Nintendo Direct

Wie viele bei dei der nächsten E3 enttäuscht sein werden. cry.png

Ich mein Nintendo hat in den letzten 6-7 Jahren kaum große Spiele geschissen bekommen. Wieso sollte sich dies nun geändert haben? Es ist ja nicht so, dass die auf einmal massig Entwickler eingestellt haben und 3rd aufkauften.

Der Support mit 3rd software spricht doch Bände...seit 2006!!!!

@Tobsen: Ja der 3ds bekommt viel 3rd kram, aber der läuft ja weiter nebenher...


"wie lange dauert denn ein lichtjahr?" "bzw wie lange braucht licht, für ein Jahr?" -Tobsen, Astronom und Stoppuhr
3  

Ken_Sugisaki schrieb:

Wie viele bei dei der nächsten E3 enttäuscht sein werden. cry.png

Ich mein Nintendo hat in den letzten 6-7 Jahren kaum große Spiele geschissen bekommen. Wieso sollte sich dies nun geändert haben? Es ist ja nicht so, dass die auf einmal massig Entwickler eingestellt haben und 3rd aufkauften.

Der Support mit 3rd software spricht doch Bände...seit 2006!!!!

@Tobsen: Ja der 3ds bekommt viel 3rd kram, aber der läuft ja weiter nebenher...

Eben. Jedes Mal wird auf die sicherlich große E3 verwiesen. Sicher werden da einige Infos zu einigen Spielen kommen. Aber die U und Wii haben doch gezeigt, dass Nintendo keinen Bock auf große Titel haben. Brot ist da eine riesige Ausnahme.

Man kann nur hoffen, dass Nintendo nach dem großen Erfolg von Brot und dem Vorhandensein der Engine merkt, dass die Leute Bock auf größere Spiele haben.


See you Space Cowboy
0  

Die "großen" Serien brauche ich gar nicht. Denke ich an die WiiU zurück, haben mich bspw W101 und Project Zero sehr gut unterhalten. 

0  

Ich vermute, dass Nintendo viele Spiele früher veröffentlicht hat weil sie unter Zugzwang standen und sie deswegen nicht so "groß" waren.

Die Enttäuschung wird aber nicht unbedingt wegen der Anzahl der Spiele kommen, sondern weil die eine Marke die man unbedingt sehen möchte mal wieder nicht angekündigt wird.


Remember, no preorder.
0  

Wer erstellt ein E3 Bingo?

Ich sage mal voraus: kein Metroid, kein F-Zero, kein Wace Race, kein Pilotwings, kein Punch-Out (wir kriegen ja ARMS), kein einziges großes AAA 3rd Spiel - und ja auch kein CoD. Dafür sage ich mal voraus das neben Fire Emblem auch etwas zu DK gesagt werden wird. Aber vor 2018 sehen wir den Affen nicht. Mario, Splatoon, X2, FE, Pokemon, Pikmin, Fire Emblem. That's it. Mit gaaaanz viel Glück etwas zu Animal Crossing. ABER ich habe ein bissl Angst davor das Nintendo noch mehr Konsveren auf den Markt schmeißt. Ein Super Mario Maker for Switch ik hör dir trapsen. Auch gespannt bin ich ob schon zur E3 das SNES mini angekündigt wird oder ob Nintendo an der Stelle noch etwas wartet. Der Weihnachtskracher 2017 (neben Mario).


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

@Rächer

Es besteht ein Unterschied zwischen Wunsch-Ip und zumindest irgendeiner Ip.

@Belphegor

Erwarte kein Pokemon und Pikmin nur wenn du das 3DS Spiel meinst.


McClane ist Gott.
0  

Belphegor schrieb:

Wer erstellt ein E3 Bingo?

Och, wieso nicht. Aber mit eigenem Thread...


Bittesehr: https://nplusx.de/thread/329



Frisbeetarianism is the belief that when you die, your soul goes up on the roof and gets stuck.
1  

@the_Metroid_one: Ich verstehe leider nicht was du mir sagen möchtest.


Remember, no preorder.
0  

Rächer schrieb:

@the_Metroid_one: Ich verstehe leider nicht was du mir sagen möchtest.

Du schreibst:

Die Enttäuschung wird aber nicht unbedingt wegen der Anzahl der Spiele kommen, sondern weil die eine Marke die man unbedingt sehen möchte mal wieder nicht angekündigt wird.


Ich erwarte aber dass nicht einfach die Wunschspiele fehlen werden, sondern allgemein kaum etwas kommen wird.


McClane ist Gott.
0  

Ich erwarte einen Grund warum ich mir ne Switch zulegen soll, mehr nicht.

Neue! Spiele wären mal ne Option. 

