PlayStation VR


Für alle Käufer: stellt euch schonmal auf Kabelsalat ein


"That thing was much too big to be called a sword. Massive, thick, heavy and far too rough. It was more like a huge mass of Iron..."
3  

Wow! Eine solche Konstruktion hatte ich in den '90ern bei meiner Technics-Anlage stuck_out_tongue_winking_eye.png


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Schade, aber für mich ist das ein ko Kriterium. Damit ist psvr für diesen Preis vom Tisch für mich. 


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
0  

michi1894 schrieb:

Schade, aber für mich ist das ein ko Kriterium. Damit ist psvr für diesen Preis vom Tisch für mich. 


Wirklich?

Ich meine man muss den ganzen Kram sowieso immer an- und abbauen wenn man zum Beispiel HDR nutzen will, da die Box das Signal nicht durchschleifen kann.


Ansonsten kann man das glaube ich trotz allem einigermaßen ordentlich verstauen bis auf die USB Verbindung. Ist ja auch sonderlich Clever eine Konsole ohne USB Anschlüsse auf der Rückseite auf den Markt zu werfen...


"That thing was much too big to be called a sword. Massive, thick, heavy and far too rough. It was more like a huge mass of Iron..."
0  

Na ja, ich habe jetzt nichts anderes erwartet. PSVR wird nicht State of the Art sein, sondern allenfalls ein erster (verhätnismäßig günstiger) Einblick in VR. Mit allen Nachteilen. Da wird man noch mit der ein oder anderen Unannehmlichkeit rechnen müssen. Es dürfte noch ein paar Jährchen dauern, bis es eine Marktreife für die breite Masse hat.


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
0  

Konoe schrieb:

michi1894 schrieb:

Schade, aber für mich ist das ein ko Kriterium. Damit ist psvr für diesen Preis vom Tisch für mich. 


Wirklich?

Ich meine man muss den ganzen Kram sowieso immer an- und abbauen wenn man zum Beispiel HDR nutzen will, da die Box das Signal nicht durchschleifen kann.

HDR juckt mich keinen Meter. Es geht einfach um den Kabelsalat, den ich gerade nicht gebrauchen kann. Und diese "Einschränkung" ist mir den Preis nicht wert. Wenn die ganzen Frustrierten ihr VR-Erlebnis hinter sich haben und das Teil für um die 250€ verticken (wenn auch erst in einem Jahr), dann werden die Karten neu gemischt.


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
0  

Aber sind denn die Hochpreisigen VR-Lösungen für PC (Vive, Occulus) da besser?

HTC-Vive-17.jpg

Ich meine gerade bei HTC Vive muss an sogar Kameras im Raum platzieren. Und das bei einem Preis der deutlich über dem der PSVR liegt.

Lustigerweise habe ich just gestern im Mediamarkt in der Konsolenabteilung, passenderweise exakt in der PS4-Verkaufszone, einen HighEnd-PC samt Occulus gesehen. Ein Schelm, der hier verkaufsfördernde Kundentäuschung erahnt.


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

Klar, direkt am der Konsole gibt das erst mal kabelsalat, aber seien wir mal ehrlich, keiner hat seine Konsole einfach so im raum, sondern bestimmt in ne Regal oder ähnlichem stehen. Da kann man alle Kabel schön verstecken und nach anschließen stört da nichts mehr, die Kabel zur Brille selbst besitzen oculus und vive ja auch.

Einzug Konoes Problem kann ich nachvollziehen. Warum man die HDR-Daten nicht durchschleifen kann ist mir ein Rätsel und umstellen ist wirklich nicht gerade die tollste lösung.

Naja ich bin mal gespannt wie sich das Teil nutzen lässt, in einer Woche weiß ich mehr, dann ist der Bruder in den flitterwochen und ich habe genug zeit das Ding zu testen :D

Selbst kaufen würde ich sie mir bei gut gefallen aber auch erst zu späterem Zeitpunkt für deutlich weniger, oder dann eben erst wenn VR sich wirklich durchgesetzt hat und im großen Stil genutzt wird und gut läuft.

So wie jetzt ist es mir noch zu sehr eine spielerei, da investiere ich das Geld WENN lieber in ne PS4 pro, sofern ich denn meine alte PS4 loswerde :D


"Justice rains from above!" - Pharah
0  

Ein USB Slot auf der Rückseite wäre aber auch schön gewesen, so hast du immer ein USB Kabel dran hängen, egal wie gut du den rest verstaust.


und ja, ich bin jetzt wieder der Hater, aber da das niemand sonst anmerkt und es imo recht wichtig für die Kaufentscheidung ist:

http://www.gamepro.de/videos/playstation-vr-trackingprobleme-video-ursachenforschung-und-loesungsansaetze,90708.html


Das Tracking scheint teilweise leichte bis schwere Probleme zu haben, was wohl daran liegen dürfte, dass Move nie wirklich für VR ausgelegt war.


"That thing was much too big to be called a sword. Massive, thick, heavy and far too rough. It was more like a huge mass of Iron..."
0  

Wer noch eine zum Normalpreis sucht, sowohl bei Mediamarkt als auch bei Saturn sind noch genug Lagerbestände Vorrätig, während bei Amazon die Weiterverkäufer das Ding für 500 € und mehr verkaufen...


"That thing was much too big to be called a sword. Massive, thick, heavy and far too rough. It was more like a huge mass of Iron..."
0  

Kurzer Ersteindruck, hab sie mal bei meinem Bruder "kurz" aufgehabt:

Die Auflösung fällt sofort auf, ist nicht sonderlich hoch, aber nach ne gewissen Zeit verliert man sich wirklich im Game und achtet nicht mehr so vehement darauf.

