Der Listen-Thread

Vyse schrieb:

Wenn du außer GTA 3 noch kein Open-World-Spiel gespielt hast, liegt das wohl daran, dass dir Open-World-Spiele generell nicht gefallen. BotW ist ein Open-World-Spiel. Man muss kein Psychologe sein um vorherzusagen, dass dir wohl auch BotW nicht gefallen würde.  

Da liegst du aber leider falsch. Ich hatte mich sogar darauf gefreut, mit BotW endlich mal ein Open-World-Spiel zu spielen. Ich habe auch Bock auf GTAIV und V, auf RDR, auf AC Odyssey, auf die neueren Far Crys, auf Shadow of Mordor, auf Just Cause, etc.
Ich hatte nur nie die Zeit oder die passende Konsole. Nach PS2 hatte ich bis auf eine jap. 360 keine Non-Nintendo-Konsolen mehr, und dazu zunehmend wenig Zeit für Videospiele.

Auf BotW habe ich mich eingelassen, mir die Zeit genommen und mich darauf gefreut.

Und ich habe auch kein Problem mit fehlendem Spielfortschritt oder damit, einfach abzutauchen. Aber dafür müsste mir die Welt etwas interessantes bieten, und das macht sie nun einmal viel zu selten. Und wenn doch mal ein interessant aussehender Ort auftaucht, dann enttäuscht er mich hinten heraus: So habe ich etwa an einem Hang des Vulkans einige Ruinen gesehen, mich dahin begeben, und dann gab es nichts anderes als den xten Kampf gegen einen dieser fliegenden Magier. Oder ich entdecke das imposant aussehende Steinlabyrinth im äußersten Nordosten, freue mich wie Bolle, fliege hin...und renne dann die nächsten 30 Minuten durch gleich aussehende Steingänge. Das mag irgendwo der Charakter eines Labyrinths sein, aber man hat 30 Minuten lang das Gefühl "andere Spiele bekommen Labyrinte irgendwie spannender hin". Beide Orte entpuppten sich aus der Nähe als a) optisch langweiliger als aus der Ferne gedacht und b) inhaltslos.

Die Sehenswürdigkeiten sind allesamt potemkinsche Dörfer. Wenn man sich dafür auf eine Parkbank setzen mag, dann bitte gerne. Ich sehne mich nach Substanz.

Ein positives Beispiel war für mich die eine Gerudo-Dame, die an einem sagenumwobenen See nach dem richtigen Partner sucht. Das hat wenigstens der Welt etwas Lore hinzugefügt und eine kleine, nette, persönliche Geschichte erzählt. Aber davon gibt es viel zu wenig. Oder die Eiskammer der Gerudo in der Wüste. Ich weiß noch nicht, ob die noch etwa für eine Quest relevant wird, aber das muss sie gar nicht mehr. Ich fand sie auch so schon "cool" (harhar).

Vyse schrieb:

Die meisten deiner Kritikpunkte beziehen sich darauf, dass es (rational betrachtet) viel spielerischen Leerlauf gibt.

Das kann ich nicht nachvollziehen. Schau dir bitte noch einmal meine lange, lange Liste an. Welche der Punkte beziehen sich auf Leerlauf? Leerlauf ist ok. Er muss nur in irgendeiner Form belohnt werden. Sei es durch Loot, Story, Atmosphäre, interessante Orte, spannendes Gameplay zwischen dem Leerlauf, o.ä.

Außerdem liebe ich Animal Crossing. Mehr spielerischer Leerlauf geht wohl kaum. ;)

Vyse schrieb:

sondern weil es viele Elemente die sie aus Ubisoft-Titeln bereits kennen und mögen aufgreift und besser macht.

Das ist aber wieder ziemlich vage. Sag mir doch bitte, was es besser macht. :)


0  

Ich schreibe jetzt einfach mal eine Liste der Dinge, die mir an BotW gefallen haben (wir sind hier ja schließlich im Listen-Thread ^^). Vieles davon wurde schon genannt, aber vielleicht hilft es ja, wenn ich einfach nur noch mal aufliste, was aus meiner Sicht die Pluspunkte waren, ohne zwischendurch irgendwelche "abers" drin zu haben. 

