Nintendo Direct

Inhaltlich okay. Dass man halt echt gar nichts nennenswertes für die Switch angekündigt hat, wundert mich ein wenig, aber die E3 wird da wohl zeigen wo es lang geht. Zumal man den 3DS jetzt wohl größtenteils für das Jahr durchgeplant hat mit Software. Vielleicht war das auch Nintendos Plan, den 3DS jetzt abzuhandeln, bevor dann auf der E3 alle Aufmerksamkeit auf die Switch gelenkt wird.

Zum 3DS: Kirby heart_eyes.png Von mir aus darf da jetzt auch gerne ein Spin-Off kommen. Zwei "normale" Teile reichen meiner Meinung nach auch. Pikmin wird dann mein Sommer-Spiel. Ansonsten natürlich noch der "WTF?!" Moment bei Dr. Kawashima. Schön, dass man sich dafür selber auf die Schippe genommen hat und irgendwie witzig, dass es echt noch kommt. Auch wenn ich es mir nicht holen werde.

Zuletzt noch zur Art der Präsentation: Ich will Shibata wieder, der ist ja doch irgendwie zu nem Gesicht der Directs geworden. Sonst wars ok, auch wenn ich die Präsentation alles in allem fast schon zu schnell fand. Mir hat die alte Form besser gefallen.


0  

War nicht wirklich gut, eben wie erwartet. Der 3DS wird stark supportet, anders als etwa die Switch, bei der Nintendo kein relevamtes Spiel ankündigt. Leider war es absolut klar. Arms endlich richtig enthüllt, überzeugt nicht wirklich, wird aber wenn die Umsetzung gelingt eventuell zur Überbrückung geholt, auch wenn an sich eher uninteressant.

Splatoon ist halt Splatoon, kommt ja recht spät, muss ich darüber nachdenken, da kein Interesse an Onlinegebühren. Ist wohl ein Zugpferd für die Gebühren.


Naja, war halt die Überbrückung zur E3, nichts relevantes, war aber klar. Dafür muss zur E3 wirklich ordentlich was kommen.


McClane ist Gott.
0  

Und auf gehts in die nächste Runde: 


Mimimimimimimimimimimimi ich hatte wieder zu viele Erwartungen!

thumbsup.png



Aktuelle Spiele: Overwatch (Btag: Tatze#21613) || Destiny 2
1  

Ich war tatsächlich sogar positiv überrascht. Habe mit Splatoon 2 erst Ende August gerechnet.

0  

Ich habe wesentlich mehr bekommen als erwartet. Von einer N-Direct kurz vor der E3 erwarte ich grundsätzlich nicht viel, und bei Nintendos Ankündigung, dass der Fokus auf ARMS und Splatoon 2 liegt, hat mich der Inhalt doch überrascht! :)


Der 3DS bekommt noch einige sehr gute Spiele. Was ich einerseits super finde, aber andererseits schade, dass die Switch davon nichts abbekommt.

Monster Hunter Stories, FE Echoes, Pikmin und Ever Oasis sehen super aus!


Auf Switch gefällt mir ARMS immer besser, und auch Splatoon 2 macht einen tollen Eindruck! Monopoly schaut auch nett aus, und ebenso das exklusive Download-Spiel Project Mekuru.


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
1  

prog4m3r schrieb:

Danach, Switch... ARMS... STUNDENLANG ARMS... MICH JUCKT FUCKING ARMS NICHT...


Echt mal!!! So wie sie das präsentiert haben könnte man fast meinen die haben das gar nicht nur auf deinen Geschmack zugeschnitten sondern für alle! RIESENSAUEREI!!!


"That thing was much too big to be called a sword. Massive, thick, heavy and far too rough. It was more like a huge mass of Iron..."
1  

Wenn man für die neue Heimkonsole wieder nur Partyspiele und Brettspiel-Umsetzungen zeigt, darf Nintendo sich nicht wundern, wenn sie weiterhin das Ziel von allerhand Gespött bleiben.

Meh. Hätte man - wie angekündigt - nur ARMS und Splatoon 2 für Switch gezeigt, hätte man sagen können: okay, genauso langweilig wie erwartet. Der 3DS-Teil war extrem stark, gut dass ich nichts gegen ein West-Release von MH Stories gewettet habe. ^^

Aber für Switch hätte man außer den beiden angekündigten Spielen lieber gar nichts zeigen sollen als ein noch namenloses Party-Brettspiel, Monopoly, Namco Museum und ein paar Ports von Spielen die auf anderen Konsolen ebenfalls erhältlich und z.T. deutlich über ein Jahr alt sind. Oder zumindest ein paar neue Szenen aus Fire Emblem Warriors und Xenoblade 2, um das Ganze auszubalancieren. So hat man jetzt einem größtmöglichen Publikum suggeriert: "Für Switch kommt nur noch Schrott, verkauft die Konsole möglichst schnell wieder".


Without women, men would just sit around and play video games all day.
3  

Wurde in der Direct nichts zum MK8-Bundle gesagt?


Edit: Hat sich erledigt. Hab durch die Direct gezappt.


Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
0  

Die japanische Direct war da noch ne Ecke cooler und spannender. Will auch DQX für Switch... Und DqXI... Und Senran Kagura...


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), The World Ends With You (Switch)
1  

Fand die direct in Ordnung so kurz vor der E3, release für Splatoon 2 und Arms, ein Monopoly, thats it. Aber für Juni erwarte ich schon das Nintendo endlich liefert. Sonst kann man sich wirklich bald fragen wofür man die Switch D1 geholt hat.

