Riders Republic verspätet sich (erneut)

Von Jeremiah David am 17. Juli 2021

Statt Anfang September erscheint das Spiel nun erst Ende Oktober.

Ursprünglich sollte das Spiel rund um verschiedene Trend-Sportarten (Mountainbiking, Skifahren, Snowboarding, Wingsuit-Fliegen und Raketen-Wingsuit) bereits am 25. Februar 2021 erscheinen, doch daraus wurde offensichtlich nichts. Auch den nächsten Termin (02. September) wird Ubisoft nicht einhalten können. Wie die Entwickler via Ubisoft.com bekanntgegeben haben, wird es der Titel nun erst am 28. Oktober 2021 auf die Next- und Last-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft sowie den PC, Luna und Stadia schaffen.

Die Entwickler versprechen sich dadurch mehr Zeit für Feinabstimmungen. Spieler sollen zudem noch einmal die Gelegenheit bekommen vor dem offiziellen Launch Feedback abzugeben. 

Schreibe einen Kommentar:

6 Kommentare:


Tobsen
vor 2 Wochen | 0
Was ist Luna?

Jerry
vor 2 Wochen | 0
Der Cloud Gaming Service von Amazon
Tobsen
vor 2 Wochen | 0
Sauber


GF0P
vor 2 Wochen | 0
Lachhaft! Was ist da los bei Ubisoft?

nibez
vor 2 Wochen | 2
Interne Umstrukturierungen (wegen sexuellen Belästigungen und pipapo) und Corona. Rainbow Six wurde auch verschoben, auf 2022.
Eigentlich hätten die ja wirklich genügend Studios und Mitarbeiter, aber müssen sie ja selbst wissen.
GF0P
vor 1 Woche | 0
vielleicht ja wirklich:
https://kotaku.com/ubisoft-ceo-and-others-blamed-for-institutional-harassm-1847306435