Der Listen-Thread

Puh, so viel zu lesen. Aber interessant.
Hab jetzt erstmal nur Andys Liste gelesen...und ich habe nur 4/50 Titeln selbst gespielt. Argh. Mir fehlt die Zeit. xD
Aber schön bunte Liste. Mit interessanten Überraschungen wie Pandora's Tower so weit oben.

Wahrscheinlich habe ich nicht einmal 50 Spiele gespielt, die nach 2009 erschienen sind...

0  

Ich wollte gerade das Schreiben, was Keeper meinte: Auch ich werde sehr wahrscheinlich keine 50 Titel der letzten 10 Jahre zusammenkriegen, sofern ich die PESs rauslassen.   


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
0  

Lass die PESse halt nicht raus. 


This is where we build our future.
0  

Ich hatte dank Corona auch mal Zeit und mach hier gerne mit   Meine Auswahl erfolgte einfach aus allen Spielen, die in Europa zwischen 2010 und 2019 erschienen sind.

"Die Dekade der Indies", so könnte man meine Spielerfahrung in den letzten zehn Jahren beschreiben, wurde mit Limbo 2010 eingeleitet und gerade in den letzten paar Jahren waren unter den besten Spielen vermehrt Indiegames. 

Es fiel mir schon schwer, mich auf 50 Games zu beschränken  , geschweige denn sie fair einzuteilen. Es sind alles tolle Spiele. Und wahrscheinlich hab ich auch einige vergessen. Aber bitte sehr:


50. Darksiders 2

49. Life is Strange: Before the Storm

48. Ninja Gaiden 3: Razor's Edge

47. Tomb Raider Reboot

46. Superhot

45. Wolfenstein II: The New Colossus

44. Dishonored

43. Splatoon

42. Axiom Verge

41. Shovel Knight

40. Pokémon Schwarz / Weiß 2

39. Firewatch

38. Super Mario 3D Land

37. Metroid: Other M

36. Guacamelee!

35. Super Smash Bros. Ultimate

34. Assassin's Creed IV: Black Flag

33. Rayman Legends

32. Sleeping Dogs

31. Silent Hill: Shattered Memories

30. Darksiders

29. The Stanley Parable

28. DmC: Devil May Cry

27. Dead Cells

26. Far Cry 5

25. Spec Ops: The Line

24. Saints Row IV

23. Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden

22. Mario Kart 8

21. Super Mario Galaxy 2

20. Ori and the Blind Forest

19. Life is Strange

18. Donkey Kong Country: Tropical Freeze

17. Undertale

16. Assassin's Creed Odyssey

15. The Legend of Zelda: A Link Between Worlds

14. What Remains of Edith Finch

13. Portal 2

12. Minecraft

11. Super Mario Maker

---

10. Grand Theft Auto V - hat in vielerlei Hinsicht neue Maßstäbe gesetzt und das etwas "arcade-igere" Gameplay gefällt mir

09. Cities: Skylines - ich liebe Aufbausimulationen halt und C:S ist dank Mods das ultimative Gesamtpaket

08. Super Mario Odyssey - das beste 3D-Mario bislang, auch wenn es schwer fällt, von SM64 abzulassen

07. Mass Effect 2 - Der Höhepunkt einer grandiosen Trilogie mit einer der besten Missionen der Videospielgeschichte

06. Sid Meier's Civilization V - hat in der Dekade wahrscheinlich die meisten Spielstunden angesammelt

05. The Elder Scrolls V: Skyrim - selten so viele "Wow"-Momente in einem Spiel erlebt

04. The Witcher 3: Wild Hunt - mindestens genauso gut wie Skyrim, dabei ist die Story viel besser

---

03. Hollow Knight - das bislang beste Metroidvania und einer meiner All-Time-Favorites

02. Pokémon HeartGold / SoulSilver - für mich die besten Spiele der Reihe

01. The Legend of Zelda: Breath of the Wild - das bislang beste Spiel aller Zeiten


nibez is good for you
4  

nibez schrieb:

Meine Auswahl erfolgte einfach aus allen Spielen, die in Europa zwischen 2010 und 2019 erschienen sind.

Damit greifst du einer Frage vor, die ich gerade an euch Listen-Ersteller richten wollte: Wie definiert ihr im Zweifelsfalle, wann ein Spiel erschienen ist?

