Ein Lylat Warriors würde super hinhauen:


- Die Starfox Charaktere haben sich seit Smash als Kämpfer behauptet, außerdem gab es ja auch mal das Spiel auf dem Gamecube (Adventures).


- Das Gameplay wäre prima als Kombination zwischen Boden- und Luftschlachten, man schaue sich dann außerdem ein wenig von Titanfall ab und bringt ein paar Mechs ins Spiel die man benutzen kann. Genügend große Maps zum Erobern von Stützpunkten und epische Endgegner oder Zwischenbosse runden das Ganze dann noch ab.


Wer weiß... Nintendo hatte ja auch damals schon betont ihre IPs etwas auslagern zu wollen. Ich wäre dabei.

0  

Ein Problem dürfte die Tatsache sein, dass es zu wenig nennenswerte und prägnante Charaktere im Starfox-Universum gibt. Man kennt die 4 Jungs, ok. Und Krystal, ok. Dann, denke ich, hört's bei 90% der Spieler auf mit dem SF-Wissen. Selbst Hyrule Warriors, das sich dem viel reicheren Zelda-Universum bediente, zog schon die B- und C-Riege heran, um das Roster füllen zu können: Medoli, Impa, Lana, Agneta, Fi,... etc.


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
0  

Dann wäre das eine prima Gelegenheit um Charaktere bekannter zu machen. Irgendwo muss man schließlich anfangen. Zumal man in Spielen wie Titanfall, oder sonstigen Spielern, stets "No Name Protagonisten" hat.

Siehe The Last of Us oder Uncharted und wie bekannt die Figuren über die Zeit geworden sind. Das schafft Nintendo locker. Wenn sie wollen.

0  

Also du willst eine Spielserie, die inzwischen kaum noch jemanden interessiert, pushen, indem du sie in ein Nischengameplay zwängst, welches kaum jemanden interessiert?

Weiß ja nicht, wie gut das liefe.


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), Final Fantasy XIV (PS4)
4  

Man kann natürlich auch einen Call of Lylat's Duty oder Gears of Lylat Ego/Third Person Shooter raushauen, wenn es dir nur um die derzeitige Mainstreamvariante des Gameplay geht. *shrugs*

Dass es kaum noch jemanden interessiert, dazu hätte ich erstmal gerne eine Quelle bevor ich mich auf irgendeine Diskussion einlasse.

0  

OK, dann nehmen wir als Vergleichsgröße mal "Arslan - The Warriors of Legend". Noch nie gehört? Gut, dann dürfte es so gehen wie vielen anderen Spielern mit Starfox.

Arslan ist ein Manga/Anime, aus dem ein "Warriors"-Spiel gemacht wurde. Es hat also auch eine existente IP als Fundament, dem das gleiche "Treatment" wie einem etwaigen "Starfox Warriors" zuteil wurde, nämlich eine "Ver-warriors-ung".

Hier sind die Verkaufszahlen der PS4-Version des Spiels - einer Konsole, die es vier mal so häufig auf der Welt gibt wie Wii Us:

Amerika: 0,02 Mio
Europa: 0,01 Mio
Japan: 0,04 Mio
Rest: 0,01 Mio

Weltweit 80.000 Exemplare auf einer Plattform, von der es 50 Millionen gibt. Wenn man das durch drei teilt (50Mio PS4s vs 13Mio Wii Us), dann landen wir wohlwollen bei weltweit 30.000 Starfox Warriors.

Hype!


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
1  

@DerKomai: Versteh mich nicht falsch, ich würde ein Lylat Warriors kaufen und wahrscheinlich auch cool finden (auch wenn ich es etwas unpassend finde, da müsste man schon erheblichen Fokus auf die Luftkämpfe legen und ob Omega Force das hinkriegt, weiß ich nicht^^.

