Playstation 4

Deine Formulierungen hinsichtlich eines Brotvolks das sich verarschen lässt und nicht nachdenkt haben erschreckende Ähnlichkeiten zu den "Argumentationen" von Truthern die glauben, dass die Menschheit von den Annunaki erschaffen wurde die auf dem Planeten Nibiru leben.


And I know, yes I know, that all the little things are coming back to haunt you

They'll tear you down in the end, colliding with your dreams and burning all you stand for

1  

KonoeA.Mercury schrieb:

Du kannst nicht schreiben, dass du keine Argumente mehr bringst wenn du noch nicht ein einziges gebracht hast. Und warum auch immer jetzt Microsoft wieder als Thema mit eingebracht wird.

Doch, kann ich. Ist sogar bedeutend einfacher als Argumente hervorzubringen, die du eh nicht verstehen würdest. Du verstehst btw noch nicht einmal die Grundzüge einer Argumentation. Jemand sagt: „Ich mag Äpfel!“ und du schreist „Steinigt den Birnen-Hasser!“


Frisbeetarianism is the belief that when you die, your soul goes up on the roof and gets stuck.
0  

Jerry schrieb:

KonoeA.Mercury schrieb:

Du kannst nicht schreiben, dass du keine Argumente mehr bringst wenn du noch nicht ein einziges gebracht hast. Und warum auch immer jetzt Microsoft wieder als Thema mit eingebracht wird.

Doch, kann ich. Ist sogar bedeutend einfacher als Argumente hervorzubringen, die du eh nicht verstehen würdest. Du verstehst btw noch nicht einmal die Grundzüge einer Argumentation. Jemand sagt: „Ich mag Äpfel!“ und du schreist „Steinigt den Birnen-Hasser!“


Und doch bist du es, der statt etwas zur Diskussion beizutragen etwas anderes anspricht. So wie du es mir gerade vorwirfst.


"That thing was much too big to be called a sword. Massive, thick, heavy and far too rough. It was more like a huge mass of Iron..."
0  

Nun, man braucht eigentlich nur etwas im Thread zurückgehen um zu erkennen, dass sich manch einer eben an keiner anständigen Diskussion oder ernstzunehmenden (News-) Beiträgen zu interessieren scheint...

¯\_(ツ)_/¯

1  

KonoeA.Mercury schrieb:

Und doch bist du es, der statt etwas zur Diskussion beizutragen etwas anderes anspricht. So wie du es mir gerade vorwirfst.

Puh, also gut...   

Weder ich noch sonst irgendwer hat irgendetwas Negatives über "Service based Games" geschrieben. Ich hab auch absolut nichts gegen solche Spiele. Overwatch, PUBGS, Destiny und co sind wahre Gelddruckmaschinen und haben eine riesige Anhängerschaft. Nur ein Blinder mit Krückstock würde das nicht sehen. Unabhängig davon bin ich jedoch - nicht zuletzt weil ich weder XBLG noch PS+ habe - jemand, der in erster Linie Solo-Games spielt und der sich dementsprechend über solche Spiele freut.

Dass Sony Spiele wie "Star Wars Battlefront, Destiny und Capcom Beat‘em ups mit Exklusivdeals" unterstützt und diverse eigene Titel, die auf dieses System setzen entwickelt ist mir vollkommen egal, wobei ich hier zumindest anmerken möchte, dass das von dir genannte PSNow kein Service based Game, sondern ein reinrassiger Service ist. Sony versucht mit den eigenen Studios möglichst breitgefächert Genres abzudecken und legt dabei schon seit Jahren einen FOKUS (!!!) auf Single-Player Games wie Uncharted, Horizon ZD, Until Dawn, Bloodborne, The Order 1886, Knack, Infamous, Detroit: Become Human, God of War, Days Gone und zick weitere Titel. Dass darüber hinaus noch andere Spiele entwickelt werden ist vollkommen normal und strategisch nur richtig. MS setzt im Gegensatz dazu zur Zeit definitiv einen Fokus auf Service based Games (wie Phil Spencer auch mehrfach betont hat), aber setzt ja ebenfalls nicht nur darauf.

