Denios schrieb:

Ich habe heute zum ersten Mal einen Menschen getroffen (ein sechsjähriges Kind zwar, aber ein Mensch), der noch nie was von Super Mario oder Pokémon gehört hat. Ich war schockiert. Wie geht man mit solchen Menschen um?

Du meinst "Mensch"


McClane ist Gott.
0  

Denios schrieb:

Ich habe heute zum ersten Mal einen Menschen getroffen (ein sechsjähriges Kind zwar, aber ein Mensch), der noch nie was von Super Mario oder Pokémon gehört hat. Ich war schockiert. Wie geht man mit solchen Menschen um?

Meinen Kollegen mit 48 Lenzen und 2 Kindern musste ich im Sommer auch erst mal aufklären. Völliges Unverständnis meinerseits da Mario berühmter ist als Micky Mouse.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Tobsen schrieb:

OK, dann nehmen wir als Vergleichsgröße mal "Arslan - The Warriors of Legend". Noch nie gehört? Gut, dann dürfte es so gehen wie vielen anderen Spielern mit Starfox.

Arslan ist ein Manga/Anime, aus dem ein "Warriors"-Spiel gemacht wurde. Es hat also auch eine existente IP als Fundament, dem das gleiche "Treatment" wie einem etwaigen "Starfox Warriors" zuteil wurde, nämlich eine "Ver-warriors-ung".

Das ist nicht IMO kein guter Vergleich. Wenn man aus einem Manga ein Videospiel macht, dann interessiert das wohl nur die Manga-Fans, die gleichzeitig auch zocken, komplett anderes Medium. Nimmt man eine Videospiel-Franchise als Grundlage, stehen die Chancen doch viel besser. Hyrule Warriors hat sich nicht zuletzt aufgrund des Themas selbst auf Wii U über 1 Million mal verkauft. Ich hab es auch nur wegen der Zelda-Franchise geholt.

1  

Ja, da hat die Bekanntheit der Marke das Spiel gepusht.

Star Fox ist deutlich unbekannter als Zelda, da zieht das nicht. Also um die Diskussion nochmal kurz aufzuwärmen (hab dazu ja gar nix mehr geschrieben sweat_smile.png): Star Fox Warriors könnte sich einigermaßen verkaufen, aber 1.) auf keinen Fall besser als HW und 2.) nicht die Bekanntheit des Star-Fox-Franchises in einem Maßstab pushen, wie es eine TV-Serie oder aggressive Bewerbung eines neuen, "richtigen" Star-Fox-Games könnte (oder vielleicht ein Smartphone-Spiel im Space-Impact-Style? joy.png). Darum ging es ja ursprünglich. Ich mag Star Fox übrigens auch, hab jedes Spiel der Serie und auch Zero hat mir ganz gut gefallen, wenn auch noch etwas Luft nach oben war. Trotzdem ist die Marke inzwischen noch deutlich unbekannter, als sie es zu ihren besten Zeiten (N64-GCN) war.


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), Final Fantasy XIV (PS4)
0  

Nintendo gewährt Einblicke in die Konzeptphase vom originalen The Legend of Zelda. AWESOM!


yPYJG01.jpg

ol32B02.jpg

uXBxH03.jpg

uSFAR04.jpg


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
1  

Cool, jetzt sollten sie das mal für die guten zeldas machen grin.png

Zelda 1 ist einfach schlecht gealtert.


See you Space Cowboy
0  

Pogo schrieb:

Cool, jetzt sollten sie das mal für die guten zeldas machen grin.png

Zelda 1 ist einfach schlecht gealtert.



Ist halt wie bei Super Mario Bros. und auch Metroid, erst ab Teil 3 technisch soweit, dass es zeitlos ist.

Klassiker sind die Vorgänger natürlich trotzdem, aber eher in einer Schublade mit Pong, Donkey Kong, Pac-Man und co. ... kennt man, hat man, aber man denkt sich nicht... JETZT HÄTTE ICH ABER MAL BOCK DRAUF sweat_smile.png


"Nintendo I've come to bargain"
2  

Wobei SMB1 noch geht. Vor allem in der SNES Variante stuck_out_tongue_winking_eye.png Dumm nur, dass sie da diesen dummen Bug eingebaut haben und ihn selbst bei den Rereleases nicht entfernt haben.


