Die PS5 erhält neue Speicheroptionen und Social-Features

Von Jeremiah David am 13. April 2021

Das erste große Systemsoftware-Update für die PS5-Konsole wird morgen weltweit eingeführt. Das hat Sony im offiziellen PlayStation-Blog bekanntgegeben.

Das Update ermöglicht es Spielern unter anderem PS5-Spiele auf kompatiblen externen USB-Laufwerken zu speichern. Vom erweiterten Speicher aus können die Spiele ohne die Vorteile des Ultra High-Speed SSD-Laufwerks nicht gestartet werden, aber das erneute Installieren vom USB-Speicher aus geht schneller, als sie erneut herunterzuladen oder von einer Disc zu kopieren. Um kompatibel zu sein, müssen USB-Speicher über mindestens 250 GB und höchstens 8 TB Speicherplatz verfügen und zudem SuperSpeed USB mit 5 Gbit/s oder höher beherrschen. Die PS5-Konsole soll zukünftig die Speichererweiterung über M.2-Laufwerke unterstützen, aber an dieser Funktion arbeitet Sony noch.

Darüber hinaus ermöglicht das April-Update generationsübergreifendes Share Play, das heißt PS4- und PS5-Spieler können jetzt gemeinsam Share Play nutzen, während sie in Partys chatten. PS5-Konsolenbenutzer können also ihren Freunden auf PS4-Konsolen den Spielbildschirm anzeigen oder sogar die PS5-Spiele über Share Play ausprobieren lassen  – und umgekehrt. Die Optionen umfassen die Möglichkeit, den Bildschirm mit einem Freund zu teilen, den Controller virtuell an einen Freund weiterzugeben oder einen zweiten Controller virtuell zu übergeben, um gemeinsam Koop-Spiele zu spielen.

Weitere Verbesserungen betreffen das Game Base-Menü, den Bildschirmzoom, den Chat, Personalisierungsoptionen der Spielebibliothek, die Trophäen-Einstellungen und die PlayStation-App:

  • Das Game Base Menü ermöglicht jetzt einen schnelleren Zugriff auf wichtige Inhalte und Funktionen.
  • Der Bildschirmzoom kann im Menü „Einstellungen“ angepasst werden.
  • Der Chat im Spiel lässt sich neuerdings schnell deaktivieren, wodurch das eigene Mikrofon und die Sprachwiedergabe anderer Spieler stummgeschaltet werden.
  • Die Spielebibliothek kann durchsucht werden. Außerdem ist es jetzt möglich, Spiele zu verbergen.
  • Die Trophäen-Stufe, durch die automatisch ein Screenshot oder ein Videoclip aufgenommen wird, kann jetzt angepasst werden. Spieler können jetzt festlegen, dass nur Bilder/Videos von Momenten aufgenommen und gespeichert werden, wenn sie hochkarätigere Trophäen wie Gold oder Platin gewinnen. Außerdem führt Sony einen neuen Bildschirm für die Trophäen-Statistik ein.
  • Demnächst soll es möglich sein, über die App einer Multiplayer-Session auf der PS5 beizutreten, den PS5-Konsolenspeicher zu verwalten, Trophäen-Sammlungen mit Freunden zu vergleichen und im PlayStation Store angezeigte Produkte zu sortieren und zu filtern.

Schreibe einen Kommentar: