PlayStation VR

Jerry schrieb:

blither schrieb:

Wir haben nichts gegenteiliges zum aktuellen Zeitpunkt behauptet.

Du hast also mit großer Nachfrage gerechnet und bist von einem anfangs durchaus stabilen Preis ausgegangen. Das geht auch eindeutig aus "Ich schätze die Chance recht groß ein, dass man bei vielen enttäuschten Käufern ein Schnäppchen machen könnte (wenn man denn so eine Brille unbedingt haben möchte),"  hervor. Für mich sah das in der Klammer nach einem hypothetischem, leicht abwertenden Gedanken aus. Ein simpler Bedinggungssatz kam mir nicht in den Sinn. Pardon.

 ...



Die Brille ist neu, und viele sind gehyped, aber ich finde es fraglich, ob dieser Hype lange anhält. Daher meine Aussage, dass man nach der Hype-Phase die Brille günstig bekommen kann, sofern man eine möchte.

Ich finde es schon seltsam, wie du dir diesen Satz zurechtlegst.


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

blither schrieb:


Die Brille ist neu, und viele sind gehyped, aber ich finde es fraglich, ob dieser Hype lange anhält. Daher meine Aussage, dass man nach der Hype-Phase die Brille günstig bekommen kann, sofern man eine möchte.

Ich finde es schon seltsam, wie du dir diesen Satz zurechtlegst.

"sofern man eine möchte" klingt für mich neutral,  "wenn man denn so eine Brille unbedingt haben möchte" dagegen nach "wer will das Ding schon?".

Sorry, wenn ich mir hier Sachen zurechtlege. Evtl hab ich eine Konnotation erkannt, die gar nicht vorhanden war.


Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
2  

Ich finde es gut, dass das mit der VR über Kabel läuft. Ok, Akkus, die sich wie Controller laden, wären auch ok, sofern das nicht alle 20 Minuten leer wäre (was ich mir vorstellen könnte). Batterien auf keinen Fall.

Schätze nicht, dass ich Motion Sickness bekommen würde, aber hätte wohl keinen Bock, andauernd mit dem Teil rumzufummeln.  Zocke aber auch so selten mehr als eine Stunde am Stück, wenn überhaupt, zu wenig Zeit. Daher wäre das wohl nicht das Problem.

Aber kostet mir zur Zeit dann doch zu viel für den Spaß und richtig interessant finde ich bisher nur Resi 7.

Btw gabs vor ein paar Monaten so eine eine "Reportage" im Rahmen einer Talkshow. Weiß gerade den Namen nicht mehr. Da ist eine weibliche pseudocoole Moderatorin, die in der Talkshow immer relativ businessmäßig gekleidet ist, in Reportagen aber wie eine Teenagerin labert und ihre billigen Sternchentatoos etc. zur Schau stellt. Da ist es afair immer so, dass die drei Themen pro Sendung haben. Letztes Mal war eins der Putsch in der Türkei, den sie dann mittendrin für das nächste Thema - VR - abgebrochen hat, was eigentlich schon alles zu dem Konzept der Talkshow sagt. Na ja, TV-Programm ist es fürn Arsch.

Jedenfalls ging es in dieser Pseudo-Reportage darum, dass sie angeblich einen 24-Stunden-Test mit der VR-Brille gemacht hat, also 24 Stunden am Stück das Teil angehabt hat. Allerdings hat sie zwischendurch auch damit gepennt, hat also nicht durchgezockt. Die kam darauf jedenfalls klar und Tests von so Ärzten da waren auch ok. Doch bezweifle ich irgendwie, dass das wirklich 24 Stunden waren. Wahrscheinlich zwei, drei Stunden oder so mal ein wenig rumgetestet und schön die Zuschauer verarscht.


I'm qì, my friend. . . Let's take a plane to Japan and drink sake with the mafia.
0  

Jerry schrieb:

blither schrieb:


Die Brille ist neu, und viele sind gehyped, aber ich finde es fraglich, ob dieser Hype lange anhält. Daher meine Aussage, dass man nach der Hype-Phase die Brille günstig bekommen kann, sofern man eine möchte.

Ich finde es schon seltsam, wie du dir diesen Satz zurechtlegst.

"sofern man eine möchte" klingt für mich neutral,  "wenn man denn so eine Brille unbedingt haben möchte" dagegen nach "wer will das Ding schon?".

Sorry, wenn ich mir hier Sachen zurechtlege. Evtl hab ich eine Konnotation erkannt, die gar nicht vorhanden war.


