LEGO City Undercover kommt am 6. April für Switch

Von Michael Prammer am 24. Februar 2017

LEGO City Undercover hat neben einem neuen Trailer auch ein finales Release-Datum für Switch spendiert bekommen.

Am 06. April darf man sich wieder als Chase McCane auf Verbrecherjagd im LEGO-Universum begeben. Als eine der Neuerungen wird es einen Koop-Multiplayermodus geben, mit dem man sich zu zweit ins Abenteuer stürzen kann.

LEGO City Undercover erscheint für Playstation 4, XBOX One, PC und Nintendo Switch.

Schreibe einen Kommentar:

16 Kommentare:


Nintendofan
vor 3 Jahren | 0
War/ist ein tolles Spiel, nochmal muss ich es aber nicht spielen.

Matthew1990
vor 3 Jahren | 0
Ich verstehe nicht, wieso es davon kein zweiten Teil einfach rauskommt oder ein anderes Spiel in HD zu remaken, die wirklich wünschenswert sind.

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Weil man sich dann bemühen müsste?

actioneichhorn
vor 3 Jahren | 0
Erscheint für Playstation Xbox PC und Switch? Ist doch schon längst erschienen. Ist das das selbe Spiel?

GF0P
vor 3 Jahren | 0
Nein! Lego City Undercover war bis dato WiiU exclusiv bzw. mit seinem Ableger "the Chase begins" zumindest Nintendo-exclusiv.
Scheint also zeitgleich mit XBO und PS4 Release zu kommen.
the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Ist an sich aber das selbe Spiel, marginal erweitert und auf mehr Plattformen.

Belphegor
vor 3 Jahren | 0
Es ist das selbe Spiel das 2013 erchien mit einem Koop Mode und eben für die anderen Plattformen. Völliger Dreck für jeden Wii U Besitzer. Ist an sich das gleiche Spiel wie mit MK8.5

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 1
Aber Belphegor, diesmal ist alles anders, weil...
Ja, lass es, auf der Switch ist alles besser, bitte mehr alten Kram!


the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Bin jedenfalls nicht dabei, einfach nochmal alten Kram spielen? Wohl kaum, da hilft eine Pseudoveränderung auch nicht.

Belphegor
vor 3 Jahren | 0
Falsch: Richtige Überschrift: LEGO City Undercover erschien am 18.03.2013

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Diesmal ist es aber ein komplett anderes Spiel. Ist viel besser, da jetzt Multiplattformer und wesentlich älter...
Pogopuschel
vor 3 Jahren | 0
Ist hal in der Zwischenzeit gereift ;-)

Naja, ich bin jetzt auch kein Fan dieser Politik. Leider sind Umsetzungen/Remakes heutzutage modern....
Aus Entwicklersicht kann ich es aber verstehen. Jedes WiiU-Spiel hätte sich auf anderen Konsolen besser verkaufen können. Alle Spielefirmen sind auch Wirtschaftsunternehmen.

Aber früher gab es das ja auch schon. Ich musste gerade an die Dreamcast denken, nach derer Einstellung auch die meisten richtig guten Spiele auf anderen Konsolen umgesetzt wurden.

Gerade habe ich beim Googlen übrigens zum ersten Mal bemerkt, dass sich die Dreamcast ja gar nicht mal soo viel schlechter verkauft hat als die WiiU... :O
Da steht es 10,6 Mio. zu 13,56 Mio. Ok, 3 Mio. Unterschied sind bei diesen Zahlen ein relativ hoher Prozentsatz, aber wenn man z.B. bedenkt wie stark die Gamingbranche in der Zwischenzeit gewachsen ist, gleicht sich das mindestens wieder aus denk ich....

Belphegor
vor 3 Jahren | 0
Und wir wissen ja was Sega gemacht hat. Nintendo geht zwar den Weg des sterbenden Schwans aber es ist an sich ebenso unausweichlich. Mit ihrer verkorksten Hardwarepolitik gewinnen die keinen Blumentopf mehr, sprich Marktanteile. Der einzige Vorteil gegenüber Sega ist die immens hohe Finanzdecke die ja auch nicht richtig genutzt wird. Deswegen ja sterbender Schwan weil es ewig dauert und nicht mit einem Knall wie bei Sega endet. Zumal sie wohl mehr Zeit als andere brauchen um zu erkennen wie man Software als reine Gelddruckmaschine auf den Smart devices verkauft. Immerhin geht da FE schon einen besseren Weg als es Mario war. Ich bin natürlich froh Mario für quasi umsonst (10 € sind geschenkt für das Game) bekommen zu haben. Mit einer anderen Strategie hätten sie mir locker 30, 40, 50 € dafür aus der Tasche ziehen können. Aber Nintendo will ja kein Geld verdienen.

Pogopuschel
vor 3 Jahren | 0
Ja, das fand ich halt auch zunächst ein bisschen beängstigend, wenn man bedenkt, dass das SEGAs Untergang war... Aber die Geschichte muss sich ja nicht immer wiederholen ^^

Was die Smartphone-Sache betrifft, denk ich kann es auch sein, dass Nintendo vielleicht gar nicht soo sehr darauf aus ist, auf neuem Wege schnelles Geld zu machen als viel mehr einfach die Marken bekannter zu machen, bzw. wieder mehr in die Köpfe der Leute zu bringen.
Da muss ich nämlich spontan an gestern denken, als ich zum ersten mal seit paar Wochen wieder ein bisschen Pokémon Go benutzt hab... Plötzlich bekam ich wieder ich total Lust, ein "gescheites" Pokémon zu spielen.
Wenn das bei vielen Leuten nicht nur genauso ist, sondern auch dazu führt, dass die Leute mehr "richtige" Spiele dieser Marken kaufen, bzw. dazu führt, dass jetzt mehr Leute eine Switch kaufen, hat Nintendo auch schon wieder sehr viel gewonnen :-)


Sefgodio
vor 3 Jahren | 0
Ich finde Lego City ist richtig gut...leider halt sehr einfach und ziemlich kurz (das Hauptspiel). Misst das hätte ich damals total gerne ko op gespielt.
Aber das werde ich mir sicher nicht nochmal kaufen....auch wenn es wirklich sehr gut finde.
Lohnt sich nur für Leute die es damals ausgelassen haben (und bei dem Spiel spielt das Alter aus meiner Sicht nicht die wichtigste Rolle...es ist Lego.....Grafik ist vollkommen in Ordnung...auch heute noch).

Farbi11
vor 3 Jahren | 0
Kinder, was hätte ich meine Freude damit. Kann es nur empfehlen, wenn man es noch nicht kennt.