Troll and I kommt für Switch

Von Michael Prammer am 23. Februar 2017

Maximum Games hat bekannt gegeben, dass sein Action-Adventure Troll and I für Nintendo Switch erscheint.

Das Spiel, das in Third-Person-Perspektive gehalten wird, handelt von Hauptdarsteller Otto und einem namenlosen Troll. Zusammen bekämpfen die beiden Feinde in einem skandinavischen Setting. Dabei haben beide ihre Stärken; so kann der Troll beispielsweise große Brocken aus dem Weg räumen, während Otto wendig und agil Gegner heimlich ausschalten kann.

Troll and I unterstützt neben dem Einspielermodus, bei dem man zwischen den beiden Charakteren hin- und her switchen kann, auch einen Koop-Multiplayermodus. Die Switch-Version soll im Frühjahr 2017 erscheinen.

Schreibe einen Kommentar:

24 Kommentare:


JoWe
vor 3 Jahren | 1
"Einspielermodus, bei dem man zwischen den beiden Charakteren hin und her switchen kann" höhöhö - gibts dann nintendo-exklusiv dieses characteristische "klick"Geräusch?
Ansonsten sieht der Dreadlocks-Monchichi ganz witzig aus. Ich bin mal gespannt auf die Spielmechanik!

michi1894
vor 3 Jahren | 1
Sorry, aber den "Gag" konnte ich mir nicht verkneifen :D.

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Retail?
Sind die Entwickler für irgend einen wichtigen und guten Titel bekannt?
Naja, immerhin erscheint überhaupt etwas, auch wenn es wohl nur ein kleiner Titel ist.
Sieht jetzt nicht so besonders aus, aber mal schauen.

Farbi11
vor 3 Jahren | 1
Erscheint nicht genug? Es hagelt doch schon fast täglich Ankündigungen. Zugegeben, keine Millionenprojekte aber viel Auswahl mit guter Qualität.
Belphegor
vor 3 Jahren | 2
Ist das so? Ich sehe nur Indie, Kickstarter, eShop. Wie viele wirkliche Studiospiele mit Retailtermin gibt es denn für die Switch? 20-30 vielleicht?

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Meinst eher gelegentlich wird Kleinkram angekündigt der bei der Konkurrebz aufgrund seiner Irrelevanz nicht einmal wahrgenommen wird.

McClane
vor 3 Jahren | 0
Sauber, endlich kommen sie, dir Triple-A-Titel für Switch.

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Das Warten hat sich eben gelohnt.

Farbi11
vor 3 Jahren | 0
@Belphegor: 20-30 klingt doch gut oder nicht? Wie viele müssten es denn sein, damit du zufrieden bist? Insbesondere, da sich Nintendo wohl frühestens zur E3 über 2018 äußern wird. Aber 2017 sieht doch wohl gut aus.

Klar ist mehr immer besser. Aber ich sehe in den bisher angekündigten Titeln genug Interessantes für mich, um mich bis zum Jahresende zu beschäftigen.

@MetroidOne: Du spielst wahrscheinlich auf teure Systemseller-Blockbusterspiele wie Halo und Co an, die nur auf einer Plattform erscheinen. Davon hat die Switch auch ein paar, die muss ich ja nicht noch mal aufzählen. Dass Spiele wie Troll and I auf Switch kommen, ist dennoch eine positive Entwicklung. Im Gegensatz zur Wii U muss die Switch mit Auswahl und Vielfalt punkten, und das sieht doch gut aus bisher, meinst du nicht? Gerade dafür sind Indies und kleinere Studios genau richtig.

@McClane: Der echte McClane ist nicht so polemisch. Natürlich ist das kein AAA-Titel, aber auch kein billiges Indieprojekt. Ein AA-Titel. Und bitte verkneift euch jetzt den Fäkalhumor ;-)

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Weil Konsolen die nicht gnadenlos gefloppt sind 500+ haben und es zudem kaum was gutes ist. Zudem geht es auch um Multiplattformer

Farbi11
vor 3 Jahren | 0
@MetroidOne: Ich verstehe leider nicht, was du damit sagen willst. Sicher, im Laufe des Tages ihrer Lebenszeit sammelt eine Konsole einen Haufen Spiele an. Das SNES hatte allein schon um die tausend. Bei der Switch kann man das natürlich noch nicht abschätzen.

Übrigens hier ein netter Übersichtlichstrailer: https://youtu.be/oJlkAdhG6J8

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Bisher ist einfach wenig angekündigt und sehr viele Spiele sind Ports.