Ich bin generell den VR-Brillen eher abgeneigt. Ich habe die getestet, aber mir hat es nicht zugesagt. Das ist natürlich meine Meinung, und viele Millionen könnten VR als die Zukunft sehen. Dann ist das halt so, aber mein Fall ist es zumindest aktuell nicht. Daher meine skeptische Einstellung zu den VKZ.

Wenn die Technik besser wird, werde ich die gerne nochmal testen.


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Hier muss ich Nintendo einfach mal recht geben. Es ist vielleicht einfach noch zu früh für richtige VR. Die Technik ist noch nicht ausgereift genug. Inwiefern "richtige" VR aussehen wird, wird eventuell die Zukunft zeigen. Im moment sieht das doch alles nur nach einer kurzen Spaßigen Spielerei aus. Man war nun halt weit genug um diese Technik zu hypen sodass man den leuten schon die Kohle aus den Taschen ziehen kann. Sicherlich ist das erste mal mit so einer Brille recht spaßig, ich habe es selbst noch nicht getestet und stelle es mir auch ganz cool vor. Jedoch ist es halt ähnlich der Bewegungssteuerung der Wii. Am anfang denkt man halt "Geil" und am ende wünscht man sich einfach n vernünftiges Pad zurück. Ich wette es wird halt sehr schnell sehr öde und mehr als ein "gimmick" kann es einfach nicht sein. Am Anfang wird sich das Zeug sicher gut verkaufen, aber  am Ende wirds n Flop. Da bin ich mir doch ziemlich sicher.

0  

Nope wegen der hohen Kosten wird sich das Teil auch nicht gut verkaufen. Wäre es ne Peripherie für 99 € dann vielleicht. Aber selbst für Kinect wollen ja viele kein Geld ausgeben. Das Ding ist ne Todgeburt. Bevor das einschlägt gebe ich eher NiX ne Chance und da sind meine Prognosen (gestützt auf das mobile Gerücht) auch düster. Man merkt halt wie alle Firmen versuchen das next Big Thing für sich zu entdecken. Derzeit seh ich das aber nirgends.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Die Leute sind neugierig auf die neue Technik. PSVR wird anfangs sehr gute VKZ haben, und das hält dank Weihnachten sicherlich bis ins nächste Jahr an.

Kinect hatte auch überraschend extrem gute VKZ. Klar, das war günstiger, aber die PS4 wird derzeit für 200€ rausgeworfen, damit ist es der günstigste Einstieg in VR.


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Ich finde es ja ein bisschen ulkig, wie ihr hier über die Zukunftsfähigkeit von VR fachsimpelt, ohne das Ding selbst mal länger auf dem Kopf gehabt zu haben. Macht das mal. Die Technologie ist zweifellos weit genug, um VR richtig gut darzustellen, Probleme gibt es beim Preis, der Größe und der Kompatibilität mit Multiplayer-Spielen. Der Vergleich mit der Wiimote hinkt einfach, weil die Wiimote ein neuer Controller war. VR ist kein Controller. VR ist ein Darstellungsmedium, also mehr vergleichbar mit dem Umstieg von Brettspiel auf digitale Bildschirme. 

2  

Ich sehe das ein wenig anders (weil ich es testen konnte, nicht PSVR, aber andere Brillen).

Die Technik ist in meinen Augen noch nicht weit genug. Gut finde ich den Vergleich mit dem Umbruch von 2D zu 3D. Das lief anfangs auch sehr holprig, aber weil es einen Hype gab, haben viele mitgezogen. Der technisch überzeugende Durchbruch kam erst in der zweiten Generation der 3D-Spiele, bzw. mit Mario64.


Edit:

Bei Kinect war es ganz ähnlich. Gehyped durch die Wii ein sehr großer Erfolg, aber durch die eher mäßige und ungenaue Technik für richtige Spiele ungeeignet, und bei den Core-Gamern beim Launch der One untergegangen.

Eigentlich eine sehr geile Technik, aber leider noch nicht ausgereift.


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Ich kann wirklich nur jedem ans Herz legen, PS VR - oder ein vergleichbares VR-Headset -  wirklich mal länger auszuprobieren. Ich weiß, der Preis ist eine echte Hürde, aber vielleicht hat ja ein Bekannter das Headset oder was auch immer. Gerade am Anfang ist das einfach nur magisch und erinnert mich ein wenig an die ersten Schritte mit Mario auf dem N64. Einfach ein absolut krasses Gefühl und ein echtes Erlebnis.