Ich wünsche mir kein F-Zero, StarFox, Metroid oder sonstwas. Mir ist es gleich welche alte IP Nintendo verwurstet, aber wenn es toll wird kann es mich vielleicht zu einen Kauf bringen. Retro wird bestimmt sein DK Trilogie vervollständigen was mich allerdings auch noch nicht überzeugen würde, hätte da lieber ein neues 3D Jump n Run. Mario Maker könnte ich mir auch vorstellen, das eine Umsetzung kommen wird, was im moment ja leider der Weg von Nintendo ist. Vermutlich dann ein 1:1 Port, wenn wir glück haben mit etwas größeren Baukasten. Xenoblade 2 erwarte ich erst 2018 wird aber bestimmt gezeigt, darauf freue ich mich natürlich. Aber große Hoffnungen mache ich mir für die E3 wirklich nicht. Wenn dann der 3DS wie schon zur WiiU Zeiten wieder mehr support bekommt, dann war es das sowieso für die Switch in meinen Augen.


Remakes, Remasters...Thats for the Players
1  

Bei Belphis Post ist ja wieder viel Spekulatius dabei. Was ich so denke:

Ein Mini-SNES wird es nie geben. Nintendo will die Switch verkaufen und nichts anderes. Zumal SNES-Games ja mit Online-Multiplayer im Rahmen des Abo-Dienstes kommen sollen. Da wird man kein Konkurrenzprodukt bringen.

Nintendo hat jetzt oft genug gesagt, dass man für einen kontinuierlichen Fluss an Software sorgen will. Bisher klappt das auch mehr oder weniger. Im Schnitt bringt man alle 6 Wochen einen größeren Titel,  wenn man jetzt die Termine von Zelda, Mario Kart, Arms und Splatoon miteinander verrechnet. Also kann man wohl damit rechnen, dass Nintendo im Wesentlichen über 6 Retail-Spiele sprechen wird, um damit das Jahr ab August zu füllen. 

Fire Emblem Warriors (Oktober) wird enthüllt werden. Super Mario Odyssey (November) und Xenoblade 2 (Dezember) kennen wir bereits. Ich lege mich bereits fest, dass Xenoblade es nicht rechzeitig schaffen wird und sich auf Mai verschiebt. Wir werden Weihnachten also wohl ausschließlich Mario spielen. Bleiben also noch 3 Titel übrig und ich würde mich darauf festlegen wollen, dass dies keine aufregenden Spiele sind und sich darunter auch einige Remakes befinden werden. Nintendo wird versuchen die Genre-Lücken abzudecken. Ich kann mir vorstellen, dass wir im September eine Complete Edition von Super Smash Bros. bekommen. Der Fokus wird darauf liegen mit starken Marken den neuen Online-Service zu pushen, immerhin wird der ab Herbst Kostenpflichtig.

Es ist also gar nicht mehr viel Platz für große Überraschungen. Es würden noch Titel für August fehlen. Ein Remake von Mario Maker würde Sinn machen. Vielleicht ködern sie die Leute, weil sie eine Demo zu Mario Odyssey mit auf die Disc packen. Viel später braucht man den Titel sonst aber nicht remaken, dann interessiert es keinen mehr. Die offene Frage bleibt, ob sich Nintendo zu einem etwas weiteren Blick in die Zukunft hinreißen lässt. Momentan hat die Switch aber noch gut Momentum und es gibt keinen Grund die Pferde scheu zu machen.

Also mein Tipp:

  • Enthüllung und Termine für die zwei Zelda-DLCs, DLC #01 Release direkt nach der Direct
  • August: Mario Maker Deluxe
  • September: Super Smash Bros. for Switch (Online-Modus wird zum Release kostenpflichtig)
  • Oktober: Fire Emblem Warriors
  • November: Super Mario Odyssey
  • Dezember: Xenoblade Chronicles 2 (klappt aber nicht), Zelda DLC #02
  • Mein Spekulatius: Teaser zu Donkey Kong Country (Retro Studios), Luigis Manson (Next Level Games), beide im Frühjahr 2018. Pokémon Sterne für 3DS UND Switch im Oktober.


0  

Samus_Aran schrieb:

Luigis Manson (Next Level Games)


Meinten Sie: Charles Manson



"That thing was much too big to be called a sword. Massive, thick, heavy and far too rough. It was more like a huge mass of Iron..."
0  

Wurde ein Pokemon für Switch nicht dementiert?


McClane ist Gott.
0  

Ähm der August Titel ist doch schon Splatoon, nur das dieser am 21.07. erscheint. Und um August kommt noch der Zelda DLC. Mehr wird Nintendo dann in einem Monat auch nicht mehr verbraten. Anonsten kann ich mir auch nicht vorstellen das es X2 noch dieses Jahr schafft. Zu Weihnachten dann Mario und nochmals einen Ausflug nach Hyrule mit dem 2. DLC.