Das neue Pikmin gefällt mir sehr gut, will aber eigentlich am TV spielen, den 3DS und die WiiU wollte ich eigentlich langsam aber sicher einmotten.

Lars - gib uns doch mal einen Tipp was dein großes E3 Geheimnis sein könnte sunglasses.png


umgeSWITCHt.
1  

TomParis schrieb:

Sonst kann man sich wirklich bald fragen wofür man die Switch D1 geholt hat.


Zelda.


Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
2  

Ich glaube, das ist bei Elektro-Produkten immer die Gretchenfrage, warum man die D1 holen sollte. Selbst Zelda zieht als Grund nicht so richtig, weil man (oder zumindest ich) es auf WiiU hätte spielen können. Der Grund ist eher, dass man einfach Lust auf ein neues Gerät hat. Das Auspacken, die Aura des Neuen, das Warten endlich beenden etc. Also D1 bei Elektronik spricht imho viel mehr für diesen Akt des Sichgönnens als für die Notwendigkeit. Mit einem neuen Telefon kann man auch nichts anderes machen als mit dem alten (wenn es nicht gerade kaputt ist), trotzdem holen sich viele eines.

Ich glaube, Nintendofan hat mal auf die Switch-D1-Frage geantwortet: "Warum nicht?". Das ist mMn eine sehr gute Antwort.


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
1  

Das große E3-Geheimnis? Es betrifft einfach die Ankündigungs- und Veröffentlichungspolitik von kommenden Switch-Titeln. 

0  

Möge das Ratespiel beginnen.

Ich denke Nintendo wird sich mehr der Öffentlichkeit präsentieren und auch vermehrt direkt in den großen jährlichen Shows mit neuen Spielen auftreten. nicht nur in kleineren eigenen Formaten.


McClane ist Gott.
0  

Die Erwartungen an die E3 sind jetzt natürlich groß.

Ob Nintendo liefern kann?


See you Space Cowboy
0  

Lacht mich ruhig aus, aber ich fand die Direct eigentlich in Ordnung. Mario Kart für Ende April/Mai, Arms für Juni und Splatoon für Juli. Dann kommt die E3. Als Häppchen gibt es die amiibos von Bayonetta und Zelda, für die man seine Kohle sinnlos rauswerfen kann und dann wären da noch Ports, wie Payday 2, die interessant werden könnten. In Japan gibt es dann noch Senran Kagura und die Dragon Quest-Sachen, die man dank Region-Free auch hierzulande genießen darf.

Und der 3DS-Teil war ja wohl mehr als in Ordnung. Ganz im Ernst, mehr kann man 8 Wochen vor der E3 wirklich nicht von Nintendo verlangen.


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
3  

tenor.gif

Aber sonst schließ ich mich Michis Meinung an ... Nintendo war ja noch nie berühmt dafür, Titel Jahre im Voraus anzukündigen. Und auf der E3 soll ja auch noch was gezeigt werden.
Auf ARMS und Splatoon freu ich mich jedenfalls, MK8Deluxe warte ich erstmal ab.


I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.
1  

JoWe schrieb:

tenor.gif

Aber sonst schließ ich mich Michis Meinung an ... Nintendo war ja noch nie berühmt dafür, Titel Jahre im Voraus anzukündigen. Und auf der E3 soll ja auch noch was gezeigt werden.
Auf ARMS und Splatoon freu ich mich jedenfalls, MK8Deluxe warte ich erstmal ab.

Man munkelt, dass es daran liegt, dass Nintendo einfach selten was hat, was sie ankündigen könnten.

Jahre vorher ein DKCR3 anzukündigen, könnte zudem nach hinten losgehen sweat_smile.png


See you Space Cowboy
0  

Ich fand die Direct auch völlig in Ordnung. Man muss sowieso unterscheiden zwischen wirklich bahnbrechenden Directs, die weiter im Voraus angekündigt werden zu Zeiten, in denen medial Nintendo deutlich präsenter ist und jenen, in die über das Jahr verteilt sind, wenn gar nichts los ist, um uns ein wenig bei Laune zu halten. 

Splatoon sieht gut aus. Arms erkenne ich an, dass da Tiefe hintersteckt. Beide Spiele kommen in den Zeiträumen heraus, an die ich auch schon gedacht hatte. Erwartungen erfüllt. 

Monopoly find ich klasse! Monopoly spontan bequem spielen zu können. Gerade für nen geselligen Abend im Urlaub, denn die Switch hat man einfach dabei im Gegensatz zu den großen Brettspielen. 
Ich kann die Leute verstehen, für die ein wenig Flair verloren geht, aber man kann durch die automatischen Überweisungen einfach schneller spielen. Besonders bei Monopoly seeehr praktisch :D


Ansonsten bleibt der Eindruck, dass die Switch eine Nintendo-Party-Indie-Retro-Japanokonsole ist. 
Ist ein Feld, in dem sie sich durchaus behaupten kann. Viele wünschen sich was anderes und die negative Reputation, die dadurch entsteht, ist weniger förderlich.


1  

Xenoblade war seit Januar bzw. E3 2013 angekündigt. Erschien dann Ende April 2015...

Dafür erschien TLoZ blitzschnell, wurde auch erst bei der E3 2014 endgültig vorgestellt, schon 2013 angesprochen.


McClane ist Gott.
0