Verwirrung um FIFA für Nintendo Switch

Von Nico Zurheide am 17. Januar 2017

Nachdem Patrick Söderlund, Vize-Präsident der EA Worldwide Studios, auf der Präsentation der Nintendo Switch einen Ableger der populären FIFA-Reihe für die Konsole ankündigte, herrschte bei Fans Unsicherheit über die Qualität der Umsetzung.

Söderlund sprach nämlich nur von "FIFA", ohne die obligatorische Zahl im Namen, und von einer speziell angepassten Version: „FIFA für Nintendo Switch ist das packendste, geselligste und authentischste Sportspiel, das je für Nintendo-Spieler erschaffen wurde. Es präsentiert ein speziell für Nintendo Switch erschaffenes FIFA-Spielerlebnis ... das man überall, mit jedem und nach den eigenen Wünschen spielen kann.“

Die größte Unklarheit herrscht jedoch darüber, welche Engine das FIFA-Spiel auf Nintendo Switch nutzen wird.

Eine Einschätzung: Es ist unwahrscheinlich, dass die aktuelle Frostbite-Engine genutzt wird - sie findet bei FIFA 17 für PC, PlayStation 4 und Xbox One Verwendung. 

Ein weiterer Kandidat ist die Impact Engine, auf der bis heute die FIFA-Ableger für PlayStation 3 und Xbox 360 laufen. Das wäre für Nintendo Switch wohl der "worst case", Grafik und Gameplay sind hier klar unterlegen.

Am wahrscheinlichsten für die Umsetzung auf Switch ist aber die aktuelle Ignite Engine. EA kündigte bereits 2013 an, zukünftig alle neuen Sportspiele mit dieser Engine zu entwickeln, so zum Beispiel FIFA 14-16 für PlayStation 4 und Xbox One. FIFA für Nintendo Switch wird neu entwickelt - Nintendofans können sich also auf ein ähnliches Spielerlebnis einstellen, wie es FIFA 16 für die aktuellen Konsolen von Sony und Microsoft bot. Über den Umfang der Switch-Version lässt sich natürlich keine Einschätzung abgeben.

Schreibe einen Kommentar:

14 Kommentare:


Belphegor
vor 4 Jahren | 1
Also (noch) aktuelles Game mit Last Gen Engine. Ich wage mal zu behaupten das das EA Abenteuer Nintendo nur ein kurzes Gastspiel werden wird und im Jahr 2018 kein weiterer Ableger mehr kommen wird.

Kōji
vor 4 Jahren | 4
Ja Belph, wir haben Dich gehört. Sag uns doch bitte zum tausendsten Mal, dass das mit den Drittherstellern nichts wird. Oder die Switch ein Flop wird. Oder, dass sie zu wenig Spiele zum Launch bringen. Ich lese seit zwei Tagen nur Frust und Gemecker. So macht das keinen Spass hier. Nochmals: wir haben Dich gehört und jetzt auf die stille Treppe.

Sorry, aber das musste mal raus ^
Belphegor
vor 4 Jahren | 2
Ist nun mal meine Meinung bzw. meine Vorhersage zu FIFA Switch. Ich meine EA könnte ja auch sagen: Leute wir haben FIFA 18 in Planung. Launch zusammen mit allen anderen Versionen und gleichem Contend, Spielerlebnis, Engine und was weiß ich was bei FIFA noch wichtig ist. Das wäre eine Ansage in Richtung der Spieler. Dieses rumgedruckse und um den heißen Brei reden bringt ja keinem was.

TraxDave
vor 4 Jahren | 0
Es wird eben höchstwahrscheinlich KEINE LAST-GEN Engine. Man sollte wenigstens genau lesen bevor man meckert.
Ebenso weiß man diesbezüglich rein gar nix. Dass dein Vertrauen in EA nicht allzu groß ist, kann ich jedenfalls trotzdem verstehen und seh es auch etwas kritisch, jedoch würde ein gleichwertiges FIFA 18 auch genau nichts bringen für Nintendo. Das Klientel findet sich sowieso nicht.

the_Metroid_one
vor 4 Jahren | 0
Jedenfalls mehr als ein veraltetes Spiel voller Probleme.


Amboss
vor 4 Jahren | 4
@Koji, unter einem Artikel gibt es eine Kommentarfunktion, die hier jedem angemeldeten User zur Verfügung steht! Nur weil dir Belphegors Kommentar nicht passt, brauchst du ihn nicht versuchen rauszumobben!

Kōji
vor 4 Jahren | 1
Ja da hast Du recht. Fand die letzten Beiträge einfach reaktionär und anstrengend zu lesen.

Sorry Belphegor!

Sebi76elm
vor 4 Jahren | 1
Also mir ist es völlig Wurscht welche Engine am Ende zum Einsatz kommt, Hauptsache es bringt Laune! Und dies wird auch durchaus möglich sein, wenn es zB lokalen Multiplayer bis zu 8 Spielern, einen guten Obline Modus und das neue HD Rumble unterstützt! Dann kann es sehr wohl ein Hit werden auch wenn man nicht jeden Grashalm einzelnd sehen kann !

the_Metroid_one
vor 4 Jahren | 0
Es sollte einfach modern und vor allem unbeschnitten und flüssig.

the_Metroid_one
vor 4 Jahren | 0
Wenn die Engine veraltet ist gibt es bestimmt wieder nur Gemecker. Dann macht es am Ende eh keinen Sinn.

Knusel
vor 4 Jahren | 0
Ich denke das es leistungs technisch nicht möglich sein wird einen 1 zu 1 Port zu bringen . Deshalb ist es eine angepasste Version ...
Ob EA dann weitere Spiele bringt hängt vom Erfolg der Spiele ab ...
Die können nichts dafür das die Hardware zu schwach ist und die Leute die spiele nicht kaufen ...
Aber ganz unschuldig sind sie an dem Image auch nicht ...

Asinned
vor 4 Jahren | 0
Ich würde auf Frostbite tippen. Ignite soll ja auch abgeschafft werden und Frostbite ist skalierbar genug um auf der Switch zu laufen. Die Idee ist ja ohne Risiko die Plattform Switch auszutesten. Die Erfahrung wären nicht so aussagekräftig, wenn man eine Engine nutzt, die in kommenden Spielen nicht mehr verwendet wird.

genervt
vor 4 Jahren | 0
Die Engine-Frage ist sicher interessant. Ich lese da aber vor allem heraus, dass man mit der Switch im "LAN" ohne Onlineverbindung wird zocken können. Dann ist das durchaus ein großes Plus auf dem Schulhof

TraxDave
vor 4 Jahren | 0
Da FIFA 17 seit langer Zeit eins der schlechtesten überhaupt ist und auch diverse Sachen noch nicht nachgepatched wurden (und auch nicht werden), fände ich's nicht schlimm, wenn Nintendo eine gänzlich andere Version bekommt. FIFA 17 ist beinahe so schlimm wie 14, und davor gab's noch nie ein schlechteres FIFA (zumindest ein wenig relativ zum technischen Fortschritt gesehen).
Die Frostbite Engine wird auch sicher im Bereich des Möglichen sein, FIFA beansprucht bei Gott nicht viel der Leistung der PS4/Xbox One.