Serien - Der Thread (Walking Dead, Game of Thrones, House of Cards etc.)

M@ster schrieb:


Von Preacher habe ich mal einen Trailer gecheckt. Kommt so ein wenig Punisher-like rüber. Oder Dexter-mäßig. Preacher halt so ein Antiheld, der böse Typen kaltmacht und eventuell auch mal welche, die es nicht unbedingt verdient haben, aber ein wenig? Na ja, sowas finde ich immer lahm. Oder steckt doch mehr dahinter? Und wie ist der religiöse Einschlag?

Das ist genau der Punkt! Der Trailer trifft es eben überhaupt nicht! Habe genau das Gleiche wie Du erwartet und hab es deswegen erstmal links liegen gelassen.


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

GF0P schrieb:

Ich muste jetzt ernsthaft 3x lesen, was da steht! Mein Hirn hat da irgendwie Shitcoms draus gemacht! joy.png

Bin kein riesen Fan davon, aber gibt es derzeit was empfehlenswertes? Bei Amazon Prime werden immer nur die üblichen Verdächtigen vorgeschlagen, also HIMYM, BBT, Threeandahalf... 

Alpha House hat mir sehr gut gefallen, aber damit bin ich jetzt weitestgehend durch.

Shitcoms joy.png

Klassiker wie Roseanne, Dharma & Greg und Seinfeld finde ich klasse. Wobei Roseanne - gerade gegen Ende der Serie - doch etwas zu sehr auf Dramatik setzt und alles nur noch aufgesetzt wirkt.

Von den neueren: versuch unbedingt mal The Exes, finde ich sehr gut! Lohnt sich allein wegen der Hauptfigur Holly! joy.pngjoy.png

Kennst du Mike und Molly, oder Mom?

0  

SantiagoWinehouse schrieb:

Kennst du Mike und Molly, oder Mom?

Mom hab ich ein paar Folgen gesehen, ist ganz lustig. Mike und Molly läuft mir unter der Woche zu spät. Wie gesagt, bin nicht so der Sitcom Fan.

Hat einer Mad Dogs gesehen? Trailer sieht spaßig aus. Lohnt es?

Zuletzt habe ich Agent Carter gesehen. Nach der Mini Episode aus den Marvel OneShots und dem Trailer war ich heiß drauf. Nun...

Und ich habe gedacht Agents of SHIELD sei klischeehaft! Agent Carter atmet aus jeder Einstellung jedes einzelne Klischee aller je gedrehten Action, Fantasy und Adventurefilme.

Im Gesamtkontext des MCU sehenswert, aber für sich betrachtet wirklich schlecht. Nicht zu vergleichen mit Jessica Jones! Für Fans eben. Positiv: nur 8 Folgen, konzentriert sich ohne viel Tamtam auf die Haupthandlung.


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

Ich habe mir jetzt die erste Staffel "Last Kingdom" bereits zum zweiten Mal angeschaut und bin begeistert! Tolle Schauspieler und eine spannende Geschichte. Besonders der Pragmatismus der Rolle von Uhtred van Bebbanburg ist beindruckend. Soeben habe ich gesehen, dass es Bücher zur Geschichte  gibt. Die Bücher stammen von Bernard Cornwell. Hier der Link. Hat jemand die Bücher gelesen? Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal für die Zeit der Wikinger interessieren würde smiley.png 


«So sehr wir uns auch optimieren mögen, zu mehr als Menschsein werden wir es im Leben doch kaum bringen.»
0  

Und es geht weiter. Gestern in den USA, startete heute Staffel 2 in Deutschland. Leider kann man nicht die komplette Season am Stück schauen sondern muss jetzt auch bei uns den wöchentlichen Rhythmus mitmachen. Folge 1 war natürlich wieder richtig groovy und wer wissen will wie Colt Seavers heute eigentlich aussieht, der muss direkt die Pilotfolge schauen! Man reiche mir die Kettensäge sunglasses.png

GTTXZIMG_0755.JPG

7odkTIMG_0754.JPG


Mitglied im Breath of the Wild 100 % Club!!!
1  

Ja, die erste Folge hat mir auch super gefallen. Finde auch die neue Allianz ganz interessant und bin gepsannt, wie die im Team arbeiten :).


I'm qì, my friend. . . Let's take a plane to Japan and drink sake with the mafia.
0  

Kōji schrieb:

Ich habe mir jetzt die erste Staffel "Last Kingdom" bereits zum zweiten Mal angeschaut und bin begeistert! Tolle Schauspieler und eine spannende Geschichte. Besonders der Pragmatismus der Rolle von Uhtred van Bebbanburg ist beindruckend. Soeben habe ich gesehen, dass es Bücher zur Geschichte  gibt. Die Bücher stammen von Bernard Cornwell. Hier der Link. Hat jemand die Bücher gelesen? Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal für die Zeit der Wikinger interessieren würde smiley.png 

Die Bücher sind absolut klasse. Habe sie aber nur auf Englisch gelesen, kann also nichts über die deutsche Übersetzung sagen. Die Serie wollte ich auch noch schauen.


This is where we build our future. Aktuell am Zocken: Trails in the Sky the 3rd (Steam), Final Fantasy XIV (PS4)
1  

Ich hab das ja im falschen Thread geposted. Oops sweat_smile.png

Hat jemand die Serie geguckt?

----------------------------

The Night of

- US-amerikanische Serie, Remake von der UK-Serie Criminal Justice, 8 Folgen á ca. 1 Stunde


Wie ich es mitbekommen habe, ist das eine recht hochgelobte Serie, die ich mir, als sie mir auch noch von einer Freundin empfohlen wurde, angeguckt habe.

Es folgt eine Kurzzusammenfassung des Setups der Serie.

Spoiler (Zum Lesen klicken)

Das war wohl eine länger als Nötige Kurzzusammenfassung des Setups der Serie. Klingt aber gar nicht so schlecht, dachte ich.

Ich machs mal Kürzer und schreibe nur auf, was mir gefallen hat und was nicht.

Mir hat gefallen:

- Der Anwalt (John Turturro) ist super und gut gespielt. Mit Leichtigkeit der Höhepunkt der Serie.

- Mit leichten Abstrichen die Cinematografie. Unter Umständen vielleicht etwas zu bemüht.

- Das Setup und die Prämisse der Serie. Es ist schon interessant zu sehen, wie das ganze Ausspielt.

- Die letzten 4 Folgen waren wesentlich fokussierter und haben zu einem guten Ende geführt, dass der Prämisse der Serie sehr gerecht wird.

- Erinnert einem an Kurosawas Rashomon, nur dass Rashomon besser darin ist unsere Zeit nicht zu verplempern und seinen Punkt wesentlich schneller klar zu machen.

Mir hat nicht gefallen:

- 8 Folgen ist eindeutig zu lang gewesen für die Serie. Das Erzähltempo der ersten paar Folgen ist extrem langsam. Die letzten Folgen sind dann wieder etwas besser, aber immer noch langsam.

- Die Serie ist teils unfokusiert.  Nach der ersten Folge öffnen sich mehrere Erählstränge, diese erfüllten meine Erwartungen an die Serie nicht so recht, manche am Ende doch. Es wird viel auf das Erzählen von nichtigen Sachen verwendet, so dass ich mich zwischenzeitlich nicht mehr für Mörder und Untersuchung interessiert habe, sondern für den Anwalt, der auf der Verzweifelten Suche nach einer Heilung für seine kranken Füße ist, einfach weil es die Serie auch für wichtiger erachtete uns dies zu zeigen.


See you Space Cowboy
0  

Folge 2 von Ash Vs Evil Dead ist raus und auch wieder mega. Musste ich teilweise wieder richtig wegschmeißen :D.


I'm qì, my friend. . . Let's take a plane to Japan and drink sake with the mafia.
0  

@Pogo: ^ US-amerikanische Serie, Remake von der UK-Serie ^ ... expressionless.png

Reicht schon! Danke, nein! US Remakes sin idR Mist!

Aber bald ... ... ... uuuh yeah!


You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
1  

Ich weiß, hab mir das US Ding angeguckt, weils angeblich besser sein soll. Nun hab ich aber keine Lust mehr das original anzugucken, da es dann doch nicht so gut war.sweat_smile.png


See you Space Cowboy
0  

Denios schrieb:

Kōji schrieb:

Ich habe mir jetzt die erste Staffel "Last Kingdom" bereits zum zweiten Mal angeschaut und bin begeistert! Tolle Schauspieler und eine spannende Geschichte. Besonders der Pragmatismus der Rolle von Uhtred van Bebbanburg ist beindruckend. Soeben habe ich gesehen, dass es Bücher zur Geschichte  gibt. Die Bücher stammen von Bernard Cornwell. Hier der Link. Hat jemand die Bücher gelesen? Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal für die Zeit der Wikinger interessieren würde smiley.png 

Die Bücher sind absolut klasse. Habe sie aber nur auf Englisch gelesen, kann also nichts über die deutsche Übersetzung sagen. Die Serie wollte ich auch noch schauen.

Danke für die Rückmeldung. Bei mir ist es dann genau umgekehrt wie bei Dir smiley.png Fände es spannend zu hören, wie Du die Serie und die Bücher im Vergleich siehst. Also hopp, Folge 1 heute wink.png

Edit: Hab mir die erste Ausgabe "Das letzte Königreich" bestellt.


«So sehr wir uns auch optimieren mögen, zu mehr als Menschsein werden wir es im Leben doch kaum bringen.»
0  

Hat sich mal einer "Westworld" gezogen? Habe bisher nur Gutes darüber gehört. Auch so eine typische HBO-Serie. High budget, 1 Stunde pro Folge etc.

Auch ein paar nette Schauspieler dabei, zudem mag ich Western-Setting:


https://www.youtube.com/watch?v=IuS5huqOND4


Momentan laufen zwar meine ganzen Serien wieder, aber ich werde der hier wohl demnächst auch mal eine Chance geben. Könnte entweder sehr lahm oder aber sehr stylish sein.


