Games im Februar 2021

Von Nico Zurheide am 02. Februar 2021

Jetzt geht der Spaß erst richtig los.

Little Nightmares II (11. Februar)

Little Nightmares von Entwickler Tarsier Studios war 2017 ein kleiner Überraschungserfolg, auch für Publisher Bandai Namco, deshalb ist es nicht wirklich verwunderlich, dass wir nun einen Nachfolger zum liebevoll designten Horror-Plattformer bekommen. Steuerten wir im ersten Teil noch die kleine Six in ihrem ikonischen gelben Regenmantel durch die 2D-Passagen, übernehmen wir nun die Kontrolle über Mono, der eine Papiertüte als Maske trägt. Six ist aber als computergesteuerte Begleiterin weiterhin dabei. Wir müssen die beiden Protagonisten zum Signalturm von Pale City begleiten, um dort die manipulative Übertragung des bösen Thin Man zu beenden. Neben dem Thin Man wird es natürlich noch weitere neue Feinde und Charaktere geben. Little Nightmares II erscheint für Steam, Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One, Versionen für Xbox Series und PlayStation 5 sollen später 2021 folgen.

Super Mario 3D World + Bowser's Fury (12. Februar)

Unser Test und unsere Wertung zu Marios 3D-Abenteuer auf Wii U wurde damals - konservativ ausgedrückt - hinlänglich ausdiskutiert. Und inhaltlich stimmt unser Test auch heute noch, auch wenn sich die Zeiten inzwischen geändert haben. Das gilt vor allem für Nintendo, die sich nun in einer völlig anderen und durchaus bequemeren Situation befinden als noch im November 2013. Das haben Fans vor allem bei der lieblos zusammengestellten Allstars-3D-Collection gemerkt - doch bei 3D World hat sich Nintendo nun wieder sichtlich mehr Mühe gegeben. Dabei wurde nicht nur das Hauptspiel sinnvoll überarbeitet, sondern ein ganz neues Abenteuer hinzugedichtet, in dem Mario sich mit Bowser Jr. verbünden muss, um den mächtig wütenden Bowser zu stoppen. In unserem Preview konnten wir euch bereits einige Eindrücke schildern, der Test zum Spiel wird aber erst in der nächsten Woche folgen. Super Mario 3D World + Bowser's Fury erscheint exklusiv für Nintendo Switch.

Persona 5 Strikers (23. Februar)

Ist überhaupt irgendein Franchise vor dem Musou-Virus sicher? Wobei „Virus“ sicherlich zu negativ klingt, denn das stupide Hack-and-Slash-Spielprinzip besitzt durchaus seine Fans. Und diese werden in den letzten Jahren immer zahlreicher, was vor allem auf die beiden Hyrule-Warriors-Spiele zurückzuführen ist. Nun müssen sich auch Joker und andere aus dem JRPG Persona 5 (zum NplusX-Test) bekannte Charaktere auf dem überlaufenen Schlachtfeld beweisen. Dabei gibt es eine starke Gameplay-Neuerung, denn die actionlastigen Kämpfe des Musou werden mit den rundenbasierten Auseinandersetzungen des Rollenspiels kombiniert. Ob und wie gut das funktioniert werdet ihr in unserem Test erfahren, an dem JRPG-Experte Deniz bereits sitzt. Persona 5 Strikers erscheint für Steam, Nintendo Switch und PlayStation 4.

Bravely Default II (26. Februar)

Ich kann euch ein Geheimnis verraten: JRPG-Experte Deniz sitzt auch schon am Test zum neusten Teil der Bravely-Serie von Publisher Square Enix (außerhalb Japans Nintendo). Der dritte Teil kommt allerdings, anders als seine beiden Vorgänger, vom neuen Entwickler Claytechworks. Diese behalten zwar das rundenbasierte Kampfsystem sowie die bekannten „Brave Points“ und den Jobwechsel bei, erzählen aber eine gänzlich neue Story mit neuen Charakteren. Den in fünf Königreiche geteilten Kontinent Excillant bereisen wir hier mit vier verschiedenen Protagonisten. Insgesamt soll sich der neue Teil eher an Bravely Default als an Bravely Second orientieren, weil der zweite Teil finanziell und bei Kritikern schlechter abschnitt. Bravely Default II erscheint exklusiv für Nintendo Switch.

Was gibt es noch?