John Kodera, der lediglich sagt, dass Sony so weitermachen werde wie bisher, eine "Falschaussage" vorzuwerfen, weil Sony Service based Games aka Multiplayertitel im Portfolio hat ist schlicht falsch und zeugt von einer erschreckenden Ignoranz, beziehungsweise dem Willen jeder Aussage seitens Sony etwas Negatives anzuheften. Dem "gemeinen Brotvolk" zudem "Denkfaulheit" vorzuwerfen strotzt vor Arroganz und Überheblichkeit. Die Aussage, dass Service based Games etwas Schlechtes ist stammt von dir und dir allein - offenbar eine falsche Schlussfolgerung aus der Tatsache, dass ich mich darüber freue, dass sich Sony nicht auf SbG konzentrieren will. Nur weil ich Schokoeis mag, heißt das noch lange nicht, dass ich Vanille hasse.



Frisbeetarianism is the belief that when you die, your soul goes up on the roof and gets stuck.
2  

Jerry schrieb:

Nur weil ich Schokoeis mag, heißt das noch lange nicht, dass ich Vanille hasse.



Damit es politisch richtig wird, müsste es andersrum sein.   


Ansonsten schon fies, dass du dem armen Konoe mit so einem Wall of Text kommst. 


Kauft/Nutzt ihr eig bei der PS4 die orignial Controller oder nutzt ihr andere?
http://www.gamepro.de/artikel/ps4-sony-kuendigt-neuen-onyx-wireless-controller-von-hori-an,3324586.html

sieht nämlich gar nicht mal so verkehrt aus.


"wie lange dauert denn ein lichtjahr?" "bzw wie lange braucht licht, für ein Jahr?" -Tobsen, Astronom und Stoppuhr
0  

Entgegen der allgemeinen Meinung bin ich eigentlich recht zufrieden mit den original PS4-Controllern (mal abgesehen von der akkuleistung) und habe mir kurz vor Weihnachten erst den neuen in Sunset Orange gekauft. So hab ich zwei Controller, wodurch einer immer geladen werden kann wenn ich singleplayer spiele.^^


"Justice rains from above!" - Pharah
0  

Ich hab meinen friedden mit dem PS4 Pad gemacht. Es ist eine immmense Verbesserung gegenüber dem grottigen PS3 Ding. XBONE Pad  is immernoch king.


See you Space Cowboy
0  

Pogo schrieb:

Ich hab meinen friedden mit dem PS4 Pad gemacht. Es ist eine immmense Verbesserung gegenüber dem grottigen PS3 Ding. XBONE Pad  is immernoch king.

Kann ich fast so unterschreiben. Der DS4 ist völlig in Ordnung, wenn auch schlechter als das X1-Pad. Am Besten gefällt mir allerdings nach wie vor das X360-Pad.



Frisbeetarianism is the belief that when you die, your soul goes up on the roof and gets stuck.
0  

Jerry schrieb:

Pogo schrieb:

Ich hab meinen friedden mit dem PS4 Pad gemacht. Es ist eine immmense Verbesserung gegenüber dem grottigen PS3 Ding. XBONE Pad  is immernoch king.

Kann ich fast so unterschreiben. Der DS4 ist völlig in Ordnung, wenn auch schlechter als das X1-Pad. Am Besten gefällt mir allerdings nach wie vor das X360-Pad.




Was zur? Das X1-Pad ist in jedem Bereich eine Verbesserung gegenüber dem X360-Pad, allein das vernünftig integrierte Batteriefachs (kA welcher Wichser bei der X360 dachte, "jo lasst uns das Ding einfach mal auf den ansonsten guten Controller klatschen und ihn so schissiger machen als er sein müsste") als auch das verbesserte Steuerkreuz machen schon einen gewaltigen Unterschied.

Das größte Manko des PS4-Pads ist aus ergonomischer sicht schlicht und ergreifend die Platzierung des linken Sticks, wäre der auf der primären Position, ich würde den DS4 wohl dem X360 als auch dem Wii U Pro Conti vorziehen.

Generell muss man über die Controller der aktuellen Gen aber nicht zu viel meckern, wenngleich alle noch Potential für Verbesserungen hätten.


"Nintendo I've come to bargain"
0  

@Jerry: Ist ja schön und gut, dass du nun deine Meinung sachlich und respektvoll dargelegt hast, aber du bist dir im klaren, dass für eine Diskussion eigentlich mindestens zwei Beteiligte daran teilnehmen müssen? Ansonsten wäre es ja nur ein Monolog...   

1  

JeWe schrieb:

@Jerry: Ist ja schön und gut, dass du nun deine Meinung sachlich und respektvoll dargelegt hast, aber du bist dir im klaren, dass für eine Diskussion eigentlich mindestens zwei Beteiligte daran teilnehmen müssen? Ansonsten wäre es ja nur ein Monolog...   

