Serien - Der Thread (Walking Dead, Game of Thrones, House of Cards etc.)

Habe grade gelesen, dass Rick and Morty Season 3 wohl erst im nächsten Jahr starten wird.cry.png

Ok so lange dauert es ja nicht mehr, aber maaaaaan ich will endlich wissen, wie es weiter geht.

0  

Gestern hab ich das Ende der sechsten Staffel von Walking Dead gesehen. Ich fand das Ende zwar spannend, aber alles in allem trotzdem grauenhaft. Irgendwie hat sich der Schnitt und die Inszenierung verändert. So Splatter mässig mit Nahaufnahme der Protagonisten. Auch die Dialoge waren oft unfreiwillig komisch. Anfangs war die Serie viel düsterer und geheimnisvoller. Irgendwie schade.


«So sehr wir uns auch optimieren mögen, zu mehr als Menschsein werden wir es im Leben doch kaum bringen.»
0  

Ich bin jetzt bei Mitte S1 von Wayward Pines.

Der Mystery und WTF Faktor geht nun zurück, weil bereits die Aufklärung der Seltsamheiten erfolgt ist.

Irgendwie sehe ich jetzt keinen Grund mehr weiterzugucken. Aber mitten drin aufhören ist auch sxheiße! thumbsdown.png


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

GF0P schrieb:

Ich bin jetzt bei Mitte S1 von Wayward Pines.

Der Mystery und WTF Faktor geht nun zurück, weil bereits die Aufklärung der Seltsamheiten erfolgt ist.

Irgendwie sehe ich jetzt keinen Grund mehr weiterzugucken. Aber mitten drin aufhören ist auch sxheiße! thumbsdown.png

Das haben Sie von dem Vorbild Twin peaks abgeschaut, die haben auch mitten in der S2 den Mörder enthüllt und dann sind denen die Zuschauer weggeblieben.sweat_smile.png


See you Space Cowboy
1  

Das trifft es! Twin Peaks S2 hab ich mitten drin abgebrochen.


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

Ich sollte vielleicht erwähnen, dass das von dem Sender erzwungen wurde und komplett gegen den Plan der kreativen Köpfe hinter der Show ging.


See you Space Cowboy
0  

ich weiß nicht, ob ich es nicht schon vor Jahren gepostet habe, aber ich finde es tierisch unterhaltsam: Zählen, wie viele Stunden, Tage oder Wochen man schon mit Serien verbrachte. Einfach addieren!

http://tiii.me/


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
3  

McClane schrieb:

ich weiß nicht, ob ich es nicht schon vor Jahren gepostet habe, aber ich finde es tierisch unterhaltsam: Zählen, wie viele Stunden, Tage oder Wochen man schon mit Serien verbrachte. Einfach addieren!

http://tiii.me/

Am besten während des Ausfüllens eine Stoppuhr laufen haben um messen zu können wie viel Zeit  wiederum für diese Dummheit drauf ging. grin.png


See you Space Cowboy
1  

Ich hab mir sogar mal die Mühe gemacht und die Laufzeit aller Serienstaffeln, die ich ich auf DVD und Blu-ray besitze, in einer Liste aufzuschreiben, steht ja immer hinten drauf. Das sind bei mir rund 125 Stückjoy.png

0  

Du hast 125 Serienstaffeln als Retail?

Heilige Mutter Gottes^^.


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
0  

Habe auf Youtube 130 Folgen Shin Chan geschaut. 
Musste einfach sein! 

Anmerkung: Wenn das um 13 Uhr auf RTL2 läuft und das vor 10 Jahren darf ich das auch ausschreiben!!!!!1111einself Aber ich packs in nen Spoiler. :P

Cosmo: "This is a cat. This is a dog."

Shin: "This is a Penis. This is a Wixxer."


Shin: "Hula,hula...ist kein Stuhl da...tanz ich Hula..wie ein Schwuler."



10/10 sollte definitiv wieder um 13 Uhr im Kinderprogramm laufen!

Nun schau ich nebenbei Breaking Bad und Star Wars the clone wars.
Fesselt beides nicht und dudelt nur nebenbei rum. stuck_out_tongue_winking_eye.png


Aktuelle Spiele: Overwatch (Btag: Tatze#21613) || Destiny 2
0  

Shin Chan ist grandiossmiley.png

0  

GF0P schrieb:

Ich bin jetzt bei Mitte S1 von Wayward Pines.

Der Mystery und WTF Faktor geht nun zurück, weil bereits die Aufklärung der Seltsamheiten erfolgt ist.

Irgendwie sehe ich jetzt keinen Grund mehr weiterzugucken. Aber mitten drin aufhören ist auch sxheiße! thumbsdown.png

Die restlichen Folgen geschaut, see_no_evil.pngthumbsdown.png.

Was ein Mist! Wie kann man ein Serie dermaßen vor den Baum setzen?! Ist die Buchvorlage auch so Jacke zum Ende hin?!

Die letzten beiden Folgen S1 Ash vs Evil fand ich übrigens auch nicht so prall!


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

Nach 4 Folgen Grand Tour ist mein Zwischenfazit:

Deutlich schwächer als Top Gear, zu viel Klamauk und es geht einfach zu wenig um Autos.

Trotzdem bzw wegen der Moderatoren, ist es unterhaltsam und sehenswert.



You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

McClane Serienempfehlung für die Weihnachtstage:

"The Night of"

Acht Folgen, Miniserie, HBO. Muss ich mehr dazu sagen? Intensiv, spannend, alle Charaktere mehr grau als schwarz-weiß.

