All things PC

Cities: Skylines - Match Day gibt es anlässlich der EM kostenlos als Download.

The free “Match Day” DLC includes: 

  • A Stadium for your City - Build a stadium in your city and become the home of a major sports franchise 
  • Match Day Mechanics: Prepare for increased traffic coming to and from your arena on match day – and reap the rewards from ticket revenue 
  • Customize your local team colors 
  • New stadium-related policies 
  • A New Hat for Chirper (!)

Der neue Hut ist natürlich geil.


nibez is good for you
0  

Die PC Gaming Show war zwar nur auf kleinere Titel ausgelegt und weniger auf AAA, ein paar Highlights waren aber dabei:


nibez is good for you
3  

Eine Steam-Frage:

ich habe vor einiger Zeit eingestellt, dass Steam im BigPicture-Mudos startet, weil ich die Kiste mal am TV dran hatte.

Jetzt macht der das immer und im BPM gibt es in den Optionen keine Option das rückgängig zu machen. sob.pngWie geht das?!


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

Ich habe das kurz gegooglet und das geht wohl nicht (ohne weiteres):

Frage: "Einige Leute und mich nervt es, dass man manchmal wenn man auf "Freunde" klicken will, ausversehen auf "Big Picture" kommt. Wie kann man es entweder aus dem Menü entfernen, deinstallieren oder deaktivieren???"

Antwort: "Nein, das kannst du weder deaktivieren noch deinstallieren. Du kannst allerdings einen anderen Skin runterladen, z.b. PixelVision."

Das ist eine exemplarische Antwort. Auch die englischsprachigen Antworten, die ich fand, stoßen ins selbe Horn.


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
0  

Bei mir startete Steam immer direkt im BPM. In den Einstellungen konnte man das nicht deaktivieren.

Geht aber, wenn man sich anmeldet! sunglasses.png
Jetz ist wieder alles super!


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
1  

So, da ich mit meinem nagelneuem "gaming" Notebook jetzt zur #PCMR gehöre, möchte ich natürlich auch darüber berichten stuck_out_tongue_winking_eye.png

Hardware-"Test":
Lenovo B50-80 (80ew03d9ge)

Mit einem Intel i3-5005U, Intel HD 5500 Grafik, ganzen 4GB RAM und natürlich Windows 10 steht anspruchsvollen Spielen wie AM2R nichts mehr im weg!

Das Notebook ist (wenn auch ein einziger Plastikbomber und nach gebürstetem Aluminium etwas meh) wertig verarbeitet, die Spaltmaße sind allesamt sehr ordentlich, nichts knarzt, wackelt oder wirkt instabil. Alles im allem ein solides kleines Ding und ziemlich schnittig, an den schmalsten stellen kaum breiter als ein USB-Port und maximal etwas breiter als der Ethernet-Port (bei lediglich 2,2kg)... ausgenommen des Akkus welcher etwas heraus steht und dem Notebook eine angenehme Schräglage verleiht.

Die Ausstattung ist ziemlicher Standard. 2x USB 2.0, 1x USB 3.0, Ethernet, Bluetooth (WLAN brauch ich nicht erwähnen, oder?), Kartenleser (SD und MMC), HDMI, VGA und ein DVD Laufwerk, auf die letzten beiden Dinge hätte ich auch gut verzichten können, aber nunja... schadet ja nicht es zu haben. Nicht zu vergessen ein Kombianschluss für Kopfhörer und Mikrophon... mehr braucht man wenn man einmal ehrlich ist dann aber auch nicht, mein altes Notebook hatte deutlich mehr Anschlüsse und was hab ich davon genutzt? USB, HDMI, Kartenleser (SD) und Kopfhörer sweat_smile.png

Windows 10 funktioniert überraschend gut, es gibt wenig mitgelieferten Software Müll - lediglich Intels McAfee musste weichen, was ja auch nicht immer selbstverständlich ist, wenn man ein Gerät mit vorinstalliertem Betriebssystem erwirbt. Bis jetzt sah ich mich auch nicht gezwungen ein Microsoft Konto mit dem Notebook zu verbinden... ich kann deshalb zwar nicht auf diverse "Apps" *würg* zugreifen, aber ich werde diese auch nicht vermissen, also von daher.

