Splatoon 2 (Switch)

bTWHiLS.png


"That thing was much too big to be called a sword. Massive, thick, heavy and far too rough. It was more like a huge mass of Iron..."
2  

Sehr cooles Interview mit Jordan Amaro, einem Designer von Splatoon 2. Interessant sind vor allem seine Erklärungen als ausländischer Entwickler zur Map- und Modusrotation, die er mit der unterschiedlichen kulturellen Sichtweise von westlichen und japanischen Spieleentwicklern/-publishern hinsichtlich der Spieleerfahrung beim Kunden begründet:

Jordan schrieb:


Man schaut sich Splatoon an und dann blicken Leute auf Overwatch. Dabei sprechen wir von zwei komplett verschiedenen Spielen. Overwatch ist ein "self-service"-Spiel. Man startet das Spiel und sagt sich: "Hey, ich mag diesen Modus. Ich mag diesen Charakter. Und ich werde immer nur diesen Modus spielen, diesen Charakter benutzen und auf dieser Karte spielen." Man hat die Einstellung "Ich bekomme, was ich verlange."

In Japan allerdings ist alles maßgeschneidert. Sie hörten wahrscheinlich Sheena Iyengars TED-Rede, in welcher sie von einem Besuch in Japan berichtet. Sie besuchte ein Restaurant in Japan und bestellte Grünen Tee mit Zucker. Das Personal des Cafes sagte ihr: "Man gibt keinen Zucker in seinen Grünen Tee", und letztlich "Wir haben keinen Zucker." Als sie aber stattdessen einen Kaffee bestellte, erhielt sie ihn mit Zucker! In Japan gibt es diesen Grundgedanken von "Wir machen dies für dich, denn wir denken, dass du es so besser genießen kannst."

Das ist der Grund, wieso die Arenen in Splatoon alle paar Stunden wechseln. Und die Modi ändern sich. "Ich habe dieses Spiel gekauft. Wieso kann ich es nicht auf die Weise spielen, wie ich es will?" Aber so denken wir hier nicht. Ja, du hast das Spiel gekauft. Aber wir haben das Spiel gemacht und wir sind überzeugt davon, wie das Spiel genossen werden sollte. Wenn du bei uns bleibst und deinen anfänglichen Widerstand überwindest, wirst du den Spaß deines Lebens mit dem Spiel haben. Du wirst es lieben.



I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.
1  

Ich verlange Anpassungen an den westlichen Markt, nicht nur für Splatoon, sondern auch für die Paper Mario Reihe sob.png


"Nintendo I've come to bargain"
0  

Angepasst wird mit dem Update auf Version 1.3

Alter Schwede, da wurde ganz schön an den Waffen und Specials geschraubt - der Tintendüser z. B. extrem generft. Dafür andere Specials verstärkt. Die Schäden der normalen Waffen wurden - bis auf ein oder zwei - durch die Bank weg reduziert. Insgesamt wurde wohl ziemlich an der Balance geschraubt.


I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.
0  

Hey ihr Splatoon-Profis, folgende Fragen suchen nach einer Antwort:

1. Was bringen mir die Punkte im Revierkampf? Am Ende bekomme ich ohnehin eine festgelegte Menge an XP (je nach Sieg oder Niederlage). Spielt es dann überhaupt eine Rolle welchen Platz ich innerhalb des Teams belege?

2. Kann man irgendwo die Tastenbelegung ändern?

3. Kann ich irgendwann die Waffen und Fähigkeiten selbst zusammenstellen?

4. Wann ist das nächste Splatfest?

5. Werden irgendwann weitere Maps kommen?

6. Gibt es einen Modus bei dem snipern Sinn macht? Für Revierkämpfe ist es nicht besonders geeignet.


Danke und Gute Nacht!



0  

Dr_Lobster schrieb:

Hey ihr Splatoon-Profis, folgende Fragen suchen nach einer Antwort:

1. Was bringen mir die Punkte im Revierkampf? Am Ende bekomme ich ohnehin eine festgelegte Menge an XP (je nach Sieg oder Niederlage). Spielt es dann überhaupt eine Rolle welchen Platz ich innerhalb des Teams belege?

2. Kann man irgendwo die Tastenbelegung ändern?

3. Kann ich irgendwann die Waffen und Fähigkeiten selbst zusammenstellen?

4. Wann ist das nächste Splatfest?

5. Werden irgendwann weitere Maps kommen?

6. Gibt es einen Modus bei dem snipern Sinn macht? Für Revierkämpfe ist es nicht besonders geeignet.


Danke und Gute Nacht!



