Der Nintendo 3DS Thread

Hach wird das noch schön werden wenn NX wirklich ein Hybrid aus Konsole & Handheld wird. Der erste Aufschrei wird kommen wenn klar ist das Nintendo zweimal abkassiert. Im März dann für den Handheld der der Nachfolger des 3DS wird und natürlich für sich alleine läuft. Und dann zu Weihnachten wenn die "schwachbrüstige" Konsole kommt die noch soeben auf X1 Niveau liegt und weeeeeeit hinter PCs zurückliegt und weit hinter der PS4k zurückliegt - ergo keinen Drittanbieter Support erwarten darf. Und das beste wird werden das wenn man NX so erleben möchte wie Nintendo das will, man beide Geräte kaufen und koppeln muss. Für mich stellt sich an sich nur die Frage werden die 50 Millionen 3DS Käufer auch eine NX Konsole kaufen, werden die 13 Millionen Wii U Käufer auch einen NX Handheld kaufen ODER wird das Ding so krass japanisch innovativ und für den Westen nicht vermittelbar das am Ende zusammengerechnet keine 30 Millionen Käufer generiert werden? Das das Ding ein Game Changer wie die Wii wird habe ich bereits abgehakt. Genauso den Gedanken das noch das Ding auf klassische Art vor dem Fernseher mit nem Pro Controller unterhalten wird. Und das ich das nächste Duke Nukem drauf zocken werden können halte ich auch für ausgeschlossen. Ich denke es wird wieder wie beim GC und der Wii laufen: ich mag das Kind nicht aber nur mit diesem Kind kann ich Zelda spielen. Also mach ich das beste draus.


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Der große Fehler des Artikels ist meiner Meinung nach, dass er den 3DS aus der Sicht eines Core-Gamers beleuchtet. Dieser Markt findet auf dem 3DS auch statt, ist aber eine kleine Nische abseits von dem, was der 3DS eigentlich sein soll: Ein Spielzeug für Kinder. Das zeigt v.a. der 2DS, der sich gezielt und ausschließlich an Eltern gerichtet hat, die darüber besorgt waren, dass der 3D-Effekt den Augen ihrer Kinder schaden könnte. Im Gegensatz zu einer großen Heimkonsole, die am Fernseher installiert werden muss, oder einem Smartphone wo die Kinder von den bösen Datenkraken der sozialen Netzwerke bedroht werden, hat der 3DS den großen Vorteil, dass es sich um ein dediziertes Spielzeug handelt. Ich behaupte einfach mal, dass >90% aller 3DS-Geräte von Eltern gekauft als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk gekauft wurden, und diese Zahl ist eher zu niedrig als zu hoch, und hier ist das Verkaufsargument tatsächlich immer noch, dass es sich um einen Handheld handelt.

Selbst auf dem Core-Segment halte ich den 3DS aber für wichtig, da er eine Plattform für Core-Titel bietet, die auf keinem anderen Gerät existieren könnten. Auf Smartphones nicht wegen der Müll-Steuerung, und auf Heimkonsolen nicht wegen der viel zu hohen Entwicklungskosten. Wenn Nintendo den Handheld abschafft, wird es nicht so laufen, dass Monster Hunter, Etrian Odyssey und Bravely Default plötzlich für Heimkonsolen erscheinen. Stattdessen werden diese Serien einfach verschwinden.

Ganz abgesehen davon wird Nintendo auch nicht sein wichtigstes Standbein einfach absägen. Drei der letzten vier Heimkonsolen waren ein Flop, und ob die Smartphone-Spiele wirklich einschlagen, kann noch niemand abschätzen. Nintendo wird aus sehr gutem Grund die Anzahl der aktiven Nutzer oder den Umsatz von Miitomo bewusst verschweigen. Ein Ende der Handheld-Produktlinie würden die Investoren gar nicht mitmachen.

Die wirtschaftlich sinnvollste Ausrichtung für NX ist meiner Meinung nach eine Hybrid-Konsole, bei der der Handheld im Vordergrund steht. Die Handheld-Unit muss dann im Fernsehen etc. wirklich gezielt mit "Der neue Handheld von Nintendo ist da!" beworben werden, und die Casuals müssen denken dass es sich um einen reinen Handheld handelt damit keine Unsicherheiten entstehen. Diese Einheit hätte dann die Hardware-Power der Wii U und den Bildschirm des GamePads.