Belphegor
vor 3 Jahren | 0
@Farbi: nun ja gehen wir von 30 aus (ich muss echt mal nachzählen). Spiele sollen ja alle Genres abdecken. Da es aber kaum Leute gibt die gerne alles spielen bleibt immer nur ein Bruchteil von den VÖs übrig die für einen persönlich relevant sind. Und dann sind 30 Titel im ersten Jahr recht wenig. An meinem Beispiel: mich interessieren genau 4 Titel von den 30. Und nein auf der E3 wirds nichts dolles mehr vorgestellt was in absehbarer Zeit kommt. Der überwiegende Teil der Spiele die dieses Jahr erscheinen sind bekannt. Es werden sich ein paar 3rds noch dazu gesellen die ihre Spiele kurz vor Release ankündigen. Call of Duty, just Dance 2018 und sowas. Aber grad von Nintendo wissen wir das wir Day 1 ein Multiplattform-Zelda und Year 1 ein 3D-Mario bekommen. Dazu die paar anderen "größeren" Titel und das wars. Die zaubern kein Donkey Kong, Metroid, Star Fox, F-Zero, Wave Race, Kid Icarus, Yoshi, neues Smash Bros. mehr für 2017 aus dem Ärmel. Bei Smash gehe ich zudem eh nur noch von einem Port und keiner Neuentwicklung aus. Und aus dem Grund sein plötzlich die absoluten kleinsten Nischentitel wie Snipperclips immens wichtig für Nintendo. Und das finde ich einfach traurig.

Farbi11
vor 3 Jahren | 0
@Belphegor: Nur 4, wirklich? Welche denn? Das wundert mich schon etwas. Schau dir mal diese Liste an und sag mir, ob du da nicht noch etwas findest: https://en.m.wikipedia.org/wiki/List_of_Nintendo_Switch_games

Rime und Seasons of Heaven zum Beispiel. AAA Titel, einer exklusiv, einer mit gleichzeitigem Switchrelease, also nichts Aufgewärmtes. Beides Zeldaartig, also vielleicht was für dich? Ich kenne ja deine Lieblingsgenres nicht, daher schau einfach mal selbst, ob du über etwas stolperst. Wie gesagt, würde mich interessieren. Und zur E3 wird Nintendo doch wohl was für die erste Hälfte 2018 zeigen. Bis dahin habe ich genug zu tun. Zwar habe ich die Wii U Titel alle schon durch (außer Rayman), aber da gibt es noch genug für mich. Vielleicht bin ich aber auch einfach ein 1-Spiel-pro-Monat-maximal-Typ ;-) Diesen Monat übrigens Steamworld Heist. Einfach super!

Abgesehen davon: Für mich und offenbar viele andere ist Snipperclips ein Überraschungstitel, der mich irgendwie anspricht. Kreativ, schlicht und spaßig. Das hat Nintendo einfach gut gemacht. Punkt. Sicher, kein Systemseller, aber es wird viele Menschen glücklich machen.


Belphegor
vor 3 Jahren | 0
Ist das ein Retailtitel den die Switch da mal abbekommt?

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Ist es überhaupt ein Retailtitel? Sieht aber eh mäßig aus...

McClane
vor 3 Jahren | 1
Sauber, endlich kommen sie, dir Triple-A-Titel für Switch.

Buttergebäck
vor 3 Jahren | 1
Ist das Spiel dadurch, dass es kein AAA-Titel ist, etwa automatisch schlechter? Das hier ist doch kein kleines Indie-Spiel für zwischendurch, sondern sieht nach einem ernstzunehmenden Action-Adventure aus.
the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Das Thema ist, es kommen immer irgendwelche 0815 Titel, große neue Titel, insbesondere der 3rds sind aber quasi nicht existent.

Buttergebäck
vor 3 Jahren | 1
Mir ist schon klar dass dieses Spiel keine Zugkraft hat im Vergleich zu, sagen wir mal Red Dead Redemption 2 oder Mass Effect Andromeda. Ich verstehe nur nicht, warum das so ist. Wo ist der Unterschied? Wenn es Leute gibt, die ein Spiel als "Kleinkram" bezeichnen, weil der Entwickler ein unbeschriebenes Blatt ist, dann gute Nacht.

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
1) Weil sowas nur ergänzend sein sollte, aber nichts großes kommt
2) die entwickeln schon länger, nur nie irgendwas gutes.


Der R
vor 3 Jahren | 0
So unbeschrieben ist Spiral House gar nicht. Sie haben z.B. an Little Big Planet mitgewirkt, Blur, Eyepet (man mag davon halten was man will), Alone In The Dark - The New Nightmare und ein paar andere. Das Spiel könnte gut werden. http://www.spiralhouse.co.uk/games.html

McClane
vor 3 Jahren | 2
Troll and I ist übrigens das erste Lizenzspiel zu meiner Wenigkeit.

Buttergebäck
vor 3 Jahren | 0
Schön dass du so offen darüber sprichst. :-)