In dieser monotonen, monotropen Welt halten Dialoge schon viel zu lange ein Monopol über Diskussionen. Ich fordere eine Monologisierung des Abendlandes! Soliloquies FTW!


Frisbeetarianism is the belief that when you die, your soul goes up on the roof and gets stuck.
1  

Ich hab mir am Freitag mal eine PS4 Pro gegönnt, da meine alte PS4 zunehmend mit vermeintlichen Alterserscheinungen zu kämpfen hatte.

Erstes Fazit: Die Pro ist größer, lauter(!) und teurer als das Ursprungsmodell, die Spiele sehen absolut gleich aus und ich habe jetzt schon dieselben Hardware-Bugs, über die ich mich bei der alten PS4 ärgern musste. Jedem, für den 4K nicht absolut überlebenswichtig ist, würde ich daher äußerst dringend von der Pro abraten. Wenn man keinen 4K-Fernseher hat, erhält man mit der Pro eine Konsole, die in allen Aspekten dem Ursprungsmodell unterlegen ist.


And I know, yes I know, that all the little things are coming back to haunt you

They'll tear you down in the end, colliding with your dreams and burning all you stand for

0  

Vyse schrieb:

Ich hab mir am Freitag mal eine PS4 Pro gegönnt, da meine alte PS4 zunehmend mit vermeintlichen Alterserscheinungen zu kämpfen hatte.

Erstes Fazit: Die Pro ist größer, lauter(!) und teurer als das Ursprungsmodell, die Spiele sehen absolut gleich aus und ich habe jetzt schon dieselben Hardware-Bugs, über die ich mich bei der alten PS4 ärgern musste. Jedem, für den 4K nicht absolut überlebenswichtig ist, würde ich daher äußerst dringend von der Pro abraten. Wenn man keinen 4K-Fernseher hat, erhält man mit der Pro eine Konsole, die in allen Aspekten dem Ursprungsmodell unterlegen ist.


Meine Pro ist leiser als meine Day One PS4 , das Menu und Booten etwas schneller, die  PS4 hatte 500GB, die Pro 1TB. Ich habs nicht bereut die Pro direkt beim Launch gekauft zu haben.

0  

Vyse schrieb:

da meine alte PS4 zunehmend mit vermeintlichen Alterserscheinungen zu kämpfen hatte.

Alterserscheinungen? - Laser? Festplatte? 

Edit: Meine Day-ONE PS4 ist flüsterleise, die Day-One PS4 eines Freunds von mir röchelt vor sich hin. Die Lautstärke ist reine Glückssache, imho.


Frisbeetarianism is the belief that when you die, your soul goes up on the roof and gets stuck.
0  

Meine Pro läuft topp. Über Lautstärke kann ich nichts sagen - Subwoofer ist jedenfalls lauter. OS ist flüssig und schnell, noch kein  Freeze oder Absturz. 1TB bietet luft nach oben und da ich bei nem guten  Angebot mal PSVR ausprobieren möchte, habe ich halt gleich die Pro  genommen. Außerdem finde ich sie vom Design am schönsten und passt schön ins neue Heimkino-Rack unter meiner Beamer-Wand

aZra81516041545814.jpg

Sie schmeißt die Disc aber energischer/druckvoller raus als die Xbox.


I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.
0  

Was ist da los mit Kabelmanagement?^^


ああ、いかに感嘆しても感嘆しきれぬものは、天上の星の輝きと我が心の内なる道徳律。
2  

Also am AV sind die sieben HDMI-Eingänge belegt, die beiden Ausgänge auch, alle Lautsprecheranschlüsse am 9.1 AV ebenso. Die Kabel, die man auf dem Bild erkennt (Foto aus Hüfthöhe geschossen) sind nur ein Bruchtteil dessen, was dahinter abgeht. musste ja noch die ganzen Netzwerkkabel mit dem Ethernetswitch unterbringen, dann noch die Lautsprecherkabel für 7.1-Surround (plus zwei zusätzliche für die beiden Bi-Amping-Frontspeaker). Aber die laufen dann hinter den Fußleisten bzw in Lehrrohren in der Wand zusammen mit den Kabeln zum Fernseher und Beamer sowie dem Sat-Kabel. Dann natürlich noch die ganzen Netzteile und Netzkabel ...
Aber da das Teil 60cm tief ist und die Fächer nur 25cm hoch, sieht man die Kabel nicht, wenn man steht oder auf den Kinosesseln direkt gegenüber sitzt.


I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.
0