Dass "Star Fox niemanden mehr interessiert", mache ich an den Verkaufszahlen fest. Klar, die Wii U an sich interessiert ja schon niemanden, da ist es schwer, gute Vergleiche zu ziehen. Trotzdem war Nintendo enttäuscht von den SF0-Verkaufszahlen. Man suche nach Quellen, dann finde man sie in Hülle und Fülle. hier mal ein Beispiel.

Warriors-Titel erfreuen sich unter Fans größter Beliebtheit, aber soweit ich das mitbekommen habe, bringt die Reihe nicht gerade einen Millionen-Seller nach dem anderen hervor.

Ein Call-of-Lylats-Duty würde übrigens auch nicht ziehen, weil Nintendo-Fans meistens nicht so die CoD-Fans sind und CoD-Fans meistens nicht wissen, wer oder was ein Lylat sein soll.

Wenn es nur darum geht, die Charaktere von SF bekannter zu machen, dann halte ich einen Anime/Cartoon für das Sinnvollste (es gab doch mal so einen paarminütigen Promo-Anime für SF0, in dem Stil halt). Wenn das gut gemacht ist und da läuft, wo auch Pokémon und Yo-Kai Watch und wasweißichwas läuft, dann würde das die Serie meiner Meinung nach deutlich stärker pushen als ein Spin-Off mit Nischengameplay.


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), Final Fantasy XIV (PS4)
0  

Ein wenig übertreiben tut ihr aber schon. Klar, Starfox ist nicht wirklich die Marke die gut für ein Warriors Titel ziehen würde, aber soo unbeliebt ist die Marke bestimmt nicht, oder sagen wir mal, die Marke wäre beliebter wenn Nintendo was anständiges draus machen würde. Ich hätte mir StarFox für die WiiU gekauft wenn dieses Steuerungsdebakel mit dem Gamepad nicht gewesen wäre, das hat mich zu sehr abgeschreckt und ich denke das es vielen so ging und die Wii U war wie gesagt schon tot. Aber jetzt stellt euch z.B. mal vor StarFox 0 wäre ein Launch Titel gewesen und man hätte das grandiose Gameplay mit dem Gamepad interessanter gestaltet und auch optional gemacht....mhh ich glaub das Ding hätte sich gar nicht mal sooo schlecht verkauft wie auf einer schon totgesagten Konsole. 


Remakes, Remasters...Thats for the Players
1  

Interessant ist, dass sich z.B. ein Starfox Adventures für GCN annähernd so oft verkauft hat wie ein Hyrule Warriors auf der WiiU, einer Konsole mit mieserablen Verkaufszahlen.

Also warum dann überhaupt ein Hyrule Warriors? Dies war laut der Logik dann ebenso eine Verschwendung (im Sinne von - nicht gut gelaufen) und müsste eigentlich überhaupt nicht existieren.


Und wie gesagt - weshalb kaufen sich so viele Spieler dann Spiele mit No Name Charakteren? Wahrscheinlich wegen des Genres - man bringe ein (da zählt dann jenes Argument) episches Starfox in einem "realistischeren" Grafikstil und großen Wummen, da käme man noch auf genug Verkaufszahlen. Man muss natürlich nur genügend Konsolen verkaufen.

Da kann Nintendo auch gleich noch jenes fiktive Studio dazu beauftragen einen Rendertrailer rauszuhauen, nur zwecks der Werbung (scheint ja immer zu klappen). Wenn es rein um die Verkaufszahlen geht ist das alles machbar.

0  

Derkomai schrieb:

Interessant ist, dass sich z.B. ein Starfox Adventures für GCN annähernd so oft verkauft hat wie ein Hyrule Warriors auf der WiiU, einer Konsole mit mieserablen Verkaufszahlen.

Also warum dann überhaupt ein Hyrule Warriors? Dies war laut der Logik dann ebenso eine Verschwendung (im Sinne von - nicht gut gelaufen) und müsste eigentlich überhaupt nicht existieren.


Starfox Adventures war von Rare, dessen Spiele damals extrem beliebt waren, dazu war es tatsächlich auch ein gutes Spiel und das Franchise war noch nicht so im Eimer wie heutzutage.

