Zuletzt gekauft

Ra5ec73158fa4fcd36ea0b629cd157dfd?rik=%2f71GDt053re7nw&pid=ImgRaw


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
4  

Dragon Quest   und so ein doofes Mana GamegGKPw2p9bfn.jpg



This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), The World Ends With You (Switch), Ys IX (Switch)
4  

GF0P schrieb:

Ra5ec73158fa4fcd36ea0b629cd157dfd?rik=%2f71GDt053re7nw&pid=ImgRaw

Nice! Wenigsten kein Elektroding. Hab im letzten Jahr meine Begeisterung für alte Rennräder gefunden und mir ein paar alte Schätzchen gekauft und aufgemöbelt. Aber dort sind die Preise letztens immer weiter explodiert, anscheinend haben sehr viele Leute ein gleiches Hobby entwickelt.


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
2  

Retro Rennräder sind derzeit extrem angesagt! Generell gehen Räder, sei es E- oder Fahr- derzeit weg wie Sau! Auch bedingt durch die ausgefallene Urlaubssaison im letzten Jahr; das treibt natürlich auch die Preise!

Sieht zwar nicht nach aus, aber für die Scheine, die ich da über den Tresen geschoben habe bekommt man auch ein günstiges Elektrorad. Dafür ist es durch den Carbonriemenantrieb extrem wartungsarm und die ölgelagerte Nabenschaltung enorm leise! War (für ein Alltagsrad) zwar echt euer, aber ist mein erstes neues Rad seit 30 Jahren, da wollte ich mir mal was gönnen!  


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
2  

Feststellung: Zelda Skyward Sword HD ist mir keine 59,99€ wert.

Selbstversuch: Was kann ich mir für maximal 59,99€ stattdessen auf dem Gebrauchtmarkt kaufen?

Antwort:

BIrFUP1050992.jpg

Nicht im Bild, aber ebenfalls noch im Budget: Eine Tüte Chips. Und der Fairness halber möchte ich erwähnen, dass ich einen Neukunden-Gutschein von rebuy verwendet hab, sonst hätte ich mehr als 60€ bezahlt. Von dem Film Safe war die Hülle außerdem zerfetzt und musste ersetzt werden. Trotzdem bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Am teuersten waren Ghost of a Tale für 13€ und Ori für knapp 20€.




Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
2  

Nicht böse gemeint, aber wenn ich die Wahl zwischen Skyward Sword HD und diesem Konvolut hätte, würde ich tatsächlich lieber Skyward Sword HD nehmen. xD


Everything is impermanent and to exist is to suffer.
2  

Wundert mich nicht. Dass sich unsere Geschmäcker ziemlich unterscheiden ist ja nix Neues, und ich weiß, dass dich Filme gar nicht interessieren.   


Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
1  

Ich hab schon länger mit dem Gedanken gespielt, mein acht Jahre altes 5.1-System von HarmanKardon auszutauschen, oder zumindest den AV-Receiver upzugraden. Der alte ist nur FullHD-fähig, also nichts mit 4k pass-through oder gar HDR. Das System selbst zwar nicht so schlecht gewesen und hatte einen ordentlichen Ton inkl. Support für Dolby TrueHD und DTS Master HD, aber „new is always better“  

Ein neuer AV-Receiver war dann jedoch schnell vom Tisch: Um zukunftssicher zu sein, hätte ich ein Gerät mit HDMI 2.1 kaufen müssen, der günstigste kostet aktuell 679€. Und dann hätte ich noch keine neuen Lautsprecher gehabt, um mehr aus dem System rauszuholen. Das wär einfach zu viel des Guten gewesen. Die ganzen Anschlüsse würde ich gar nicht nutzen, zumal ich für Streaming nur noch TV-Apps benutze und auch Ton von Konsolen per ARC weitergegeben werden kann. 

Habe mich daher für ein Soundbar-System entschieden, konkret das Samsung HW-Q950T und bin recht begeistert. Satter 9.1.4 Sound inkl. Dolby-Atmos- und DTS:X-Unterstützung, bestehend aus einer 123cm breiten Soundbar, kabellosem Subwoofer und kabellosen Rücklautsprechern. Soundbar und Rücklautsprecher haben auch nach oben gerichtete Lautsprecher.