I'm qì, my friend. . . Let's take a plane to Japan and drink sake with the mafia.
1  

Jo, habe mir die ersten beiden Folgen "Westworld" gezogen. Soweit ganz nett, aber sicher nicht das neue Game of Thrones. Ich mag das Westernszenario, aber das mit den Robotern, die ihr Eigenleben zu entwickeln scheinen, kommt sehr klischeehaft rüber, ebenso wie die meisten Charaktere. Frage mich auch, wohin die Serie letztendlich will. Zum klischeehaften Roboteraufstand oder doch mehr? Also Potential ist da, aber gut wird die Serie nur, wenn sie auch ordentlich durchdacht und durchgeplant ist.

Den Film von damals kenne ich btw nicht.


I'm qì, my friend. . . Let's take a plane to Japan and drink sake with the mafia.
1  

Zwei Serienupdates meinerseits:

Narcos, S2

Season 1 war ganz gut, Seaosn 2 grandios. Es ist kein SPoiler wenn ich sage, dass das Ende Papblos Escobars einen würdigen Abschluss der Staffel bildet. Die ganze Staffel war durchgängig spannend und nervenaufreibend, auch wenn man weiß, wie es ausgeht. Und ich bin so froh, dass der spanischsprachige Teil der Serie nicht synchronisiert wurde. Das verschafft der Serie ein ganzes STück Authentizität und Wagner Moura als Pablo Escobar ist einfach grandios.

Auf Seiten der amerikanischen Ermittler bin ich sehr froh, dass der Fokus deutlich stärker auf Pedro Pascal liegt.

Narcos ist bockstark!

9,5/10 für S2.


Dann mal eine etwas unbekanntere Serie: Ray Donovan

Beim zappen mal im Fernsehen gesehen und die Thematik fand ich auf Anhieb interessant. Kurzer Abriss: Liev Schreiber als Ray Donovan arbeitet als Fixer für eine Anwaltskanzlei. Das heißt, er "fixt" DInge für die reichen Klienten und geht dabei auch über die ein oder andere Leiche. Durcheinander bringt das ganze nur sein Vater (Jon Voight), der nach 20 Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird und das Gebilde um Familie und Beruf gefährdet.

Ray Donovan ist gestartet als Dexter zuende ging. Es ist eine solide 70-75%-Serie. Kann man gut weggucken, 12 Folgen pro Staffel. durchgängige Erzählweise. Das Tempo ist eher langsam, teils etwas zu langsam. Aber ich habe meinen Spaß am komplizierten Familienleben der Donovans. Nacktheit und Gewalt sind nicht ausgeblendet. Wenn man nicht anderes hat, kann man sich diese Serie aus der zweiten Reihe geben.

Season 1 habe ich durch, und bin gerade mitten in der zweiten Staffel.



Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
3  

Gestern habe ich im Kino S7E01 und E02 von The Walking Dead gesehen.

In meinen Augen gelang es den Autoren sehr gut, wieder eine Portion "drive" in die ganze Sache zu schreiben. E01 und E02 funktionieren beide grundverschieden, sind aber beide, imho, schon jetzt Highlights der Serie - neben S01E01. Wenn es jetzt gelingt, diesen Schwung die Staffel über beizubehalten und die verschiedenen Stränge logisch und spannend zusammenzufügen, so täte das der Serie sehr gut; hat sich doch ein, zwei Staffeln zuvor Routine breitgemacht.


Hoppe, hoppe Reiter - wenn er fällt, dann died er.
2  

Ubisoft-Franchises als Serie auf Netflix?

http://www.reuters.com/article/us-ubisoft-idUSKBN13215R

Ich will Rabbids just Dance !!! die Serie! thumbsup.pngtada.png



You should always waste time when you don't have any. Time is not the boss of you.
0  

Vielleicht interessiert es ja einige hier:

Die Bundeszentrale für politische Bildung (für die ich mal zwei Jahre gearbeitet habe und die ich allen nur wärmstens empfehlen kann, viele günstige Bücher zu spannenden Themen) hat eine Veranstaltung zum Thema "Von House of Cards bis Game of Thrones - Eine Tagung über Politik in Fernsehserien" organisiert.

Wen es interessiert. Oben findet ihr das Programm, und hier die Mitschnitte der Vorträge.

https://soundcloud.com/dhmdresden/sets/von-house-of-cards-bis-game-of


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
0  

Aus Interesse: Hat hier jemand Shameless gesehen und kann mir etwas dazu sagen?

Yay or Nay?


Kreuzritter der philschen Tafelrunde SCORPIO!
0  

Also Ash Vs Evil Dead ist wieder in Höchstform. Fand die Folge mit dem Killerauto ziemlich lahm, bisher die mit Abstand schlechteste (mir hat auch in Supernatural die mit dem Killertruck nicht gefallen, ist einfach lahm sowas). Danach die Folge war ok und die letzten beiden wieder richtig spitze. Auch immer wieder diese geilen Ideen wie jetzt das mit der Handpuppe :D.


I'm qì, my friend. . . Let's take a plane to Japan and drink sake with the mafia.
0