See you Space Cowboy
0  

Vollkommen falsch. Grad die alten Zeldas zocke ich immens gerne. Ist halt auch einfach mal ein Snack für zwischendurch da man nach 4-6 Stunden fertig ist.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Du zockst gerne Zelda 1 und 2? Ab Attp ist alles gut, davor ist mir das alles zu altbacken.


See you Space Cowboy
1  

Belphegor schrieb:

Vollkommen falsch. Grad die alten Zeldas zocke ich immens gerne. Ist halt auch einfach mal ein Snack für zwischendurch da man nach 4-6 Stunden fertig ist.

Warum falsch?

Weil es nicht mit deiner Meinung übereinstimmt?


McClane ist Gott.
3  

Dürfte doch inzwischen klar sein, dass Bel mit "Fakten" seine persönliche Meinung meint und dass er eine Aussage als "falsch" bezeichnet, sofern sie nicht mit seiner Ansicht übereinstimmt.

Meiner Meinung nach sind aber so ziemlich alle NES-Spiele schlecht gealtert, bis vielleicht auf die Super-Mario-Bros.- und Ninja-Gaiden-Reihe. Die SNES-Games lassen sich heutzutage im Vergleich noch deutlich besser zocken. Und ich weiß nicht, welche Überskills Belphe hat, aber Zelda II ist für mich kein wirklicher "Snack für zwischendurch", das Spiel ist mir ehrlich gesagt zu schwer sweat_smile.png Also ich bin es auch noch nie ernsthaft angegangen und daher nie weiter als der erste Dungeon gekommen, aber da hab ich dann meistens schon die Lust verloren. Teil  1 hab ich mal relativ weit gezockt (mit Internet zum Nachschlagen...), weiß aber gar nicht mehr genau, ob ich da durch war oder nicht...


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), Final Fantasy XIV (PS4)
4  

Zelda I und Zelda II hatte ich auf dem Gamecube gehabt und auch durchgespielt.

Das erste Zelda geht so gerade eben, was aber sehr nervig ist, sind diese gottverdammten Ritter aka Darknuts, die man nur von der Seite oder hinter Schaden zufügen kann. Und irgendwie drehen sich diese Monster ausgerechnet immer dann zum Spieler, wenn man gerade zuschlagen will.

Zelda II ist hingegen nur Bockschwer. Ich habe es durch und bin SEHR dankbar, dass der große Palast einen Rücksetzpunkt hat, wenn man stirbt. Der Weg dorthin ist wegen bescheiden designter Side Scrolling Sequencen fürchterlich.

Definitiv schlecht gealtert, alle beide. Ich spiele da lieber Castlevania.

Zelda 3 hingegen, ja, das ist wie sehr viele andere SNES-Spiele recht gut gealtert und fühlt sich auch noch heute zeitlos an.

1  

Ich möchte nur mal die Mega Man Teile hervorheben. Die sind ja auch alle NES Spiele (also 1-6). Die sind allesamt sehr gut gealtert. zwar auch recht schwer, aber nie durch die Mechanik, sondern weil man selbst einen Fehler gemacht hat. Wirklich tolle Spiele. Geile Mucke haben die auch.


See you Space Cowboy
3  

the schrieb:

Warum falsch?

Weil es nicht mit deiner Meinung übereinstimmt?

Nö. Falsch weil Zelda eben nicht schlecht gealtert ist. Ist keine Meinung sondern eine Feststellung. Eine Meinung war die Aussage von Pogo. Und der habe ich eben widersprochen. Was pinkelst du mir eigentlich plötzlich and Bein? Im Switch Thread auch schon!


@Deniso: Versuch dich echt mal dran. Ich habe AoL auch über Jahre nicht gezockt weil mich der erste Palast abgeschreckt hat. 2013 im Zuge von TWW HD hab ich es dann gezockt. Quasi als Vorbereitung auf TWW HD und mit Zelda I und ALttP zusammen. Bei Zelda I habe ich einfach wieder gemerkt was für ein zeitloser Klassiker dieses Game einfach ist. Da stimmt alles. Wie auch bei ALttP. Und nicht umsonst werden diese Games heute noch sehr gerne von vielen gezockt. AoL ist hingegen so eine Hassliebe. Es war damals ein Experiment welches gescheitert ist. Es ist schwer. Ja. Aber wenn man sich reingefuchst hat geht es. Zumal mit dem Save in der VC ist es echt machabr. Ich kann da beide Fraktionen verstehen. Die die echt keinen Bock drauf haben weil so anders und eben auch schwer. Und die wie ich sagen man muss sich drauf einlassen und kriegt ebenfalls ein gutes Zelda geboten. Und wenn man den letzten Endboss besiegt hat schüttet man schon einiges an Glücksgefühlen aus!