Das mit Hyrule Warriros meinst du aber nicht ernst? Ich meine...Zelda? zieht immer.

Ich mein: Du könntest n Spiel machen wo Link nur mit nem Bogen bewaffnet auf irgendwelche Ziele ballert und es würde sich bestimmt besser verkaufen als ein heutiges Star Fox game, einfach weil Zelda drauf steht....stuck_out_tongue_winking_eye.png


Remakes, Remasters...Thats for the Players
0  

Es geht um die Verkaufszahlen, nicht um Zelda selbst. Und wenn es darum geht, dass Figuren oder eine IP nicht bekannt sind, dürfte sich keine neue IP je sonderlich gut verkaufen.

Ja sogar ein No Man's Sky hat es geschafft. Wie erwähnt, wenn es um reine Verkaufszahlen geht, dann braucht man nur die Checkliste für einen Hypetitel abzuarbeiten. Rendertrailer, Grafikstil in der derzeit beliebtesten Form, Waffen und Schlachten.

Wäre kein Problem.

0  

Irgendwie entwickelt sich die Diskussion grad in die falsche Richtung.

Du meintest, Lylat Warriors wäre eine gute Möglichkeit, die Marke Star Fox zu pushen. Dieser Meinung bin ich nicht und habe versucht, zu begründen, warum ich das denke. Jetzt reden wir plötzlich darüber, welche Spiele erfolgreich waren und welche nicht. Darum geht es doch gar nicht.

Hyrule Warriors hat sich ganz gut verkauft, aber ich bezweifle sehr stark, dass das Spiel großartig dazu beigetragen hat, die Marke Zelda zu pushen. Denn das Spiel haben sich wahrscheinlich größtenteils Zelda-Fans geholt und möglicherweise ein paar wenige Warriors-Fans, die dadurch möglicherweise Gefallen an Zelda gefunden haben könnten.
Aber ich sehe halt nicht große Mengen an Leuten, die nie ein Zelda zockten, dann aus irgendeinem Grund HW kauften und jetzt die großen Zelda-Fans sind. Darum gings doch.

Smash Bros. hat in der Hinsicht deutlich besser funktioniert. Viele, die ich kenne (mich eingeschlossen) hatten ihren ersten Kontakt mit manchen Nintendo-Figuren durch Smash Bros. Metroid und Fire Emblem, zwei meiner liebsten Videospielserien, lernte ich durch Smash Bros. kennen. Smash hat ein eingängiges Gameplay (auch wenn der Weg zum Meister natürlich extrem beschwerlich ist), man kann es gut mit Freunden zocken, die mal eben mit Pikachu Mario aufs Maul hauen wollen und dann sehen sie eben diesen coolen orangefarbenen Roboter und wollen wissen, wo der herkommt.


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), Final Fantasy XIV (PS4)
1  

Es ist auch an die Verkaufszahlen geknüpft - mehr Beliebtheit belebt das Geschäft. Außerdem hast du dies auch hier geschrieben, nachdem ich fragte wo die Quelle dafür liegt, dass Star Fox niemanden mehr interessiert.


Dass "Star Fox niemanden mehr interessiert", mache ich an den Verkaufszahlen fest.


Interesse an der Marke = Verkaufszahlen. Wenn man nun die Charaktere in ein beliebteres Gameplay setzt (muss nicht 1:1 wie Hyrule Warriors sein) und wie vorher erwähnt nach dem Standard-Schema verfährt, kann man das hinbekommen. Andernfalls würden sich neue IPs, deren Figuren keiner kennen kann, auch nicht sonderlich gut verkaufen.

Wenn man zusätzlich noch über ein anderes Produkt die Bekanntheit steigern will, steht dem auch nichts im Wege.


Dass mir persönlich das "Gehype" anstelle von Gameplay nicht zusagt, sollte auch schon bekannt sein, falls sich hier jemand wundert weshalb ich plötzlich für das Verfahren eines generischen Hypetitels spreche, wenn es um Verkaufszahlen geht. Und diese sind direkt mit dem Beliebtheitsgrad von Charakteren verbunden.