Tragekomfort ist echt angenehm, selbst als brillenträger.

Insgesamt läuft nur ein doppelkabel zur brille, das man entspannt übereits die Schulter legen kann und es so aus dem weg hat.

Driveclub VR: Extrem geil gemacht, solche Spiele werden von VR immens profitieren, das Erlebnis war einfach erstklassig, habe mich 2 mal dabei erwischt wie ich den Rückspiegel einstellen wollte :D

EVE Valkyrie: ein Reinrassiger Space Shooter, macht Spaß sich im Raum umzuschauen und der Multiplayer macht wirklich Spaß :D Nur wenn man zu viele WendeManöver fliegt wird einem anfangs leicht Schwummerig :D

Batman Arkham VR: Bisher das immersivste was ich auf VR getestet habe: mit den Move Controllern greift man nach dingen, bedient computer und und und.

Alles in allem eine schöne Spielerei, für etwas weniger Geld würde ich VR definitiv auch kaufen :D

Bin gespannt auf meine weiteren Eindrücke!


"Justice rains from above!" - Pharah
4  

Hakuo schrieb:

EVE Valkyrie: ein Reinrassiger Space Shooter, macht Spaß sich im Raum umzuschauen und der Multiplayer macht wirklich Spaß :D Nur wenn man zu viele WendeManöver fliegt wird einem anfangs leicht Schwummerig :D

Neben den japanischen VR Spielen ist das EVE Valkyrie eines, das mich interessieren würde. Wie war das Geschwindigkeitsgefühl und der Content?

0  

Also zum content kann ich nicht viel sagen, habe nur ein Multiplayer Match gespielt:

Es gibt wohl eine Solo-Kampagne und den Multiplayer, bei letzteren steht aber auf den ersten 5 Stufen nur deathmatch zur Verfügung, was danach noch kommt weiß ich nicht.

Von der Geschwindigkeit ist es mal so, mal so. Hängt aber Vorrangig damit zusammen wie man fliegt.

Beim Start von der Raumstation aus hat man schon das Gefühl extrem Beschleunigt zu werden, im Match selbst dann eher weniger, da man mehr harte wendemanöver bei niedringen Geschwindigkeiten fliegt.

Alles in allem macht es aber echt viel Spaß.


Achja; zur Motion Sickness:

Ich hatte bisher überhaupt keine probleme, aber bei schnelleren Spielen kommt sowas wohl eher vor: mein Bruder hatte bei drive Club und eve keine probleme, als wir dann rigs getestet haben ist ihm aber mal kurz schlecht geworden, das game ist schon sauer schnell :D

Macht aber echt laune :)


"Justice rains from above!" - Pharah
1  

IGN hat eine Liste der VR-Spiele veröffentlicht, die Motion Sickness hervorrufen können:

http://www.ign.com/wikis/playstation-4/PlayStation_VR_Games_Listed_by_Motion_Sickness_Potential


Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
0  

Resident Evil 7 Demo: Resident Evil 7's Beginning Hour demo is the one and only VR experience to ever make me legitimately motion sick, something that I don't ever get. Using a controller to walk around in first-person while freely looking around with the headset was uncomfortably jarring, and I had to sit down for about 30 minutes after to feel okay again. -Chloi Rad

Das beschreibt sehr gut mein Gefühl, dass ich beim Spielen der Demo auf der gamescom hattesee_no_evil.pngBei allen anderen Titeln hatte ich hingegen keinerlei Probleme.

0  

Batman VR mit 45 MINUTEN Spielzeit das kürzeste Game der Welt? sob.pngsob.pngsob.png


Und wenn ich mir mir die Brille anschaue: da war der Virtual Boy handlicher. Und das vor 21 Jahren. Well played Sony, well played. thumbsdown.png


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Da merkt man, dass du das Teil noch nie auf dem Kopf hattest.

0  

Der zusätzliche Kasten ist ein Fluxkompensator.


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Ich hatte jetzt in den letzten Tagen meine ersten zusammenhängenden Stunden mit VR und schwanke insgesamt zwischen "bin total begeistert" und "mir ist übel" :D Hatte noch nie Probleme mit Motion Sickness, aber bei manchen Titeln trifft's mich echt in die Magengegend. Trotzdem ist es schon wirklich das erste Mal seit der Wiimote, das mich eine neue Technologie wirklich zum Staunen gebracht hat. Batman wird dann in den nächsten Tagen angefangen. Nach der gamescom-Demo habe ich große Erwartungen, wenn auch nicht an den Umfang. Ist bei dem Preis ja auch klar, dass es nur eine kompakte Geschichte mit ein paar interessanten Gameplay-Ansätzen sein kann.

0  

So hab mich mal etwas mit diesem ominösen Hype auseinander gesetzt.


Fazit:

500 € + Konsole für 45 Minuten Tech Demos (absolute Abzocke)

Technisch absolut unausgereift weil man ständig danebengreift und aus der Illusion gerissen wird

Motion Sickness bei etlichen leuten

Kein wirkliches Spiel - ähnlich wie bei den Telltale Dingern


Hier werden die Gamer / Players / Lemminge mal wieder richtig schön gebeutelt und es machen wohl einige auch mit. Zukunftsfähig? Eher nicht. Das wird genauso floppen wie das 3D-Gaming vor ein paar Jahren.


Ach so und wer über den Preis der Wii U meckerte der muss hier so richtig Gas geben sob.png


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0