  • Das Spiel ist so gut designed und gebalanced, dass ein Spieldurchlauf ohne Quicksaves und Heilungsitems gut machbar ist.
  • Wenn man auf diese Weise spielt, ist das Kampfsystem recht tiefgängig. Das Leveldesign belohnt taktisch kluges Vorgehen.
  • Nintendo hat das Open-World-Genre grundlegend innoviert und so umgestaltet, dass man BotW ohne einen ständigen Tunnelblick auf Questmarker spielt.
  • Die Divine Beasts sind herausragend gut designed und sehr imposant, wenn man z.B. auf dem Rüssel des Elefanten reitet oder sich das komplette Tier um einen herum dreht. Das Leveldesign ist ähnlich gut wie das der besten Zelda-Dungeons.
  • Die Questreihen, mit denen man sich Zugang zu den Divine Beasts verschaffen muss, sind umfangreich, abwechslungsreich, und machen sehr viel Spaß.
  • Es gibt darüber hinaus in der Spielwelt viele einzigartige und in sich abgeschlossene Gameplay-Sequenzen, z.B. die Insel auf der man anfangs seine ganze Ausrüstung abgeben muss oder das von dir kritisierte Labyrinth.
  • Die Schreine lösen einen gewissen Sammelwahn aus und animieren zum Erforschen der Spielwelt.
  • Das Auffüllen des Foto-Albums macht sehr viel Spaß. Neue Waffen etc. habe ich regelmäßig in Links Haus mitgenommen, nur um sie dort aufhängen und gute Bilder schießen zu können. Natürlich ohne jemals die Schnellreise benutzt zu haben.
  • Es gibt extrem viele liebevolle Details und Easter Eggs, z.B. wenn man vor einem Hund ein Stück Fleisch fallen lässt.
  • Die Spielwelt ist riesig und sehr abwechslungsreich. Einige Gebiete wie z.B. den Dschungel sieht man so nur sehr selten in anderen Spielen.
  • Viele Gänsehaut-Momente, z.B. die ominösen Ankündigungen des Blutmonds bis man ihn dann irgendwann zum ersten Mal sieht, oder die erste Begegnung mit einem der Drachen.
  • Man kann auch nach dutzenden Stunden Spielzeit noch völlig neue Dinge entdecken.
  • Die vier Physik-Fähigkeiten sind ziemlich einzigartig, mir fallen keine Spiele ein in denen ich sowas schon mal gesehen hätte.
  • Es lädt immer wieder zum Schmunzeln ein, wenn man in der Spielwelt eine kleine Auffälligkeit bemerkt, damit interagiert und einen Korok findet.
  • Die audiovisuelle Präsentation des Titels ist herausragend gut und vermittelt eine sehr spezielle Stimmung, die einen nach jedem Spielstart sofort wieder einfängt.

Wenn es nicht schon drei Jahre her wäre, dass ich den Titel gespielt habe, würde mir sicherlich noch mehr einfallen. Und da ich die meisten dieser Pluspunkte nicht über den typischen Ubisoft-Titel schreiben würde, wäre diese Frage somit auch beantwortet. ^^

Zum Thema "Leerlauf": Damit beziehe ich mich vor allem auf die Kritikpunkte, die nibez zitiert hat: Zu viele zu ähnliche Schreine, Craften dauert zu lange, die Spielwelt ist leer, zu viel Herumgerenne, nicht alle Orte sind interessant... Mich hat BotW mit seiner Atmosphäre so stark eingefangen, dass ich diese Situationen nie als negativ empfunden habe.

Ein guter Kontrast dazu wären Undertale oder A Hat in Time, wo jeder Bosskampf und jeder Dungeon bzw. jedes Level eine komplett neue, einzigartige Idee verarbeitet. Aber dafür hat man diese Spiele auch nach maximal 10 bis 15 Stunden durchgespielt.