Das Action-RPG Werewolf: The Apocalypse - Earthblood basiert auf dem gleichnamigen Tabletop-RPG und kommt von Entwickler Cyanide, die bislang noch nicht zeigen können, dass sie neben dem Pro Cycling Manager auch Rollenspiele entwickeln können. Am 04. Februar kommt das RPG für PC, Xbox Series, Xbox One, PlayStation 5 und PlayStation 4. Im Gegensatz dazu hat Nihom Falcom geradezu einen riesigen Erfahrungsschatz bei der Entwickler von Action-RPGs, so können wir uns bei Ys IX: Monstrum Nox, das am 05. Februar für PlayStation 4 erscheint (im Juni auf Nintendo Switch), auf gewohnte JRPG-Kost einstellen. Das narrative Adventure Nuts geht da in eine ganz andere Richtung - ab dem 04. Februar müssen wir auf Steam und Nintendo Switch in diesem entspannten Spiel hauptsächlich Eichhörnchen beobachten. Blue Fire wiederum ist ein 3D-Platformer mit gelegentlichen Kämpfen - am 04. Februar erscheint das düstere Actionspiel auf Steam und Nintendo Switch.

Endlich gibt es einen dritten Teil! Super Seducer 3: The Final Seduction will euch wieder beibringen, wie ihr am besten das weibliche Geschlecht erobern könnt. Deutlich mehr nackte Haut als in den Vorgängern gibt es ab dem 15. Februar auf Steam. Das Soulslike Shattered: Tale of the Forgotten King verlässt am 17. Februar den Early Access. Die Mischung aus 3D-Actionspiel und 2D-Platformer ist dann auf auf Steam, PlayStation 4 und Xbox One verfügbar. Das witzige Mittelalter-GTA Rustler (Grand Theft Horse) verlässt am 18. Februar ebenfalls den Early Access, ist dann aber weiter vorerst exklusiv auf Steam zu kaufen. Und im Action-Roguelike Curse of the Dead Gods gibt es Dark Fantasy, schwere Kämpfe und ganz viel Loot. Der Mix aus Hades und Darkest Dungeon erscheint am 23. Februar auf Steam, Nintendo Switch, Xbox One und PlayStation 4.

Das gibt's auch noch:

  • Cultist Simulator (Adventure) - 02. Februar, Switch
  • Destruction AllStars (Racing/Fighting) - 02. Februar, PlayStation 5
  • Apex Legends (Shooter) - 02. Februar, Switch
  • Control (Adventure) - 02. Februar, Xbox Series, PlayStation 5
  • Skyforge (MMORPG) - 04. Februar, Switch
  • Grey Skies: A War of the Worlds Story (Adventure) - 04. Februar, Switch
  • Nioh 2 (Action) - 05. Februar, PC
  • The Nioh Collection (Action) - 05. Februar, PlayStation 5
  • Death Crown (Strategie) - 11. Februar, Switch, Xbox One, PlayStation 4
  • Gal Gun Returns (Action) - 12. Februar, PC, Switch
  • Speed Limit (Action) - 16. Februar, PC, Switch, Xbox One, PlayStation 4
  • Anodyne 2: Return to Dust (ARPG) - 18. Februar, Switch, Xbox Series, Xbox One, PlayStation 5, PlayStation 4
  • King of Seas (Action) - 18. Februar, PC, Switch, Xbox One, PlayStation 4
  • Azur Lane: Crosswave (Shoot 'em Up) - 16. Februar, Switch
  • Taxi Chaos (Racer) - 23. Februar, Switch, Xbox One, PlayStation 4
  • Code: Realize ~Wintertide Miracles~ (Adventure) - 25. Februar, Switch
  • Republique (Adventure) - 25. Februar, Switch
  • Hellpoint (RPG) - 25. Februar, Switch
  • Ghosts ‘n Goblins Resurrection (Action) - 25. Februar, Switch
  • Capcom Arcade Stadium (Arcade) - Februar, Switch

Hier geht es zu den Games im Januar 2021.

Schreibe einen Kommentar:

5 Kommentare:


Tobsen
vor 3 Monaten | 0
Die Nioh-Collection reizt schon sehr. Diese Spiele mit über 100fps auf einer Konsole: das stelle ich mir schon richtig nice vor. Außerdem sind sie beide wohl richtig gut, jetzt komplett und ich habe sie auf der PS4 ausgelassen. Früher oder später werde ich zuschlagen.

Denios
vor 3 Monaten | 0
Starker Monat. Ich bin jedenfalls versorgt :D

Ozymandias
vor 3 Monaten | 0
Bravely Default ll und Persona 5 Strikers werden mal im Augr behalten. Ersteres ist so gut wie sicher, beim Zweiteren warte ich noch Tests ab.

TraxDave
vor 3 Monaten | 1
Super Mario 3D World, je nach Umfang von Bowser's Fury. Persona 5 Strikers nachdem ich im Jahr 2024 auf einem Switch-Nachfolger endlich Persona 5 gespielt hab (auf der PS4 werde ich das ja sowieso nie beenden). Bravely Default II nachdem ich die Vorgänger fertig habe (der erste Teil ist ja immerhin grad in progress). Nuts wird vlt auch auf Apple TV verschoben, Blue Fire und Ys kommt auch auf die Liste.
Und das alles nachdem ich bei der anderen News zustimmend meinte, dass irgendwie nix kommt. ^^'

Pogo
vor 3 Monaten | 0
P5S wird nice!