Test: Mario Kart 8 Deluxe

Nutzer-Story von Matthew am 04. Mai 2017

Konsole: Nintendo Switch

Release: 28.04.2017

Abschlussdatum: 04.05.2017

Spielzeit: ca. 65 Stunden


Spielinhalt

Ich habe in jeder Schwierigkeit (50ccm, 100ccm, 150ccm, gespiegelt und 200ccm) alle drei Sterne erhalten und mit Gold abgeschlossen.

Ich habe mit 5.000 Münzen alle Kartteile freigespielt.

Ich habe alle Geistfahrer im Zeitrennen sowohl auf 150ccm als auch 200ccm besiegt.

eBJCsCups.jpg

Spieleranzahl

Mario Kart 8 Deluxe lässt sich mit bis zu vier Spielern lokal spielen.

Mit bis zu 12 Spielern kann man zusammen online spielen.

Einleitung

Mario Kart 8 Deluxe nimmt ein bereits guten Mehrspieler-Titel und baut ihn noch besser aus. Ob alleine, unterwegs zu zweit, zu Hause zu viert oder online zu zwölft: Ich hatte hier wieder genau das, was Mario Kart verspricht: Spaß und Hass vereint.

Das Spiel ist zwar komplett abgeschlossen, aber ich werde es für den Mehrspieler (sowohl offline als auch online) weiter spielen.

Da ich bereits Mario Kart 8 durchgespielt und reviewt hatte, werde ich es hier nur grob zusammen fassen. Da ich nie über die DLCs und Updates sprach, nehme ich diese ebenfalls mit in diese Review.

Story

-

Review

Mario Kart 8 bot damals einige Neuerungen, wie das Fahren an Wände und Decken, zusätzliche Items, viele neue Strecken mit schöner Musik und Grafik und viele neue Charaktere. Mario Kart 8 war bisher ein hervorragender Fun Racer.

xSZzDZeitfahren.jpg

Dennoch hatte es einige Macken, die ich nicht gut fand. Diese wurden über Updates und DLCs entfernt. Und genau diese Veränderungen bringt Mario Kart 8 Deluxe mit sich.

Um erst einmal auf die DLCs einzugehen, muss ich sagen, haben mir die neuen Strecken sehr gut gefallen. Sowohl die Musik, als auch Optik ist gut gelungen und macht sehr Spaß diese zu befahren.

Wir haben viele schöne Strecken neu aufgelegt bekommen oder feiern ihren Debüt in Mario Kart. Doch nicht nur neue Strecken kamen hinzu, sondern auch viele neue Fahrer, wie Tanoki-Mario oder Katzen-Peach, aber auch Link aus The Legend of Zelda und Melinda aus Animal Crossing sind verfügbare Charaktere. Das Crossover blieb jedoch nicht nur bei den Charakteren, denn passend zu Link kam die Hyrule-Piste hinzu, aber auch passende Strecken zu Animal Crossing, F-Zero und Excitebike wurden aufgebaut.

na08PStrecke.jpg

In der Deluxe-Version kamen noch weitere Charaktere hinzu: Bowser Jr., Knochentrocken und König Buu Huu kehrten zurück, aber auch die Inklinge aus Splatoon kamen nun dazu. Damit schlägt Mario Kart eine gute Crossover-Richtung ein. So könnte sich aus Mario Kart ein baldiges Nintendo Kart entwickeln, welches (wie Super Smash Bros.) viele verschiedene Nintendo-Charaktere mit sich bringt.

Auch der 200ccm-Modus ist eine Neuerung, die den Schwierigkeitsgrad um einiges erweitert, da ich hier zum ersten Mal wirklich bremsen musste. Dieser Modus ist ziemlich rasant und eine nette Ergänzung. Zum ersten Mal lässt sich auch das Zeitfahren auf 200ccm spielen.

Der amiibo-Support gefällt mir ganz gut. Ihr schaltet keine obligatorischen Sachen für das Spiel frei, sondern lediglich nur Kostüme für euren Mii. Es bietet keinen großen Mehrwert, aber es ist schon nett. Ich selbst fahre nicht mit meinem Mii.