Akku ist okay, angegeben sind bis zu 6 Stunden, ich hab es unter 100% Bildschirmhelligkeit und ohne Energiesparmodus auf gute vier geschafft, geht vollkommen in Ordnung. Der Bildschirm ist matt und mMn. vollkommen okay, über den Blickwinkel kann man aber u.U. meckern, groß genug für den Anwender, will jemand anderes allerdings mit gucken sollte dieser sich zumindest neben euch setzen. Ich sehe es positiv, niemand mehr der einfach so auf meinen Bildschirm guckt und sieht, dass ich den ganzen Tag bei NplusX.de herum gammle smiling_imp.png

Die Tastatur ist Lenovos Standard QWERTZ-Layout, welches Gott sei dank im Gegensatz zum QWERTY noch eine richtige Enter-Taste hat. Ist zwar etwas schmal (nur unwesentlich breiter als eine normale Taste) aber alles im allem ist das Ding okay. Das Touchpad funktioniert, auch hier wunderbare Spaltmaße (war bei meinem HP ehrlich gesagt schlechter!) und was mich etwas überrascht hat, Multi-Touch (steht glaube ich nicht einmal im Datenblatt), nicht das man es braucht, aber es ist allemal angenehm. Der Sound ist okay, hab schon schlimmeres aus Notebooks kommen hören, mit HP seinen Beats kann es natürlich nicht mithalten, aber auch hier kann ich nicht meckern.

Was die Geschwindigkeit der Kiste angeht. Aus Spaß an der Freude mal 20+ Browser Tabs auf gehauen, einen HD Film streamen, calibre ein paar eBooks konvertieren und im Hintergrund noch ein paar Word Dokumente auf gehen lassen. Nichts fest gefroren, alles brav ausgeführt, für das was ich so mit meinen Notebooks i.d.R. treibe mehr als ausreichend.

Fazit: Ein solides, ordentlich verarbeitetes Notebook mit ausreichend Leistung für das was man mit Notebooks i.d.R. so macht. Ob nun als Ersatz für euer in die Jahre gekommenes altes Gerät, oder für Kind, Mutter und wenn auch immer. Für 299€ bekommt man selten mehr für sein Geld und das schönste an so einem günstigen Notebook ist auch einfach, in 2-3 oder 4 Jahren kann man es ohne schlechtes Gewissen in die Ecke hauen (weiterverkaufen, entsorgen, was auch immer) und sich ein neues holen grin.png


"Nintendo I've come to bargain"
0  

prog4m3r schrieb:

So, da ich mit meinem nagelneuem "gaming" Notebook jetzt zur #PCMR gehöre, möchte ich natürlich auch darüber berichten stuck_out_tongue_winking_eye.png

Hardware-"Test":
Lenovo B50-80 (80ew03d9ge)

Mit einem Intel i3-5005U, Intel HD 5500 Grafik, ganzen 4GB RAM und natürlich Windows 10 steht anspruchsvollen Spielen wie AM2R nichts mehr im weg!

Das Notebook ist (wenn auch ein einziger Plastikbomber und nach gebürstetem Aluminium etwas meh) wertig verarbeitet, die Spaltmaße sind allesamt sehr ordentlich, nichts knarzt, wackelt oder wirkt instabil. Alles im allem ein solides kleines Ding und ziemlich schnittig, an den schmalsten stellen kaum breiter als ein USB-Port und maximal 2,5cm (bei lediglich 2,2kg)... ausgenommen des Akkus welcher etwas heraus steht und dem Notebook eine angenehme Schräglage verleiht.

