Preview: Kirby: Planet Robobot

Von Michael Prammer am 02. Mai 2016

Wir präsentieren euch unsere Vorschau zu Kirby: Planet Robobot für den Nintendo 3DS.

In der vergangenen Nintendo Direct-Sendung wurde das neue Abenteuer um die gefräßige rosa Kugel enthüllt. Das Spiel erscheint auf dem Nintendo 3DS und wird nach Kirby: Triple Deluxe das zweite Spiel auf dem aktuellen Nintendo-Handheld sein. Am 10. Juni dieses Jahres, also nur ein paar Tage vor der E3, kommt der Titel in den europäischen Handel. Wir haben bereits die Testversion des Spiels und geben euch anhand der ersten beiden Welten einen groben Überblick darüber, was euch denn im neuesten Ableger der Kirby-Serie erwartet.

Nicht König Dedede oder Metaknight trachten dem Traumland diesmal nach Ruhe und Frieden, sondern eine Roboter-Armee, die eine Invasion auf das träumende Königreich unternimmt. Dadurch wird die ganze Welt von Kirby in einen mechanisierten Zustand versetzt. Das bringt auch ganz neue Gegnertypen mit sich, die erstmals in einem Kirby-Abenteuer zu finden sind. Wie der Name des Titels schon verrät, sind Roboter das zentrale Thema des Spiels. Das trifft auch auf Kirbys Eigenschaften zu, die er sich wie üblich zu Eigen machen kann. 

Neben seinen Verwandlungskünsten, die wir bereits aus so ziemlich jedem Abenteuer des Allesfressers kennen, kann Kirby an bestimmten Stellen einen Mech besteigen. Dieser eröffnet ihm neue Möglichkeiten, da die Mechs um einiges mächtiger als Kirby sind. Durch das Hin-und Herswitchen zwischen Kirby und seinem mechanisierten Begleiter entstehen ganz neue Spielmechaniken, die in den ersten beiden Welten geschickt zum Einsatz kommen. Zum Beispiel muss Kirby erst als Kugel einen Weg für den Roboter freilegen und sich dann an bestimmten Stellen dessen Fähigkeiten zu Nutze zu machen. So schraubt man sich Plattformen hoch oder zerschmettert große Blöcke, die man als kleine rosa Kugel nie bewegen könnte. 

Zusätzlich kommt eine andere Mechanik wieder zum Tragen, die wir bereits aus dem Vorgänger kennen. Kirby kann zwei verschiedene Ebenen in den Levels besuchen. Durch Rohre oder Sterne wechselt man an bestimmten Stellen zwischen Vorder- und Hintergrund und bewältigt auf diese Weise bestimmte Rätsel oder findet alternative Wege. Ihr könnt euch außerdem auf viel Abwechslung im Spiel freuen. Die Level sind vollgepackt mit kleineren Rätseln und versteckten Gimmicks, zu denen wir an dieser Stelle noch nichts verraten möchten. Auch die Levelgestaltung ist bislang äußerst abwechslungsreich. So besteigt ihr zum Beispiel einen fahrenden Zug, dessen Ausgang es zu finden gilt, oder findet euch in einem riesigen Casino wieder. 

Technisch ist das, was in den ersten paar Welten zu sehen gab, wirklich als gelungen zu beschreiben. Die Grafik ist gewohnt comichaft-detailliert und die tollen Hintergründe sind lebhaft und abwechslungsreich. Auch der 3D-Effekt kommt super zum Tragen und liefert in einigen Situationen sogar hin und wieder Lacher. Der Sound ist Kirby-like und könnte für ein Abenteuer mit dem kleinen Wonneproppen nicht besser gemacht sein. Auch die Steuerung klappt hervorragend. Ohne viel Schnick-Schnack funktioniert die Kontrolle von Kirby und seinem Roboter tadellos. Was man dem Titel bislang ankreiden muss, ist der Schwierigkeitsgrad. Die ersten beiden Welten lassen sich quasi durchfliegen, ohne nennenswerte Herausforderung. Zwar war der erste Bossgegner zumindest etwas fordernd, jedoch ist das Spiel bislang insgesamt gesehen etwas zu einfach. Das kann sich natürlich im weiteren Spielverlauf noch ändern, was auch zu wünschen wäre. 