Dass du Animal Crossing gut findest, hat mich übrigens ehrlich überrascht. Ich bin nach deinen Posts über BotW davon ausgegangen, dass du New Horizons als körperliche Qual empfinden würdest. ^^


Prithee, time runneth but finite and my backlog is legion.
4  

Eine Liste von JRPG-Remakes/Remastereds/Ports, die 2020 released wurden/werden:

- Final Fantasy Crystal Chronicles
- Final Fantasy VII Remake
- Nier Replicant ver. Wurzel aus 1.5
- Langrisser 1+2 HD
- Persona 5 Royal
- Rune Factory 4 Special
- Tokyo Mirage Sessions #FE Encore
- Trials of Mana
- Xenoblade Chronicles Definitive Edition

Hab ich was vergessen?


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Final Fantasy II (PSP), Fire Emblem Three Houses (Switch)
1  

Zählt Story of Seasons: Friends of Mineral Town für dich als JRPG?


Prithee, time runneth but finite and my backlog is legion.
0  

Hmm. Ich würde eher nein sagen, aber stimmt, das kommt ja auch noch   Sagen wir, es gehört wie die Musou-Spiele zum Freundeskreis des JRPG-Subgenre.


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Final Fantasy II (PSP), Fire Emblem Three Houses (Switch)
0  

Die Most-Wanted-Liste kann ja eigentlich jetzt komplett neu gestaltet werden. Ich kommentiere noch kurz meine alte, bevor ich die neue präsentiere:

Denios schrieb:

10) Metroid Prime 4 (tbd, Switch): Ist noch nicht da. Lol.

9) Xenoblade Chronicles Definitive Edition (tbd, Switch): Ist da, ist episch.

8) Rune Factory 5 (tbd, Switch): Immerhin endlich mal ein Trailer.

7) Sword Art Online: Alicization Lycoris (22.05.2020, PS4): Ist da, aber wohl noch nicht fertig gepatcht^^

6) Final Fantasy VII Remake (10.04.2020, PS4): Ist da, aber hab ich noch nicht.

5) Ys IX: Monstrum Nox (tba, PS4): Kommt auch für Switch, yay.

4) Persona 5 Scramble (tba, Switch): Immer noch nix bezüglich ner Lokalisierung...

3) Tales of Arise (2020, PS4): Noch nicht da.

2) Trials of Mana (24.04.2020, Switch): Ist da, mag es sehr, aber es mag mich nicht.

1) Bravely Default II (2020, Switch): Unverändert.


Neue Liste:

10) Disgaea 6 (Sommer 2021, Switch): Hätte gar nicht damit gerechnet, dass mich ein Disgaea-Announcement so hyped, vor allem, weil ich immer noch 5 auf der Switch vor mir habe (2, 3 und D2 werde ich nicht unbedingt nachholen, wenn sie nicht auch die Complete-Behandlung für Switch bekommen). Bei Disgi weiß man aber wenigstens, was man bekommt und das, was man bekommt, ist cool: Abgedrehte Strategie-RPG-Action vom Feinsten.

9) Monster Hunter Stories 2 (Sommer 2021, Switch): Fand Teil 1 schon echt nice und nun scheinen die Hardwarelimits nicht mehr so stark die Möglichkeiten der Entwickler einzuschränken wie noch auf dem 3DS. Freue mich da einfach drauf.

8) Rune Factory 5 (Switch): Yay, der Sprung von SNES-Grafik zu früher PS2-Grafik ist geschafft! Aber Scherz beiseite, es sieht wie auch schon die anderen RFs irgendwie charmant aus und ich denke, die Entwickler werden einige coole Neuerungen parat haben, die das Leben in der Fantasywelt angenehmer machen.

7) Tales of Arise (PS4): Weiß nicht warum, aber es ist irgendwie ein kleines bisschen nach hinten gerutscht auf meiner Liste. Bin natürlich trotzdem weiterhin super gespannt und sehr zuversichtlich, dass es ein episches Tales of wird!