Die Ausstattung ist ziemlicher Standard. 2x USB 2.0, 1x USB 3.0, Ethernet, Bluetooth (WLAN brauch ich nicht erwähnen, oder?), Kartenleser (SD und MMC), HDMI, VGA und ein DVD Laufwerk, auf die letzten beiden Dinge hätte ich auch gut verzichten können, aber nunja... schadet ja nicht es zu haben. Nicht zu vergessen ein Kombianschluss für Kopfhörer und Mikrophon... mehr braucht man wenn man einmal ehrlich ist dann aber auch nicht, mein altes Notebook hatte deutlich mehr Anschlüsse und was hab ich davon genutzt? USB, HDMI, Kartenleser (SD) und Kopfhörer sweat_smile.png

Windows 10 funktioniert überraschend gut, es gibt wenig mitgelieferten Software Müll - lediglich Intels McAfee musste weichen, was ja auch nicht immer selbstverständlich ist, wenn man ein Gerät mit vorinstalliertem Betriebssystem erwirbt. Bis jetzt sah ich mich auch nicht gezwungen ein Microsoft Konto mit dem Notebook zu verbinden... ich kann deshalb zwar nicht auf diverse "Apps" *würg* zugreifen, aber ich werde diese auch nicht vermissen, also von daher.

Akku ist okay, angegeben sind bis zu 6 Stunden, ich hab es unter 100% Bildschirmhelligkeit und ohne Energiesparmodus auf gute vier geschafft, geht vollkommen in Ordnung. Der Bildschirm ist matt und mMn. vollkommen okay, über den Blickwinkel kann man aber u.U. meckern, groß genug für den Anwender, will jemand anderes allerdings mit gucken sollte dieser sich zumindest neben euch setzen. Ich sehe es positiv, niemand mehr der einfach so auf meinen Bildschirm guckt und sieht, dass ich den ganzen Tag bei NplusX.de herum gammle smiling_imp.png

Die Tastatur ist Lenovos Standard QWERTZ-Layout, welches Gott sei dank im Gegensatz zum QWERTY noch eine richtige Enter-Taste hat. Ist zwar etwas schmal (nur unwesentlich breiter als eine normale Taste) aber alles im allem ist das Ding okay. Das Touchpad funktioniert, auch hier wunderbare Spaltmaße (war bei meinem HP ehrlich gesagt schlechter!) und was mich etwas überrascht hat, Multi-Touch (steht glaube ich nicht einmal im Datenblatt), nicht das man es braucht, aber es ist allemal angenehm. Der Sound ist okay, hab schon schlimmeres aus Notebooks kommen hören, mit HP seinen Beats kann es natürlich nicht mithalten, aber auch hier kann ich nicht meckern.

Was die Geschwindigkeit der Kiste angeht. Aus Spaß an der Freude mal 20+ Browser Tabs auf gehauen, einen HD Film streamen, calibre ein paar eBooks konvertieren und im Hintergrund noch ein paar Word Dokumente auf gehen lassen. Nichts fest gefroren, alles brav ausgeführt, für das was ich so mit meinen Notebooks i.d.R. treibe mehr als ausreichend.

Fazit: Ein solides, ordentlich verarbeitetes Notebook mit ausreichend Leistung für das was man mit Notebooks i.d.R. so macht. Ob nun als Ersatz für euer in die Jahre gekommenes altes Gerät, oder für Kind, Mutter und wenn auch immer. Für 299€ bekommt man selten mehr für sein Geld und das schönste an so einem günstigen Notebook ist auch einfach, in 2-3 oder 4 Jahren kann man es ohne schlechtes Gewissen in die Ecke hauen (weiterverkaufen, entsorgen, was auch immer) und sich ein neues holen grin.png

Bist du mit deinen Post umgezogen? stuck_out_tongue_winking_eye.png Gestern stand das noch ganz woanderst... sunglasses.png


"The Show Must Go On..., NplusX"
0  

prog4m3r schrieb:

So, da ich mit meinem nagelneuem "gaming" Notebook jetzt zur #PCMR gehöre, möchte ich natürlich auch darüber berichten stuck_out_tongue_winking_eye.png

(...)  Intel HD 5500 Grafik, ganzen 4GB RAM  (...)

