Sony State of Play - Unsere Zusammenfassung

Von Robert Emrich am 28. Oktober 2021

Zehn neue Ankündigungen für alle Freunde der Playstation-Konsolen

In seiner jüngsten State of Play Präsentation hat Sony einige der Titel vorgestellt, die euch noch in diesem oder im kommenden Jahr erwarten werden. Wir haben das ganze für euch im Folgenden einmal zusammengefasst.

Den Anfang macht das neue Battle-Royale-Spiel Deathverse: Let it die in dem ihr an einer Survial-Reality-Spielshow teilnehmt und eure Kontrahenten mit allerlei Nahkampfwaffen ins Jenseits befördern müsst. Veröffentlicht wird der Titel im kommenden Frühjahr auf der PlayStation 4 und PlayStation 5.

We are OFK ist ein biografisches Musikspiel in dem ihr in fünf Kapiteln die Geschichte der Band "OFK" von ihrer Gründung bis zur ersten EP erleben und nachspielen dürft. Los geht's ab 2022 auf beiden Konsolen-Generationen.

Das 2020 erschienen Abenteuerspiel Bugsnax, in dem ihr auf einer Insel Tier-Snack-Hybriden finden und fangen müsst erhält mit dem kostenlosen Inhaltsupdate Bugsnax: The Isle of BIGsnax im Frühjahr 2022 neues Futter. Im Umfang enthalten werden neue Tiere, neue Gebiete und die Möglichkeit, ein Haus zu bauen sein. Bugsnax ist für alle aktuellen Playstation Konsolen verfügbar.  

Five Nights at Freddy's: Security Breach wird der zehnte Teil der Survival-Horror-Reihe sein und euch als erster Teil die Möglichkeit geben, euch im gewaltigen Mega Pizza Plex frei zu bewegen. Entspannter wird das Spiel, das ihr euch ab dem 16. Dezember für die PlayStation 4 und 5 holen könnt, dadurch aber mit Sicherheit nicht.

Im nächsten Trailer wird das großartige Death's Door angekündigt, das im vergangenen Juli für PC und XBox veröffentlicht wurde und ab dem 23.11. auch seinen Weg auf die PS4, die PS5 und die Nintendo Switch finden wird. 

Mit KartRider: Drift erscheint ein weiterer Fun-Racer, der dem altbekannten Genre-König von Nintendo gerne den Rang ablaufen möchte. Dabei bedient sich der Emporkömmling bereits im Trailer einiger Elemente seines Vorbildes und könnte dank des Free-2-Play-Verkaufsmodels eine kurzweilige Alternative für alle sein, die mit dem rasenden Klempner nichts anfangen können. Gas gegeben wird aber erst ab 2022 und nur auf der PS4.

King of Fighters XV bietet euch acht spielbare Charaktere und die Möglichkeit online und offline gegen andere Spieler zu kämpfen. Ob mehr hinter dem zunächst recht mager wirkenden Umfang steckt, wird sich ab dem 17.02.2022 auf beiden Konsolen-Generationen zeigen.

Für Freunde von Social-Deduction-Spielen wie Among Us dürfte das am 2. November erscheinende First Class Trouble einen Blick wert sein. Wie gehabt schlüpft ihr entweder in die Rolle eines Crewmitgliedes oder eines Saboteurs und müsst entweder überleben und die Saboteure entdecken oder aber die Crewmitglieder möglichst heimlich nach einander ausschalten. PlayStation-Plus-Mitglieder können sich den Titel bis zum 6.12.22 kostenlos herunterladen. 

JRPG-Fans dürfen sich auf Square Enix' neuen Titel Star Ocean: The divine Force freuen, der im Trailer ein wenig an die Xenoblade-Spiele erinnert und wieder ein episches Abenteuer in fernen Welten bereithalten dürfte. Los geht's allerdings erst 2022, dafür aber auf der PS4 und der PS5.

Little Devil Inside, ein stylishes Action-Adventure vom Indie-Entwickler Neostream Interactive, spielt in einer an die viktorianische Zeit angelehnten Ära, in der Monster und andere mysteriöse Kreaturen tatsächlich existieren. Das ganze sieht im Trailer ziemlich beeindruckend aus und könnte im kommenden Jahr auf beiden Konsolen-Generationen für Furore sorgen.


Hat euch einer der angekündigten Titel besonders gut oder schlecht gefallen? Wir sind gespannt.

Schreibe einen Kommentar:

4 Kommentare:


Falco
vor 1 Monat | 0
Danke für die Zusammenfassung!
Ich hatte am Abend kurz durchgezappt, jedoch nichts Spannendes entdeckt. Der Eindruck bestätigt sich.

Jerry
vor 1 Monat | 1
KartRider werde ich mir als F2P-Titel sicher ausprobieren und Little Devil Inside sieht cool aus, sonst war die Präsentation für mich jedoch eher langweilig.

Tobsen
vor 1 Monat | 0
@Falco: dann hast du bestimmt Star Ocean übersehen! Direkt auf die Wishlist gesetzt. Der Rest war zu JRPG-unlastig, leider.

Asinned
vor 1 Monat | 0
Auch wenn es in der Präsentation untergegangen ist, kann jedem nur wärmstens Death‘s Door empfehlen. Super Game. Ansonsten hat mich aber nur Star Ocean interessiert.