Sachlage a: Ein Spiel ist bspw. in Japan wesentlich früher erschienen als bei uns. Demon's Souls etwa ist im januar 2009 in Japan erschienen, und ich erinnere mich daran, dass viele im Westen direkt die englisch-sprachige Asia-Fassung importiert haben, weil kein westlicher Release angekündigt war. Der kam dann aber doch später. In Europa erst im Sommer 2010. Ist es ein Spiel der letzten Dekade?

Sachlage b: Early Access. Was ist, wenn ein Spiel erst Jahre später als "final" verkauft wird, aber auch vorher zu kaufen und zu spielen war?

Sachlage c: Ein Port. Witcher 3 ist aus 2015, aber so mancher hat es wohl erst 2019 auf der Switch gespielt. Gehört die Switch-Version damit potenziell auf Listen "GOTY 2019"?

Der Hintergrund ist, dass ich angefangen habe, eine Liste mit allen Spielen zu erstellen, die ich je gespielt habe, und da sollen auch Daten wie das Erscheinungsjahr rein. Das ist oft aber eben nicht einfach, da nicht eindeutig.

0  

Ich gehe da ganz pragmatisch vom Erscheinungsdatum der Version aus, die ich gespielt habe. 


This is where we build our future.
0  

KeeperBvK schrieb:

Der Hintergrund ist, dass ich angefangen habe, eine Liste mit allen Spielen zu erstellen, die ich je gespielt habe, und da sollen auch Daten wie das Erscheinungsjahr rein. Das ist oft aber eben nicht einfach, da nicht eindeutig.

Ich finde, viel eindeutiger als das reine Erscheinungsdatum kann es ja nicht mehr werden -> Wann ist das Spiel als erstes erschienen?

Early Access ist ja naturgemäß kein offizieller Launch des Spiels. Und Remastered/Remakes/Ports haben eigene Erscheinungstermine, unabhängig vom Original.


nibez is good for you
0  

Meine Grundsätze waren:

Bei Spielen die in EU erschienen sind gilt der EU-Release-Termin, bei Spielen die nur in Japan und den USA erschienen sind der US-Termin. Bei Japan-Only-Titeln logischerweise der Japan-Termin.

Remakes, Ports etc. werden mit Patches und DLCs auf eine Stufe gestellt. Soll heißen: Selbst wenn ich nur eine der späteren Versionen gespielt habe oder das Spiel nur Aufgrund von späteren Verbesserungen oder Erweiterungen überhaupt auf der Liste gelandet ist, wird die ursprüngliche Version gelistet und es gilt der Release-Termin der ursprünglichen Version.

Bestes Beispiel ist Monster Hunter Generations; hier habe ich nur den Switch-Port der Ultimate-Version gespielt, aber trotzdem das ursprüngliche MHGen gelistet. Genauso wie ich halt No Man's Sky nicht als No Man's Sky NEXT listen würde, obwohl das NEXT-Update überhaupt erst einen Listenplatz ermöglicht hat.


Prithee, time runneth but finite and my tasks are legion.
1  

Titel wie Spyro Reignited Trilogy werden bei dir dann also auch mit dem ursprünglichen Releasedatum, also 1998-2000 gelistet?

0  

Spyro Reignited Trilogy würde ich so gar nicht auflisten, sondern wenn, dann einen einzelnen der drei Teile mit seinem Originaltitel und Original-Releasejahr, selbst wenn ich ihn nur aufgrund der Trilogie kenne. Sind ja dieselben Spiele, nur mit besserer Grafik.


Prithee, time runneth but finite and my tasks are legion.
1  

Kann man so machen, muss man aber nicht.  Finde ich jedoch seltsam, da man das Original ja nicht gespielt hat, sondern eine 20 Jahre jüngere Version auf aktuellem Stand der Technik. Ich würde bei Links Awakening z.B. auch nie auf die Idee kommen, das GB-Original zu listen, das ich nie gespielt habe (und nie spielen werde). Auch wenn es „ein und dasselbe Spiel“ sein soll. Ist es IMO nicht.

Aber wenn das für dich und deine Listen so passt, warum nicht ;)

0  

Jo, kann ja jeder machen, wie er will. Für mich gilt selbst bei 1:1-Ports das Releasedatum der Version, die ich gespielt habe.