Schnelldurchlauf der Geschichte: Nasir Khan, schüchterner Student und SOhn von Pakistanern wird beschuldigt, einen One-Night-Stand ermordert zu haben. Hat er es wirklich?

Beleuchtet werden die Polzeiarbeit, wie Gerichte, Staatsanwaltschaft, Anwälte, seine nicht sehr vermögende Familie und Mithäftlinge interagieren. Es zeigt, wie schnell man abrutschen kann.

Mega. 10/10. Ich hatte einen Riesensapß an dieser Serie.


Danach fing ich gleich mit The Knick an. Leute, nach sechs Folgen der nächte potenzielle Kracher.

Serie ist der neue Film. Das kann mir das Kino nicht bieten. Charaktere in 90 Minuten in all ihren Facetten darstellen und sich entwickeln lassen? Unmöglich!

Ich frage mich nur, ob das irgendwann wieder abflaut, oder ob sich diese qualitativ hochwertigen Serien so halten können. Momentan macht ja jeder etwas mit Serien und ich habe die Befürchtung, dass der Markt implodiert.


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
0  

McClane schrieb:

Serie ist der neue Film. Das kann mir das Kino nicht bieten. Charaktere in 90 Minuten in all ihren Facetten darstellen und sich entwickeln lassen? Unmöglich!

Ich frage mich nur, ob das irgendwann wieder abflaut, oder ob sich diese qualitativ hochwertigen Serien so halten können. Momentan macht ja jeder etwas mit Serien und ich habe die Befürchtung, dass der Markt implodiert.

Es lässt sich derzeit viel Geld mit Serien verdienen. Auch die Schauspieler, Drehbuchautoren etc. haben Ihren Anteil am Kuchen.

Grund ist der Massive Kampf um Marktanateile. Netflix und Amazon überbieten sich gegenseitig mit Serienbudgets um neue Kunden zu gewinnen und alte zu halten, während die PayTV-Anbieter versuchen dagegen zu halten, damit die Kunden eben nicht zu den Streamingdiensten abwandern.

Irgendwann wird auch hier der Markt gesättigt sein, die Kundenanteile werden sich homogen verteilen und die Zeit der miesen Serien zurückkehren.

Auf Lange Sicht wird das klassische PayTV keine Chance haben. Sky und Konsorten werden sich ebenfalls nach und nach zu (reinen?) On Demand-Anbietern entwickeln.


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
1  

@McClane: Ich fand The Night of in Ordnung, zwischenzeitlich aber sehr nervig. Die Serie ist mit 8 Folgen nicht sehr lang, dennoch ist sie viel zu lang. Sie plempert oft so vor sich hin und erzählt sehr wenig. Oftmals fokussiert sie sich nicht einmal auf die Handlung sondern beleuchtet Nebenaspekte elend lang. Zwischenzeitlich schien es so, als wäre das Fußproblem des Anwalts der Haupt-Handlungsstrang.

Ne, ich merke gerade wieder, so toll war die Serie wirklich nicht. Sie erzählt zudem nichts explosiv neues, sondern kaut nur altes wieder. Das Ende hat mich allerdings wieder versöhnlich gestimmt. Das haben sie nämlich wirklich perfekt hingekriegt.

Wie das britische Original ist, weiß ich nicht, das hab ich nie gesehen und werde es auch nicht tun. The Night of ist mitnichten originell, sondern nur ein remake einer UK Serie.


See you Space Cowboy
1  

Pogo schrieb:

@McClane: Ich fand The Night of in Ordnung, zwischenzeitlich aber sehr nervig. Die Serie ist mit 8 Folgen nicht sehr lang, dennoch ist sie viel zu lang. Sie plempert oft so vor sich hin und erzählt sehr wenig. Oftmals fokussiert sie sich nicht einmal auf die Handlung sondern beleuchtet Nebenaspekte elend lang. Zwischenzeitlich schien es so, als wäre das Fußproblem des Anwalts der Haupt-Handlungsstrang.

Ne, ich merke gerade wieder, so toll war die Serie wirklich nicht. Sie erzählt zudem nichts explosiv neues, sondern kaut nur altes wieder. Das Ende hat mich allerdings wieder versöhnlich gestimmt. Das haben sie nämlich wirklich perfekt hingekriegt.

Wie das britische Original ist, weiß ich nicht, das hab ich nie gesehen und werde es auch nicht tun. The Night of ist mitnichten originell, sondern nur ein remake einer UK Serie.

Interessant, wie sehr sich unsere Betrachtungen unterscheiden! Ich hätte "Night of" nämlich insgesamt noch zwei Folgen spendiert, weil ich einige Szenen etwas zu schnell abgehandelt fand. Auf der anderen Seite brachte das eine gewisse Schnelligkeit mit, die (so mein Empfinden) keine Langeweile aufkommen ließ.

Dass die STory nicht originell ist, da will ich nicht widersprechen. Einiges hat man so schon gesehen. Aber die Resignation einiger Protagonisten fand ich in dieser Hinsicht neu.

Nun denn! Ich bleibe auf dem Standpunkt, dass HBO super (Mini-)Serien produziert. wink.png



Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
0  

The Knick steht auch noch bei mir zu Hause im Regal und wartet, schön zu hören, dass es gefällt.

0  

Hab alle zwei Staffeln von Ash vs Evil Dead gesehen - ich will mehr! Selten so eine gute Serie gesehen die sich optimal in die früheren Produkte eingliedert und die alte Crew hat es immer noch drauf. Dies ist eine Serie, die ich mir sogar mehrmals ansehen könnte.

0