Gegenüber den Cores, also in Nintendo Directs etc. bewirbt man eine Docking-Station die neben einem HDMI-Ausgang und einem Controller-Port auch noch eine zweite baugleiche Grafikkarte enthält, die über NVidias SLI-Technologie (NVidia soll ja der Grafikkarten-Hersteller für NX sein) die Hardware-Power auf das Niveau von PS4 und Xbox One anhebt. Die stationäre Einheit kann von sich aus ein Upscaling auf 1080p leisten, und Entwickler können sich dann aussuchen ob sie die zusätzliche Hardware-Power nutzen, so wie es ja aktuell auch bei 3DS und N3DS funktioniert.


The Early Bird catches the worm. The night owl stays up until everyone else is asleep and has a feast.
8  

N3DS ist daaaaas Stichwort und lenkt mal endlich von dem Artikel ab. Was passiert mit diesem noch? Ich meine derzeit existiert ja nur ein einziges exklusives Game und das ist nur ein Port. Kommt da noch mehr oder war das Teil ein Fehlgriff? Ich bin ja mit dem 3DS XL eingestiegen und habe mir nen jahr später direkt den N3DS XL geholt (klaro beides wegen den Zelda-Editionen). Aber man kann doch nicht ein richtig großes Upgrade einer Hardware durchführen und dann dafür nichts rausbringen. Das wäre ja wie wenn die PS4k kommt und nur ein einziges exklusives Game von der neuen Power Gebrauch macht. Wer macht denn sowas?


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Ich sehe das Upgrade eher als "Face-Lifting" (oder neue Revision). Man hat die Hardware verbessert und damit viele Features beschleunigt. Alleine dafür hat sich bei mir der "Umstieg" gelohnt.

Ich habe nie erwartet, dass es exklusive Spiele gibt. Einige Spiele laufen besser oder sehen besser aus, aber ich finde es gut, dass grundsätzlich kein Unterschied zwischen beiden Handhelds gemacht wird.


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Vyse schrieb:

Wenn Nintendo den Handheld abschafft, wird es nicht so laufen, dass Monster Hunter, Etrian Odyssey und Bravely Default plötzlich für Heimkonsolen erscheinen. Stattdessen werden diese Serien einfach verschwinden.

Danke.


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
1  

Edit: Scheinbar geht die post Funktion aus Windows phone immer noch nichtcry.png


umgeSWITCHt.
0  



"wie lange dauert denn ein lichtjahr?" "bzw wie lange braucht licht, für ein Jahr?" -Tobsen, Astronom und Stoppuhr
0  

Vyse schrieb:

Wenn Nintendo den Handheld abschafft, wird es nicht so laufen, dass Monster Hunter, Etrian Odyssey und Bravely Default plötzlich für Heimkonsolen erscheinen. Stattdessen werden diese Serien einfach verschwinden.

Mag sein das die Spiele vorerst in der Versenkung verschwinden aber ein endgültiges aus besteht trotzdem nicht, gibt noch genügend andere Plattformen wo man sie drauf spielen könnte.

Da die genannten Spiele von Third's sind, bekomm die ihre Spiele auch so los und das ganz ohne 3DS!

0  

Vyse schrieb:

Wenn Nintendo den Handheld abschafft, wird es nicht so laufen, dass Monster Hunter, Etrian Odyssey und Bravely Default plötzlich für Heimkonsolen erscheinen. Stattdessen werden diese Serien einfach verschwinden.

Glaube ich so nicht. Entweder verschwinden die Serien sowieso, weil auch auf Handhelds die Entwicklungskosten natürlich steigen werden. Oder sie bleiben, weil es weiterhin Plattformen gibt (stationär oder mobil, spielt ja für diese Serien keine Rolle), auf denen die Zielgruppen für diese Spiele so stark vertreten sind, dass sich auch solche Entwicklungen mit etwas nischigerer Ausrichtung und geringerem Budget darauf behaupten können.

Zum New 3DS: war doch eigentlich klar, dass darauf nichts Exklusives mehr kommen würde? Die dritten Hardware-Revisionen in Nintendos Handheld-Zyklen haben noch nie richtig gezündet, als letztes Beispiel der DSi. Ist ja auch klar, warum sollte irgendjemand ein New3DS-exklusives Spiel entwickeln, das sich nur 100.000 Leute überhaupt kaufen können, wenn er auch ein Spiel entwickeln kann, das alle 3DS-Besitzer kaufen können. Der New3DS war ein Test für die wie auch immer geartete nächste Generation, weil er eine Plattform ist, auf die man Konsolentitel einfacher portieren kann. Oder könnte.

2  

Also ich bin da eher bei Vyse. Gerade JRPGs mit ewig langen Storys und vielen Cutscenes sind auf dem Handheld deutlich billiger zu entwickeln als auf einer Konsole. Wenn da nicht ein starker Name den Rücken freihält wie bei Final Fantasy, sind die Entwicklungskosten nicht ganz so schnell wieder drin. Ich persönlich zocke lange Spiele auch lieber auf dem Handheld, weil ich es eben überall machen kann und nicht nur dann, wenn ich grad daheim bin.

Der New 3DS hatte eigentlich einen schönen Auftakt mit Xenoblade. Hyrule Warriors Legends hätte auch exklusiv sein sollen. Ansonsten gibt es halt einige Games, die das zweite Circle Pad unterstützen. 2-3 weitere Exklusivtitel wären natürlich noch schön gewesen, aber allein für Xeno und Monster Hunter 4 hat sich für mich der Kauf bereits gelohnt.

Insgesamt sehe ich den nahenden Untergang des Handhelds einfach nicht. Sony hat es mit der Vita versaut und Nintendo hat den 3DS zu leistungsschwach gemacht und selbstverständliche Dinge wie einen 2. Stick/ein 2. Circle Pad nicht eingebaut und den Fehler deutlich zu spät erkannt und trotzdem verkauft sich das Ding recht gut und wird sich für Nintendo mehr als gelohnt haben.

Ein 3DS mit der Power der Vita hätte alles weggerockt. Alles.


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Atelier Ryza 2 (Switch), Paper Mario (Switch), Golden Sun (WiiU), Trails in the Sky the 3rd (Steam, pausiert)
1  

Ein Android-Handheld von GPD, und golem.de ist ziemlich angetan davon.


http://www.golem.de/news/gpx-xd-im-test-zwischen-nintendo-3ds-und-ps-vita-ist-noch-platz-1605-120988.html


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Nochmal zur Handheld-Diskussion:


Einige nehmen das immer sehr persönlich, weil sie denken, man spräche ihnen das Recht ab einen Handheld mögen zu dürfen. Aber es ist leider nunmal eine Tatsache, dass der 3DS gegenüber dem DS in Sachen Verkaufszahlen abstinkt, wenn auch auf einem ordentlichen Niveau. Ich vergleiche es mal mit dem MP3-Player. Ich liebe meinen, und bin mittlerweile einer der wenigen, der noch ein separates Gerät nutzt. Es gibt auch noch eine kleine Anzahl an Geräten für Liebhaber, sogar im gehobenen Preissegment. Vllt entwickelt es sich bei Handhelds ähnlich, aber der Massenmarkt hat, so sehe ich das, wohl keinen großen Bedarf mehr. Denn im Gegensatz zum MP3-Player muss das Gerät mit eigenen Inhalten versorgt werden.

Ich habe jedenfalls meine Zweifel am Nutzen von zukünftigen Handhelds im Massenmarkt. Wie es bei einem Hybridsystem aussähe? Keine Ahnung.


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
0  

Ich glaube nicht, dass das irgendjemand persönlich nimmt, aber die Artikelüberschrift war schon sehr provokativ formuliert. Daher muss man sich natürlich nicht über entsprechende Antworten wundern.


Ich bin nicht der Meinung, dass das Ende der Handhelds kurz bevor steht, ebensowenig wie der PC die Konsole unnötig macht. Es mag sein, dass sich die Marktanteile verschieben, aber ein Markt ist dennoch vorhanden. Und wenn Nintendo diesen nicht abgreift, dann ein Konkurrent, möglicherweise mit einem Android-Handheld.


Vermutlich könnte Nintendo den 3DS auch noch die nächsten zehn Jahre mit Spielen versorgen, und den meisten Spielern wäre es wahrscheinlich relativ egal, wie alt die Technik, hauptsache die Spiele machen Spaß!


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
3  

Der Vergleich mit dem mp3-Player hinkt etwas.

Jeder (übertrieben gesagt) hat heutzutage ein Smartphone. Und solange das nicht totaler Müll ist, kannst du dadrauf annähernd bis gleich gut bis besser Musik im mp3-Format drüber konsumieren als über einen mp3-Player (Display-Navigation, mehr Speicher, Geräuschunterdrückung, etc.). Da stellt das Handy eben wirklich eine ebenbürtige Alternative dar.

Das ist bei Thema "Videospiele" nicht der Fall. Klar, du kannst auf dem Smartphone zocken, aber eben verkrüppelt. Da haben viele Spieler eben keine Lust zu und schleppen zusätzlich zum Smartphone einen 3DS oder eine Vita mit sich rum; und obwohl in der anderen Hosentasche ein Gerät ist, auf dem man Clash of Clans, Fruit Ninja oder Hay Day spielen könnte, spielt man lieber A Link between Worlds und Co.

Eher müsste man sagen, um einen Vergleich zu bringen, der etwas passender ist, kein Mensch brauche mehr Textverarbeitungsprogramme am PC, da man auf dem Smartphone auch Dokumente erstellen und bearbeiten kann. Nur eben verkrüppelt.

Desweiteren wurden vom 3DS, kA, 60 Millionen verkauft? Klar, das "stinkt ab" gegen den DS, aber das ist dennoch so viel, wie PS4 und X1 zusammen absetzten. Dann müsste auch kein Mensch mehr aktuelle Konsolen brauchen, da 360 und PS3 viel mehr absetzten. Also nur, weil es von einem Vorgänger eines Produkts mehr gab, würde ich jetzt dem Nachfolger nicht unbedingt es Daseinsberechtigung absprechen. Dann müsste man auch Gasherde verbannen oder Kerzenständer. Die haben sich früher auch besser verkauft.


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
4  

Eigentlich hat Nintendo bisher ja nur vier Handhelds veröffentlicht,

den Gameboy (Pocket, Color)

den Gameboy Advance (SP, Micro)

den Nintendo DS (light, i)

und zu guter Letzt den 3DS (XL, New)

Gameboy Advance und 3DS sind jeweils nur technische Weiterentwicklungen der deutlich erfolgreicheren Vorgänger, Gameboy (~118) > GBA (~81) bzw. DS (~154) > 3DS (mom. ~60).

Die geringeren Verkaufszahlen des 3DS würde ich dahingehend nicht unbedingt der "großen" Konkurrenz durch den Smartphone Markt zuschreiben, sie sind einfach relativ normal, im Gegensatz zum Gameboy oder auch dem Nintendo DS welche im berühmt berüchtigtem Blue Ocean planschen durften da es sich eben um etwas revolutionäres handelte.

Sollte Nintendo jetzt also einen neuen Handheld bringen der einfach ein stärkerer 3DS ist, würde ich bei aller liebe nicht erwarten das er sich besser verkauft als der 3DS oder auch GBA. Sollten sie hingegen wieder etwas völlig neues und revolutionäres entwickeln welches die Art des Spielens auf ein neues Niveau hebt... nunja... dann sind die ~100 sicher schnell genommen.

Ich warte ja auch immer noch darauf mit meinem Handheld telefonieren zu können, dann bleibt das Smartphone definitiv daheim joy.png


"Nintendo I've come to bargain"
3  

Vielleicht sind Handhelds ein wenig wie Schallplattenspieler :D


Happy Birthday Xbox! Celebrating 15 Years of Xbox Gaming!
0  

Ich denke der "Misserfolg" (falls man es so nennen mag) des 3DS liegt vielmehr am 3D-Effekt selbst. Bei der Einführung des 3DS stand ich ja noch selbst im Laden und habe Kunden beraten. Wirklich viele Eltern waren wegen des 3D-Effekts besorgt, es könnte sich schlecht auf die Augen ihrer Kinder auswirken. Oft kam auch das Argument, dass die Kinder - anders als bei einem 3D-Film, häufiger und vlt. auch mal länger spielen wollen. Ein 3D Film ist im Vergleich nach durchschnittlich 90-120 Minuten vorbei und wird nicht jeden Tag wieder angesehen.


"Evolution wird mit Rrrrr geschrieben" (Marteria - Bengalische Tiger)
0  

Nintendo sollte vielleicht auch mal andere Namen verwenden.

DS > 3DS

Wii > WiiU

Hoffentlich bleibt es dieses Mal bei NX, der Name geistert nun schon so lange durchs Netz und sollte nun auch Menschen, die keine Nerds sind, ein Begriff sein.


umgeSWITCHt.
0  

Nintendos Codenamen waren schon immer geiler als der finale Name:


Ultra 64 = Nintendo 64

Project Dolphin = Game Cube

Project Revolution = Wii

Project Café = Wii U


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
0  

Belphegor schrieb:

Project Café

Passender Codename, das Gamepad taugt auch nur als Untertasse. smiling_imp.png



1