This is where we build our future.
0  

Ich muss Deniz da erschreckenderweise (weitestgehend) zustimmen. Wobei ich bei einer Liste, welche die besten Spiele des Jahrzehnts auflistet, dann auf so Schlupflöcher wie eine verspätete Lokalisierung (Dragon Quest IX) oder einen nachfolgenden Port auf eine neue Konsole verzichten würde. Ob man dann Collections/Remastered oder gar Remakes - welche ich wiederum noch etwas von schlichten 1:1 Ports abheben würde, dann mit rein zählt muss jeder für sich selbst entscheiden.


"Nintendo I've come to bargain"
0  

nibez schrieb:

Ich finde, viel eindeutiger als das reine Erscheinungsdatum kann es ja nicht mehr werden -> Wann ist das Spiel als erstes erschienen?

Naja, zum einen finde ich es etwas komisch, da ein Wort wie "eindeutig" zu nutzen, wenn man merkt, wieviel Diskussion um das Thema direkt aufkommt. Zum anderen ist deine Formulierung keineswegs "eindeutig". Was heißt denn "das Spiel"? Ist "das Spiel" Witcher 3 (wenn ich die Switch-Version spiele) "als erstes" 2015 oder 2019 erschienen? Ist FF1 (wenn ich die GBA-Versin spiele) als erstes 1987 oder 2004 erschienen? Wenn ich Sonic 1 auf der Mega Drive Collection für die Switch spiele, ist das "Erscheinungsdatum" dann 1991? Oder 2018?
Was ist mit Pokémon Snap auf der Wii-VC? 2000? Oder 2007? Immerhin ist die VC-Version leicht verändert; man konnte Fotos online an Freunde versenden. Rechtfertigt so eine Änderung zu sagen "Es hat sich genug geändert - das ist quasi ein neues Spiel, oder zumindest eine andere Version"? Die Online-Funktion existiert nun aber auch nicht mehr, also müsste man diese Entscheidung quasi wieder zurücknehmen?

Ich denke, ich bin da weitgehend auf einer Linie mit Vyse, wobei ich z.B. bezüglich aufwendigen Remakes à la Zelda IV dem Nintendofan zustimme. Damit stellt sich nur eben (für mich) wieder die Frage: Ab wann ist ein Spiel "genug verändert"? Die Spyro-Trilogie hat ja nicht nur neue Optik, sondern bspw. auch andere Physik und viele kleine Änderungen. Im Herzen sind es aber dann doch wieder die Titel von 1998-2000.

Es ist völlig klar (und absolut richtig!), dass jeder hier seine eigenen Ansichten hat.

0  

Ich postete ja vor der Diskussion ;) Außerdem schrieb ich, dass ich es eindeutig finde; wie du schon meinst es ist ja absolut okay dass da jeder seine Meinung hat. 

Zu deinen Beispielen: 

  • Witcher 3 ist 2015 erschienen, die Switch-Version ist ja immer noch das gleiche Spiel
  • "Final Fantasy" für NES ist 1987 erschienen, "Final Fantasy I & II: Dawn of Souls" für GBA ist 2004 erschienen
    • es gab da wohl viele neue Inhalte, aber ich hab keine Ahnung von FF also weiß ich auch nicht ob das quasi ein Remake ist
  • Sonic in der Mega Drive Collection ist ja das Originalspiel, also 1991
    • die Sega Mega Drive Collection ist 2006 (bzw 2007 in Europa) erschienen
  • Pokémon Snap ist 1999 (bzw 2000 in Europa) erschienen, warum sollte die Foto-Share-Funktion daraus ein anderes Spiel machen?

Und die Spyro Reignited Trilogy hat aufgrund der neuen Engine eben eine andere Physik und damit eine andere und wahrscheinlich auch viel präzisere Steuerung als die Originale, was ja gerade bei einem Platformer eine völlig neue Spielerfahrung ergibt.