Zum Mini SNES: das wurde quasi gestern ja schon revealt!


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Kein Pokemon für Switch, kein großer Erfolg. Wozu dieser ganze Schnickschnack mit 8 Switches spielen und dann funktioniert das nur mit zwei Spielen, Splatoon und Mario Kart. Pokemon könnte ein weiteres Spiel dieser Kategorie werden, wo man sich halt mit mehreren Spieler connected und hin und her tauscht oder gemeinsam auf Pokemonjagt gehen oder was auch immer. 

0  

X2 könnte noch dieses Jahr kommen - aber nur in Japan. Anderenorts wirds später erscheinen, wenn sie nicht schon während der Entwicklung mit der Lokalisationsarbeit begonnen haben.


See you Space Cowboy
0  

Ich gebe auch diesen Gerüchte-Artikel zum SNES-Mini gelesen, aber "Sources close to Nintendo" ist mir da nicht griffig genug. Klar, ein SNES-Mini wäre RICHTIG cool, aber würde halt auch Momentum von der Switch an Thankgsgiving nehmen meiner Meinung nach. Die Lizenzkosten wären sicherlich höher wenn da ein paar Titel von Capcom oder Square drauf landen, 100€ wird das Ding sicher kosten. Aber gut, vielleicht bin ich da auch voll auf dem Holzweg. Wir wissen ja auch nicht was Nintendo mit der Virtual Console auf Switch jetzt genau vorhat.

0  

Ich würde mir ja, wenn schon dann einen offiziellen SNES Handheld für die Module wünschen. Oder mindestens einen stark verkleinerten SNES, bei dem man bei Wunsch die VC nutzen kann. Wird es so aber leider niemals geben...


McClane ist Gott.
0  

the_Metroid_one schrieb:

Denkst du etwa es könnte anders sein? Wieso sollte es nach der E3 3rd Party Support geben? Es sind seit dem Switch Launch einige Spiele erschienen, werden bis zur E3 erscheinen oder wurden bereits angekündigt. Alle richtig große Titel hatten eine Sache gemeinsam. Sie kamen nicht für die Switch. Die Hoffnung basiert leider tatsächlich zu 100% auf Nintendo selbst.

Bei den großen AAA-Titeln sehe ich das genauso. Aber es gibt ja nicht nur AAA-Third Party und Nintendo. Einerseits gibt es ja die Indies und da sieht man schon, dass von den großen Titeln fast alles auf die Switch kommt. Der 3DS hatte da so gut wie gar nichts weil zu leistungsschwach und die Wii U, naja keine Ahnung warum. Zu wenig Verkaufszahlen, zu schwer zu programmieren, kein Support von Nintendo. Ich spiele sehr gerne Indie-Games und freue mich auf Nicht-Vita-Besitzer die auch unterwegs zu haben.
Abseits davon wird ja aber auch der Markt an Nicht-AAA-Spielen von großen Publishern immer größer. Spiele wie Dragon Quest Builders, Dragon Ball Xenoverse, Rayman Origins/Legends, Telltale Games, Minecraft, Life is Strange, South Park... Aktuell ist es ein Hit und Miss und man kann bei vielem nicht automatisch davon ausgehen, dass es für die Switch kommt. Ich denke da wird sich eine Menge tun. Einerseits sind solche Games aufgrund ihrer geringen Anforderung problemlos umsetzbar. Andererseits ist Nintendo schon immer ein Ort gewesen bei dem sich Indie-Spiele, klassische Genres wie Jump and Runs oder Japanogames gut verkauft haben. Das ist neben Nintendo selbst und den Indies die dritte Sparte an Games, die ich mir für die Switch erhoffe.


In der Theorie fänd ich PC-Umsetzungen super. Tower Defense-Spiele, Simulationen, Strategie... sind auf Tablets meistens mit Free2Play-Elementen durchsetzt, weil der Mobile Markt kein Platz für Vollpreisspiele hat. Mit der Displaygröße und dem Touchscreen könnte die Switch da einen neuen Markt erobern und ein Ort für richtig gute Handheld-Umsetzungen von Cities Skylines, CIV, Sims, Planet Coaster, Xcom... sein. Von selbst wird da wohl wenig kommen. Wenn dann nur der Landwirtschaftssimulator und Constructor HD kommt, was sich dann auch nicht gut verkauft, weil es keinen interessiert, wird die anderen wohl leider nicht locken. Da wäre ich daher sehr daran interessiert, dass Nintendo da nachhilft. Wird wohl ein Wunschtraum bleiben.

1  

Für Mitternacht vom 17. zum 18. wurde eine ARMS-spezfifische Direct angekündigt. Zum Ende der Direct soll aber auch noch ein weiterer Trailer zu Splatoon 2 folgen.

79by6direct.jpg


Blub
3