Switch: Verkaufsprognosen aus Frankreich

Von Michael Prammer am 22. Februar 2017

Der Start von Nintendo Switch rückt näher und nun gibt es bereits erste Verkaufsprognosen aus Frankreich.

Das Magazin Gamekult sprach mit Philippe Lavoue (Nintendo Frankreich) unter anderem über Verkaufsprognosen von Nintendo Switch in Frankreich. Aktuell geht man von 95.000 verkaufter Einheiten am ersten Tag aus und will im Jahr 2017 insgesamt 800.000 Konsolen absetzen. So viele Wii U-Einheiten wurden insgesamt in Frankreich verkauft. The Legend of Zelda: Breath of the Wild wird mit nahezu jeder Switch am ersten Tag ebenfalls verkauft.

Das Niveau der Vorbestellungen liegt aktuell auf dem Level der Wii. Die graue Version der Konsole liegt aktuell vor der neon-farbenen Variante.

Schreibe einen Kommentar:

18 Kommentare:


actioneichhorn
vor 3 Jahren | 0
Das "klingt" schonmal ordentlich. Nintendo kann endlich wieder Marketing. Dass die graue Version bei den Vorbestellungen vorne liegt, liegt aber vermutlich nur daran, dass die Vorbesteller das vorbestellen was man überhaupt vorbestellen kann. Die bunte Variante ist sicherlich populärer. Naja wenn Sie überall ausverkauft ist dann nimmt man halt was man kriegt. Eigentlich eine gute Strategie aus dem Hause Nintendo. So bestellen sich die Leute die sich unsicher sind oder gar keine Switch haben wollen trotzdem eine.

Deathtination
vor 3 Jahren | 1
Ich hab auch die graue bestellt.
Allerdings wär mir etwas farbiges lieber.

Nur ist jetzt blau mit rot nicht so mein fall.

Lieber komplett blau, oder komplett rot.
JoWe
vor 3 Jahren | 0
@Deathtination:
kauf dir ein paar bunte Joycons dazu, dann hast du jeweils das farbige Gegenstück und kannst zwei rote an die Switch und zwei blaue an die Griphalterung klemmen oder umgekehrt ;-P

Pogopuschel
vor 3 Jahren | 0
Was die Farbe betrifft, hätte ich auch lieber rot oder blau. Konnte mich bis jetzt aber auch noch nicht wirklich mit der rot/blau- Mischung anfreunden. Deswegen würde ich aktuell auch tendenziell zu grau greifen.

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Eäre sie beliebter wäre sie mehr produziert worden, damit sie nicht fehlen.


nubbel
vor 3 Jahren | 0
Vielleicht kaufen sich mitten im Jahr auch einfach mehr ältere Menschen die Konsole und nehmen die dezente Version. Mir gefällt der Look der bunten aber mit der Ampel muss ich jetzt nich durch die Gegend fetzen. Ich bevorzuge auch die Graue und werde mir die holen. Aber erst wenn ein gutes Bundle in Sicht ist.
Vielleicht kommt ja wieder ne Zelda-Edition. Mein goldener 3DS gefällt mir schon auch sehr.

Deathtination
vor 3 Jahren | 1
Die Französichen verkaufzahlen liegen sicher höher als in anderen Europäischen ländern, da die Konsole dort günstiger ist. Somit kaufen da auch viele aus dem Ausland ein.

So wie ich. Hab für die Switch mit Zelda 350€ bezahlt.

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
So ist es.

Pogopuschel
vor 3 Jahren | 1
Ich habe die letzten Wochen auch immer mehr das Gefühl, dass die Switch gut durchstarten wird. Und damit meine ich nicht den Launch, der bei Nintendo ja meistens gut läuft, sondern das gesamte Jahr 2017. Was darüber hinaus passiert kann man meiner Meinung nach noch nicht wirklich einschätzen, da man warten muss wie die Dritthersteller auf die ersten Verkaufszahlen reagieren und ob sich ihr Engagement insgesamt noch steigert(bin gespannt, was die E3 bringt).