Also ich verstehe dein Problem wohl und man kann bei jedem Spiel mit Re-Releases, Remakes, Remastereds, Regions- und Versionsunterschieden, Collections, dem Genre, Veränderungen und allem Pipapo rumdiskutieren, aber da mir das bei solch ehrlicherweise unwichtigen Dingen zu blöd ist, sehe ich das lieber pragmatisch und nehme das für mich eindeutige Releasedatum des Spiels, das ich gerade meine.


nibez is good for you
1  

Hat jeder seine Liste nun raus? Dann zur nächsten Kategorie: Top 10 Most Wanted Games. Meine Voraussetzungen: Die Spiele müssen offiziell angekündigt worden sein oder in Japan (oder einem anderen Land, aber als ob mich andere Länder interessieren würden   ) bereits veröffentlicht/angekündigt worden sein und eine reelle Chance haben, auch im Westen zu erscheinen. Ports, Remastereds und Remakes nehme ich mit rein. Außerdem erwähne ich die Plattform, auf der ich das jeweilige Spiel zu spielen gedenke.


10) Metroid Prime 4 (tbd, Switch): Wir wissen absolut gar nichts. Allerdings ist es Metroid. Aber wir wissen nichts. Aber... es ist Metroid. Ja. Ich weiß auch nicht. Ich will das wirklich spielen, aber ein paar Bedenken habe ich auch. Aber es ist Metroid. Und allein deswegen schnappt es Brot 2 gerade noch den letzten Platz in der MW-Liste vor der Nase weg. Sobald wir von einem der beiden oder beiden Titeln etwas mehr wissen, kann sich das Blatt aber noch wenden.


9) Xenoblade Chronicles Definitive Edition (tbd, Switch): Ich vergöttere Xenoblade X und Xenoblade 2, Xenoblade 1 hingegen fand ich "lediglich" gut. Allerdings hatte ich ungesund hohe Erwartungen und spielte es in Pixelbrei-Grafik auf dem New 3DS. Eine 2. Chance ist also sehr willkommen und sobald sich herausstellt, dass sie etwas an diesem unschönen Kampfsystem und den lahmen, zeitlich begrenzten Sidequests verbessert haben, klettert das Spiel vielleicht sogar noch etwas in meinem Ranking nach oben. 


8) Rune Factory 5 (tbd, Switch): Über RF5 wissen wir noch so ziemlich gar nichts. Aber RF4 hat dermaßen Bock gemacht, dass ich trotzdem ein bisschen gehyped bin. Ich glaube eigentlich nicht, dass sie RF5 "verkacken". Schlimmstenfalls wird es einfach nur wie RF4, nur in ein bisschen hübscher. Hätte ich gar kein so großes Problem mit.


7) Sword Art Online: Alicization Lycoris (22.05.2020, PS4): Als SAO-Fan darf ich mir natürlich auch das 6. Abenteuer der Reihe nicht entgehen lassen - auch wenn ich immer noch nicht Teil 4 und 5 gespielt habe   Der Alicization-Arc ist aber der mit Abstand beste, daher hab ich auch richtig Bock, selbst in die Underworld zu gehen und die ganzen Integrity Knights und Eugeo kennenzulernen.


6) Final Fantasy VII Remake (10.04.2020, PS4): Ich bin nicht der allergrößte FF-Fan, aber VII war schon ganz nett. Das Remake ist das grafisch aufwändigste JRPG, das derzeit existiert und sieht wirklich grandios aus. Mein Hype hält sich aufgrund des episodenhaften Release und der Tatsache, dass ich Nomura nicht mag, trotzdem etwas in Grenzen. Ich werde es aber auf jeden Fall irgendwann holen und ich vermute auch, dass ich Spaß mit dem Titel haben werde - ich kann nur bisher noch nicht so gut einschätzen, wie viel.


5) Ys IX: Monstrum Nox (tba, PS4): Ys VIII und ich hatten zu Beginn zwar ein paar Schwierigkeiten, doch dann katapultierte sich das adrenalingeladene Abenteuer rasch an die Spitze meiner Action-RPG-Top-Liste. Ys IX sieht genauso cool aus und ich hoffe, wir kriegen bald einen Release im Westen (und vielleicht sogar eine Switch-Version).


4) Persona 5 Scramble (tba, Switch): Persona 5 war mega cool und ich mag Musous. Also dürfte der Mix aus P5-Fortsetzung und Massengekloppe genau mein Bier sein. Ich bin extra erfreut darüber, dass es auch für die Switch rauskommt. Wäre Persona 5 Royal für die Switch angekündigt worden, wäre das Spiel wahrscheinlich auch auf dieser Liste. Auf der PS4 hab ich aber echt keine Lust, mir ein zweites Mal ein >100h-Spiel zu geben, auch wenn ein paar Neuerungen dabei sind. Dafür hab ich zu wenig Zeit am TV.