Äh das "gaming" in Anführungszeichen soll hoffentlich auf Ironie hindeuten, denn das lässt sich sonst schwer mit den Specs in Übereinstimmung bringen ... stuck_out_tongue_winking_eye.png



I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.
0  

JoWe schrieb:

prog4m3r schrieb:

So, da ich mit meinem nagelneuem "gaming" Notebook jetzt zur #PCMR gehöre, möchte ich natürlich auch darüber berichten stuck_out_tongue_winking_eye.png

(...)  Intel HD 5500 Grafik, ganzen 4GB RAM  (...)

Äh das "gaming" in Anführungszeichen soll hoffentlich auf Ironie hindeuten, denn das lässt sich sonst schwer mit den Specs in Übereinstimmung bringen ... stuck_out_tongue_winking_eye.png



Ach quatsch JoWe, Ironie pfff, mit diesen Hammer Specs zocke ich die neusten Spiele in Ultra, 4k und 120fps! Kann Microsoft Scorpio gleich wieder einpacken, ganz zu schweigen von der PS4 Neo, nichts gegen dieses Notebook thumbsup.png


@Wario: Also mal abgesehen davon, dass mich die vorinstallierte Version von Windows 10 positiv überrascht hat eigentlich nicht stuck_out_tongue_winking_eye.png


"Nintendo I've come to bargain"
1  

Ich habe irgendeinen Vaio und bin auch sehr zufrieden mit dem Gerät. Besonders freut es mich, dass die Hyper-V---VM-Monitormoduse mit an Bord ist. Ganz ehrlich: Ich will sie nicht mehr missen.

N84MdK800_pc.JPG


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
0  

hm ... mir würde die Hyper-V-Virtualiserung zu sehr fehlen grin.png

Und die Auslagerungsdatei ist zu groß - brauchst du eigentlich nicht bei 6GB RAM.
Ansonsten ist die dargestellte Übersicht aber so Aussagekräftig über deinen PC, wie die Reifendruck-Angabe über die Spezifikationen eines Autos ...


I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.
0  

Ich hab richtig Bock auf CIV6, das wird seit langer Zeit mal wieder ein Spiel, das ich mir zu Release holen werde. Die letzten müssten Pokémon ORAS gewesen sein, die nächsten nach CIV werden Sun/Moongrin.png

Jedenfalls ist es cool, dass in CIV6 wieder viel Wert auf die Musik gelegt wurde. Die ist CIV5 etwas untergegangen meiner Meinung nach, vor allem nach dem außergewöhnlichen Baba Yetu.


nibez is good for you
1  

CIV ist die beste Strategiereihe am PC. Das packt meiner aber leider nicht mehr. expressionless.png


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

Ja ich freue mich auch schon auf CIV 6. Mein Laptop ohne dedizierte GraKa sollte es aber wohl auch nicht packen.

Ich habe mal ein vorab lets play angeguckt und die Städte schienen sich wirklich zu unterscheiden, allerdings bin ich gespannt wie schnell die KI dazu lernt. Wird dann wohl nächstes Jahr zusammen mit einem neuen PC gekauft. smiley.png


"wie lange dauert denn ein lichtjahr?" "bzw wie lange braucht licht, für ein Jahr?" -Tobsen, Astronom und Stoppuhr
0  

Microsoft hat die Katze aus dem Sack gelassen!

Der Endkundenpreis für die Hololens steht fest. In Deutschland kann das Gerät vorbestellt werden, Auslieferung noch in diesem Jahr an Kommerzielle Kunden und Entwickler.

Occulus und Vive können preislich einpacken, Microsoft verlangt geschmeidige 5.489,00 € tada.png

https://www.microsoftstore.com/store/msde/de_DE/pdp/Microsoft-HoloLens-Commercial-Suite/productID.5073601600


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
1  

Es ist ein neuer Laptop fällig.

Reines Arbeitstier, Grafikleistung ist also mehr oder weniger zweitrangig. Derzeit stehen zwei Geräte zur Auswahl:

V510

E560

Ich persönlich tendiere ja aufgrund des geringeren Gewichts und der damit verbundenen besseren Mobilität zum ersteren; außerdem hat der den schnelleren CPU. Mein IT-Berater ist eher für den zweiten, weil mehr Grafikleistung (das Ding muss einigermaßen flott in der Lage sein ab und an 3D-CAD-Dateien zu rendern).