6) Atelier Ryza 2 (Winter 2020, Switch): Der Trailer war echt der Hammer und ich mochte Ryza 1 ja schon sehr, ist also ein No-Brainer für mich.

5) Persona 5 Scramble (?, Switch): Kann das mal bitte endlich lokalisiert werden?

4) Ys IX: Monstrum Nox (2021, Switch): Mit der Ankündigung der Switch-Fassung ist mein Bock auf das Spiel tatsächlich nochmal ne Ecke gestiegen   . Bleibt nur zu hoffen, dass der Port einigermaßen gut wird, der von VIII war ja jetzt nicht unbedingt schlecht, aber auch nicht perfekt und Ys IX verlangt ja nochmal ein bisschen mehr an Ressourcen.

3) Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung (20.11.2020, Switch): Ist ja gar nicht mal mehr so lange hin! Ich liebte Hyrule Warriors, kaufte es gar 3x! (WiiU, 3DS, Switch) und verbrachte insgesamt weit über 200h mit dem Spiel (und in der Switch-Fassung bin ich noch ganz am Anfang   ). Das Gameplay wird definitiv (repetitiv, aber) geil und ich freue mich auch sehr, den "coolen" Teil der Brot-Story mitzuerleben, den die Entwickler beim Entwickeln von Brot nur sehr stiefmütterlich behandelt haben.

2) Monster Hunter Rise (26.03.2021, Switch): OMG sieht dieses Spiel gut aus. Klar, irgendwie ist es doch eine Art World-Port mit schlechterer Grafik (deutlich mehr Beweglichkeit in alle Dimensionen, Jagdgebiete sind nicht mehr in Areale unterteilt sondern offen, Leuchtkram fliegt um einen herum, etc.), aber es ist eben nicht einfach nur ein World-Port, sondern ein völlig neues MH mit Gameplay-Elementen aus World, aber auch viel eigenem Kram. Ich freue mich sehr drauf, auch wenn ich vermutlich ein paar der klassischeren Elemente (wie eben in Areale eingeteilte Jagdgebiete) etwas vermissen werde^^. Dafür wirds hoffentlich auch ein paar coole QoL-Updates geben (sichtbare Waffenupgrade-Bäume zB, die Möglichkeit auch nach Questbeginn noch zu joinen etc.). Kann den Release kaum erwarten!

1) Bravely Default II (2020?, Switch): Ja, weiterhin meine Nummer 1. Ich muss nur aufpassen, dass ich es nicht überhype und es mir dann am Ende doch nicht mehr so sehr gefallen wird   . Wäre halt nice mal bald zu erfahren, ob es wirklich noch 2020 kommt (denke ja eher nicht).

____________________________________

Ja, Final Fantasy XVI hab ich da jetzt nicht reingepackt. Ich bin neugierig und interessiert, aber der Trailer hat mich persönlich echt nicht so angesprochen/mitgerissen. Aber dem Produzenten Yoshi P vertrau ich eigentlich. Auch Metroid Prime 4 ist von der Liste verschwunden. Ich habe zwar weiterhin viel Bock auf das Spiel, aber von allen auf meiner Liste wissen wir bedeutend mehr und da ist es schwer, auf einen Schritzug weiter gehyped zu bleiben   .


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Final Fantasy II (PSP), Fire Emblem Three Houses (Switch)
1  

Ich versuch's mal. Die letzten Wochen und Monate etwas dem Backlog und dem Shoppen älterer bereits erschienener Titel gewidmet und Anstehendes tatsächlich gar nicht so verfolgt. Mal sehen, ob ich zehn Spiele zusammenkriege:


  1. Final Fantasy XVI. Take my soul, take my everything.
  2. Yakuza 7. Yakuza x Persona. Safe bet.
  3. Demon's Souls. Hoffentlich glückt mein Einstieg ins Souls-Universum. DS2 zündete damals nicht bei mir.
  4. Cyberpunk 2077. Richtig Lust drauf, besonders die Wahl des Start-Charakters / -Gebiet gefällt.
  5. Final Fantasy 7 Remake Pt. 2. Teil eins noch offen, werde den aber erst auf der PS5 angehen und dann direkt in besserer Performance als auf meiner Vanilla PS4.
  6. Gran Turismo 7. Mega Bock drauf, freue mich auf 2024.
  7. Project Athia. FFXV-Vybe-Galore. Sold.
  8. Shin Megami Tensei V. Könnte gern bald mal kommen. Mal sehen, ob neben P auch SMT meine Kragenweite ist.
  9. Persona 5 Scramble. Nachfolger zu P5. Kauft man halt.
  10. Trails of Cold Steel IV. Teil 1 kommt heute bei mir an, wird mir sicher gefallen.

Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
1  

nibez schrieb:

10) Atomic Heart

Ich weiß nicht viel über diesen abgedrehten RPG-Shooter, aber die bisherigen Videos zu dem Spiel sahen so anders aus, als alles was ich bislang so gesehen habe, dass ich dem Spiel eine Chance geben werde, wenn es denn endlich erscheint. Und BioShock als Inspirationsquelle ist immer gut.

9) Humankind

Ich habe etliche Stunden in Civilzation V und Civilization VI verbracht. Diese Art von Strategiespiel sagt mir einfach sehr zu und deswegen freue ich mich über frischen Wind im Genre, der sich allerdings stark an der Civ-Reihe orientiert. Zumindest stärker als bspw. Endless Legend, mit dem ich einfach nie warm geworden bin.

8) The Artful Escape

Erste Trailer sahen sehr vielversprechend aus und insgesamt erinnert mich das 2D-Adventure stark an Stick it to the Man oder Afterparty, die mich beide sehr gut unterhalten haben. Wenn dann noch Musik eine zentrale Rolle spielt, kann Artful Escape eigentlich nur meinen Geschmack treffen.

7) 12 Minutes

Ein interaktiver Thriller mit Zeitschleifen - das Spiel hat mich von der ersten Minute an interessiert. Shining und Das Fenster zum Hof sind außerdem prominente Inspirationsquellen. Und nach The Artful Escape ist 12 Minutes ein weiterer von Annapurna veröffentlichter Titel, und die haben mich eigentlich noch nie enttäuscht.

6) In the Valley of Gods

Ein Walking Sim der Firewatch-Entwickler, mehr muss ich nicht sagen. Okay, das Setting im Tal der Könige sagt mir außerdem auch noch zu. Pflichtkauf.

5) Cyberpunk 2077

Ich bin wirklich nicht so der Cyberpunk-Fan, aber The Witcher 3 ist ein so dermaßen gutes Spiel, dass ich CD Project Red nun blind vertraue. Das wird ein richtiges Brett und dürfte als heißester GOTY-Kandidat bei den meisten Preisverleihungen wohl schon feststehen.

4) Gods & Monsters

Assassin's Creed Odyssey hat mir schon ganz gut gefallen und wenn das Team ein Open World Spiel macht, dass sich offensichtlich stark an Brot orientiert, kann das (hoffentlich) nur gut werden.

3) The Elder Scrolls VI

Skyrim hat mich einfach so oft beeindruckt und hat hinter jeder Ecke noch eine schöne Storyline oder ein beeindruckendes Gebiet hervorgezaubert, da ist es klar dass ich auf den Nachfolger verdammt heiß bin. Wir haben zwar noch fast nichts von dem RPG gesehen, aber ich bin mir trotzdem schon verdammt sicher, dass ich mich wieder etliche Stunden in Tamriel verlieren werde.

2) Zelda Brot 2

Das beste Spiel aller Zeiten bekommt einen Nachfolger, was will ich mehr? Dass es hier eventuell auch etwas mehr düstere Story geben könnte, ist ein nettes Beiwerk, aber getragen wird Brot ja ganz einfach vom Gameplay und das wird sich wohl kaum grundlegend verändern. Also ganz klarer Day-1-Titel.

1) Hollow Knight Silksong

Wenn ich mich auf ein Spiel mehr freue, als auf den Nachfolger von Brot, dann muss das schon was heißen. Hollow Knight ist unter meinen Favoriten sehr weit oben und alles, was ich bislang von Silksong mitbekommen habe, sah einfach so unfassbar gut aus. Ich bin gehypt over 9000 und hoffe, dass Team Cherry den Erwartungen gerecht werden kann. Also bitte, lasst euch so viel Zeit wie ihr braucht.

Joa. Cyberpunk und Artful Escape können beide um zwei Plätze nach vorne, ansonsten hat sich eigentlich nichts geändert. 


nibez is good for you
1  

Ich mach auch mal mit:


10) Bayonetta 3 - bitte zeitnah im Jahr 2021 bringen

9) Monster Hunter Rise - kommt relativ spontan in meine Liste, hat mir aber auf Anhieb gefallen. Ob es der Stories-Teil auch in meine Sammlung schafft, bleibt abzuwarten.

8) Demon Souls (PS5) - für mich ist das Spiel der Hauptgrund einer PlaySation 5 und deshalb versuche ich auch, das Gerät zum Release-Zeitraum zu bekommen

7) Watch Dogs Legion - das Spiel hat mich mit dem ersten Trailer überzeugt und wird ein Day One-Kauf.

6) Cyber Punk 2077 - wenn es nur annähernd so gut wird, wie The Witcher 3, dann begeistert mich dieser Titel über Monate

5) Hyrule Warriors 2 - auch dieses Spiel schoss sofort in meinen Fokus. Ich fand Hyrule Warriors schon klasse und zusammen mit dem neuen Grafikstil erwartet uns hier ein tolles Spiel.

4) Breath of the Wild 2 - leider noch nicht viel zu bekannt, aber wohl der ganz große Titel für 2021 auf Nintendos Switch

3) Baldur's Gate 3 - der Grund, warum ich Google Stadia noch nicht in den Wind geschossen habe. Ich freue mich tierich auf dieses Rollenspiel.

2) Hogwarts Legacy - kein Witz, Harry Potter fand ich schon immer ganz gut und ein Spiel in eben diesem Universum, mit nicht immer den gleichen Charakteren, sondern etwas völlig Neuem, macht mich verdammt Neugierig. Ich will das Spiel einfach haben.

1) God of War 2 - ich bin ein großer Fan der Serie und das Spiel um Kratos und seinen Sohn kratzte für mich am Perfektionismus. Ich kann es kaum erwarten, dieses Spiel auf der PS5 zu erleben und bin fast sicher, dass die Entwickler sogar noch eine Schippe drauflegen.


Es fehlen noch: Halo Infinite, was ich in irgendeiner Form auf jeden Fall spielen möchte, The Elder Srolls 6, Ratchet&Clank für PS5, Final Fantasy 16, Metroid Prime 4, No More Heroes 3 und ich vergesse jetzt sponat einen Haufen Spiele, die ich unbedingt haben möchte.


"La historia me absolverá" - Fidel Castro
1  

Von meiner Liste sind ja nur Ghost of Tsushima und Trials of Mana bisher erschienen... und die standen nicht umsonst so weit unten ^^

