Die Nintendo Switch Online Erweiterung ist (fast) da!

Von Robert Emrich am 15. Oktober 2021

Mehr Geld, mehr Inhalt?

Nintendo hat neue Informationen zu den geplanten Änderungen an der Nintendo Online Mitgliedschaft bekannt gegeben. Ab dem 25. Oktober könnt ihr neben der regulären Mitgliedschaft, die weiterhin 19,99 Euro pro Jahr kosten wird, auch die doppelt so teure erweiterte Mitgliedschaft wählen, die entsprechend 39,99 Euro im Jahr kosten wird.

Letztere wird neben den regulären Features auch Zugriff auf Nintendo 64 und Sega Mega Drive Spiele bieten und euch außerdem den kommenden DLC für Animal Crossing “schenken”, der ohne das Abonnement 24,99 Euro kosten wird und ab dem 5. November verfügbar ist. Die erweiterte Mitgliedschaft wird im übrigen nur noch als Jahrespaket angeboten. Einen günstigeren Monatspreis wird es also nicht geben. 

Was haltet ihr von den Änderungen?

Schreibe einen Kommentar:

7 Kommentare:


Falco
vor 1 Monat | 1
Boah, Preis einfach mal verdoppelt.

Dafür ist das Angebot aber echt mau. Der DLC Aspekt ist interessant, wird aber vermutlich eine Seltenheit bleiben.

Interessant wäre es gewesen, wenn man während der Mitgliedschaft auf viele DLC zugreifen könne. Dabei denke ich vor allem an Inhalte wie aus Fire Emblem oder Zelda, die einen Wiederspielwert durch DLC bekommen.

Was meint ihr? Kann man den Preis einfach eine Weile aussitzen und Nintendo wird es anpassen?

Die N64 Bibliothek ist eh noch mau, würde da glatt ein Jahr mal warten, bis die Bilanz ziehen :)

Jerry
vor 1 Monat | 0
In den USA will Ninty sogar 50$. Damit ist Switch Online dort fast auf dem Preisniveau von PS+. Der "kostenlose" Animal-Crossing-DLC ist nett, aber für jeden, der das Hauptspiel nicht besitzt völlig wertlos. Das ist kaum mehr als eine gerissene Werbeaktion.

Tobsen
vor 1 Monat | 0
Joa.

2null3
vor 1 Monat | 1
Ich find's ehrlich gesagt okay. Für animal crossing Fans reduziert sich der Jahrespreis damit sogar um 5 Euro (wenn auch vorerst nur im ersten Jahr) und wer es nicht braucht und die anderen spiele eh nicht spielt, bleibt einfach bei den 20 Euro im Jahr oder teilt sich die Kosten mit 3 anderen, wie es eh die meisten zu tun scheinen.

Spannend wäre, ob bei einem Familienaccount alle Mitglieder eine kostenlose Kopie des DLCs bekommen.

EDIT: Hab nachgelesen. Beim Family-Abo bekommt jedes Mitglied Zugriff auf den DLC. Allerdings nur solange wie für Nintendo Online gezahlt wird. Ergibt objektiv gesehen Sinn, ist aber trotzdem nicht cool.

cReeD
vor 1 Monat | 4
Sauerei. Hab mein Abo grad gekündigt!

Buttergebäck
vor 1 Monat | 0
Für das Gebotene ist die Preisverdopplung schon irgendwie lächerlich, da müssten später schon sehr viele unglaubliche N64-Kracher mit ins Sortiment kommen, damit ich da zugreife. Etwas anderes wäre es, wenn bei der Premium-Mitgliedschaft regelmäßig DLCs akuteller AAA-Spiele dabei wären. Für jemanden wie mich, der sehr viele dieser Spiele spielt und sich in der Regel auch die DLCs dazu holt, wäre der effektive Preis der Premium-Mitgliedschaft dann schon viel geringer.

SantiagoWinehouse
vor 1 Monat | 0
Ich finde, es gab bis anhin schon zu wenig für das Geld, und nun das doppelte zu verlangen und (fast) nichts drauf zu legen ist schon dreist. Ohne mich.