S3jjlamiibo.jpg

Zwei Items feiern ebenfalls ihr Comeback: Buu Huu und die Feder. Die Feder ist jedoch Battle-Modus exklusiv. Zusammen mit einem weiteren zusätzlichen Item-Slot und der dritten Driftstufe verändert sich das Fahrgefühl ein wenig. Dazu habe ich das Gefühl, dass das Balancing weit aus besser ist. Ich habe nicht mehr das Gefühl, dass der Erste sich hinter einer Fassade von Items verstecken kann, sondern er seine Items aufbrauchen muss, da ihm sonst diese durch den Buu Huu geklaut werden. Auch bekommt der Erste häufiger Bob-Ombs, die viel weniger Schutz bieten, als eine Bananenschale oder ein Panzer.

Eine hervorragende Neuerung ist die Schlausteuerung. Ich muss sagen, dass ich diese Idee ausgezeichnet für Fahranfänger finde. Es gibt zwei unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten: Der Fahrer gibt automatisch Gas und der Fahrer lenkt von Abgründen/Offroad weg. Was genau bringt mir diese Neuerung? Nichts. Ich selbst beherrsche das Spiel, aber meine unerfahrenen Gäste können sich leiten lassen. Mit dieser Neuerung kann jeder mitspielen, selbst als Anfänger und zumindest die NPCs abhängen.
Diese Steuerung würde einem guten Spieler völlig behindernDie Schlausteuerung hält uns immer auf der Strecke, wodurch Abkürzungen verhindert werden.Die dritte Driftstufe fällt ebenfalls weg.
Ich vergleiche es immer mit Autofahren: Ein Fahranfänger hat neben sich den Fahrlehrer sitzen. Wenn der Fahranfänger einen Fehler macht, ist der Fahrlehrer da um einzugreifen. Jeder Autofahrer soll sich nun einmal vorstellen, euer Beifahrer greift euch in den Lenker rein. Ihr verliert die Kontrolle. Mich persönlich würde es beim Fahren stören.
Die einzige Kritik, die ich dagegen habe, ist die Einstellungsmöglichkeit. Ich musste eine Weile suchen, um die Optionen zu finden. Ein normales Options-Menü gibt es nicht. Dazu ist die default Einstellung auf „an“, daher müsst ihr diese erst deaktivieren. Für Spieler 1 wird es gespeichert, alle anderen Mitspieler müssen dies vor dem Spiel erst deaktivieren.

6JoYgItems.jpg

Der Battle-Modus ist zwar auch nicht neu, jedoch wurde er komplett überarbeitet. So bekommt Mario Kart 8 Deluxe als größte Neuerung einen ausgebesserten Battle-Modus im Vergleich zur Wii U-Version. Das Spiel bekommt acht neue Kampfarenen für jeweils 5 verschiedenen Modi.

1. Insignien-Diebstahl: Hier erscheint ein Insignie (aus Super Mario Sunshine bekannt) in der Arena. Alle Spieler müssen sich dieses eine Insignie schnappen und bis zu 20 Sekunden behalten. Ein Treffer führt zum Verlust der Insignie, wodurch andere Fahrer es erneut aufheben können. Es gewinnt derjenige, der es schafft, 20 Sekunden lang die Insignie zu behalten und das Spiel damit beenden.

2. Ballon-Schlacht: Der klassische Schlacht-Modus, wo jeder Spieler mit einer Anzahl an Ballons startet. Man schnappt sich Items und versucht andere Spieler so oft es geht innerhalb einer bestimmten Zeit abzuschießen. Verliert man alle Ballons, startet man an einem Punkt neu und verliert die Hälfte seiner Punkte.

3. Bob-Omb-Schlacht: Dies ist eine spezielle Variante der Ballon-Schlacht, denn hier stehen einem nur Bob-Ombs als Item zur Verfügung. Dazu kann man bis zu 10 Bob-Ombs auf einmal tragen.

4. Münzenjagd: Hier versucht jeder Spieler in einer bestimmten Zeit so viele Münzen einzusammeln, wie es nur geht, die in der Arena verteilt wurden. Jeder Treffer sorgt für einen Münzverlust.