3) Tales of Arise (2020, PS4): Bisher habe ich jedes Tales-Spiel, das ich durchspielte, sehr gemocht, manche davon sogar sehr geliebt. Ich sehe keinen Grund, warum das mit Arise nicht auch so sein sollte. Es sieht großartig aus und ich freue mich sehr drauf.


2) Trials of Mana (24.04.2020, Switch): 2017 kannte ich die Mana-Reihe tatsächlich nur vom Namen her. 2018 spielte ich Secret of Mana auf dem Handy und fand es doof. Dann spielte ich Mystic Quest und Secret of Mana auf der Switch auf Japanisch und fand es auch doof. 2019 spielte ich fast die komplette Mana Collection auf der Switch durch und fand es ok. Gerade im Moment spiele ich das Secret of Mana Remake auf der PS4 und finde es doof. 

Aber auf das Trials of Mana Remake habe ich echt hart Bock       Der geniale Soundtrack wurde extrem nice geremaked, das Spiel sieht echt schön aus und spätestens nach der Demo bin ich davon überzeugt, dass das nervige Gameplay des Originals auf die bestmögliche Art und Weise verbessert und modernisiert wurde. Eigentlich kann jetzt wirklich kaum noch etwas schief gehen... Hoffentlich.


1) Bravely Default II (2020, Switch): Ich liebe Bravely Default und Second so sehr, dass ich auf BD2 von allen bisher angekündigten Spielen am meisten gehyped bin, obwohl wir fast überhaupt nichts über Asanos neuestes Werk wissen. Aber allein die Tatsache, dass Revo wieder den OST macht, reicht aus, um mich zu hypen. Insgeheim hoffe ich noch ein bisschen, dass der Titel doch noch eine kleine Connection zu den ersten beiden hat, auch wenn sie vielleicht nur ähnlich klein ausfällt wie in Xenoblade 1 und 2. Das dazu passende Setting wurde ja in Bravely Second eigentlich schon etabliert...


This is where we build our future.
3  

Ufff, schwierig. Auch wenn ich die meisten Spiele einfach aus Deniz Liste klauen kann.

10) Watch Dogs Legion (Xbox): Ich fand den Trailer damals ganz interessant und ich wüsste jetzt auf die Schnelle nichts 10. mehr was noch heraus kommen wird.
9) Cyberpunk (Xbox): Hoffe da ja auf ein jutes Spiel, was sich einige Elemente von Deus Ex klaut. Müsste aber eigentlich erst einmal Witcher 3 zocken.
8) Metti [leider] Prime 4 (Switch): Fast ganz hinten weil... es Prime ist, ich mag 2D Metroid einfach 1000x lieber.
7) Xenoblade Defi (Switch): Ich mochte Xenoblade Chronicles nicht, ich habe es zwischenzeitlich geradezu gehasst, aber ich hoffe die Defi entschlackt diesen endlosen scheiß Grind und macht es zu einem Spiel welches man genießen kann. Die Story war ja ganz okay und die Schauplätze in HD sind bestimmt nice.
6) Rune Factory 5 (Switch): Hab noch kein Rune Factory gespielt, obwohl 4 hier steht, aber Harvest Moon x JRPG, was soll schon schief gehen?
5) Trials of Mana (Switch): Ich hasse eigentlich jedes "of Mana", welches ich je begonnen habe. Erwarte nichts, aber es sieht ganz nice aus.
4) Brot 2 (Switch): Brot war ja schon nicht mein Favorit, aber ich hoffe einfach Ninty macht es besser und gibt mir vernünftige Dungeon und eine Story. Ein neues 2D-Zelda wäre mir trotzdem lieber.
3) Ys IX (PS4): Das Kampfsystem können sie ja kaum abfucken und daher wird es schon Spaß machen, ob die Story dieses mal etwas reißt und früh genug fahrt aufnimmt, wird man sehen müssen.
2) Bravely Default II (Switch): Ein zweites Spiel im Octopath Universum hätte mich zwar mehr erfreut, aber BD2 soll ja unabhängig von BD und B2nd sein, dahingehend womöglich ein guter Start in die Reihe.
1) Final Fantasy VII Remake (PS4): Don't fuck this up Square Enix. Allerdings weiß ich hier tatsächlich am meisten woran ich sein werde, dahingehend sind die Erwartungen an ein zeitgemäßes Remake schon sehr hoch.