Perfekt ist das Teil wirklich nicht, man kann zweifelsfrei viel kritisieren, aber eine Bereicherung für unser Medium ist es jetzt schon. Das ist absolut nicht mit Kinect und und der Wii-Remote zu vergleichen.

An alle, die das Teil haben -versucht mal das Jump and Run aus dem VR Playroom. Grandios! smiley.png Solche Jump and Runs will ich in Zukunft spielen!

2  

Ja, das war der hammer!

So eine Kamerasteuerung stell ich mir bei 3D-Plattformern echt genial vor :)

Eine Unterstützung dafür bei Yooka Laylee z.b. Wäre richtig genial! 


"Justice rains from above!" - Pharah
0  

Ich habe das Teil heute mal im Saturn getestet. Es ist schon sehr beeindruckend und würde der Preis noch etwas tiefer fallen sowie das Spielangebot etwas verbessert werden, würde ich es sogar kaufen.


Nun kommt leider das große "Aber":

Mir wurde bereits nach 10 Minuten kotzübel und von dem "da gewöhnt sich das Hirn dran" halte ich garnichts. Hätte ich mir leider schon denken können, da mir auch auf langen Autofahrten übel wird...


"That thing was much too big to be called a sword. Massive, thick, heavy and far too rough. It was more like a huge mass of Iron..."
0  

Was hast du denn gespielt? Schwindelig wird mir nur bei Scavengers Odyssey aus VR Worlds, wenn man da schnell von einem Meteor zum nächsten springt und sich dabei noch wild dreht.

0  

Driveclub VR


"That thing was much too big to be called a sword. Massive, thick, heavy and far too rough. It was more like a huge mass of Iron..."
0  

@Terry: Jo, das Playroom JumpNRun find ich auch klasse. Hab seit heute mittag das Headset. Sehr beeindruckend fand ich btw. auch Allumette, von dem ich bis vor kurzem noch gar nichts gehört hatte. Kostenloses Puppentheater in 3D.

Hab jetzt Playroom, Ocean Descent und Allumette gespielt (sofern man bei den letzten beiden überhaupt von Spielen reden kann). Außerdem hab ich die Demos zu EVE und Driveclub ausprobiert. Driveclub hat mir mit Abstand am schlechtesten gefallen. Es hat die mieseste, verpixeltste Grafik und hat bei mir, wie bei Konoe, ein seltsames Gefühl in der Magengegend bewirkt. Insgesamt find ichs aber schon sehr krass, wie stark die Immersion ist, die das Headset hervorbringt. Ich war immer wieder versucht nach irgendwelchen Objekten zu greifen. Bisher bin ich sehr angetan von dem Gerät.

Morgen mach ich mit den anderen Titeln aus VR Worlds weiter. sunglasses.png 


Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
1  

Ich habe gerade Arkham VR durchgespielt - wirklich unfassbar gut, fand ich. Das Ende kam zwar sehr plötzlich und unvermittelt und man kann nicht ganz den Eindruck loswerden, dass rocksteady da schnell fertig werden wollte. Aber das, was es gibt, ist wirklich ausgezeichnet. In jedem Akt neue Ideen, unheimlich immersiv ausgestaltete Schauplätze, brillante visuelle Effekte, tolle Nutzerinteraktion - das wird erstmal das Spiel sein, das es zu schlagen gilt. Und keine Spur von Übelkeit, weil rocksteady da sehr sorgsam mit den Mägen der Spieler umgegangen wird.

1  

Klingt gut, wollte ich auch noch unbedingt mal ausprobieren. Was ist denn eigentlich dein Plan? VR behalten oder noch etwas rumprobieren und dann quasi verlustfrei loswerden? Ich bin ja so im Zwiespalt see_no_evil.png

0  

Ich glaube, ich werd's erstmal behalten und schauen, was sich an Spielen dafür tut. Ich gehe auch nicht davon aus, dass das jetzt von Drittherstellern und Sony selbst ohne Ende supported wird (wäre das erste Mal bei so einem Gerät, das im Laufe einer Generation rauskommt), aber solange es weiter so Experiences gibt wie Batman bin ich schon zufrieden. Allein für das, was ich bislang gesehen habe, hat's sich für mich schon gelohnt.

0  

Hat jemand schon den Cinema-Modus ausprobiert?

Wie ist der so?

0  

Wie hier eine 45 Minuten Tech Demo gefeiert wird. Verrückt stuck_out_tongue_winking_eye.pngSony scheint gut dressiert zu haben.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0