Das ganze ist eine deutliche Verbesserung zum alten Setup und liefert echt sehr guten Heimkino-Klang. Die Soundbar unterstützt alle Tonformate, hat zwei HDMI-Eingänge plus einen Ausgang mit eARC-Unterstützung, sodass nicht zwingend alles über den TV angeschlossen werden muss.

Das Q950T ist das Vorjahresmodell (müsste so im Juli/August 2020 erschienen sein) und ist preislich inzwischen sehr attraktiv geworden. Bekommt man aktuell für rund 900€. Derzeit gibt’s noch im Rahmen einer Aktion das Galaxy A51 gratis, das ich nach Erhalt verkaufen werde, sollte bis zu 200€ einbringen können. Für effektiv dann rund 700€ ein super System. Hat zwar auch ein paar Mankos, über die ich dann aber hinwegsehen kann. Der Nachfolger ist inzwischen bei manchen Händlern verfügbar (Q950A), liegt preislich aber erstmal noch bei 1.500€ (wobei es auch da das Handy als Zugabe gibt).

omOzcF10D3322-8E7C-4D06-B1B6-6A7F81E61E7D.jpeg

7  

Mega cool, dass es auch um's für mich stark überall vernachlässigte Thema Sound geht.


Ich bin ja gar nicht mal so ein Soundbar-Fan, weil einfach die Räumlichkeit ein wenig verloren geht. Genauso kann eine Soundbar im Normalfall nicht so einen guten Sound fabrizieren, wie gute Stehboxen. Aber es ist einfach soooo praktisch und echt schick.

Ach ja, den Yamaha RX-V4A kriegt man unter 500 und von Denon müsste es entsprechende Modelle noch billiger geben - alle HDMI 2.1 fähig. Problem dabei ist, dass der verbaute Chip, welcher in jedem 2.1-Gerät (ganz gleich welcher Hersteller) verbaut ist, fehlerhaft ist und seit Release der Geräte vor über einem Jahr, der Fehler nicht behoben ist. Die Hersteller meinen, der Fix sei softwareseitig möglich, Experten sind da eher andere Meinung.

Long Story short: Ich wollte mir mit dem Release der 2.1-Yamahas endlich einen guten Receiver kaufen und dieses LG-Schrottteil verbrennen, jedoch will ich auch nix kaufen, was de facto nicht den vollen Funktionsumfang bietet (wobei der Fehler rein beim Durchleiten von 1080p120 auftreten soll und somit de facto sowieso nie auftritt).


Zum eARC: Kommt das Soundsystem da gut klar mit den Quellen? Ich habe beim alten ARC noch das Problem, dass mein System dann nur fake 5.1 ausgibt, also quasi ein Stereosignal auf alle Boxen legt. Sieht jedenfalls echt nice aus und scheint ein sehr guter Deal zu sein das Samsung System. :D

3  

eARC hat mein TV nicht, der ist noch aus 2018, und PS5 sowie Switch hängen aktuell direkt an der Soundbar. 5.1 über normales ARC bei Netflix und Co. sind aber kein Problem, selbst Atmos funktioniert und wird von der Soundbar erkannt (wobei Streaming-Dienste ja ein auf Dolby Digital Plus basiertes Atmos haben). Habe da jedenfalls keine Probleme. Die Bequemlichkeit war da erstmal ein großes Argument. 

Der von dir genannte Yamaha RX-V4A ist natürlich trotzdem sehr Basic. Nur 5.1 (bzw. wohl 5.2), viele Features selbst auf der Yamaha-Homepage mit „wird per Software-Update nachgeliefert“ gekennzeichnet, HDMI 2.1 wird nicht explizit erwähnt, etc. Da wäre es mir wirklich zu riskant ein so doch recht limitiertes Gerät zu kaufen, das ich eben nicht mehr erweitern kann. Selbst mein alter HarmanKardon bot schon bis zu 7.1 und Unterstützung für TrueHD und DTS-HD. Und da ARC einem letztlich eh so viel abnimmt, warum noch mal so viel Geld in einen Receiver stecken.Von den aktuell vorhandenen Problemen in Verbindung mit HDMI 2.1, VRR, etc. hatte über diverse Kanöle auch vorab schon gehört. Spätestens wenn der OLED gegen ein neueres Modell mit eARC ausgetauscht wird hängt die PS5 aber auch wieder direkt am TV. 