Insgesamt habe ich das Gefühl, dass es wieder einen ähnlichen Effekt wie damals bei der Wii gibt, welcher sich u.a. in Verkaufszahlen/ Anzahl erhältlicher Spiele zeigt. Vielleicht zu Beginn nicht gleich ganz so stark wie damals, aber dafür womöglich (hoffentlich!) nachhaltiger, da das Konzept diesmal für meinen Geschmack einfach viel stimmiger und ausgefeilter wirkt. Bei der Wii war nach dem Riesenerfolg gegen Ende der Ära dann doch der sehr schnell die Luft raus.

Ich persönlich würde gerne gleich zum Launch mit am Start sein, aber als "armer" Student werde ich wohl erst im Laufe des Jahres zugreifen und hoffe, dass sich bis dahin der Preis bei 300,- einpendelt und manches Spiel (z.B. Bomberman) und Zubehör (zusätzliche Controller) dann etwas günstiger zu haben sind.

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0

Deathination hat alles gesagt!

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Denke vieles davon sind Exporte.

NXPro
vor 3 Jahren | 0
Denke Exporte spielen quasi keine Rolle.
the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Bezweifle ich. Der Preis spielt immer eine Rolle...

Deathtination
vor 3 Jahren | 1
Das denke ich auch.
Die Konsole ist in Frankreich mit 299 € mit Abstand am günstigsten.

Und Deutschland ist mir 329 € noch nichtmal die Spitze. In manchen Ländern kostet die Switch noch mehr.

Dabei kommt sicher auch der ein oder andere auf die Idee ein paar Geräte zu bestellen und weiter zu verkaufen.

Wenn sich in jedem Europäischen Land nur 1.000 Personen für einen Import entscheiden,
dann ist von den oben angegeben 95.000 Geräten schon ein viertel vergeben.

Also: Ja, das spielt ganz sicher eine spürbare Rolle.

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
So ist es Deathination
@Pogopuschel hab dich wohl versehentlich zitiert.

Pogopuschel
vor 3 Jahren | 0
Ah ok. Ich war echt kurz bisschen irritiert ^^

Ich finde die Frage nach der Anzahl Exporte auch total interessant. Allerdings glaub ich, dass da soviele Faktoren eine Rolle spielen, dass man das nie sicher vorhersagen kann.
Z.B. werden viele Casualspieler/Gelegenheitszocker vielleicht gar nicht wissen, dass die Konsole in Frankreich billiger angeboten wird und allgemein werden auch einige die Konsole wohl lieber im Einzelhandel direkt kaufen, ich bin zB. auch so einer.
Aber dann ist auch die spezielle Situation, dass es eben der Launch der Konsole ist und man kann die Frage stellen, wie gerade da das Verhältnis
-- Hardcorezocker, die sich (fast) alle Konsolen kaufen -- / -- Nintendofans -- / -- Spontankäufer -- / -- Casualspieler -- usw.....
aussieht. Tendenziell sind es zum Launch wohl immer viel mehr Hardcorezocker und bei Nintendo eben die Nintendofans, die zuschlagen und die werden sicher häufig, wenn nicht gar täglich, auf Gaming-Seiten unterwegs sein und von den Preisen aus Frankreich wissen. Allerdings will Nintendo auch wieder mehr Casualspieler mit Switch ansprechen, die sich nicht so sehr informieren. Aber ob die gleich zum Launch zuschlagen oder eher erst mit Spielen wie Mario Kart einsteigen?
...
...
Mir fallen spontan noch mehr Faktoren ein, aber ich will mal nen Punkt machen... ^^
Ich denke, selbst wenn Frankreich bei jeder Konsole niedrigere Preise hätte, würde sich das bei jeder Konsole anders stark auf die Verkäufe/Exporte auswirken, da es immer irgendwie eine neue Situation ist (s. die Wahlprognosen bei der letzten US-Präsidentenwahl.. ^^).

Genaue Zahlen würden mich aber echt mal total interessieren. Ich interessiere mich allgemein sehr für Zahlen xD

the_Metroid_one
vor 3 Jahren | 0
Kann schon mal vorkommen, sorry. Vielleicht gibt es nicht sofort eine Antwort, früher oder später aber schon.

Pogopuschel
vor 3 Jahren | 0
kein Problem ^^