0  

Star Fox interessiert sehr wohl. Leider war der letzte Ableger mies. 

1  

Ich fand Star Fox Zero eigentlich richtig gut, aber die Steuerung hat mich im fünften (oder sechsten) Abschnitt so derbe genervt, dass es seitdem (LEIDER) im Regal steht.

Präsentation, Spielmechanik, Charaktere, Story, alles war gut bis sehr gut, aber die Steuerung hat das Spiel kaputt gemacht.

Ich würde das Spiel nochmal für Switch kaufen, wenn Nintendo eine normale Steuerung einbaut!

Schade, ich finde das Star Fox Universum richtig sympathisch!


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

https://nplusx.de/story/573-stylischer-spot-zu-super-mario-run

Ich lege mich mal fest: zum Release wird es irgendeine fette Meilenstein-Meldung geben: die meisten Downloads eines Smartphone-Spiels an einem Tag oder so.

0  

Ich sage es mal so, Star Fox Spiele werden sich bis auf alte Fans oder Nintendo Fans im allgemeinen eher wenige Leute heutzutage noch kaufen. Spiele mit "Tierischen"-Helden sind schlicht und ergreifend seit Ewigkeiten aus der Mode, finde ich jetzt persönlich auch nicht weiter tragisch, aber Star Fox stellt schlicht keine Ausnahme dar, zumal Nintendo es verschlafen hat die Serie mit regelmäßigen Ablegern bekannt zu halten und generell mit der Zeit zu gehen. Hier erwähnte es glaube ich schon jemand, aber ein "Mass Effect"-Star Fox hätte sicher mehr Aufmerksamkeit erregt als Zero welches im Prinzip kaum anders als Lylat Wars wirkt, nervige Bewegungssteuerung inklusive. Neben den klassischen Weltraumschlachten hätte sich das Star Fox Franchise in so vielen Bereichen weiterentwickeln können... hat es aber nicht und nun ist es irrelevant. Tobsens Warriors Vergleich taugt schon, nur dass die Nintendo Fanbase Star Fox halt kennt und sich daher vllt. ein paar mehr Leute doch noch dazu aufraffen werden einem Lylat Warriors eine Chance zu geben. Über die Grenzen unseres kleinen Nintendo Universums wird sich dafür aber keiner jucken... und damit wären wir wieder bei dem Problem welches Nintendo schon seit einer Weile hat. Nintendo muss Leute die keine Nintendo Fans sind ins Boot holen, ein großes neues Metroid Prime in zeitgemäßer Grafik, ordentlich beworben würde sicher auch mehr ziehen als ein 2D-Metroid, welches wir als bereits bestehende Fanbase ja auch haben wollen. Dementsprechend, erst mal ein Spiel bringen welches Star Fox wieder bekannt und beliebt macht, bevor man mit dem Warriors kommt... Fire Emblem-Warriors würde auch einfach viel mehr Sinn machen.

metroid-wii-u.jpg


"Nintendo I've come to bargain"
0  

Ich habe heute zum ersten Mal einen Menschen getroffen (ein sechsjähriges Kind zwar, aber ein Mensch), der noch nie was von Super Mario oder Pokémon gehört hat. Ich war schockiert. Wie geht man mit solchen Menschen um?


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), Final Fantasy XIV (PS4)
0  

Schwierig.

Umdrehen und schnell wegrennen. Nicht das man sich ansteckt...


umgeSWITCHt.
0  

Jugendamt einschalten?
Ich mein das Kind ist ganz offensichtlich völlig verwahrlost und in seiner Entwicklung gestört.
Find ich unverantwortlich dass du da nicht eingegriffen hast. thumbsdown.pngthumbsdown.pngthumbsdown.png


Aktuelle Spiele: Overwatch (Btag: Tatze#21613) || Destiny 2
4