Xbox & Bethesda Showcase: Unsere Zusammenfassung

Von Michael Prammer am 13. Juni 2021

Lest hier die Zusammenfassung des XBOX & Bethesda-Showcase der E3 2021.

Zum ersten Mal gab es dabei einen Stream von Microsoft und Bethesda zusammen. Wir haben das Event für euch zusammengefasst und zeigen euch die wichtigsten Spiele des Events.

  • Die Show begann mit Starfield, das von den Machern von Skyrim und Fallout 4 aus dem Hause Bethesda stammen wird. Das Spiel erscheint direkt im Gamepass am 11.11.2022.
  • S.T.A.L.K.E.R. 2 Heart of Chernobyl erscheint am 28. April 2022 im Gamepass.
  • Back 4 Blood erscheint am 12. Oktober direkt im Gamepass.
  • Contraband wird von Avalanche Studios produziert und zeigt sich erstmals in einem Trailer.
  • Sea of Thieves geht eine Zusammenarbeit mit Disney und Fluch der Karibik ein. Das Ergebnis gibt es am 22. Juni gratis.
  • Yakuza: Like a Dragon ist ab heute im Gamepass verfügbar.
  • Battlefield 2042 erscheint am 22. Oktober 2021 und zeigt sich in einem offiziellen Gameplay-Trailer.
  • Twelve Minutes erscheint am 19.08.2021 im Gamepass.
  • Psychonauts 2 erscheint am 25. August im Gamepass.
  • 10 neue Bethesda-Titel sind ab sofort im Gamepass verfügbar, inklusive Fallout 76 mit neuen Inhalten (2 neue Erweiterungen)
  • Der Koop-Brawler Party Animals erscheint 2022 für XBOX.
  • Hades wird am 13. August im Gamepass erscheinen.
  • Somerville erscheint 2022 direkt im Gamepass.
  • Halo: Infinite Multiplayer wird Free-to-Play und erscheint mit der Kampagne dieses Weihnachts-Geschäft im Gamepass.
  • Diablo 2: Resurrected erscheint 23.09.2021.
  • A Plague Tale: Requiem erscheint im Jahr 2022 und kommt direkt in den Gamepass.
  • Atomic Heart ist eine neue IP, hat noch keinen konkreten Termin, erscheint allerdings zum Start direkt im Gamepass.
  • Replaced soll 2022 erscheinen und zeigt sich als 2.5D-Action-Plattformer.
  • The Ascent erscheint am 29.06.2021 direkt im Gamepass.
  • The Outer Worlds 2 wurde offiziell vorgestellt.
  • Microsoft Flight Simulator erscheint Ende Juli im Gamepass auf XBOX Series X/S und bekommt eine kostenlose TopGun-Erweiterung spendiert, die später im Jahr erscheinen soll.
  • Forza Horizon 5 erscheint am 09. November 2021 direkt im Gamepass und soll die größte Open Wolrd der Serie bisher bieten. Ein erster Trailer macht Lust auf mehr.
  • Zum Schluss kündigt Phil Spencer das "One more Thing" an: Redfall, welches von Arcane entwickelt wird und im Sommer 2022 veröffentlicht werden soll.

Wie hat euch das Event gefallen? Hier könnt ihr auf Discord mitdiskutieren.

Schreibe einen Kommentar:

16 Kommentare:


Cristiano_
vor 1 Monat | 2
Wirklich eine starke Präsentation. Schade aber, dass es wohl erst 2022 richtig losgeht, aber gut, ist meckern auf hohem Niveau, denn…

Forza Horizon 5 erscheint noch in diesem Jahr <3
Und mein Gott, sah das phänomenal gut aus, Wahnsinn. Echtes Next-Gen-Feeling! Klasse, dass man in Mexico fährt. Endlich wieder Rechtsverkehr :P (und schöne Landschaften ^^)

Sonst haben für mich Starfield, A Plaque Tale Requiem und Eiyuden Chronicle einen guten Eindruck gemacht.

Ozymandias
vor 1 Monat | 1
Am 17.06. soll es eine Extended E3 Show von MS geben, auf der noch mehr Spiele gezeigt werden sollen.

michi1894
vor 1 Monat | 3
Der Flight Simulator ist eines meiner Highlights. Da freue ich mich drauf. Starfield wird denke ich super, ist aber noch ein bisschen hin. Halo kommt Ende des Jahres endlich und sieht schon ganz ordentlich aus. Und Horizon 5 verspricht viele Stunden Rennspiel-Spaß. Das beste ist halt wirklich, ich kann alles im Gamepass spielen. Was mir nicht gefällt, fliegt von der Platte und alles andere spiele ich unbesorgt. Das Event war auf jeden Fall unterhaltsam und gut gefüllt.

