Handheld mit Kurbel: Playdate näher vorgestellt

Von Michael Prammer am 10. Juni 2021

Die Firma Panic hat vor zwei Tagen ihr Projekt Playdate im Rahmen eines Livestreams ausführlich vorgestellt.

Das Gerät ähnelt dabei optisch auf den ersten Blick einem GameBoy, auf den zweiten Blick sticht bei dem gelben Handheld die kleine Kurbel ins Auge. Diese stellt eines der Highlights des Geräts dar. Im Video oben werden nicht nur die Funktionen, sondern auch die ersten Spiele gezeigt, die zum Start erhältlich sein sollen.

Dabei wird der Entwickler die Titel in Seasons veröffentlichen und dabei zwei Spiele pro Woche zum Download bereitstellen. Die erste Season soll 24 Spiele bereithalten. Über eine spezielle Software vom Entwickler selbst, soll es möglich sein, eigene Spiele in Zukunft zu entwickeln und auf dem Gerät abzuspielen.

Neben dem Playdate-Gerät, welches für 179 US-Dollar ab Juli vorbestellbar sein soll, wird Entwickler Panic optionales Zubehör auf den Markt bringen. So soll neben einer Schutzhülle auch ein Stereo-Dock erscheinen, durch welches sich das Playdate in einen Radio verwandeln lässt.

Schreibe einen Kommentar:

2 Kommentare:


Vyse
vor 1 Monat | 3
Da bekommt das Intellivision Amico ja echte Konkurrenz!

Nintendofan
vor 1 Monat | 0
Bist du immer noch so begeistert davon, Michi?^^

Das Teil sollte eigentlich im letzten Jahr erscheinen, jetzt haben sie die Anzahl der Spiele verdoppelt und auch noch Zubehör entwickelt, das man noch weniger braucht als das Teil selbst. Kann mir kaum vorstellen, mich länger als 2 Stunden damit zu beschäftigen.