Indie World Showcase - Unsere Zusammenfassung

Von Robert Emrich am 12. August 2021

22 Minuten mit 19 Spielen

In seiner jüngsten Präsentation hat Nintendo ein weiteres mal alle Indie-Titel gezeigt, die entweder heute oder innerhalb des nächsten Jahres auf der Switch erhältlich sein werden. Pandemie-bedingt sind alle Datumsangaben wie immer ohne Gewähr.

Den Anfang macht Bomb Rush Cyberfunk, ein im Cel Shading-Stil gehaltenes Action-Adventure, in dem ihr euch daran macht, der größte Graffiti-Künstler der futuristischen Stadt Metropolis zu werden. Dafür müsst ihr allerdings nicht nur Wände bunt besprühen, sondern auch tanzen, Freunde gewinnen und per Skateboard, Jetpack oder Parcours-Lauf durch die Stadt eilen. Das ganze allerdings erst ab 2022.

Weiter geht es mit TOEM, einem friedlichen in Grautönen gehaltenen Adventure, in dem ihr skandinavisch inspirierte Landschaften erkunden und mit allen möglichen Charakteren interagieren könnt. Immer dabei ist eure Kamera, mit der ihr nach belieben Schnappschüsse machen könnt - egal ob zum Vergnügen oder um einem der Charaktere in der Welt zu helfen. Locker geplantes Zeitfenster für die Veröffentlichung des Titels ist der Herbst dieses Jahres.

Loop Hero ist ein Rogue-like-Deck-building-Strategiespiel, in dem ein kleiner Held in einem Dungeon stetig im Kreis läuft und von euch mittels zufällig gezogener Karten unterstützt und in geschickt gewählte Kämpfe verwickelt wird. Ziel ist es, den Helden durch immer mehr Dungeon- Umrundungen immer stärker werden zu lassen, bis er schlussendlich den mächtigen zeitkrümmenden Lich herausfordern kann. Der Release soll Ende des Jahres sein.

Von der Schweizer Entwicklungsfirma Okomotive kommt das Explorations-Abenteuer FAR: Changing Tides, in dem das mit dem Vorgängertitel FAR: Lone Sails geschaffene Universum mit einem neuen Charakter weiter ausgebaut wird. Wie schon im Vorgänger reist ihr mit einem schiffähnlichen Gefährt durch die überschwemmten Landschaften einer post-apokalyptischen Welt und erlebt über und unter Wasser allerlei Abenteuer. Allerdings müsst ihr euch auch hier noch bis 2022 gedulden.

Im Visual-Novel-Spiel Necrobarista dürft ihr die Geschichte mehrerer lebender und toter Charaktere erleben, die sich allesamt in einem Kaffeehaus in Melbourne treffen. Vermutlich weil Kaffee in allen Dimensionen und Ebenen der Existenz ein Knaller ist. Mit überarbeiteter Grafik und ein wenig mehr Handlung als die ursprünglich für PC und Apple Arcade veröffentlichten Versionen, ist der Titel ab heute im Eshop erhältlich.

Ebenfalls ab heute erhältlich sind das Adventure Garden Story, in dem ihr als junge Traube eure Heimat beschützen und wiederaufbauen müsst, sowie die heiß erwartete Fortsetzung des Metroidvanias Axiom Verge, die mit dem passenden Namen Axiom Verge 2 daher kommt. Außerdem die Dating-Simulation Boyfriend Dungeon, in der ihr eine semi-objektophile Beziehung zu eurem magischen Schwert aufbauen könnt, das sich in einen Mann verwandeln kann. Ein schlagender Beweis für die These, dass man aus wirklich allem ein Spiel machen kann.

Mit Shovel Knight Pocket Dungeon widmet Yacht Club Games dem Ritter mit der Schaufel ein weiteres Spiel, das sich wie eine Mischung aus einem Puzzle-Spiel und einem Dungeon-Crawler spielt. Ein Multiplayer-Modus, Amiibo-Support und zehn verschiedene Spielercharaktere, die sich alle unterschiedlich spielen sollen, sind mit im Gepäck und erwarten auch Ende des Jahres.

Weiter geht es mit Islanders: Console Edition, einem der entspanntesten City-Builder es Genres. Frei von jeglichem Zeitdruck platziert ihr Gebäude aus eurem Inventar auf einer zufällig generierten Insel mit dem Ziel für den Bau möglichst viele Punkte zu bekommen. Genug Punkte bringen euch neue Gebäude im Inventar und darüber hinaus nach einer Weile die Möglichkeit, weitere zufällige Inseln zu besuchen und zu besiedeln. War schon letztes Jahr auf dem PC kurzweilig und unterhaltsam und ist es ab heute auch auf der Nintendo Switch.

Mit Metal Slug Tactics bleibt es strategisch, wenn die Helden der alten Spiele sich auf den Weg zu einem weiteren Abenteuer machen, dieses mal allerdings in rundenbasierten Kämpfen à la X-Com und Mario + Rabbits. Sieht in der gewohnten liebevoll gestalteten Pixeloptik wieder gut aus und spielt sich 2022 hoffentlich auch so.

Tetris Effect: Connected gibt es schon seit einer Weile im XBox Gamepass und ist vermutlich das erste Tetris-Spiel, das die Epilepsie-Warnung vor dem Spielstart wirklich verdient hat. Außerdem nutzt es die Rumble Funktion zeitgenössischer Controller so massiv, dass ich meinem XBox-Controller immer noch ein Frühstück schulde. Dafür bietet es aber ein paar neue Spielmodi, wie den 3vs1 Modus in dem drei Spieler zeitweise kooperativ auf einem Feld arbeiten. Neugierig? Ab dem 8. Oktober ist es auf der Switch soweit.

Im nächsten Zusammenschnitt kündigt Nintendo weitere Titel an, die "bald" auf der Konsole erscheinen werden. Namentlich erwähnt werden die Titel Astroneer, Hundred Days, Slime Rancher: Plortable Edition (kein Tippfehler), LumbearJack, Curious Expedition 2 und der Mehrspieler-Brawler Gang Beasts

Die Ehre, den Abschluss bilden zu dürfen fällt dieses mal dem Action-Adventure Eastward zu. Sieht super aus, ist jetzt im Vorverkauf und ab dem 16. September erhältlich.

Haben euch einer oder mehrere der gezeigten Spiele angesprochen? Schreibt uns eure Meinungen. 

Schreibe einen Kommentar:

4 Kommentare:


Vyse
vor 1 Monat | 0
Boyfriend Dungeon ist auch im Game Pass erhältlich. Könnte man sich ja als Kuriosum fast mal geben (und dann halt den Kater daten).

2null3
vor 1 Monat | 1
Eastward, LumbearJack und FAR fand ich ganz ansprechend. TOEM eigentlich auch, obwohl ich eigentlich kein Fan von Fotospielen bin.

Denios
vor 1 Monat | 0
Boyfriend Dungeon ist also Xenoblade Chronicles 2, nur dass es weniger übersexualisierte Frauen und mehr sexy Boys hat? Klingt doch gut.

Buttergebäck
vor 1 Monat | 0
Auf Metal Slug Tactics hab ich richtig Bock, Eastward interessiert mich auch sehr.