Kann aber absolut verstehen, wenn man auf ein richtiges Surround-System setzt, dafür etwas tiefer in die Tasche greift und ggf. auch auf Schnickschnack wie Atmos verzichtet. Bin dafür dann aber nicht audiophil genug^^


Ein paar Kritikpunkte zur Soundbar hab ich aber auch, teils auch unverständlich:

  • Das nach oben gerichtete Display. Hauptnutzen bei mir: Den aktuellen Eingang wechseln (ARC, HDMI 1/2, Wifi, BT). Beim Wechsel auf HDMI dauert es 5 Sekunden bis das Bild durchgereicht wird, da wäre es entspannter wenn man direkt sieht, dass man schon auf dem richtigen Eingang ist. Ansonsten halb so wild.
  • Die SmartThings App ist SO. VERDAMMT. LANGSAM. Man kann auch darüber den Eingang wechseln, aber es dauert ungelogen 30 Sekunden nach Auswählen der Soundbar, bis sich dort Einstellungen ändern lassen.
  • Die Firmware ist auch nach einem Jahr noch etwas buggy. Anfangs gab es wohl vermehrt Probleme, meine Soundbar kam schon mit der aktuellsten Firmware. Bei Musik über Alexa kommt es aber immer mal wieder vor, dass der Ton für ne Sekunde aussetzt. Das ist über Bluetooth, ARC und HDMI nicht der Fall.
  • Es gibt leider keine Möglichkeit (außer bei Armos, das dann auf dem Display steht) zu sehen, was für ein Tonformat gerade verarbeitet wird. Also kommt da nun DD an, DTS, TrueHD, Anzahl Kanäle etc. Auch die App bietet hier keine Infos.
  • Ein Einmessen der Lautsprecher via Mikrofon gibt es nicht, auch automatische Raumerkennung nicht. Beides wohl beim Nachfolger verfügbar.

Nichtsdestotrotz bin ich mit dem Sound sehr, sehr zufrieden!


0  

Für den Abbau von Stress und allgemeiner Muskelverspannung habe ich Yoga Master erworben. War gerade auf der Switch im Angebot und ich hatte noch einen Haufen Goldpunkte, war also recht billig! 

So sieht es dann auch aus, aber es zählen ja die inneren Werte. 

Im Gegensatz zu Ring Fit, wo die Bewegung durch den Beingurt ziemlich genau erfasst wird, "spielt" sich dieses hier rein mit den Joycons in der Hand. Gammeln auf dem Sofa mit tiefem ein und ausatmen an der richtigen Stelle führt dabei zu einer perfekten Bewertung!

GANZ MIES! 

OK, aber ich habe es nicht zum selbstbescheissen gekauft, also weg mit dem inneren Schweinehund und dem Couchtisch und her mit der Yogamatte... 

Ich gebe die Tage mal ein Update. 


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

Super Mario 3D Allstars

für 35€ über Ebay Kleinanzeigen.

Hab grad zum ersten Mal seit den 90er Jahren wieder Super Mario 64 gespielt. Mit einem dicken Nostalgiebonus macht das schon immer noch Spaß, aber die Steuerung hab ich deutlich besser in Erinnerung.   


Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody is going to die… Come watch TV?
4  

Nintendo Switch (OLED-Modell)

Was mach ich da eigentlich? Ich habe eine Switch, genauer gesagt eine Switch seit dem 3.März 2017 oder wann auch immer das Teil auf den Markt kam. Und ich hatte direkt nach der Ankündigung wenige Gedanken damit verschwendet, mir ein Upgrade meiner Konsole zu gönnen, da die Neuerungen einfach nur ein Witz sind. Jetzt habe ich heute mal ein paar Online-Gebrauchtmärkte beobachtet und festgestellt, dass ich locker noch 250 bishin sogar 300€ für mein Gerät bekommen könnte. Vorraussetzung: ich lege ein paar Spiele mit bei, die ich eh nicht mehr benötige und mal sehen, was ich sonst noch so herumliegen habe. Geht meine Rechnung auf, zahle ich höchstens 60€ drauf, da ich eine Vorbestellung bei Otto (367€ mit Versand) getätigt habe (Amazon kommt nicht in die Gänge, Mediamarkt und Saturn scheinen ausverkauft und den restlichen Shops traue ich nicht). Sollte Amazon noch auf die vermutlichen 359€ runter gehen, dann werde ich wohl diese Variante wählen.

Warum aber das OLED-Modell, obwohl es eigentlich nichts bringt? Die Farbe weis gefällt mir außerordentlich gut. Irgendwie kommt das Gerät viel "wertiger" rüber. Ich spiele gerne im Handheld-Modus und da kommt das neue Display ganz gut. Außerdem ist mir der Akku des alten Geräts zu schwach, da nehme ich die Zusatzleistung (Akku) gerne mit. Ich spiele aber auch gerne im Docked-Modus, weshalb eine Switch lite nicht in Frage kommt. Deshalb hoffe ich einfach mal, dass ich mit dem Tausch alte Switch gegen neue Switch möglichst wenig drauf zahlen muss und das Upgrade mehr oder weniger eine finanzielle Nullnummer wird.


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
1  

Ich kenne niemanden, der so häufig seine Meinung ändert, wie du  

2  

Nintendofan schrieb:

Ich kenne niemanden, der so häufig seine Meinung ändert, wie du  

Ich auch nicht   . Und wahrscheinlich storniere ich das Ding eh wieder…  


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
0  

michi1894 schrieb:

Und wahrscheinlich storniere ich das Ding eh wieder… 
Oder Otto macht das wieder   

Ich hab gestern ne PS5 inkl. Ratchet & Clank gekauft. Nicht für mich, hab ja schon eine, aber der Nachbar hat gesucht. Da hab ich gestern Vormittag einfach mal ein bisschen bei MediaMarkt probiert  

1  

GF0P schrieb:

Ra5ec73158fa4fcd36ea0b629cd157dfd?rik=%2f71GDt053re7nw&pid=ImgRaw

Ich schließe mich den Corona-Kaufsünden Mal an:

csm_499340_35c852b290.jpg

Habe mir das Schätzchen gegönnt, nachdem ich jetzt die letzten 1,5 Jahre immer mehr draussen unterwegs war (Haben eine nette Enduro-Strecke direkt vor der Haustür, und mit nem Hardtail kommt man da langsam an seine Grenzen).

...tzia, das ganze Geld muss weg, Mannschaftssport war die ganze Zeit nicht und "Dank" ausgebliebenem Urlaub war noch etwas mehr zur Verfügung   

Immerhin ist das Geld in die Fitness investiert   


Zusätzlich hatte ich letzten Monat endlich die Chance eine PS5 zu bestellen bei Saturn, im Bundle mit Spiderman und Demon's Souls. Dazu gab's dann noch Ratchet and Clank. Macht bisher super viel Spaß und es ist ein Segen für die Ohren, endlich kein Düsentriebwerk a.k.a. PS Pro erste Generation im TV Regal stehen zu haben   


"Justice rains from above!" - Pharah
3  

Schließe mich den PS5-Besitzern hier an. PS5-Ratchet&Clank-Bundle über Euronics bekommen.