10) Bravely Default II - Ich erinnere mich dran dass das Spiel in der Direct sehr hübsch aussah.
9) Gran Turismo 7 - Mittelfristig werde ich mit Sicherheit irgendwann eine PS5 haben und GT7 könnte der Grund dafür werden. Aber nur unter der Bedingung, dass der GT-Modus wieder so gut wird wie in GT4 und GT5, was ich leider für unrealistisch halte.
8) Crash Bandicoot 4 - Hab ich Bock drauf! Wird dann wohl mein letztes PS4-Spiel.
7) Genshin Impact - Klingt komisch, is' aber so. Breath of the Wild mit Waifus. Honkai Impact 3rd soll für ein Handyspiel gar nicht mal so schlecht sein. Da es nix kostet, kann man ja mal reingucken.
6) Yakuza: Like a Dragon - Freue ich mich natürlich immer noch drauf.
5) Rune Factory 5 - Freue ich mich natürlich immer noch drauf.
4) Monster Hunter Rise - Jaaa, mehr Monster Hunter, immer wieder gerne. Und 2022 kommt dann MHW2.
3) Cook, Serve, Delicious! 3?! - Die ersten beiden Teile waren schon super, dieser hier wird auch super und soll laut Early-Access-Spielern sogar mit Abstand der beste sein.
2) Fall Guys Season 2 - Ist das gefuddelt? Ich freue mich richtig drauf. Der Season 2-Trailer war das einzig sehenswerte in dieser komischen Gamescom-Show.
1) Monster Hunter Stories 2 - Von null auf eins! Es ärgert mich, dass ich Stories 1 nie so wirklich gespielt habe, und meinen 3DS packe ich nun wirklich nicht mehr aus. Ein HD-Port hätte mir gereicht, hier ist nun ein komplett neues Spiel das obendrein wirklich super aussieht.


Prithee, time runneth but finite and my backlog is legion.
1  

Ich quote jetzt einfach mal nur die Games der letzten Liste... einiges ist halt schon erschienen... und Final Fantasy VII Remake ist zurecht auf der 1 gewesen.   

prog4m3r schrieb:



10) Watch Dogs Legion (Xbox)
9) Cyberpunk (Xbox)
8) Metti Prime 4 (Switch)
7) Xenoblade Defi (Switch)
6) Rune Factory 5 (Switch)
5) Trials of Mana (Switch)
4) Brot 2 (Switch)
3) Ys IX (PS4)
2) Bravely Default II (Switch)
1) Final Fantasy VII Remake (PS4)



Vieles bleibt gleich, einiges ist anders.

11) Metroid Prime 4 (Switch), ist raus. Es bleibt fraglich wann der Titel erscheint, zumal ich die 2D Titel ohnehin vorziehe und die Konsole keine dem Titel angemessene Grafik leisten kann.
...
10) Digimon Survive (Switch), zugegeben eine Schnappsidee über welche man noch nicht all zu viel weiß, aber ein SRPG.
9) Cris Tales (Switch), auch wenn der Artstyle mich absolut abturnt, das Kampfsystem erinnert mich einfach zu sehr an Octopath und wenn Kamil mir eine Review Copy zuschustern kann, wird es hier dazu einen Test geben.
8) Watch Dogs Legion (Xbox), ich bleibe interessiert, erwarte aber auch nicht die Welt.
7) Cyberpunk 2077 (Xbox), etwas Cyberpunkiger als Watch Dogs Legion, wenn dann (irgendwann?) die Series X ins Haus kommt, werde ich diesen Titel angehen.
6) Rune Factory 5 (Switch), ich bin immer noch nicht dazu gekommen Teil 4 zu spielen, aber hey, ich will Teil 5 trotzdem.
5) Hyrule Warriors: Age of Calamity (Switch), ich hasse Warriors, aber eine bessere Story erzählen als Nintendo können die schon... und was genau in Breath of the Wild 0 abging will ich halt wissen...
4) Breath of the Wild 2 (Switch), und wie es nach Breath of the Wild weiter geht halt auch...
3) Ys IX: Monstrum Nox (Switch), die Zielplattform ist jetzt halt eine andere, ansonsten bleibt Ys IX da wo es ist.
2) Bravely Default II (Switch), jut, halt weil wegen Octopath war geil. Yada yada.
1) Yakuza 7: Like a Dragon (Xbox), ich bin jetzt halt ein Yakuza-fag, was soll ich machen. Nachdem ich Teil 0 bis 4 weg geknallt habe, aktuell an 5 sitze und 6 danach angehen werde, will ich halt unbedingt Teil 7! Auch wenn es wohl nicht meine bevorzugte Plattform wird, habe ich bei Kamil schon dibs auf eine mögliche Review copy gecallt und werde euch einen viel zu langatmigen Test unterjubeln.   


"Nintendo I've come to bargain"
2