5. Räuber und Gendarm: Hier haben wir zwei Teams: Die Räuber und die Gendarmes. Die Räuber müssen eine bestimmte Zeit überleben und sollten nicht gefangen werden, während die Gendarmes versucht, alle Räuber einzufangen. Sollte sich ein Räuber in einem Käfig befinden, lässt sich dieser von seinen Teamkameraden über einen Schalter unterhalb des Käfigs befreien.

tXzYHBattle-Modus.jpg

Durch diese Neuerung hat man in fünf Modi acht verschiedene Strecken, was mit einer Vielfalt von 40 Varianten auszeichnet, das zu sehr viel Abwechslung sorgt und somit die größte Verbesserung der Deluxe-Variante ist.

Darüber hinaus muss ich gestehen, dass sich das HD-Rumble zum ersten Mal bemerkbar macht: Es fühlt sich richtig gut an, wie unterschiedlich die Vibration gestaltet wurde. Sei es beim Einsammeln von Münzen, erhalten von Boosts oder das Befahren von Offroad.

An sich hat Mario 8 Deluxe einfach alles richtig gemacht und hatte keinerlei negativen Aspekte. Ich hatte nichts zu meckern und es war für mich ein perfektes Spiel… bis der Online-Modus kam.

Ich finde es schade, dass aus MKTV die YouTube-Funktion entnommen wurde. Das war für mich immer ein Highlight, wenn ich nach einem Spieleabend erst einmal ein Video hochladen konnte. Wieso entnimmt Nintendo dem Spiel dieses Feature, das eh schon kaum Verbindung zu Multimedia hat? Wahrscheinlich kommt dies noch hinzugefügt, aber aktuell ist das Spiel JETZT draußen mit den JETZIGEN Spieleabenden mit Freunden. Für mich ein Rückschritt und Enttäuschung zugleich.

tVhanMKTV.jpg

Der Online-Modus selbst ist auch unmöglich. Ich finde es nicht schlecht, dass wir zufällig einem Modi zugewiesen werden. Es hat einen großen Vorteil: Wenn man gezielt Modi auswählen kann, kann es passieren, dass manch andere leer ausgehen. Die Spieler teilen sich auf, Räume werden nicht gefüllt und der Online-Modus verkommt. So, wie es jetzt ist, geht ihr in einem Raum und werdet einem der Modi zugewiesen. Im Racing-Modus bekommt ihr die Geschwindigkeit zufällig zugewiesen, im Battle-Modus den Spielmodus.

Aus 50% besteht mein Online-Spiel aus Abbrüchen. Es macht echt kein Spaß. Gerade in der Docking-Station kann ich kaum online spielen.
Ich denke, hier liegen zwei technische Probleme:

1. Nintendos Server funktionieren aktuell nicht einwandfrei.

2. Die Switch hat einen schwächeren Signalempfänger als die Wii U.

Dadurch bekomme ich entweder Fehlermeldung von Nintendo, dass ein Verbindungsfehler vorliegt, oder von der Switch, dass keine Internetverbindung besteht.

Was die Wii U online technisch schaffte, schafft die Switch leider nicht. Und dafür soll ich am Ende noch bezahlen? - Nein, danke!

GUYuNOnline-Modus.jpg

Zum Abschluss steht dann jedoch die Frage: „Lohnt sich Mario Kart 8 Deluxe für die Switch, wenn ich schon Mario Kart 8 auf der Wii U habe?“ - Die Antwort ist ganz klar: Keine Ahnung. Diese Frage muss sich jeder selbst beantworten. Um diese Frage jedoch leichter zu beantworten, sollte sich jeder drei Fragen stellen:

1. Habbe ich den DLC auf der Wii U erworben? Wenn nein, dann lohnt es sich, da ihr ein Spiel bekommt mit über 10 neuen Charakteren und 16 neuen Strecken. Dies alleine ist schon ein Zuwachs von ca. 50% und somit einen eindeutigen Mehrwert.