Ausblick:
Kirby: Planet Robobot ist - zumindest nach den ersten zwei Welten - ein hervorragendes Jump'n'Run. Der kleine Allesfresser liefert einen überzeugenden Auftritt ab, der nicht nur toll aussieht, sondern sich auch wunderbar steuern lässt. Die Verwandlungsfähigkeiten kennen wir bereits und Serienfans freuen sich über die vielen verschiedenen Fähigkeiten. Die neuen Roboterfunktionen stehen dem in nichts nach und bringen neuen Schwung in die Serie. Einzig der Schwierigkeitsgrad sollte im Verlauf des Abenteuers dringend noch etwas anziehen, bislang ist der Titel zu einfach. Doch man darf optimistisch sein, dass im späteren Spielverlauf genügend Herausforderung aufkommt - vor allem wenn es darum geht, alle Gimmicks zu sammeln. Ab dem 25. Mai könnt ihr unseren vollständigen Test hier bei NplusX.de lesen.

Schreibe einen Kommentar:

10 Kommentare:


Tobsen
vor 4 Jahren | 0
Das liest sich sehr vielversprechend und auch alles, was ich bisher zum Spiel gesehen hab, wusste zu gefallen. Sogar den stetig wiederkehrenden ersten Bossfight gegen den ollen Baum haben HAL etwas aufgefrischt. Wenn dem ganzen Spiel diese Art Frischzellenkur zuteil wurde, erwartet uns ein cooles (und einfaches) J'n'R. Ich denke, dass das mein erstes Kirby seit Crystal Shards werden könnte.

Tim
vor 4 Jahren | 3
Kein' Bock mehr auf kinderleichte 2D Jump & Runs, ganz ehrlich ... :D

Denios
vor 4 Jahren | 1
@Tobsen: Du hast Crystal Shards??? Das brauch ich noch für meine Sammlung :( Ansonsten joa... Wenn der 3DS nicht mit JRPGs überschwemmt würde, würde ich das Game auch mal ins Auge fassen... Wollte ich auch schon mit Triple Deluxe machen und hab es immer noch nicht gekauft^^

Tobsen
vor 4 Jahren | 0
Auf der Wii als VC-Titel. Ein N64 habe ich schon lange nicht mehr.
prog4m3r
vor 4 Jahren | 1
Spare dir Crystal Shards, gibt echt bessere Kirby Spiele... das ist so richtig, boah... Triple Deluxe habe ich aber auch irgendwo mittendrin keinen Nerv mehr zu gehabt...


NaIzE
vor 4 Jahren | 2
Trotz des einfachen Schwierigkeitsgrades in den ersten Welten, will ich mir diesen Teil diesmal kaufen. Mein letztes Kirby war für die Wii (EpicYarn). Das war sowas von öde...

ÖinkÖink
vor 4 Jahren | 0
Kirby's Adventure Wii soll sehr gut sein aber wieder 20 Euronen in der VC, wieso Nintendo? Finde auch das die Kirbyspiele wo man so'n Faden ziehen muss schrecklich und gefällt mir gar nicht.

TomParis
vor 4 Jahren | 0
Und was isr dann "für Kirby Einsteiger" zu empfehlen, dieses hier oder Triple Deluxe?

Denios
vor 4 Jahren | 1
Will Crystal Shards ja auch nur für die Sammlung :D
Epic Yarn hab ich auch noch ungespielt rumliegen, aber das habe ich, bevor ich es gekauft habe, an einem Nachmittag bei ner Freundin durchgezockt, also brauch ich es auch nicht mehr einlegen^^ Kirbys Adventure Wii, Kirby Super Star Ultra (DS), Triple Deluxe und Robogedöhns würde ich aber schon ganz gerne irgendwann haben.

prog4m3r
vor 4 Jahren | 1
Super Star Ultra ist nice! Adventure Wii zieht sich leider, ebenso wie Triple Deluxe...