1. Grundsätzlich hast du Recht und es macht keinen Unterschied. Aber ab 400 Punkten (glaube ich) bekommst du extra XP.

2. Nicht das ich wüsste.

3. Nein

4.  Ist noch nicht angekündigt.

5. Es sollen noch eine neue Inhalte kommen. Eine neue ist z.Zt. aber noch nicht bekannt.

6. Ja, beim Rangkampf. Du machst damit nicht die eigentlichen Punkte die man braucht um zu siegen, aber du hälst die Gegner auf und unterstützt so dein Team.


Remember, no preorder.
2  

Dankeschön!

0  

Rächer hat ja schon einiges beantwortet ...

Dr_Lobster schrieb:

Hey ihr Splatoon-Profis, folgende Fragen suchen nach einer Antwort:

1. Was bringen mir die Punkte im Revierkampf? Am Ende bekomme ich ohnehin eine festgelegte Menge an XP (je nach Sieg oder Niederlage). Spielt es dann überhaupt eine Rolle welchen Platz ich innerhalb des Teams belege?

siehe Rächer. Neben den XP bekommst du halt auch entsprechend Geld

Dr_Lobster schrieb:

2. Kann man irgendwo die Tastenbelegung ändern?

siehe Rächer. Du kannst aber die Bewegungssteuerung ausschalten, so dass du nur über den Analogstick zielst

Dr_Lobster schrieb:


3. Kann ich irgendwann die Waffen und Fähigkeiten selbst zusammenstellen?

Meinst du Waffen, Sekundärwaffen und Spezialwaffen? Nein, die sind fest. Du kannst aber bei deiner Ausrüstung dir zusätzliche Slots kaufen oder diese neu auswürfeln lassen. Du kannst auch die Slots zu Fragmenten umwandeln und diese Fragmente dann zur Erstellung eigener Slots einsetzen. Um Fragmente zu farmen empfehle ich das Splatfest-.Shirt (welches du nach der Wahl des Splatfestteams in der Woche vor dem Splatfest bekommst), da kostet das nur 2.000 Münzen (alles andere Gear 20.000). Alles bei Sid auf dem Plaza.

Dr_Lobster schrieb:


4. Wann ist das nächste Splatfest?

Wahrscheinlich das erste Oktoberwochende. Die beiden letzten Splatfeste waren immer im ersten WE des Monats.

Dr_Lobster schrieb:


5. Werden irgendwann weitere Maps kommen?

siehe Rächer. Von weiterem Mapsupport gehe ich allerdings stark aus.

Dr_Lobster schrieb:


6. Gibt es einen Modus bei dem snipern Sinn macht? Für Revierkämpfe ist es nicht besonders geeignet.

Richtig, würde ich eher im Rangkampf einsetzen, da man mit den Sniper-Waffen nicht so fix im Einfärben ist. Es kommt aber auch ganz auf die Map an und vor allem auf deinen Skill. Ein guter Sniper im Team kann dir auch im Revierkampf den Rücken frei halten, so dass der Rest des Teams in Ruhe den Boden einfärben kann.



I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.
2  

Die zufällige Waffenwahl beim Salmon Run war eine schöne Abwechslung. Und der Bär Blaster haut voll rein sunglasses.png


Remember, no preorder.
0  

Jep. Damit sollten aber nun auch keine Zweifel mehr offen sein, dass der Waffenzwang - wie die Maprotation - einfach nur eine Laune von Nintendo war und keinerlei Grund besteht, diese nicht selbst aussuchen zu dürfen.

0  

Das finde ich eigentlich gar nicht so schlimm. Zum einen macht es einen Teil der Herausforderung aus. Zum anderen sind die Waffen ja schön ausgeglichen, sodass man als Team nicht zufällig eine blöde Waffenkombination hat. Man sieht ja die Wahl der anderen vorher nicht.


Remember, no preorder.
0  

Gebe dir zwar Recht, dass es gut ist ein ausgeglichenes Waffenset zu haben. Besser fände ich es aber zu wissen, was das Team für Waffen benutzt und darauf reagieren zu können. Aber dass man die Waffen seines Teams (bzw. überhaupt sein Team) vor dem Kampf nicht sieht ist im normalen Standard- oder Rangkampf auch der Fall, also warum plötzlich im Salmun Run anders handhaben?

Und ich finde es ja auch eine nette Abwechslung, mit einer Waffe spielen zu müssen, die ich sonst nicht nutzen würde. Aber genau das sollte es imho auch sein - eine Abwechslung, nicht die Regel.

Schlimmer finde ich aber eh die Map- oder besser gesagt die Modirotation. Das war schon beim Vorgänger für mich mit der größte Kritikpunkt.