Vyse
vor 1 Monat | 4
Insgesamt eine sehr schwierige Präsentation für Microsoft. Viel 2022 oder sogar noch später, viele Trailer die so vage sind dass man nicht mal erkennen konnte, welchem Genre das Spiel angehört. Auf der anderen Seite aber auch viele Trailer zu spielen, die bereits angekündigt oder bereits erscheinen sind. Kein Hellblade, kein Forza 8, kein ESO VI, kein Everwild.

Halo Infinite hat den nötigen Grafiksprung nicht hinbekommen. Einen Multiplayer-Modus im Jahr 2021 mit Sprachsamples aus Unreal Tournament und einem klassischen Capture-the-Flag-Modus zu bewerben, ist extrem mutig. Fraglich, ob sich die Fortnite-Generation damit abholen lässt.

Mit Forza Horizon 5 hatte man dann am Ende wenigstens eine coole Überraschung, es sieht auch richtig gut aus. Aber Horizon ist gameplaytechnisch so dünn dass es von den ganzen Rennspiele-Youtubern nicht gespielt wird, von daher eher was für exitsierende Fans als ein potentieller System Seller.

Dass Far Cry 6 einen langen Trailer bekam und nicht im Game Pass erscheinen wird, hat dann leider auch sämtliche Ubisoft-Plus-Gerüchte endgültig begraben.

Unter'm Strich bleibt für mich trotzdem recht viel übrig. Ich freue mich über Psychonauts 2, Flight Simulator, Forza Horizon 5, Halo Infinite und Hades, mit denen schon jetzt ein guter Gegenwert für mein Game-Pass-Abo garantiert ist. Ist deutlich mehr, als Sony dieses Jahr hat (die an der E3 gar nicht teilnehmen, weil Horizon 2 als GOTY-Seriengewinner bereits gesetzt ist). Aber zum Durchbruch hätte Microsoft eine Präsentation gebraucht, nach der alle die weiterhin eine PS5 suchen gesagt hätten: "Scheiß drauf, ich kaufe mir eine Xbox". Die wurde nicht geliefert.

Vyse
vor 1 Monat | 2
Ach so, und können wir einfach mal festhalten dass wir dank Atomic Heart einen Eurobeat-Remix eines russischen Pop-Songs aus den 80er Jahren (Музыка нас Связала von Мираж) in einem E3-Trailer gehört haben?

Danke.

Asinned
vor 1 Monat | 0
Viele Games, fast alles auf Game Pass. Das war schon sehr ordentlich und hätte nicht gedacht, dass die mich mit Horizon ködern können. Aber bei all den Highlights: Der große Punch der die ganze Gamingbranche erschüttert war nicht dabei. Und bei all den Studiokäufen hätte ich das schon gerne so langsam.

prog4m3r
vor 1 Monat | 0
War okay,

S.T.A.L.K.E.R. 2 Heart of Chernobyl
und
A Plague Tale: Requiem
sind nice to have Titel

Atomic Heart
und
Replaced
sehen ganz interessant aus

Microsoft Flight Simulator
wird man mal rein zocken und

Forza Horizon 5
sowie
Eiyuden Chronicles
sind gesetzt.

Nichts was das System verkaufen würde, aber für mich persönlich mehr als genug neue Titel, da der Stapel der Schande eh unbezwingbar ist.

GF0P
vor 1 Monat | 5
Ihr habt den Kühlschrank vergessen! Unbestritten das Highlight der Präsentation ;)

Ozymandias
vor 1 Monat | 1
Stärkste Präsentation bislang, gerade im Vergleich zu Square Enix und Übisöft.
Es ist schade, dass kein Fable oder Everwild gezeigt wurde oder das Spiel von Inexile oder The Coalition, aber es gibt ja noch Gaming Shows dieses Jahr. Von daher Füße still halten und sich auf die Ankündigung freuen. 2022 wird ein bombastisches Spielejahr, wenn sich nichts verschiebt.

Ozymandias
vor 1 Monat | 1
Bin zudem gespannt wie Nintendo abschneidet von Top bis Flop kann da alles sein. Dazwischen wird es wohl schwierig werden.