Zum Thema Sound: Das mit den HDMI-Spezifikationen ist nervig, so dass die AVRs als HDMI-Schaltzentrale meist schnell outdated sind. Habe beschlossen mich davon unabhängig zu machen und bin da bei HDFury gelandet, die bieten verschiedene Geräte zum Trennen von Ton und Bildsignal per HDMI. Ich nutze den Vertex und gehe da per HDMI mit XBox One X und PS5 rein. Der Vertex gibt dann einmal das unveränderte Bildsignal (Bandbreite von 18GBps, also 4k, 60Hz HDR BT2020 - mehr schafft mein 4k-Beamer eh nicht) Richtung Beamer und ein auf HDMI 1.4 runtergerechnetes Signal (1080p, SDR) an den AVR. Hier habe ich dann den unkomprimierten LPCM-Bitstream (nutze 7.1) und habe dann noch die Möglichkeit, das vom AVR aus auf den TV auszugeben. Nette Dreingabe ist, dass ich mit dem Vertex der PS5 und der XBox vorgaukeln kann, dass mein Beamer "Low Latency Dolby Vision" kann (eigntlich kann er nur HDR10). Netflix z.B. kann ich dann in LLDV schauen (LLDV bedeutet, dass die HDR-DolbyVision-Farben vom Zuspieler, in dem Fall halt von XBox oder PS5 berechnet werden und als HDR10 herausgegeben werden) Auf Fotos kann man HDR ja schlecht festhalten, der Sprung von HDR10 zu LLDV ist aber nicht ganz sooo groß wie der Sprung von SDR zu HDR. LLDV und HDR10 nutzen ja den selben BT2020-Farbraum, allerdings wird bei LLDV die Durchzeichnung der Szenen (also Schatten-Helligkeitsverteilung) dynamisch berechnet und ist somit etwas besser.


I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.
1  

Glückwunsch zur PS5 und viel Spaß mit Ratchet&Clank :)

Die PS5 kann aber doch eh nur HDR10, also was macht die dann noch anders? IMO auch echt ne blöde Sache, da ich dadurch auch bei 4K-Blu-rays nicht von Dolby Vision profitiere. Und einen separaten Player brauche ich wirklich nicht, so wenig wie ich noch von Disc schaue. 

Und das umrechnen via Vertex, klappt das ohne Verzögerung? 

1  

Nutze das über die XBoxOneX, weil ich die als Medienzentrale nutze, also hauptsächlich für Netflix und Disney+. BluRays mit DolbyVision kannste ja auch an einer Hand abzählen. Wusste gar nicht, dass die PS5 das gar nicht kann (bzw. darf - ist glaube ich ein lizenzrechtliches Problem)

Der Vertex verändert das Signal bzgl. HDR nicht (das kann er an sich auch nicht, du kannst nur übermittelte Metadaten überschreiben, sowas wie MaxFall etc), er gibt ne angepasste EDID an die XBox, so dass diese ein LLDV-Display am anderen Ende interpretiert. LLDV bedeutet, dass die DolbyVision-Infos vom Zuspieler (also der XBox) verarbeitet werden. Den Beamer kann ich dann manuell auf HDR10 schalten und der verarbeitet die eingehenden Bildsignale als HDR10 (allerdings muss ich dann HDR manuell aktivieren - daher geht das nicht mit jedem "Bildgerät", da manche nicht die Möglichkeit bieten, ohne eindeutiges/kompatibles HDR-Signal in den HDR-Modus zu kommen).

Nur für die LLDV-Geschichte würde ich mir aber keinen Vertex anschaffen, da lohnt der sichtbare Unterschied zum "normalen" HDR10 nicht. Wie gesagt - ich brauche den Vertex zur Trennung des Audiosignals für den AVR und damit ich XBox und PS neben dem Beamer auch auf dem TV darstellen kann.

Das Upscalen (also z.B. von 1080p auf 4k) oder Downscalen (von 4k auf 1080p) ist aber verzögerungsfrei. Ansonsten könnte man in den Einstellungen vom Vertex da auch noch schrauben bzgl. Video-Audio-Synchronität.

Wenn du richtig tief in die HDR-Thematik einsteigen willst, dann müssest Du das über einen separaten Rechner und madVR (ist sogar ne kostenfreie Software meine ich) lösen (gibts auch als fertige Lösung mit dem madVR Envy - ist aber mit 15k etwas teuer). Ist schon krass, was du da an Farben und Inbildkontrast rausholen kannst - unter anderem auch auf Nicht-HDR-Displays durch Tonemapping.


I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.
0