Aber insgesamt bin ich mit Splatoon doch sehr zufrieden und zocke es auch weitaus häufiger als so manch anderen "richtigen" Shooter ^^

0  

Ja, die Maprotation stört mich immer mehr. Auch wenn es nur 2 Stunden sind, was das Ganze ja schon etwas angenehmer gemacht hat. Aber wenn wenigstens ein Maximum eingestellt wäre, wie oft die gleiche Map hintereinander kommen kann. Ich hatte es schon oft, dass 5 mal oder häufiger immer die selbe kam. Wenn man daran unbedingt festhalten will, sollte man die "Abwechslung" der 2 Maps auch wenigstens ausnutzen. 


Remember, no preorder.
0  

Zum Release von neuen Maps sind diese ständiger Bestandteil der Rotation.

Wenn ich mir den Plan mal in der App anschaue, kommt die nächste Wiederholung in 8h. Ist imho in Ordnung, nur doof, wenn man ausgerechnet zu den Zeitpunkten spielt. 

Bin auch nicht ganz überzeugt, hab aber auch nicht unbedingt einen besseren Vorschlag. Ein Kompromiss wäre, drei Maps in die Rotation mit aufzunehmen, nur dann wirkt es für viele noch repetitiv oder Nischensets (vor allem Sniper) leiden, da sie in der einen Map einen unglaublichen Profit geben und in den anderen beiden eher durchschnittlich wegkommen. 

Bin jetzt Stufe 24 und habe mir überall den A Rang erspielt. Warte sehnsüchtigst auf das nächste Splatfest, da ich bisher noch an keinem aktiv mitgespielt habe. 

0  

Ein Verbesserungsvorschlag würde mir schon sehr schnell einfallen, wenn ich z.B. an Mario Kart denke:

Einfach die Spieler wählen lassen, auf welche Karte sie Lust haben. Bestenfalls können die Spieler im Anschluss (also nach Bekanntgabe der gewählten Map) dann noch ihre Ausrüstung etc. auswählen oder gar wärend dem Spielverlauf auch ändern.

Oder übersehe ich etwas, dass in Splatoon nach einer Maprotation verlangt?


Noch etwas zu Splatfest: Im ersten Teil konnte man anstelle der Muscheln auch mit Geld die Kleidung aufrüsten. Weshalb ist das nun nicht mehr möglich?

0  

JeWe schrieb:

Ein Verbesserungsvorschlag würde mir schon sehr schnell einfallen, wenn ich z.B. an Mario Kart denke:

Einfach die Spieler wählen lassen, auf welche Karte sie Lust haben. Bestenfalls können die Spieler im Anschluss (also nach Bekanntgabe der gewählten Map) dann noch ihre Ausrüstung etc. auswählen oder gar wärend dem Spielverlauf auch ändern.

Oder übersehe ich etwas, dass in Splatoon nach einer Maprotation verlangt?


Noch etwas zu Splatfest: Im ersten Teil konnte man anstelle der Muscheln auch mit Geld die Kleidung aufrüsten. Weshalb ist das nun nicht mehr möglich?



Also im Prinzip wie bei Call of Duty, würde ich zwar auch begrüßen, wobei es dann auch immer 1-2 besonders beliebte Maps geben wird die Spieler öfter wählen, aber Splatoon ist nun einmal auf den japanischen Markt zugeschnitten und die haben halt diese Mentalität "Du konsumierst es jetzt gefälligst so wie wir es dir vorsetzen!". Nintendo könnte natürlich auch einfach den westlichen Markt von den japanischen Spielern spalten oder um es noch einfacher zu machen zwei unterschiedliche Modi (Rotation // Lobby Choice) anbieten, aber dazu wird es wohl nicht kommen.


"Nintendo I've come to bargain"
0  

Ab Samstag Nachmittag ist wieder Splatfest. Diesmal geht es um die Frage, wie rum man seine Klopapierrolle lieber hängtjoy.pngNatürlich ganzklar: Das Ende weg von der Wand. 

Hab bisher nur beim ersten Splatfest mitmachen können (Mayo vs. Ketchup), und da auch nur ein paar Runden. Diesmal finde ich wohl mehr Zeit.

0  

Bin natürlich auch wieder dabei, werde aber wohl zugunsten der Farbe und vermutlich auch der Belohnung "rückwärts" nehmen.

Das Thema selbst ist ja wortwörtlich fürn A**** rage.png

Dabei gäbe es doch weitaus bessere Themen...

dpfIYDK8fkfvUQAAX7Xh.jpg

0  

Gehört das nicht eher in dem Thread?


McClane ist Gott.
1  

JgU05IMG_5660.JPG

"We all ink down here..."


"That thing was much too big to be called a sword. Massive, thick, heavy and far too rough. It was more like a huge mass of Iron..."
3