dass diese Dinge scheinbar nur dir passieren. 


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
1