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

GF0P schrieb:

Es ist ein neuer Laptop fällig.

Reines Arbeitstier, Grafikleistung ist also mehr oder weniger zweitrangig.

(...)

Mein IT-Berater ist eher für den zweiten, weil mehr Grafikleistung (das Ding muss einigermaßen flott in der Lage sein ab und an 3D-CAD-Dateien zu rendern).

Ja wat denn nu?stuck_out_tongue_winking_eye.png
Ich würde den ersten nehmen. Hat nen schnelleren Prozessor. Beim Rendern kann eine GPU zwar hilfreich sein, wenn die Rechenprozesse darauf ausgelagert werden können (hängt auch von der Rendersoftware ab) - aber Renderzeit profitiert am meisten vom Prozessor. Es sei denn, du nutzt Echtzeitrendering, wo auf eine Grafikengine zurückgegriffen wird, wenn du z.B. ein Objekt bearbeitest und das Ergebnis direkt sehen willst.
Eine dedizierte GPU bedeutet auch mehr Energieverbrauch, sollte man auch bedenken.

Edit: Krass - das zweite soll aber ne Akkulaufzeit bis 9h haben, das erste nur bis 6h ... wäre dann eher ein Punkt für das zweite, wenn du auf Mobilität setzt ...


Ich hab ein Thinkpad Yoga und mich gegen eine dedizierte Grafikkarte entschieden. Arbeite grafisch im 2D und manchmal im 3D Bereich - was ich da brauche ist RAM und Prozessorleistung.


I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.
0  

Ich würde dir grundsätzlich einen Laptop mit SSD empfehlen.

Ich habe einen Lenovo mit i5 und 256GB SSD. Natürlich ist der Platz begrenzt, aber das Ding ist dank SSD richtig flott, und innerhalb von zwei Sekunden aus dem Kaltstart einsatzbereit.


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Daher tendiere ich auch zum V510 - den gibt es mit 256GB SSD fast zum gleichen Preis, wie mit 1TB HDD und für den Laufwerksschacht gibt es einen Zusatzakku, der die Laufleistung laut Hersteller auf 12Std. hochschraubt.

Unser IT-Typ ist aber der Auffassung, dass für das CAD-Programm eine dedizierte Grafik gebraucht wird. Ich bin mir da nicht so sicher.


Klar - das Programm bietet die Möglichkeit von Echtzeit 3D Rendering mit OpenGL-Beschleunigung, aber das ist kein klassischer Anwendungsfall.

OpenGL-fähige Dual-Head-Karte mit mindestens 256 MB
Speicher, die unter Windows für den Betrieb von zwei
getrennten Monitoren konfiguriert werden kann
.


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

Du musst halt selber wissen, was für dich wichtig ist.
- Prio Leistung? (benötigst du zum bearbeiten von CAD Datein)
http://www.hwh.de/notebook/notebooks/492/acer-aspire-e5-574g-718z
- Prio GPU? (könnte das Rendern beschleunigen, allerdings sind die dedizierten GPUs kaum besser als die Intel HD dinger)
- Prio Mobilität und Akkulaufzeit, dann wohl der von dir ausgesuchte. Allerdings wird der Akku auch nicht so lange durchhalten wenn du ohne Netzanschluss renderst.


Und zur Frage SSD/HDD: Ich selbst sehe da keinen großen Sinn und kann damit auch leben, dass mein Laptop 10sek länger zum hochfahren braucht. Wäre ich auf Arbeit, dann wäre es mir nochmals egaler. Eher solltest du dich fragen, benötigst du mehr als 200GB Speicher?
Sollte dies innerhalb von einem Jahr der Fall sein, dann lohnt sich die SSD nicht. Du musst dann nämlich den Laptop häufiger aufräumen, sortieren UND auch noch eine externe Festplatte mitschleppen oder bespielen -> HDD ist dann besser.


"wie lange dauert denn ein lichtjahr?" "bzw wie lange braucht licht, für ein Jahr?" -Tobsen, Astronom und Stoppuhr
0