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Belphegor schrieb:

the schrieb:

Warum falsch?

Weil es nicht mit deiner Meinung übereinstimmt?

Nö. Falsch weil Zelda eben nicht schlecht gealtert ist. Ist keine Meinung sondern eine Feststellung.

http://pbskids.org/arthur/games/factsopinions/


Prithee, time runneth but finite and my backlog is legion.
0  

Belphegor schrieb:

Nö. Falsch weil Zelda eben nicht schlecht gealtert ist. Ist keine Meinung sondern eine Feststellung. Eine Meinung war die Aussage von Pogo. Und der habe ich eben widersprochen. Was pinkelst du mir eigentlich plötzlich and Bein? Im Switch Thread auch schon!


@Deniso: Versuch dich echt mal dran.

Woran machst du das denn fest? Daran, dass du es gern spielst? Das ist aber auch nur eine Meinung sweat_smile.png (ich gebe nicht auf, bis ich ein sinnvolles Statement von dir erhalte stuck_out_tongue_winking_eye.png). 

Zu AoL: Tatsächlich würde ich das gern mal durchspielen, aber auf der Prioritäten-Liste ist das Spiel momentan so extrem weit unten, dass ich keine realistische Chance sehe, es dieses Leben noch anzugehen... Dabei hab ich 40€ für das goldene NES-Modul mit extrem beschädigter OVP und zerfledderter Anleitung ausgegeben see_no_evil.png


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), Final Fantasy XIV (PS4)
0  

Nein daran das es insgesamt noch sehr gerne gespielt wird, das man immer mehr verweise auf Zelda I in der Popkultur sieht. Grad der Pixel-Link hat ja derzeit ein immenses Revival. Gestern im Media Markt ne Cappy noch ihm drauf gesehen und ein Puzzle mit der Overworld drauf. Hier mal ein Bild was die Tage auf Facebook die Runde machte:

OhSknIMG_0821.JPG

Die Overworld aus dem 3D-Drücker. Zelda I ist aktueller mehr denn je. Ich sehe da nichts von schlecht gealtert. Schau Dir Minecraft an. Das Game lebt quasi von der 8-Bit Zelda Optik.


Zu AoL: versuch es wirklich und der VC wegen dem Speicherpunkt. Auf dem NES habe ich es einfach nur verflucht. Und man muss raus haben wann man welchen Magie- und Lebenscontainer bekommt. Bevor man ins erste Castle geht kann man schon seine Leisten pushen und ist damit nicht ganz so arm dran. Und mit etwas Glück hast du es unter 10 Stunden durch, da es nicht wirklich umfangreich ist.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Merchandising und Kultstatus haben rein gar nichts mit der Spielbarkeit eines Spiels zu tun. Ich gebe zu, dass die Save-State-Funktion der VC einen Teil der Spielbarkeit wiederherstellt, aber die Grafik ist Augenkrebs, die vielen Secrets muss man auswendig können oder nachschlagen, weil man einfach nicht drauf kommen kann und es fehlen einfach viele Dinge, die man inzwischen von Zelda gewöhnt ist. Klar, Zelda 1 ist da nicht ganz so schlimm dran wie Metroid 1, was wirklich furchtbar ist, oder die ersten Dragon Quests, die man quasi vergessen kann, wenn man nicht jeden einzelnen Schritt in nem Guide nachliest. 

Da Spielbarkeit aber eh eher subjektiv bewertet wird, belassen wir es doch dabei. Du spielst es noch gerne und wir anderen halt alle nicht, weil wir keinen Bock mehr drauf haben. 

Wie gesagt, ich finde höchstwahrscheinlich keine Zeit dafür. Sollte ab 2018 nie wieder ein Videospiel erscheinen, dann könnte es allerdings irgendwann in 10 Jahren oder so klappen, dann setz ich mich auch gern nochmal an Zelda 2 ran stuck_out_tongue_winking_eye.png


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), Final Fantasy XIV (PS4)
1  

Also auch Metroid ist heute noch wunderbar spielbar. Du verwechselt grad Schwierigkeit mit Spielbarkeit und den Augenkrebs in Zeiten von Indie-Retro Entwicklungen lass ich nicht gelten. Jedes zweite Game kommt in diesem 8-Bit Stil mittlerweile auf den Markt.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0