2. Vermisse ich den Battle-Modus? Wenn ja, dann lohnt es sich ebenfalls, denn das Spiel hat fünf verschiedene Modi mit acht neuen Strecken parat, welche sich alle weit aus besser spielen lassen, als auf der Wii U.

3. Die wichtigste Frage: Spiele ich aktiv online? Wenn ja, dann bleibt euch meist schon nichts anderes übrig als zur Deluxe-Version zu wechseln. Während die meisten Spieler zur Switch wechseln, wird der Wii U-Server immer leerer bis es nicht mehr möglich ist, jemanden online zu finden.

Sollte aber euch das Spiel mit den 32 Strecken ausreichen, habt keinen Bedarf an dem Battle-Modus und spielt nur lokal mit Freunden, dann gibt es keinen Grund sich Mario Kart 8 Deluxe anzuschaffen.

bnJdDRacing-Modus.jpg


Anhang

- Ich habe aktuell acht kompatible amiibo-Figuren:
Mario, Link, Zero Suit Samus, Fox, Wario (Smash Bros.)
grüner Woll-Yoshi (Yoshi‘s Woolly World)
Bowser (Super Mario)
Limone (Splatoon)


Wertung:

9.5 / 10

Matthew meint:

"Mario Kart 8 Deluxe nimmt das beste aus Mario Kart 8 und verbessert es. Nur noch die Verbindung sollte stabiler laufen!"
Spielerlebnis: Herausragend
Umfang: Herausragend
Technik: Sehr gut

Schreibe einen Kommentar:

5 Kommentare:


Belphegor
vor 2 Jahren | 0
Wie erwartet bietet das Spiel für Wii U Besitzer keinen Mehrwert. Da nun auch 3 Jahre ins Land gezogen sind und sich die Spielwelt weiterentwickelt hat, kann man auch nicht mehr ein Herausragend für das Spiel geben. Technisch ist es absolut veraltet und die Serverprobleme sind massiv. Wer MK8 noch nicht hat kann zuschlagen, alle anderen sollten die Investition von 50-60 € stark überdenken. Zumal Nintendo die Möglichkeit gehabt hätte ein neues Mario Kart 9 zu entwickeln.

TomParis
vor 2 Jahren | 1
Schön geschrieben, gefällt mir sehr und spiegelt auch alles gut wieder. Die Frage ob man das Spiel nun holen soll oder nicht muss wirklich jeder für sich beantworten. Ich hatte es D1 auf der U und nun D1 auf der Switch und bin sehr zufrieden weil das Spiel einfach Spaß macht. Ein sehr gutes Spiel wurde nun verbessert und trägt den Zusatz DELUXE zurecht.

Matthew1990
vor 2 Jahren | 0
Danke schön. :)

Enysialo
vor 2 Jahren | 1
Ich habe MK8 etwa 600 Stunden gezockt und MK8DX schließt da an. MK8DX hat bei der Item-Vergabe und der Fahrphysik deutliche Änderungen gegenüber MK8, was dem Spiel eindeutig zugute kommt. Die Item-Vergabe in MK8 war ja mehr als zweifelhaft und die Fahrphysik zwar nicht schlecht, aber die Fahrzeuge waren teigig und träge zu steuern. Genau da hat MK8DX angesetzt und hat sich massiv verbessert.

Wenn nur die Serverprobleme nicht wären. Meine Switch ist per LAN angebunden (USB-LAN-Adapter) und dennoch plagen mich häufige DCs. Es ist eindeutig ein Serverproblem, denn es kommt auch vor, daß ich eine gute Stunde ganz normal online MK8DX zocken kann, dann geht wieder rein garnichts.

Wenn die Serverprobleme gelöst sind, was äußerst dringend ist, denn so, wie es jetzt ist, wird kaum jemand Geld dafür bezahlen, ist MK8DX das bisher beste MK, das ich zockte. Und das waren fast alle.

Matthew1990
vor 2 Jahren | 0
Es klingt vielleicht falsch, aber ich bin dann doch etwas "erleichtert", dass es nicht am WLAN liegt. Ich hoffe auch, dass die Serverprobleme so schnell wie möglich behoben werden.