Spider-Man
vor 1 Monat | 1
Eigentlich habe ich mich gefreut. Am Samstag kam meine Xbox Series X und dann kam die Präsentation. Leute, wer sich diese Präsentation schönredet, der kippt sich jedes WE 8 Kannen Bier weg um sich eine Alte in der Dorfpinte schön zu saufen (und das ist bestimmt jedes WE die Gleiche). Ich weiß nicht, aber warum bin ich nur so enttäuscht? War meine Erwartungshaltung zu hoch? Auch bisher war die ganze E3 und der restliche Dunstkreis an Präsentationen nicht wirklich gut. Die nächste 10 -12 Monate ist scheinbar echt Zeit sich ein zusätzliches Hobby zu suchen, Holzfiguren schnitzen soll auch sehr aufregend sein ;-)
Ich muss wirklich noch einmal ein paar Tage darüber nachdenken, ob ich die Xbox in den nächsten Monaten brauchen werde. Auch wenn der Game Pass im allgemeinen geil ist, fehlen mir persönlich die Titel. Was habe ich davon wenn zig Bethesda Games darauf rauskommen, die ich zum großen Teil alle schon durch habe. Lichtblick sind Forza und Atomic Heart. Das zweitgenannte habe ich gefeiert, kann beide Games aber zur Not auf Windows spielen. Zum Glück habe ich den Game Pass noch nicht bestellt und habe noch 1,5 Wochen Zeit mir zu überlegen ob ich die Xbox nicht wieder an MM zurück schicke. Mal sehen ob Nintendo den (E3) Karren aus den Dreck zieht, sie haben sich aber strategisch schlau ganz hinten angestellt. Die Messlatte wurde echt niedrig aufgehängt, was ggf. bedeuten könnte, das Nintendo einiges aus der E3 Direct rauszieht, um für später was in der Hinterhand zu haben. Wenn es blöd läuft wird es nur "Verweise" auf spätere Directs zu BotW2, MP4 und ähnlichen hochkarätigen Titel geben. Hätte ich mir besser den Kühlschrank bestellen sollen?

Cristiano_
vor 1 Monat | 1
Ich denke die E3 zeigt bis dato ganz gut, dass die Auswirkungen der Pandemie wohl erst 2022 langsam abklingen.
Wenn ich ehrlich bin, hätte Microsoft nicht Forza Horizon 5 für dieses Jahr angekündigt, wäre 2021 auf der Xbox auch für mich mau, ja. Aber danach schaut es gut aus, mMn.

Denke, dass bei Nintendo auch das Muster ähnlich sein wird. Gehe zB davon aus, dass BotW 2 nicht 2021 erscheinen wird.
Ozymandias
vor 1 Monat | 1
Ich kann dich verstehen, ich hab mir die Xbox Series X in erster Instanz für die Multiplattform Spiele geholt und um die Exklusivtitel zu spielen, da mir der Controller besser liegt und die Hardware, Design und Features wie Quick Resume besser gefällt. Nichtsdestotrotz werde ich mir natürlich auch eine PS5 für die Exklusivtitel anschaffen. Bei Sony sieht es bislang auch nicht sonderlich rosig aus. Horizon ll erscheint dieses Jahr und God of War Ragnarök vermutlich nächstes Jahr. Mehr weiß man da auch nicht bislang. 2022 wird denke ich aber ein bombastisches Spielejahr, wenn wirklich alles so erscheint und Covid nicht wieder dazwischen funkt.


Falco
vor 1 Monat | 0
Ziemlich uninteressant. Microsoft wird es nicht mehr schaffen, mich zu überzeugen

Spider-Man
vor 1 Monat | 1
Nach der Nintendo Direct muss ich sagen, durchweg eine E3 die man sich hätte sparen können. Was die MS Präsentation aber auch nicht besser macht. Aber, was ist das für ein schlechtes Jahr. Holz-Schnitzwerkzeug-Holz-Schnitzmesser Set Bestellung bei Amazon ist raus. Ende... (Oder hat die gesamte Gaming Industrie so sehr unter der Pandemie gelitten? Oder leidet die Industrie gerade daran, das immer mehr das schnelle Geld mit Mobilgaming machen wollen?)

TraxDave
vor 1 Monat | 0
Joa bei Halo ist es ja schon immer ein bisschen schade, dass es exklusiv ist (als Non-Microsoft-Dude).
Bei Plague Tale tut‘s dann noch mehr weh. Dieses Streaming war bei Control so furchtbar, dass ich es nicht nochmal versuchen möchte. ^^‘

Für mich ist es kein Problem, dass das Jahr 2021 langsam verläuft in der Gaming Branche. Die ist sowieso zu schnelllebig und stressig geworden und so bleibt auch Zeit für die ganzen anderen wichtigen Sachen, ohne dass ich fast schon ein schlechtes Gewissen haben muss, dass ich nicht zum Spielen komme. ^^‘