"Nintendo I've come to bargain"
3  

Xenoblade DE ist nach heute auf meiner Liste übrigens ein ganzes Stück nach oben gerutscht :D. Und Bravely Default 2 auch, auch wenn es schon ganz oben ist.


This is where we build our future.
0  

Ich muss extrem cheaten um auf 10 Spiele zu kommen   

10) Ghost of Tsushima - Es sieht gut aus. Ich mag das Setting. Aber ehrlich gesagt glaube ich zur Zeit nicht, dass ich es mir jemals kaufen werde. Ich kann diese immer wieder nach dem gleichen Muster entwickelten Sony-Action-Adventures langsam nicht mehr sehen. Es steht daher nur auf der Liste, weil es zu Pikmin 4 noch keine offizielle Ankündigung gibt.
9) Persona 5 Scramble - Es ist Persona 5, aber die bisherigen Persona-5-Spinoffs fand ich sehr enttäuschend und bei P5S steht quasi schon fest, dass es mir zu leicht sein wird, sodass ich echt nicht weiß ob ich es überhaupt kaufen werde.
8) Elden Ring - Die wenigen Details die man über das Spiel kennt klingen sehr interessant und es könnte echt gut werden, wenn From Software bei seinem Soulslike-Gameplay bleibt.
7) Trials of Mana - Seit der Demo habe ich ehrlich gesagt schon wirklich Lust drauf, aber habe halt auch im Hinterkopf dass das Spiel eigentlich völlig an meinen persönlichen Erwartungen an ein Videospiel vorbei entwickelt ist. Deshalb will ich es nicht höher setzen.
6) Breath of the Wild 2 - Joah, man weiß noch nichts über das Spiel, kann aber wohl auch darauf vertrauen, dass es kein Totalausfall wird. Irgendwas sagt mir, dass dieses Spiel auf Metacritic ganz extrem abgehen wird, wenn es denn irgendwann mal erscheint.
5) Bayonetta 3 - Bayonetta ist das einzige Platinum-Franchise mit dem ich wirklich warm werde. Teil 3 wird daher auf jeden Fall gekauft, an zwei Abenden auf "Normal" durchgezockt und dann wieder ins Regal gestellt. ^^
4) Metroid Prime 4 - So begeistert ich von Metroid Prime auch war, der zweite und dritte Teil konnten mich nicht mehr so packen. Von daher fahre ich auf dem Hypetrain nicht einfach so mit.
3) Bravely Default II - Ich mochte den ersten Teil auf 3DS nicht und habe den zweiten nie gespielt, aber was man heute in der Direct gesehen hat sah so gut aus, dass ich der Serie sehr gerne eine neue Chance gebe.
2) Rune Factory 5 - Ich habe gerade mal gegoogled wer es entwickelt. Marvelous zusammen mit ehemaligen Neverland-Leuten. Das klingt schon mal sehr vielversprechend. Rune Factory kann man ja eigentlich nicht verkacken, solange man sich nicht blöd anstellt. Im Idealfall wird es so gut wie Frontier.
1) Yakuza: Like A Dragon - Wahrscheinlich wird mir auch dieses Spiel zu leicht sein, aber wahrscheinlich wird die Vielseitigkeit des Titels auch wieder dafür sorgen können, dass es mir trotzdem Spaß macht. Yakuza ist jedenfalls neben Monster Hunter die einzige Serie bei der ich wirklich blind darauf vertraue, dass die Spiele gut werden.


Prithee, time runneth but finite and my tasks are legion.
3  

Ich muss auch etwas cheaten. Es kann gut sein, dass ich einige dieser Titel nie spielen werde. Ich hab außerdem lange überlegt, ob ich The Elder Scrolls VI dazu nehme, aber da gibt's genau wie bei Metroid Prime 4 noch zu wenig echte Infos zum Spiel.


10) Ghostwire: Tokyo

09) Little Nightmares 2

08) Gods & Monsters

07) Once Upon a Time in Roswell

06) Someday You'll Return

05) Senua’s Saga: Hellblade II

04) Resident Evil 3 Remake

03) Zelda: Brot 2

02) Cyberpunk 2077

01) The Last of Us - Part 2



Frisbeetarianism is the belief that when you die, your soul goes up on the roof and gets stuck.
2